Aachener Intrigen

von Ingrid Davis 
4,8 Sterne bei5 Bewertungen
Aachener Intrigen
Bestellen bei:

Neue Kurzmeinungen

Gartenfee007s avatar

Der 2. Teil ist einfach super spannend!!!!

A

Spannende Unterhaltung vom Feinsten

Alle 5 Bewertungen lesen

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Aachener Intrigen"

Hoppla - jetzt kommt Britta Sander
Junge Detektivin auf turbulenter Mörderjagd

Britta Sander und ihr Kollege Eric Lautenschläger sind froh, als ein Lichtblick den alltäglichen Trott der Detektei Schniedewitz & Schniedewitz erhellt: IT-Spezialist Tahar Karim bittet die beiden Detektive im Auftrag eines Aachener Technologie-Unternehmens um Hilfe. In dem Unternehmen gibt es einen Maulwurf, der Forschungsgeheimnisse ausspioniert und an die Konkurrenz verkauft.
Als Marketing-Fachfrau Franziska Decker und Unternehmensberater Roderich Müller-Schwan werden Britta und Eric in die Memento GmbH eingeschleust, tatkräftig unterstützt von Tahar. Weil die drei Undercover-Agenten im Handumdrehen eine brandgefährliche Verschwörung aufdecken, schaltet sich auch der kettenrauchende, stets brummige Kriminaloberkommissar Körber alsbald in die Ermittlungen ein. Als Tahar nur knapp einem Anschlag entgeht und kurz darauf ein Forscher in seinem Labor brutal ermordet wird, beginnt ein gnadenloser Wettlauf mit der Zeit …

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9783954414123
Sprache:Deutsch
Ausgabe:Flexibler Einband
Umfang:350 Seiten
Verlag:KBV
Erscheinungsdatum:23.04.2018

Rezensionen und Bewertungen

Neu
4,8 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne4
  • 4 Sterne1
  • 3 Sterne0
  • 2 Sterne0
  • 1 Stern0
  • Sortieren:
    Gartenfee007s avatar
    Gartenfee007vor einem Monat
    Kurzmeinung: Der 2. Teil ist einfach super spannend!!!!
    Aachener Intrigen

    Darum geht es (Klappentext):

    Hoppla - jetzt kommt Britta Sander
    Junge Detektivin auf turbulenter Mörderjagd

    Britta Sander und ihr Kollege Eric Lautenschläger sind froh, als ein Lichtblick den alltäglichen Trott der Detektei Schniedewitz & Schniedewitz erhellt: IT-Spezialist Tahar Karim bittet die beiden Detektive im Auftrag eines Aachener Technologie-Unternehmens um Hilfe. In dem Unternehmen gibt es einen Maulwurf, der Forschungsgeheimnisse ausspioniert und an die Konkurrenz verkauft.
    Als Marketing-Fachfrau Franziska Decker und Unternehmensberater Roderich Müller-Schwan werden Britta und Eric in die Memento GmbH eingeschleust, tatkräftig unterstützt von Tahar. Weil die drei Undercover-Agenten im Handumdrehen eine brandgefährliche Verschwörung aufdecken, schaltet sich auch der kettenrauchende, stets brummige Kriminaloberkommissar Körber alsbald in die Ermittlungen ein. Als Tahar nur knapp einem Anschlag entgeht und kurz darauf ein Forscher in seinem Labor brutal ermordet wird, beginnt ein gnadenloser Wettlauf mit der Zeit …
    Meine Meinung:
    Der 2. Teil ist noch spannender und nervenaufreibender als der 1. Teil. Auch der Humor kommt nicht zu kurz!! Es war einfach herrlich, dieses tolle Buch zu lesen und mitzuraten wer der Täter sein könnte. Besonders da ich als Aachenkennerin die Orte sehr gut wiedererkannt habe. 
    Britta ist einfach die Beste, aber auch Körber hat sich in mein Herz geschlichen. Wer der Täter ist?? Das verrate ich natürlich nicht. Da muss man bis zum Ende des Krimis durchhalten ;) Das liebe ich so an Ingrid Davis Schreibstil! Sie schreibt sehr bildhaft, spannend und humorvoll!! Ich freue mich schon auf den 3. Teil. Auch wer den ersten Teil noch nicht kennt, kommt sehr gut in die Geschichte.

    Kommentieren0
    44
    Teilen
    A
    AnnetteTraksvor 4 Monaten
    Kurzmeinung: Spannende Unterhaltung vom Feinsten
    Der 2. Fall für Britta Sander

    Britta Sander und Eric Lautenschläger von der Aachener Privatdetektei Schniedewitz und Schniedewitz werden von Brittas Bekanntem Tahar Karim, einem IT-Spezialisten, und dessen Chefs, den Brüdern Messner, um Hilfe gebeten: In dem Unternehmen, das sich mit Nanotechnologie beschäftigt, gibt es offensichtlich einen Maulwurf, der Forschungsergebnisse an die Konkurrenz verkauft.

    Britta wird als Marketing-Mitarbeiterin Franziska Decker, Eric als Unternehmensberater Roderich Müller-Schwan in die Firma eingeschleust. Zusammen mit Tahar setzen sie alles daran, den Übeltäter ausfindig zu machen. Dabei kommen sie zunächst einem geplanten Anschlag auf die Spur und müssen Kriminaloberkommissar Körber einschalten, um eine Katastrophe zu verhindern.

    Kurz darauf entgeht Tahar nur dank Brittas schneller Reaktion einem Mordversuch, und ein Forscher wird tot in seinem Büro gefunden - wobei das nicht die einzige Leiche ist.

    Für die Undercover-Ermittler und Tahar wird der Druck immer größer - sie müssen den Maulwurf finden, bevor es noch mehr Tote gibt.

    Resümee: 

    Wie schon im 1. Band *) erzählt Britta Sander alias Franziska Decker das Geschehen in der Ich-Form, wobei sie uns auch immer wieder ihre oft despektierlichen Gedanken wissen lässt.

    Diese und die Gespräche sind schlagfertig, witzig und mit einer guten Portion Galgenhumor gewürzt.

    Der Leser hat an den immer absolut logischen und dem aktuellen Kenntnisstand zugrunde liegenden Überlegungen der drei Undercover-Ermittler teil. Da er immer genauso viel wie das Trio weiß, kann er als quasi unsichtbarer Vierte im Bunde auch mitkombinieren und die gelieferten Schlussfolgerungen hinsichtlich ihrer Wahrscheinlichkeit bewerten.

    Das Geschehen ist spannend, temporeich und nimmt einige unerwartete Wendungen - es wird einem beim Lesen nie langweilig.

    Kurz vor Schluss bekam ich zwar eine vage Ahnung, wer der Maulwurf sein könnte, der die Forschungsergebnisse verkauft, konnte mir die Zusammenhänge und den Ablauf des Deals jedoch beim besten Willen nicht vorstellen. Dies wird erst ganz zum Schluss klar, wo sich eins zum anderen fügt und ein schlüssiges Gesamtbild ergibt.

    Die Charaktere sind inklusive der Alias-Identitäten hervorragend herausgearbeitet und agieren ihrer jeweiligen Rolle gemäß von Anfang bis Ende stimmig. Es ist eine Freude, sie bei ihren Aktionen zu beobachten.

    Fazit: humorvolle und spannende Unterhaltung vom Feinsten.

    *) Die Erstveröffentlichung des 1. Falls für Britta Sander erfolgte unter folgendem Pseudonym und Titel:
    Robin Armstrong, Vergeben und Vergessen

    Der Band ist in diesem Jahr neu erschienen unter:
    Ingrid Davis, Aachener Todesreigen.

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    Buchfeelings avatar
    Buchfeelingvor 4 Monaten
    sehr spannend und witzig!

    Der neue Fall, den Britta und ihre Kollegen übernehmen, klingt einfach: Ein Maulwurf im Unternehmen Memento scheint brisante Forschungsergebnisse verkaufen zu wollen. Britta und ihr Team sollen diesen aufspüren und Schlimmes verhindern. Gesagt, getan.

    Britta und Eric schleusen sich undercover ins Unternehmen ein und machen sich auf die Suche. Schnell scheinen Verdächtige gefunden und da Tahar, ihr super Computer-Spezialist schon ein wenig länger im Unternehmen tätig ist, hat er auch schon durch kleine “Tricks” ein paar Spuren gesammelt. Der Fall scheint sonnenklar, die Motive sind erkennbar… bis…

    bis es einen Anschlag auf Tahars Leben gibt! Er entkommt nur knapp, doch beim zweiten Anschlag wird klar, hier läuft wohl doch eine größere Sache. Können die Drei den oder die Täter finden, bevor noch ein schlimmes Unglück geschieht?

    Die Story ist spannend, die Protagonisten witzig, charmant, einzigartig. Jetzt, beim zweiten Fall, ist man mit den Protas vertraut, wartet auf bestimmte Verhaltensweisen und amüsiert sich mit den Anderen, als wären es alte Freunde.

    Auch die Handlung ist gut konstruiert, glaubwürdig und der Leser wird ein ums andere Mal in die Irre geführt.

    Ich fand den 2. Teil um Britta Sander noch witziger und spannender als den ersten und gebe ihm daher 5 Sterne.

    Kommentieren0
    4
    Teilen
    glanzentes avatar
    glanzentevor 8 Tagen
    Stefan_Breuers avatar
    Stefan_Breuervor 5 Monaten

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu
    Ingrid_Daviss avatar
    Ingrid Davis liest aus dem zweiten Band der Britta-Sander-Reihe "Aachener Intrigen".


    Eintritt: 5 Euro



    Worum es im Buch geht:


    Britta Sander und ihr Kollege Eric Lautenschläger sind froh, als ein Lichtblick den alltäglichen Trott der Detektei Schniedewitz & Schniedewitz erhellt: IT-Spezialist Tahar Karim bittet die beiden Detektive im Auftrag eines Aachener Technologie-Unternehmens um Hilfe. In dem Unternehmen gibt es einen Maulwurf, der Forschungsgeheimnisse ausspioniert und an die Konkurrenz verkauft.

    Als Marketing-Fachfrau Franziska Decker und Unternehmensberater Roderich Müller-Schwan werden Britta und Eric in die Memento GmbH eingeschleust, tatkräftig unterstützt von Tahar. Weil die drei Undercover-Agenten im Handumdrehen eine brandgefährliche Verschwörung aufdecken, schaltet sich auch der kettenrauchende, stets brummige Kriminaloberkommissar Körber alsbald in die Ermittlungen ein. Als Tahar nur knapp einem Anschlag entgeht und kurz darauf ein Forscher in seinem Labor brutal ermordet wird, beginnt ein gnadenloser Wettlauf mit der Zeit …

    Zum Thema

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks