Ingrid Kleindienst-John

 5 Sterne bei 3 Bewertungen
Autor von Vom Zauber des Duftes, DIY Schönheitswasser und weiteren Büchern.

Alle Bücher von Ingrid Kleindienst-John

DIY Schönheitswasser

DIY Schönheitswasser

 (1)
Erschienen am 02.02.2016
DIY Wolle färben

DIY Wolle färben

 (1)
Erschienen am 10.09.2015
Vom Zauber des Duftes

Vom Zauber des Duftes

 (1)
Erschienen am 30.09.2016
Hydrolate

Hydrolate

 (0)
Erschienen am 19.02.2018
Pflanzencode

Pflanzencode

 (0)
Erschienen am 09.05.2018
Pflanzen und Elemente

Pflanzen und Elemente

 (0)
Erschienen am 01.05.2013
SOS Hexenschuss

SOS Hexenschuss

 (0)
Erschienen am 11.12.2015
SOS Hustenzwerg

SOS Hustenzwerg

 (0)
Erschienen am 11.12.2015

Neue Rezensionen zu Ingrid Kleindienst-John

Neu
K

Rezension zu "Vom Zauber des Duftes" von Ingrid Kleindienst-John

Parfum selber machen - äußerst anschaulich erklärt
katze102vor 2 Jahren

Ingrid Kleindienst-John erklärt in ihrem Buch „Vom Zauber des Duftes“ zunächst Grundlegendes, z.B. wie wir riechen, uns an Düfte erinnern, unser Riechvermögen schulen können u.a. durch Training mit einem Duft-Notizheft und Geschichtliches zum Parfum. Und dann folgt eine Materialliste für die Grundausstattung, bei der mir auffällt, dass sie versucht, diese möglichst klein und kostengünstig zu halten und Zubehör aus der Küche ( z.B. Kaffeefilter) miteinbezieht. Sie erläutert Qualitätsmerkmale bei ätherischen Ölen, die Bestandteile eines Parfums: Basis-, Herz- und Kopfnote sowie „zwittrige“ Düfte und geht auf Fixateure / Fixative ein, die gleichzeitig Basisnote sind. Ergänzend dazu stellt die Autorin eine andere Ordnungsmöglichkeit dar, wie z.B. holzig, ledrig, balsamisch, grün, krautig.
Im umfangreichen Kapitel mit Grundrezept und Anleitungen unterscheidet sie zudem Ölparfums, alkoholische Parums, edt, edc, Creme-Parfum und Herrenparfums. Die darauf folgenden Rezepte sind nach Jahreszeiten geordnet; besonders interessant finde ich das alte Rezept ( um 1900) für ein Eau de Cologne, die Kombinationsvorschläge für eigene Parfums und im Anhang die ausführliche Tabelle mit einer guten Auswahl unterschiedlicher ätherischer Öle. Der Anhang beinhaltet ebenfalls Informationen zu Hydrolaten und Wässern, ein Glossar sowie Tabellen als Berechnungshilfe.

Der Aufbau des Buches gefällt mir sehr gut, denn selbst absolute Laien werden zunächst mit Grundlagenwissen in das Thema eingeführt; die genaue Einteilung nach Basis-, Herz- und Kopfnote
mit Steckbrief der Pflanzen und Öle finde ich ausgesprochen hilfreich. Die Zubereitungsschritte werden nicht nur im Text, sondern ergänzend durch Foto-Strecken in Schritt-für-Schritt-Anleitungen ganz deutlich und leicht verständlich vermittelt.
Sehr schön finde ich dabei auch die vielen ausführlichen Pflanzenvorstellungen und Duftprofile, mit Hilfe derer man im Vorfeld schon sehr genau filtern kann, welche ätherischen Öle denn unbedingt zur eigenen Ausstattung gehören müssen.
Obwohl ich das Buch sehr interessant und hilfreich finde und auch einiges über Düfte gelernt habe, wurde mir beim Lesen deutlicher, dass bei mir eher der Weg das Ziel ist, dass ich nicht nach vorgegebenen oder selbstentwickelten Rezepten ätherische Öle aus einem Baukasten zusammentropfen möchte, sondern lieber ganzheitlich arbeite: die Pflanzen selber sammle und mit verschiedenen Zusammenstellungen experimentiere.
Für mich finde ich die vielen ausführlichen Pflanzensteckbriefe und Einteilung in Basis-, Herz- und Kopfnote, ganz besonders auch die Regel für das Grundrezept ( Verhältnis der verschiedenen Noten zueinander) sehr interessant und die zusammenfassende Tabelle im Anhang äußerst hilfreich.

Fazit: Das Buch vermittelt sowohl grundlegendes als auch spezielles Wissen zu einer Vielzahl an ätherischen Ölen, zur Verwendung der verschiedenen Pflanzenteile, zum Aufbau von Duftkompositionen im richtigen Verhältnis von Basis, Herz- und Kopfnote, der Entwicklung und Herstellung eigener Parfums und bietet viele, leicht nachzuarbeitende Rezepte.

Kommentieren0
2
Teilen
K

Rezension zu "DIY Schönheitswasser" von Ingrid Kleindienst-John

Schönheitswasser und Pflegeprodukte ganz einfach selber machen
katze102vor 3 Jahren

Ingrid Kleindienst-John hat großen Wert darauf gelegt, dass man für das Nacharbeiten ihrer Rezepte keine Destille benötigt, sondern mit einer Espressomaschine ( für die Herdplatte) oder einem Wasserkocher Auszüge herstellt. Besonders stark gekochter Tee, Kaltwasser-, Öl-, Alkoholauszüge ergänzen die Möglichkeiten der Schönwasserherstellung. Aus Rosen, Lavendel, Pfefferminze u.v.a. Pflanzen entstehen, manchmal auch unter Zugabe von anderen Zutaten wie z.B. Emulgatoren oder Buttermilch wundervolle Schönheitswasser und Pflegeprodukte, wie cremes, Deo, Balsam, Masken. Nicht nur die Rezepte werden vermittelt, sondern auch viele Tipps mit auf den Weg gegeben, z.B.: Da die frischen Wasser, wie z.B. Gesichtswasser, nur begrenzt haltbar sind, empfiehlt es sich, die Zubereitung in Eiswürfelformen einzufrieren und so immer wieder ein frisches Produkt zur Hand zu haben..
Sehr gut gefällt mir, dass am Ende des Buches auf einer Seite farbige Kopierlagen für Etiketten abgedruckt wurden und wie schön und fotoreich das Buch illustriert wurde..

Mich begeistert die Vielfalt der Rezepte und ihre Einfachheit; sie werden so einfach erklärt, dass jeder seine Schönheitswasser und Pflegeprodukte leicht nacharbeiten kann.

Kommentieren0
1
Teilen
K

Rezension zu "DIY Wolle färben" von Ingrid Kleindienst-John

Wolle mit Pflanzen färben – ganz einfach
katze102vor 3 Jahren

Ingrid Kleindienst-John, langjährige Mitarbeiterin am Institut für Medizinische Kybernetik der Universität Wien, betreibt neben ihrem Ausbildungszentrum für Aromatologie und Blütenberatung eine erfolgreiche Färberei. In diesem kleinen Buch vermittelt sie sehr gut und leicht verständlich Wissenswertes über das alte Handwerk des Wollefärbens: Material, Beizvorgang, Farbsud und verrät ihre Färberrezepte. Diese sind nach Farben unterteilt; es gibt Rezepte für Grün ( Bluthasel, Zwiebelschalen), Gelb ( Kurkuma, Brennesseln,Rosenblüten), Rot ( Sandelholz, Krapp) und Lila
(Blauholz, Klatschmohn).

Bislang habe ich nur mit Getränkepulver und Walnußschalen gefärbt; bei beidem mußte ich nicht vorher beizen. In diesem Buch war die Erklärung dazu mitMaßangaben supereinfach. Da ich das Buch erst im Herbst in die Finger bekam, war das Sammeln des benötigten Färbematerials nicht mehr ganz so einfach. Ich habe es mit Birkenblättern versucht, die aber im Frühjahr gesammelt einen viel schöneren Grünton färben werden. Das Färben mit diesen Anleitungen war einfach, das Ergebnis gefällt mir sehr gut. Auf jeden Fall werde ich im Frühjahr fleißig Blätter und Blüten sammeln und dann meine kardierten Vliese färben.

Ganz besonders praktisch finde ich die Größe und die Übersichtlichkeit des Buches. Es hat auf dem Arbeitstisch genug Platz ohne zu behindern, liefert alle nötigen Informationen und alle Rezepte sind brauchbar. Viele Fotos zeigen die Arbeitsschritte und Farbergebnisse ganz deutlich, und die Arbeitsschritte werden im Text Schritt für Schritt erklärt.

Zum Schluß finden sich noch drei Adressen von Internetshop, bei denen man Fasern und getrocknete Pflanzenfasern bestellen kann. Für mich jetzt nicht so wichtig, denn ich kardiere und verspinne Schafwolle aus glücklicher Haltung aus meinem Bekanntenkreis und die Färbepflanzen möchte ich selber sammeln. Dafür eignet sich das Buch hevorragend.

Fazit: Handlich, informativ, mit einfachen, leicht verständlichen Erklärungen, prima bebildert, ohne unnötigen Ballast, einfach genau das , was man zum natürlich bunten Färben mit Pflanzen braucht.

Kommentieren0
1
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 3 Bibliotheken

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks