Ingrid Uebe

 4.2 Sterne bei 108 Bewertungen
Autor von Der kleine Brüllbär, Leselöwen Vampirgeschichten und weiteren Büchern.

Alle Bücher von Ingrid Uebe

Sortieren:
Buchformat:
Ingrid UebeDas verflixte Bummeltier!
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Das verflixte Bummeltier!
Das verflixte Bummeltier!
 (4)
Erschienen am 01.06.2013
Ingrid Uebe24 Engelchen
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
24 Engelchen
24 Engelchen
 (3)
Erschienen am 19.09.2017
Ingrid UebeLeselöwen-Spukgeschichten
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Leselöwen-Spukgeschichten
Leselöwen-Spukgeschichten
 (4)
Erschienen am 01.01.1997
Ingrid UebeRudi Vampir beißt sich durch.
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Rudi Vampir beißt sich durch.
Rudi Vampir beißt sich durch.
 (3)
Erschienen am 01.01.1995
Ingrid UebeMascha Marabu und die verhexte Lehrerin
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Mascha Marabu und die verhexte Lehrerin
Mascha Marabu und die verhexte Lehrerin
 (3)
Erschienen am 01.11.2003
Ingrid UebeMascha Marabu
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Mascha Marabu
Mascha Marabu
 (3)
Erschienen am 01.07.2006
Ingrid UebeDas Grusel-ABC
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Das Grusel-ABC
Das Grusel-ABC
 (2)
Erschienen am 03.12.2001
Ingrid UebeEin Vampir im Klassenzimmer
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Ein Vampir im Klassenzimmer
Ein Vampir im Klassenzimmer
 (3)
Erschienen am 01.04.2009

Neue Rezensionen zu Ingrid Uebe

Neu
Kinderbuchkistes avatar

Rezension zu "24 Engelchen" von Ingrid Uebe

24 kleine Engelgeschichten verkürzen uns die Wartezeit auf Weihnachten
Kinderbuchkistevor einem Jahr

Geschichten und Gedichte für jeden Tag in der Weihnachtszeit
mit Adventskalender


Kennt ihr die 24 Engelchen?
Nein, noch nicht?
Dann wird es höchste Zeit sie kennen zu lernen.
Die heißen: Linus, Bebo, Mattes, Hotte, Nilla, Paule,
Jockeli, Mimi, Pepe, Hanno, Ella, Vio, Stups, Bille, Tippo, Lexi, Jula, Bim, Filo, Mischa, Hennes, Totti, Kalle und Dedo.
Jeder von Ihnen wird vom Erzengel Gabriel mit einem besonderen Auftrag auf die Erde geschickt.
Da müssen die Kerzen vom Tannenbaum angezündet werden. Frau Holle hat verschlafen also muss sie geweckt werden damit es zu Weihnachten auch schneit. Einer tröstet drei kleine Waisenkätzchen. Ein Kind, das auf dem Weihnachtsmarkt verloren geht braucht Hilfe um den Vater wieder zu finden, ein anders Kind mag, aus Angst vor schlechten Träumen, nicht einschlafen. Auch ein verletztes Reg benötigt dringend Hilfe und man glaubt es kaum, auch Plätzchen werden von Engeln vor dem Verbrennen gerettet. Kinder möchten gern Kerzen anzünden, das wissen wir Erwachsenen. Das die kleinen Händchen, nicht immer so geschickt sind wissen wir auch. Gut nur wenn dann ein kleines Engelchen schützend zur Seite steht. Ein Engelchen kümmert sich darum, das das verschwundene Jesus Kind wieder in die Krippe kommt, und ein anders macht aus einem kleinen, mickrigen Tannenbäumchen, das keiner haben möchte einen Schönen, duftenden, um nur einige Beispiele aufzuzeigen.
Nicht immer haben die Engelchen eine leichte Aufgabe, doch Erzengel Gabriel passt vom Himmel genau auf seine kleinen Boten auf, damit alles gut ausgeht.
24 Engelchen = 24 kleine himmlische Engelchen-Geschichten. Dazu gibt es noch einige bekannte und unbekannte Gedichte sowie ein Rezept für Bratäpfel.
Zu allen Geschichten + Gedichten hat Markus Zöller wunderbare Bilder illustriert, die unglaublich detailreich sind und ständig Neues entdecken lassen.
Die Geschichten sind so kurzweilig und schön, das es schwer sein wird, jeden Tag nur eine vorzulesen.
Unsere Lesekinder zumindest ließen keine Ruhe, bis nicht die letzte Engelgeschichte gelesen war.
Um jeder Geschichte einen Rahmen zu geben habe ich nach jeder Geschichte eine Pause gemacht und kurz mit den Kindern über den Inhalt gesprochen. So war es nicht eine Aneinanderreihung von Geschichten sondern jede Erzählung hatte ihren eigenen Stellenwert.
Zum Schluss fragte ich nach den Lieblingsgeschichten.
So vielschichtig wie die Erzählungen so unterschiedlich die Antworten. Fast jeder hatte eine andere Lieblingsgeschichte und dann, wen wundert es, auch wieder nicht, denn bei einem waren sie sich einig. Eigentlich waren alles Lieblingsgeschichten.
*
Nein, meine Vorstellung ist noch nicht zu Ende, denn es gibt noch etwas zu entdecken. Ein Adventskalender ist dem Buch noch beigefügt.
*
Ein wunderschönes Buch, das bestimmt zum Lieblingsbuch vieler Kinder werden wird. 
Motivierte junge Leser können die Geschichten bestimmt auch schon selber lesen, denn  die Textmenge pro Geschichte ist überschaubar und der Text nicht zu klein gedruckt. Lediglich die Wörter können hin und wieder etwas schwierig, aber nicht zu schwierig, sein.
Durch die vielen großen Illustrationen, die ein Bilderbuch nun mal hat wirkt die Erzählung sehr aufgelockert und überfordert etwas geübte Leseanfänger nicht mehr.



Kommentieren0
0
Teilen
Bellis-Perenniss avatar

Rezension zu "Erst ich ein Stück, dann du - Monja Mondstein - Aufregung im Hexenhaus" von Ingrid Uebe

Es darf mit Buchstaben gezaubert werden ...
Bellis-Perennisvor 2 Jahren

Dieses Buch ist eines aus der Reihe "Erst ich ein Stück, dann du" und ist für Erstleser gedacht. Innerhalb dieses Erstleserprogrammes ist es der Auftakt zu einer Serie rund um "Monja Mondstein", einer kleinen Hexe, die es in die Menschenwelt verschlägt.

Im hier und heute hat die junge Hexe einige Bewwährungsproben zu bestehen. Sie ist allerdings nicht alleine. Die Geschwister Marie und Leon beäugen neugierig den Einzug von Monja in das leer stehende Hexenhaus. Sie sind fasziniert von den leeren Umzugskisten, aus denen dann allerlei wunderliche Dinge hervorkommen, und den ungewöhnlichen Haustieren.

Als Monja in Schwierigkeiten gerät, unterstützen die beiden ihre neue Freundin.

Die Geschichte wird liebevoll erzählt, handelt es sich doch um Themen wie Freundschaft, Toleranz und Hilfsbereitschaft. Ergänzt wird sie durch hinreißende Zeichnungen. Grafisch wirklich schön und detailliert ausgefertigt.

Das BUch hat 80 Seiten und eine tolle, einfach Schrift (Arial?), die in zwei Schriftgrößen den Wechsel zwischen, "jetzt lese ich" und "dann liest du" optisch erleichtert. Für Leseanfängerinnen wunderbar. 

Fazit:

Ein wunderbar gelungenes Buch, das ein Klassiker à la "Kleine Hexe" von Ottfried Preußler werden könnte.

Fünf Hexenbesen, ähm, Sterne und eine Leseempfehlung!

Kommentare: 3
16
Teilen
Yoyomauss avatar

Rezension zu "Ein Vampir auf Reisen" von Ingrid Uebe

So süß geschrieben und illustriert
Yoyomausvor 2 Jahren

Familie Bredfeldt will in den Urlaub nach Italien fahren. Familie Bredfeldt, das sind Mutti, Vati, die Zwillinge Nina und Tina, die große Schwester Hanna und der kleine Vampir Ambrosius. Vampir? Richtig! Der kleine Kerl wohnt bei der Familie, seitdem sie ihn im Wald gefunden hatte. Alle sind in heller Aufruhr wegen den Ferien in Italien, nur Brosi, der bekommt von seiner chaotischen Familie kaum etwas mit, denn er schläft scheinbar satt und zufrieden unten in seinem Keller - das fällt aber nur Hanna sofort auf. Sie hat auch schon einen Verdacht, an wen Brosi geknabbert haben könnte, denn Radiomeldungen und auch ein Lied von Brosi lassen sie es ahnen. Das wird für Hanna auch noch richtig gefährlich, denn Brosi hat einen neuen Vampir erschaffen...

Die dritte Geschichte aus der Reihe um den kleinen Vampir Ambrosius von Bröselstein ist so niedlich geschrieben und illustriert, dass ich wohl einen kleinen Zuckerschock erlitten habe. Die Geschichte ist in Fibelschrift geschrieben, sodass junge Leser nicht in den Zeilen verrutschen. Außerdem ist die Geschichte schön illustriert und in kleine Abschnitte eingeteilt, sodass die kleinen Leser das Gelesene noch einmal verarbeiten können. Die Geschichte ist sehr kindgerecht. Während Hanna und Brosi mit den Zwillingen quasi die Helden der Geschichte sind, sind Mama und Papa zwar als Ordnungshüter mit dabei, aber die beiden werden so nicht weiter beleuchtet. Mit kindlichem Eifer nehmen die Kinder ihren lang ersehnten Urlaub in Angriff. Endlich baden, im Sand buddeln und so viel spielen, bis sie abends in die Betten fallen. Auch Zankereien, die sonst stattfinden treten kaum auf. Dazu hat Hanna aber auch keine Zeit, denn sie belauscht Brosi bei einem Lied und erfährt so, dass er einen neuen Vampir erschaffen hat. Als Papa dann Konzertkarten besorgt und Hanna in der ersten Reihe sitzen darf, gelangt sie in den Fokus des Vampirs, was ihr fast den Kragen kostet. 

Empfehlen möchte ich das niedliche Büchlein allen kleinen und großen Vampirfans. Für die kleinen wird die Geschichte sehr spannend sein und die Großen werden darüber schmunzeln. Die Geschichte macht Spaß und eignet sich in meinen Augen auch super, um mit den Kleinen lesen zu üben.

Idee: 5/5
Charaktere: 5/5
Spannung: 5/5
Witz: 5/5

Gesamt: 5/5

Kommentare: 1
15
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
Yoyomauss avatar
Hallo ihr Lieben.


Auch Kinderbücher suchen ein liebevolles zu Hause - daher verlose ich hier meine Leseexemplare an begierige Leseaugen (bevorzugt Kids und ihre lieben Leseeltern, die die Bücher auch rezensieren). 


Was ihr dafür tun müsst? Überzeugt mich, dass ihr dieses Buch unbedingt haben müsst.


LG eure Yoyomaus
katze-kittys avatar
Letzter Beitrag von  katze-kittyvor einem Jahr
Und schon ist es da....nochmal herzlichen Dank !!!
Zur Buchverlosung
Yoyomauss avatar
Hallo ihr Lieben.


Auch Kinderbücher suchen ein liebevolles zu Hause - daher verlose ich hier meine Leseexemplare an begierige Leseaugen (bevorzugt Kids und ihre lieben Leseeltern, die die Bücher auch rezensieren). 


Was ihr dafür tun müsst? Überzeugt mich, dass ihr dieses Buch unbedingt haben müsst.


LG eure Yoyomaus
M
Letzter Beitrag von  MaschaHvor einem Jahr
Vielen Dank, vor allem mein Sohn freut sich sehr.
Zur Buchverlosung
Yoyomauss avatar
Hallo ihr Lieben.


Auch Kinderbücher suchen ein liebevolles zu Hause - daher verlose ich hier meine Leseexemplare an begierige Leseaugen (bevorzugt Kids und ihre lieben Leseeltern, die die Bücher auch rezensieren). 


Was ihr dafür tun müsst? Überzeugt mich, dass ihr dieses Buch unbedingt haben müsst.


LG eure Yoyomaus
Zur Buchverlosung

Community-Statistik

in 116 Bibliotheken

auf 7 Wunschlisten

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks