Ingrid Schmitz

 4,1 Sterne bei 149 Bewertungen
Autorin von Mördermuschel, Spiekerooger Utkieker und weiteren Büchern.
Autorenbild von Ingrid Schmitz (©Ingrid Schmitz)

Lebenslauf von Ingrid Schmitz

Laut Überlieferung mochte Ingrid Schmitz schon als 4-jährige immer und überall schreiben. Später traktierte sie die mechanische Schreibmaschine ihres Vaters. Ihr Traum war es, in einem Büro zu arbeiten. Mit 10 Jahren verfasste sie kurze Theaterstücke, die im Kinderzimmer aufgeführt wurden. Als 14-jährige begann sie eine Lehre als Speditionskauffrau, arbeitete später bei einer kanadischen Reederei und im sowjetischen Außenhandel. Es kam die Zeit, in der sie sich für ein Kind entschied, anstatt Karriere. Mit Schuleintritt der Tochter kam eine Rückkehr in ihren Beruf nicht mehr infrage. Sie absolvierte einen 3-jährigen Fernlehrgang "Kreatives Schreiben" in den Fächern Belletristik und Journalistisches Schreiben und bildete sich durch zusätzliche Fachbücher fort. Da sie sich für das Krimi-Genre entschieden hatte, wurde sie Mitglied in der Autorenvereinigung "Sisters in Crime" (heute "Mörderische Schwestern") und veröffentlichte schon bald ihre erste Krimikurzgeschichte. Es folgten weitere Veröffentlichungen von (kulinarischen) Krimikurzgeschichten (65), Anthologien (17), Fachartikeln und Ratekrimis, bis sie ihren ersten Kriminalroman 2006 (Sündenfälle) schrieb. 

Das war die Geburtsstunde ihrer Serienfigur Mia Magaloff. Die private Ermittlerin löst ihre Fälle auf heiter-ironische Art. Durch einen Verlagswechsel siedelte Ingrid Schmitz ihre "Mia Magaloff" in Ostfriesland an. "Spiekerooger Utkieker" und "Mordsreise" sind zwei Titel davon. Ein dritter folgt im Frühjahr 2022. 

Seit Juni 2021 ist Ingrid Schmitz außerdem Autorin für die Jerry Cotton-Serie. Ihr Heftroman (auch als Ebook erhältlich) ist die Folge 3339 und heißt "Mit der Liebe kam der Tod". Er spielt in Manhattan und Arizona. 2022 und 2023 sollen weitere Romane folgen. 

Ingrid Schmitz ist Mitglied bei: Mörderische Schwestern, Syndikat und International Association of Crimewriters. Außerdem findet man sie auf Facebook, Twitter und Instagram unter ihrem Namen oder unter "krimischmitz"

Website: www.krimischmitz.de 


Botschaft an meine Leser

Liebe Leser*innen, wenn Sie heiter-ironische Krimis mögen, die auf einer Insel spielen, kann ich Ihnen mit meinen Romanen weiterhelfen. Sie mögen lieber Action-Krimis, deren Schauplätze in Amerika sind? Kein Problem. Mein erster Jerry Cotton-Heftroman, auch als Ebook erhältlich, heißt "Mit der Liebe kam der Tod", Folge 3339. Er beschäftigt sich mit dem Thema Romance Scammer, Liebesbetrüger im Internet. Natürlich verschicke ich meine Bücher auch direkt und signiert. Ihre Ingrid Schmitz www.krimischmitz.de 

Alle Bücher von Ingrid Schmitz

Cover des Buches Spiekerooger Utkieker (ISBN: 9783864120978)

Spiekerooger Utkieker

 (17)
Erschienen am 01.06.2016
Cover des Buches Mördermuschel (ISBN: 9783958132627)

Mördermuschel

 (17)
Erschienen am 19.05.2022
Cover des Buches Mordsreise (ISBN: 9783958132177)

Mordsreise

 (16)
Erschienen am 16.07.2020
Cover des Buches Mord im Krimihotel (ISBN: 9783954413850)

Mord im Krimihotel

 (15)
Erschienen am 15.08.2017
Cover des Buches Tortillas, Tapas und Toxine (ISBN: 9783956020131)

Tortillas, Tapas und Toxine

 (15)
Erschienen am 17.05.2014
Cover des Buches Suche Trödel, finde Leiche! (ISBN: 9783954412952)

Suche Trödel, finde Leiche!

 (10)
Erschienen am 13.05.2016
Cover des Buches 2 Leben - 1 Tod (ISBN: B005LFKGUS)

2 Leben - 1 Tod

 (8)
Erschienen am 16.08.2011
Cover des Buches Liebeskiller (ISBN: 9783936783568)

Liebeskiller

 (10)
Erschienen am 25.04.2014

Neue Rezensionen zu Ingrid Schmitz

Cover des Buches Mördermuschel (ISBN: 9783958132627)
Gartenfee007s avatar

Rezension zu "Mördermuschel" von Ingrid Schmitz

Die Mördermuschel
Gartenfee007vor 4 Monaten

Darum geht es (Klappentext) :

Mia Magaloff, die private Ermittlerin, möchte mit ihrem ostfriesischen Freund Lian auf Spiekeroog zusammenziehen, zunächst für zwei Monate, später für immer. Doch es gibt Anlaufschwierigkeiten. Lians Cousin Joos und Cousine Kaja tauchen auf, wollen ausgerechnet bei ihm ihre Erbstreitigkeiten klären. Es stellt sich dabei heraus, dass beide als Kinder, unabhängig voneinander, von Vater Ben zu geschäftlichen Zwecken missbraucht worden waren, damit er die besten Deals bekommt. Ihre verstorbene Mutter hat davon gewusst. Joos lockt Ben für eine Aussprache auf die Insel.

Mia macht derweil Bekanntschaft mit einem Typen, der etwas von „Meerwasser trinken“ und „Freiheit schenken“ faselt. Er lässt ihr eine Muschel da. Ihre Recherchen im Muschelmuseum ergeben, dass es sich um eine Mördermuschel handelt.

Kurz darauf macht sie mit dem Inselfotografen einen Fund, der mit einer laufenden Vermisstenanzeige zu tun haben kann. Inselpolizist André Basold nimmt erste Ermittlungen auf und bekommt eine äußerst attraktive Kollegin zur Unterstützung.

Meine Meinung :

Mir hat das Buch "Mördermuschel" von Ingrid Schmitz ganz gut gefallen. Nur das Ende war ein bisschen zu schnell. 

Mia Magaloff ist eine sympathische private Ermittlern, die eigentlich mit Lian auf Spiekeroog leben möchte. Natürlich kommt etwas dazwischen und das hat es in sich. Am Anfang weiß der Leser noch nicht so genau, was Mia aufdeckt und was sie damit zu tun hat. Das wird sich sehr schnell ändern. Der Krimi ist gut zu lesen und auch der Spannungsbogen baut sich sehr schön auf. Nur am Ende ging es mir ein wenig zu flott. Ich habe Mia und die anderen sehr gerne auf Spickeroog begleitet und den Fall sehr gerne mitgelöst. Auch die Rubrik "Was würde aus..." am Ende des Buches, rundeten den Krimi ab. Ein sehr gelungener Insel-Krimi. 


Kommentare: 1
Teilen
Cover des Buches Mördermuschel (ISBN: 9783958132627)
MarthaAGs avatar

Rezension zu "Mördermuschel" von Ingrid Schmitz

Guter Plot, mit dessen Haupt-Protagonistin ich trotz aller Hoffnung leider nicht wirklich warm wurde.
MarthaAGvor 4 Monaten

Eine Rezension zu schreiben zu einem Buch, das mich nicht so mitgenommen hat, wie ich es mir erhofft hatte, ist nicht einfach, ich muss und möchte aber trotzdem meine Eindrücke dazu schildern.

Zum Inhalt werde ich mich nicht äußern, denn worum es in diesem Buch geht, kann und sollte man dem Klappentext entnehmen.

Positiv aufgefallen sind mir an diesem Krimi die Beschreibungen der Örtlichkeiten und vor allem der Plot. 

Die ostfriesische Insel Spiekeroog, die ich noch nicht persönlich kenne, wird hier sehr sympathisch dargestellt, klein, mit typischen Eigenarten einer Nordseeinsel, dabei sehr angenehm und besuchens- wie liebenswert.

Der gut erdachten Kriminal-Geschichte liegt ein sehr schwieriges Thema zugrunde, das größtenteils gut umgesetzt und transportiert wurde, so dass sich der Leser mit den Figuren durchaus identifizieren könnte, wenn diese, ja, wenn diese nur nicht so distanziert wirken und auch bleiben würden.

Dass die Figuren einen überwiegend schwierigen Charakter haben, ist natürlich deren Vergangenheit und dem Thema an sich geschuldet, ich hätte mir aber doch gewünscht, dass sie mir im Laufe der erzählten Geschichte – zumindest zum Teil - ein bisschen sympathischer geworden wären. 

Der Werdegang der Protagonisten nach dieser Geschichte und das Nachwort der Autorin lassen die Leser mit dem betroffen machenden Thema nicht allein und runden dieses Buch wohlüberlegt ab.

Dass ich dieses Buch trotz der oben geschilderten Missempfindungen gut bewerte, ist der Achtung geschuldet, die ich der Autorin ob des gewählten Themas entgegenbringe, der Art und Weise, wie sie sich respektvoll dieses Themas angenommen hat und der Spannung, die erst auf sich warten ließ, sich dann aber doch entwickelte und mich schlussendlich an die Geschichte fesselte.

Kommentieren
Teilen
Cover des Buches Mördermuschel (ISBN: 9783958132627)
Martl66s avatar

Rezension zu "Mördermuschel" von Ingrid Schmitz

Die Mördermuschel
Martl66vor 5 Monaten

Zum Inhalt:
Eigentlich wollte die Ermittlerin Mia für eine Weile zu ihrem Freund Lian nach Spiekeroog ziehen. Aber aus der trauten Zweisamkeit wird erstmal nichts. Lians Cousin Joost und dessen Schwester Kaja tauchen plötzlich bei ihm auf und brauchen dringend seine Hilfe.
Zeitgleich macht  Mia zusammen mit dem Fotografen Patrick eine gruselige Entdeckung. Hat der Fund mit der Vermisstenanzeige zu tun, den der inselpolizist André gerade bearbeitet? Und wer ist der unheimliche Psychopath, der am Strand sein Unwesen treibt? 

Mein Fazit:
Ein Krimi, der von der ersten Seite an fesselt und einem die Luft zum Atmen nimmt. 

Er ist definitiv nichts für zartbesaitete Gemüter aber absolut lesenswert und deshalb gibts von mir 5 Sterne und eine absolute Kaufempfehlung.

Kommentieren
Teilen

Gespräche aus der Community

Verlose 6 x den neuen Inselkrimi "Mördermuschel" als Taschenbuch aus dem Verlag edition oberkassel.

Bekanntgabe der Gewinner*innen um 20 Uhr.

Liebe Krimibegeisterte, heute verlose ich sechs Exemplare meines neuen Inselkrimis "Mördermuschel". Wieder einmal muss sich die private Ermittlerin Mia Magaloff kümmern, diesmal in eigener Sache. Sie möchte zu ihrem Freund Lian auf die Insel ziehen - erst einmal auf Probe, doch dann erscheinen plötzlich seine Cousine und sein Cousin und wollen mit seiner Hilfe Rache üben.

Meine Romane sind heiter-ironisch. Diesmal habe ich mich eines Themas angenommen, worüber ich bisher noch nicht geschrieben habe. Es geht um Kindesmissbrauch - allerdings ist alles nur angedeutet und ich bin sensibel damit umgegangen, damit wirklich jeder den Kriminalroman lesen kann.

+++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

Vielen Dank für die zahlreichen Bewerbungen. Habe mich sehr darüber gefreut. Deshalb habe ich die Anzahl der Bücher erhöht und nun 20 Mördermuscheln verlost.

Hier sind die Gewinner*innen: froschmann, Martl 66, Ramona Freese, Simone K, 68Angela, F3li98, WalkuereX, Sigrid1, Martha AG, Nayezi, Andrea Hahn, Lilofee, Gartenfee007, Andreawv, Dandy, Katzenmicha, Putzibaer, JeanetteLube, 19Praline58, Reginchen.
Herzlichen Glückwunsch. Bitte teilt mir über PN eure Adressen mit. Ich werde jedes Buch persönlich signieren.
Es wäre toll, wenn ihr - bei Gefallen - auch eine Rezension bei Amazon und Co. schreiben könntet. Ansonsten bin ich auf unseren Austausch gespannt.

Spannende Unterhaltung
wünscht
Ingrid


157 BeiträgeVerlosung beendet
Gartenfee007s avatar
Letzter Beitrag von  Gartenfee007vor 4 Monaten

Vielen lieben Dank, das ich dieses Buch lesen durfte. Es war ein sehr trauriges Thema und trotz der Grausamkeit, gut geschrieben.

Hier meine Rezi :

https://www.lovelybooks.de/autor/Ingrid-Schmitz/Mördermuschel-3468535644-w/rezension/6854890707/

Wer macht mit? Ab dem 16.07.2020 erscheint mein heiter-ironischer Kriminalroman "Mordsreise" als TB. (Das eBook ist jetzt schon erhältlich). Die Schauplätze sind u.a. in Leer/Ostfriesland und hauptsächlich auf der Insel Spiekeroog.
Es ist der zweite Insel-Krimi nach "Spiekerooger Utkieker". Die Romane können unabhängig voneinander gelesen werden.

Liebe Lovelys,
freue mich, euch wieder einen Spiekeroog-Roman von mir vorstellen zu dürfen. Nach "Spiekerooger Utkieker" ermittelt Mia Magaloff diesmal mit ihrer Freundin Gitti auf der Insel. Dabei wollten sie nur die Gewinnreise in Leer antreten, die sich aber als Verkaufsveranstaltung entpuppte. Sie wollen aus der Verkaufshalle flüchten .... 

Es erwarten euch schräge Charaktere, viel Situationskomik, die vier Ostfriesen, mörderische Gestalten, Liebe und ein wenig Sex.  

146 BeiträgeVerlosung beendet
Wildponys avatar
Letzter Beitrag von  Wildponyvor 2 Jahren

Hier auch meine Rezension zu dem humorvollen Inselkrimi.

Mia und Gitti sind schon ein ganz besonderes Gespann ;-)

https://www.lovelybooks.de/autor/Ingrid-Schmitz/Mordsreise-2432174042-w/rezension/2750318808/

Natürlich auch auf Amazon und auf Books and Shoes bei FB:

https://www.facebook.com/Books-and-Shoes-168238480001430/

Werde es auch noch als Neuerscheinung auf Buchmesse Online - Neuvorstellungen empfehlen.

https://www.facebook.com/groups/343145827019148/

Lieben Dank das ich das Buch lesen durfte <3

Ein Zimmer mit Leiche, bitte...

Krimiautorin Lea Schein reist mit einer ordentlichen Portion Lampenfieber in das beschauliche Städtchen Hillesheim mitten in der Eifel. Dort blüht angeblich das Verbrechen. Selbstverständlich nur auf dem Papier. Inmitten der morbiden Atmosphäre eines Krimihotels soll sie mit ihren Lesungen den Wochenendgästen zu einem angenehmen Schauder verhelfen.

Aber nicht alle Anwesenden hat die spannende Kriminalliteratur hierhergelockt, wie Lea schon bald feststellen muss. Zum Entsetzen aller liegt plötzlich eine Tote auf dem Hotelparkplatz. Es handelt sich keineswegs um eine makabre Inszenierung, denn die Leiche ist echt! Lea Schein ermittelt – und diesmal nicht auf dem Papier.

218 BeiträgeVerlosung beendet
IngridSchmitzs avatar
Letzter Beitrag von  IngridSchmitzvor 5 Jahren
Hallo Simi, bis jetzt ist es nicht geplant, da ich zurzeit am nächsten Ostfriesland-Krimi schreibe. Meine Serienfigur Mia Magaloff muss wieder auf Spiekeroog ermitteln. Das Buch soll im Frühjahr/Sommer 2018 erscheinen. Aber wer weiß, vielleicht kommt Lea ja doch nochmal zum Einsatz ...

Zusätzliche Informationen

Ingrid Schmitz wurde am 20. April 1955 in Düsseldorf (Deutschland) geboren.

Ingrid Schmitz im Netz:

Community-Statistik

in 171 Bibliotheken

von 53 Leser*innen aktuell gelesen

von 4 Leser*innen gefolgt

Listen mit der Autorin

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freund*innen und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber*innen und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks