Ingrid Kaltenegger

 4 Sterne bei 6 Bewertungen

Alle Bücher von Ingrid Kaltenegger

Ingrid KalteneggerDas Glück ist ein Vogerl
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Das Glück ist ein Vogerl
Das Glück ist ein Vogerl
 (6)
Erschienen am 16.08.2017
Ingrid KalteneggerDas Glück ist ein Vogerl
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Das Glück ist ein Vogerl
Das Glück ist ein Vogerl
 (0)
Erschienen am 11.08.2017

Neue Rezensionen zu Ingrid Kaltenegger

Neu
MadameFlamusses avatar

Rezension zu "Das Glück ist ein Vogerl" von Ingrid Kaltenegger

Ein Musiklehrer, ein Geist und ihre Lieben
MadameFlamussevor 7 Monaten

Zur Abwechslung mal etwas leichtere Lektüre, dachte das hilft mir beim einschlafen.
Der Buchrücken sagt: "Eine literarische Komödie über die Liebe und die Tücken der Unsterblichkeit".
Nun ja die Liebe, spätestens seit Liv Strömquist wissen wir, das es damit nicht ganz so einfach ist.
Hier haben wir den Franz, dessen Name sehr sehr oft erwähnt wir diesem Buch, sowie auch die Namen der anderen Protagonisten und Protagonistinnen, der Musiklehrer ist, aber eigentlich lieber ein Rockstar wäre. Früher hatte er auch mal eine Band. Inzwischen versucht er mehr schlecht als recht, Kindern die Musik nahe zu bringen.
Er wohnt zusammen mit seiner Frau - die im Buch nicht gut weg kommt - und seiner Tochter in einem vererbten Häuschen. Finanziell sieht es nicht so rosig aus, auch ein Grund warum sich der Franz nicht um seine Rockstarkarriere kümmern kann.
In der Ehe krieselt es, aber der Franz hängt an seiner Frau, warum wird mir leider nicht klar, denn die Frau, sie heißt Linn und ist Übersetzerin, ist einfach nur nervig und einem Glücksguru hörig, für den sie im laufe der Geschichte auch anfängt zu arbeiten. Die beiden, also Franz und Linn wollten eigentlich zusammen einen Workshop besuchen, aber da fingen die Probleme dann erst richtig an.
Eine Tochter gibt es auch, die pupertiert und hat es auch nicht einfach mit den viel beschäfigten Eltern und als Lehrerkind.
Nach einem Unfall sieht der Franz plötzlich einen Geist und fragt sich ob er jetzt ein Burnout hat.

Die beiden Herren machen sich dann gemeinsam auf eine Reise, also Franz und der Geist, und es ist einiges los in der Geschichte. Mich erinnert der Schreibstil sehr an meine Jugend, in der ich gern Christine Nöstlingers "Gretchen Sackmaier" las. Das kommt vielleicht daher das die Autorin Ingrid Kaltenegger in Salzburg aufwuchs. Sie trifft den Ton aufjedenfall gut, man muß es halt mögen. Insgesamt ganz gute und leichte Unterhaltung mit einem positiven Ende. Also etwas zum entspannen. Allerdings ist mir die Rollenverteilung dann doch etwas zu konservativ und alles etwas zu vorhersehbar.

Der Song zum Buch:

Kommentieren0
0
Teilen
raven1711s avatar

Rezension zu "Das Glück ist ein Vogerl" von Ingrid Kaltenegger

Unterhaltsamer Spaß
raven1711vor einem Jahr

Rezension Ingrid Kaltenegger - Das Glück ist ein Vogerl

Klappentext:
Für den Musiklehrer Franz, der die Vierzig schon länger überschritten hat, läuft’s nicht gut: Den Rockstar-Traum hat er fast aufgegeben, in seiner Ehe kriselt es, seine Tochter Julie pubertiert und redet kaum mit den Eltern. Eines Nachmittags gerät er in einen Autounfall, bei dem ein alter Mann umkommt. Ausgerechnet als seine Frau Linn die Beziehung retten will und ihn zu dem Lebenshilfeseminar "The Elevator to Happiness"™ mitschleppt, begegnet Franz das Unfallopfer Egon – als Geist! Dabei ist Egon Physiker und glaubt nicht einmal selbst an seine metaphysische Existenz. Notgedrungen machen sich Franz und Egon auf die Suche nach einem Weg, wie der Geist seine Ruhe finden kann. Dabei wird zunehmend unklar, wer hier überhaupt wen erlösen soll. Mit Schmäh und feinstem schwarzem Humor erzählt "Das Glück ist ein Vogerl" vom Irrsinn des Alltags, von unsterblichen Lebensträumen und der Liebe in drei unterschiedlichen Generationen.

Meinung:
Der Franz wollte eigentlich gerne erfolgreicher Musiker mit seiner Band werden. Stattdessen ist er Familienvater und Gitarrenlehrer geworden. Große Überraschungen hält sein Leben nicht bereit, aber damit hat der Franz sich mittlerweile irgendwie abgefunden. Doch eines Tages ist er mitverantwortlich für einen Unfall, bei dem ein alter Mann stirbt. Kurz darauf erscheint dieser dem Franz als Geist, mitten in einer Sitzung für mehr Zufriedenheit im Leben, zu dem Franz von seiner Frau Linn ihn mitgeschleppt wurde. Ab diesen Moment geht scheinbar alles Bergab für den Franz, denn Egon, der Geist, will nicht so einfach wieder verschwinden.
Ingrid Kaltenegger erzählt hier eine Geschichte über geplatzte und verdrängte Träume und die Frage ob es vielleicht doch nie zu spät ist, etwas zu ändern. Mit viel Witz und schwarzem Humor lässt sie hier ihre Hauptfigur Franz durch einige Schlammassel waten, die beim Lesen immer wieder für ein Schmunzeln auf den Lippen sorgen.
Man mag ihre Protagonisten einfach, denn sie sind sympathisch und lebensnah aufgebaut, haben durchaus ihre Macken und sorgen dafür, dass man sich doch an der einen oder anderen Stelle in ihnen wiederfindet.
Einzig der österreichische Sprachstil hat mir hier ein paar Probleme bereitet, bin ich doch nicht ganz so fit mit dem österreichischen Satzbau und den sprachlichen Gepflogenheiten dort. Sieht man davon aber ab, ist das Buch äußerst kurzweilig und unterhaltsam umgesetzt. Längen fand ich keine im Buch und allzu schnell war ich dann durch diese bezaubernde Geschichte durch.

Fazit:
Das Glück ist ein Vogerl ist richtig kurzweilig, witzig und unterhaltsam. Einzig der österreichische Umgangston hat mich manches Mal vor eine Herausforderung gestellt, der aber sehr zum Charme dieses Romans passt.
Von mir gibt es 4 von 5 Punkten.
Vielen Dank an den Hoffmann & Campe Verlag für das Rezensionsexemplar.

Kommentieren0
1
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 9 Bibliotheken

auf 1 Wunschlisten

von 1 Lesern aktuell gelesen

Worüber schreibt Ingrid Kaltenegger?

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks