Neuer Beitrag

ingrid-1230

vor 4 Monaten

Alle Bewerbungen

Hallo liebe Leser, ich suche Freunde, die an Psychothrillern interessiert sind. Meine Buch DIABELLIS INFERNO verschont euch aber mit extrem blutigen und grausigen Darstellungen, sondern durchleuchtet mehr die psychologischen Hintergründe der Hauptakteure. Wer Interesse hat, möge sich bis 8. Juli 2017 melden und auch mitteilen, ob er an einem eBook oder Taschenbuch interessiert ist.

Autor: Ingrid J. Poljak
Buch: Diabellis Inferno

Ivonne_Gerhard

vor 4 Monaten

Alle Bewerbungen

Der Inhalt klingt schon sehr spannend , nachdem ich es gelesen habe ;-)
Gerne würde ich Chefinspektor Bertram Behringer und die Spuren der Vergangenheit kennen lernen und lesen ;-)

Ich würde mich gerne für ein Exemplar bewerben ;-) Printexemplar wäre schön ;-) aber wenn eBook in ePub ginge , wäre es auch kein Problem ;-)

ingrid-1230

vor 4 Monaten

Alle Bewerbungen
@Ivonne_Gerhard

Willkommen! Bist schon im Lostopf! LG

Beiträge danach
106 weitere Beiträge (Klassische Ansicht)
Beiträge davor

Chrummy

vor 3 Monaten

Teil 2, Szene 22-45 (bis Seite 152)
Beitrag einblenden

Ro_Ke schreibt:
Die Art, wie Behriger geradezu fanatisch diesen Fall verfolgt, ist sehr gut dargestellt.

Das stimmt, er hängt sich da wirklich (zu) sehr rein. Dass er seinen Familienurlaub quasi sausen lässt um einem Gespenst aus der Vergangenheit nachzujagen, zeigt wie sehr ihn die Sache von damals beschäftigt. Und die Frage, ob Luc sein Sohn ist, macht die ganze Sache nicht einfacher. Obwohl ich mich frage wieso er bisher nicht versucht hat, dies herauszufinden. Wenn es ihm so wichtig wäre, zu wissen ob Luc sein Sohn ist, hätter es bestimmt Mittel und Wege gegeben.

Equida

vor 3 Monaten

Plauderecke

Vielen Dank,daß ich diese außergewöhnliche Buch lesen durfte! Hier meine Rezension,die ich natürlich auch auf allen gängigen Plattformen streuen werde.
https://www.lovelybooks.de/autor/Ingrid-Poljak/Diabellis-Inferno-1462297176-w/rezension/1476906514/

Chrummy

vor 3 Monaten

Teil 3, Szene 46-64 (bis Seite 212 mitte)
Beitrag einblenden

Langeweile schreibt:
Julian und Luc eine Persönlichkeit?, das würde einiges erklären. Der Gedanke kam mir , bei dem Auftauchen von Julian in Lucs Werkstatt.

Das ging mir auch so, vor alllem da Julian seinen Motorradhelm zurückgelassen hat...

Chrummy

vor 3 Monaten

Teil 4, Szene 65-84 (bis Seite 285 mitte)
Beitrag einblenden

marpije schreibt:
Eine Frage nach den Abschnitt wandert durch mein Kopf ,ist Luc, Julian und Boris eine Person ? über doppelte Persönlichkeit habe ich schon gehört, aber können drei Personen in einer sitzen ?

Ich gehe auch davon aus, dass es sich bei Luc um eine multiple Persönlickeit handelt resp. dass er unter dissoziativer Identitätsstörung leidet. Dies kommt öfters vor bei Menschen, welche bereits als Kind misshandelt wurden. Die Kinder versuchen sich auf diese Weise zu schützen.
Boris und Julian neigen eher zu Aggressionen und Julian hat die Morde verübt. Luc selber weiss davon aber nichts. Somit ist nur eine seiner Persönlichkeiten ein Mörder.

Chrummy

vor 2 Monaten

Teil 5, Szene 85-105 (bis Ende)
Beitrag einblenden

Langeweile schreibt:
Außerdem ist manchmal vom Hotensiarum , dann wieder vom Hortensiarum die Rede.Dann fiel mir noch auf dass , ich weiß nicht mehr auf welcher Seite , im Zusammenhang mit einem Klavier von einer Saite die Rede war , statt von einer Taste.

Das mit dem Horteniarum/Hotensiarum ist mir auch aufgefallen.
Ein Klavier hat jedoch nicht nur Tasten, sondern auch Saiten (welche für die Klangerzeugung verantwortlich sind), daher stimmt dies schon. Ein Klavier ist eben kein Keyboard.

Zu den genannten Fehlern sind mir zusätzlich folgende ins Auge gesprungen:
Kap. 69: "Tut mir leid Aber vielleicht in der Buchhandlung" (entweder Punkt oder "aber" klein schreiben)
Kap. 70: "Hör zu Luc: Ich bringe morgen früh dir restlichen Pläne, und ich werde zu da Besprechungen sein [...]"

Chrummy

vor 2 Monaten

Teil 5, Szene 85-105 (bis Ende)
Beitrag einblenden

Es war in der Tat spannend auch wenn nach einer gewissen Zeit klar war, dass Luc mehrere Persönlickeiten hat.
Die Thematik ist in der Tat ein "harter Brocken", umso besser finde ich es, wenn sie eben auch einmal auf diese Weise angegangen wird und nicht nur in wissenschaftlicher Literatur (oder ab und zu in den Medien, wenn es ähnlichen Fall gab) zu finden ist.

ingrid-1230

vor 2 Monaten

Teil 5, Szene 85-105 (bis Ende)
@Chrummy

Danke, Chrummy, für die Fehler-Angaben. Werden bei der nächsten Auflage ausgebessert... LG

Neuer Beitrag

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks