Ingrid Geiger Hefezopf im Buchcafé

(6)

Lovelybooks Bewertung

  • 8 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 3 Rezensionen
(2)
(3)
(1)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Hefezopf im Buchcafé“ von Ingrid Geiger

Franziska hat von ihrer Freundin Thea die Hälfte eines Hauses geerbt. Verbunden mit diesem Erbe ist ihr langgehegter gemeinsamer Wunsch, dort ein Buchcafé zu eröffnen. Doch Theas Neffe, frisch gebackener Eigentümer der anderen Haushälfte, lässt keine Gelegenheit aus, der Mitbesitzerin Steine in den Weg zu legen. Eines Morgens steht sogar ein Bagger im Vorgarten. Zum Glück bekommt Franziska Unterstützung von ihrer chaotischen Freundin Paula und der umtriebigen, sehr musikalischen Rentner-WG aus dem oberen Stockwerk. Und dann gibt es auch noch Mathias. Seit er Franziskas Herz erobert hat, scheint alles nur noch halb so schlimm. Doch bald läuft auch in der jungen Liebe nichts mehr nach Plan. Liebevoll porträtierte Protagonisten, die Herausforderungen des Alltags, wie sie jeder kennt, und die schwäbische Seele sind die Zutaten für diesen turbulenten Kleinstadtroman.

Stöbern in Romane

Die Lichter von Paris

Tolle Geschichte mit zwei Starken Frauen.

_dieliebezumbuch

Sieh mich an

Abgebrochen, nichts für mich.

thursdaynext

Die Schlange von Essex

Aberglaube versetzt ein Dorf in Angst und Schrecken

alupus

Sie allein

Eine Geschichte von der Liebe in Zeiten des Terrors - Leider mit geringer Bindungskraft.

jamal_tuschick

Die Stille zwischen Himmel und Meer

Einfach großartig! Mitreißend, romantisch, traurig, spannend....

rainbowly

Menschenwerk

Ungeheuer schwere, aber wichtige, ja notwendige Kost!

TochterAlice

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Manchmal ist weniger mehr ...

    Hefezopf im Buchcafé

    engineerwife

    21. July 2015 um 10:36

    Die Idee, ein kleines Buchcafé zu führen, finde ich absolut zauberhaft. Wenn man dann noch genug Geld im Hintergrund hat, dass man sich über rentabel oder nicht rentabel keine Sorgen machen muss, dann könnte ich mir das für mich auch vorstellen – unbedingt! Mit diesem Gedanken im Kopf machte ich mich an dieses Buch. Es stellte sich auch als leichte Sommerlektüre heraus, die für die heißen Temperaturen, die wir im Moment haben, genau das richtige ist. Aber nach ungefähr einem Drittel konnte ich das lesen in Mundart einfach nicht mehr ertragen. Ich musste leider abbrechen, schade. Weniger wäre hier mehr gewesen. 

    Mehr
  • Buch-Café, Alters-WG und Liebeswirren...

    Hefezopf im Buchcafé

    Queenelyza

    24. June 2014 um 20:09

    Franziska, Anfang 40, alleinstehend mit erwachsener Tochter erbt von ihrer Freundin Thea die Hälfte eins Hauses. Mit einer Auflage - im Erdgeschoss des Hauses soll ein Buchcafé entstehen, so wie es die beiden Freundinnen sich schon lange erträumt haben. Theas Neffe Stefan allerdings ist nicht wirklich begeistert, hatte er sich doch ausgemalt, Alleinerbe zu werden.    Franziska hat jedoch tatkräftige Unterstützung von Freundin Paula und der fidelen Alters-WG, die ins Obergeschoss einzieht.  Und dann ist da auch noch Mathias, der sich ganz leise in Franziskas Herz schleicht. Doch auch da läuft nicht alles nach Plan...   Ruhig, liebenswert und gemächlich schaufelte sich dieser Roman in mein Herz. Hatte ich am Anfang, obwohl in Schwaben aufgewachsen, Probleme mit der allzu schwäbisch artikulierten wörtlichen Rede - ich finde einfach, Mundart liest sich gräßlich, egal ob man sie selbst versteht oder nicht - hatte das Buch spätestens mit der Alters-WG der drei charmanten musikalischen Herren gewonnen. Welch herrliche Konstellation, ich habe sie regelrecht vor mir gesehen, die drei schwäbischen, gutsituierten älteren Herren, die gemeinsam hausen! Ebenso glaubhaft und unaufgeregt werden die Steine beschrieben, die Stefan Franziska in den Weg zu legen versucht. Für einen kurzen Moment dachte ich, dass eventuell die beiden zusammenfinden, aber es kam ja dann doch anders. Mit Mathias scheint Franziska zuerst glücklich, doch dann werden beide ein wenig von den Gespenstern der vorangegangenen Beziehungen eingeholt. Dazu kommt dann auch noch der Liebeskummer von Tochter Sarah...   Mir gefällt an diesem Buch besonders, dass es zwar romantisch, aber nicht schnulzig und überkandidelt daherkommt. Es ist nicht Überzogenes daran, sondern es geht um Alltagsprobleme, die man nun mal hat, wenn man mitten im Leben steht. Da ist kein Platz mehr für Designerhandtaschen oder wilde Partynächte, Oder zumindest nur begrenzt. Die Charaktere handeln fast alle nachvollziehbar, und die witzigen und nachdenklichen Geschichten rund um das Buchcafé erwärmen jedes Herz, das Bücher auch nur ansatzweise liebt. Ein wunderbarer Wohlfühlroman mit Schmunzelgarantie!

    Mehr
  • Rezension zu "Hefezopf im Buchcafé" von Ingrid Geiger

    Hefezopf im Buchcafé

    abuelita

    07. February 2012 um 19:19

    Franziska hat von ihrer Freundin Thea die Hälfte eines Hauses geerbt. Verbunden mit diesem Erbe ist ihr langgehegter gemeinsamer Wunsch, dort ein Buchcafé zu eröffnen. Doch Theas Neffe, frisch gebackener Eigentümer der anderen Haushälfte, lässt keine Gelegenheit aus, der Mitbesitzerin Steine in den Weg zu legen. Eines Morgens steht sogar ein Bagger im Vorgarten. Zum Glück bekommt Franziska Unterstützung von ihrer chaotischen Freundin Paula und der umtriebigen, sehr musikalischen Rentner-WG aus dem oberen Stockwerk. Und dann gibt es auch noch Mathias.Seit er Franziskas Herz erobert hat, scheint alles nur noch halb so schlimm. .... Ich hab mich köstlich amüsiert bei und mit diesem Buch – ein „Muss“ für jeden Schwaben ! Das ist auch die einzige Einschränkung – es ist nicht leicht zu lesen, da sehr viel Dialekt verwendet wird und ich glaube also kaum, dass z.B. ein Norddeutscher davon auch nur die Hälfte verstehen würde. Unterhaltsam, witzig, die schwäbische Seele in-und auswendig perfekt auf den Punkt gebracht , dabei weder platt noch kitschig, einfach: ein Lesegenuss !

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks