Ingrid Noll Röslein rot

(111)

Lovelybooks Bewertung

  • 123 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 5 Rezensionen
(28)
(53)
(19)
(9)
(2)

Inhaltsangabe zu „Röslein rot“ von Ingrid Noll

Rosenkrieg in der deutschen Provinz! Wieder einmal klappt Ingrid Noll eine ihrer bitterbösen Beziehungskisten auf – und beim Zuklappen liegt natürlich eine Leiche drin. Als die brave Hausfrau Annerose hinter das Dreifachleben ihres spießigen Ehemanns kommt und sich selbst auf den Kriegspfad begibt, zeigt sich, wozu bürgerliche Gattinnen fähig sind.

Für mich ein Roman, der zwar ganz nett ist, aber mich nicht gefesselt oder bewegt hat. "Die Apothekerin" gefiel mir mehr.

— StVictoria

hat mich nicht gefesselt

— Julitraum

Wieder einmal ein wahrer Lesegenuß!

— LEXI

Schlecht sind die Noll-Bücher keinesfalls. Sie basieren eben nicht auf Thrill und Action, sondern leben von den kleinen Gesten, dem versteckten Witz und der Boshaftigkeit zwischen den Zeilen, hinter die man manchmal sogar erst nach dem Lesen, nach dem Ende der Geschichte kommt.

— wanderhase

Stöbern in Krimi & Thriller

Dafür musst du sterben

Auch der 5. Teil kommt nicht mehr an die ersten 3 Bände heran. Leider erst ab der Mitte spannend und für mich teilweise verwirrend.

Buchwurm05

Crimson Lake

Nach der Eden-Trilogie ist "Crimson Lake" der Auftakt zu einer neuen Reihe, die hoffentlich schnell weitergeht!

RubyKairo

Angstmörder

Tolles Duo, mit einem spannenden Fall inkl. unvorhersehbarer Wendungen ...

MissNorge

Im Traum kannst du nicht lügen

Absolut empfehlenswert! Mein persönliches Krimihighlight 2017!

marielilith

Origin

Mein erster Dan Brown: unglaublich interessant und spannend!

marielilith

Geheimnis in Rot

Ein Krimi wie ein weihnachtliches Familientreffen: mit Licht- und Schattenseiten.

hesi

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Röslein rot" von Ingrid Noll

    Röslein rot

    DieBuchkolumnistin

    28. February 2010 um 17:45

    Ich muss leider den anderen Rezensenten hier bei Amazon zustimmen, im Gegensatz zu den meisten anderen Werken von Ingrid Noll ist dieses eher mittelmässig. Die Hauptdarstellerin Annerose versinkt zusehends im Alltagstrott der Kleinstadtidylle: als Hausfrau und Mutter ist sie nicht ausgelastet und beginnt mit Glasmalereien. Doch ganz so idyllisch ist es dann natürlich doch nicht, denn sowohl der eigene Mann, als auch die eigentlich so guten Freundinnen haben mehr Geheimnisse, als Annerose sich anfangs vorstellen kann und es kommt zum Rosenkrieg! Eine eher langweilige Umsetzung der ansonsten so unterhaltsamen Schriftstellerin, die mich oftmals mit ihren Büchern zu Lachanfällen und Spannungsschauern getrieben hat. Allerdings habe ich hier eine Ausgabe des Bertelsmann Clubs von 1998, mit zusätzlichen Abbildungen der jeweiligen Stilleben und Erklärungen, das belebt das Buch zusätzlich und hat mich so doch gerne weiterlesen und -betrachten lassen.

    Mehr
  • Rezension zu "Röslein rot" von Ingrid Noll

    Röslein rot

    Moni 3007

    19. January 2010 um 23:05

    Annerose ist alles andere als glücklich: Sie lebt mit ihrem Mann Reinhard und den beiden Kindern in einem kleinen Fachwerkhaus am Rande einer deutschen Kleinstadt. Um ihren Frust als Hausfrau und Mutter zu entfliehen, versenkt sie sich in barocke Stilleben. Doch als ihr jemand den Mann streitig machen will, ist es um die idyllische Ruhe geschehen: Ein sehr spannender Rosenkrieg in der deutschen Provinz! Ihre Geschichten über scheinbar ganz normale Frauen, die zu Verbrecherinnen aus verlorenem Lebensglück werden, zeichnen sie aus durch Menschengenauigkeit, Milieukenntnis und durch eine gute ordentliche Portion schwarzen Humors. Ich habe inzwischen fast alle Bücher von ihr gelesen und ich kann sie nur jedem ans Herz legen. Für mich ist sie mit die beste Krimiautorin hier in Deutschland und ich lese ihre raffinierten und guten Bücher sehr gerne. Sehr, empfehlenswert. Im übrigen habe ich das Buch wieder einmal in einem Rutsch durchgelesen.

    Mehr
  • Rezension zu "Röslein rot" von Ingrid Noll

    Röslein rot

    LEXI

    06. January 2010 um 08:27

    Annerose führt ein regelrechtes Doppelleben, wenn sie dem grauen Hausfrauendasein entflieht und sich in symbolträchtige Stilleben aus dem Barock versenkt: Prächtige Blumensträuße, köstliche Speisen und rätselhafte Gegenstände aus vergangenen Jahrhunderten entheben sie dem Alltag. Und wenn sie selbst kleine Idyllen malt, vergißt sie die Welt um sich herum. Doch es lauern Gefahren. In angstvollen Träumen sieht sie Unheil voraus, das sie womöglich durch mangelnde Zuwendung provoziert hat. Sucht Reinhard Streicheleinheiten, an denen sie es fehlen ließ? Sind Architekten in Wildlederjacken interessanter als die eigenen Ehemänner im Nadelstreifenanzug? Und welche Rolle spielen ihre Freundinnen Silvia und Lucie, die sich als perfekte Gastgeberinnen profilieren? Gut, daß Annerose Unterstützung durch ihre Halbschwester Ellen erhält, denn der Freundeskreis erweist sich als brüchig. Und dann liegt einer aus der fröhlichen Runde tot im Bett ... *** Ingrid Noll hat mich auch mit diesem Roman überzeugt - ich habe jede Zeile dieses Buches genossen und mich wieder einmal an der für sie typischen Boshaftigkeit, vermischt mit einer Portion schwarzen Humor, erfreut. Und wieder 5 Sterne für Ingrid Noll :-)

    Mehr
  • Rezension zu "Röslein rot" von Ingrid Noll

    Röslein rot

    firlefanz

    27. October 2008 um 12:44

    Ich mag Ingrid Nolls Stil und ihren Humor.
    Ich ziehe aber einen Stern ab, weil die Leiche erst kurz vor Schluss auftaucht ;)

  • Rezension zu "Röslein rot" von Ingrid Noll

    Röslein rot

    MarlaSinger

    21. September 2007 um 01:10

    Auch hierbei handelt es sich leider um eins der schlechteren Nollbücher, da die Story sehr langweilig ist und nur von den Eheproblemen einer Frau und deren Hang für Stillleben handelt. Wer nicht enttäuscht werden will, sollte die Finger davon lassen.

  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks