Ingrid Uebe Das Geheimnis der kleinen Elisa

(2)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 2 Rezensionen
(1)
(0)
(1)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Das Geheimnis der kleinen Elisa“ von Ingrid Uebe

Mit Zeichn. von Michalski, Tilman 94 S.

Spannender Schmöker mit schönen schwarz weis Illustrationen zur Geschichte

— heidi_59

Stöbern in Kinderbücher

Ein Sommer in Sommerby

Als Kinderbuch bisher das Highlight des Jahres!

mabuerele

Mr Griswolds Bücherjagd

Absolut geniales Jugendbuch mit einer Detektivgeschichte und viel Liebe zu Büchern. Freu mich auf den 2 Teil.Auch für Erwachsene lesenswert.

Petra1984

Eine Insel zwischen Himmel und Meer

Sehr gefühlvoller, besonderer Stil

SillyT

Wir sind alle ein Wunder

Eine wunderschöne und berührende Geschichte

liberumseculum

Wolkenherz - Eine Fährte im Sturm

sehr spannend und macht Lust auf mehr....

KJBsamovar

Nevermoor

Wow - das Buch hat mich völlig überrumpelt. Unbedingt lesen, sonst verpasst ihr was:)

COW

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • "Freunde"

    Das Geheimnis der kleinen Elisa

    heidi_59

    " Das Geheimniss der kleinen Elisa " von der Autorin Ingrid Uebe Mit Zeichnungen von Tillman Michalski -= Klappentext =- Auf dem düsteren Schloß seines Onkels , des Grafen Bodo Rasselstein, soll der Waisenjunge Jakob ein neues Zuhause finden . Doch der Empfang ist frostig , Onkel Bodo abweisend und sein Diener Viktor offenbar verrückt . Wie gut , dass es wenigstens die kleine freundliche Elisa gibt , die in der Küche des Schlosses nach dem Rechten sieht ! Aber schon bald merkt Jakob , dass Elisa ein Geheimniss vor ihm hat .... -= Leseeindrücke=- Der kleine Jakob ist Waise , seine Eltern sind vor kurzem verstorben . Jakob soll von nun an beim Bruder seines Vater leben . Spät Abends kommt die Kutsche mit dem Kind bei Schloss Rasselstein an . Jakob hofft inbrünstig , das sein Onkel Bodo netter ist , als das alte Schloss aussieht . Doch die Hoffnung von Jakob erfüllt sich erst mal nicht . Der Onkel ist ein nörgelnder Griesgram , der mit Jakob nicht viel anfangen kann . Sein Zimmer ist eine kalte , feuchte Kammer unter dem Dach ,dem deutlich es an Wärme und Geborgenheit fehlt . Dazu kommt noch das unheimliche Heulen im Dunklen , so als wenn ein Wolf draußen wär . Jakob ist sehr traurig , aber da gibts ja noch Elisa , auch sie ist Waise . Das 8 jährige Küchenmädchen Elisa und der 7 jährige Jakob freunden sich schnell an , da die beiden fast gleich alt sind und spielen oft miteinander . Eines Tages endeckt Jakob , versteckt hinten im Garten ein altes überwuchertes Gartenhäuschen , doch Elisa will ihn mit allen Mittel am Betreten des Häuschens hindern . Warum , was hat Elisa zu verheimlichen ? -= Fazit =- Das Buch ist in kindgerechter großen Schrift , schön geschrieben und mit schwarz - weiß Zeichnungen von Tilman Michalski passend zum Geschehen im Buch bebildert . Es gibt 10 Kapitel a ungefähr 10 Seiten , so das das Buch ganz gemütlich aufgeteilt werden kann und das Lesen für die kleinen nicht zu lang ist . Meine Tochter hat das Buch in der Grundschule , im Unterricht gelesen , sie war nicht sdo begeistert vom Inhalt weil es zum Teil doch sehr traurig ist was da im Buch passiert . Ich finde auch , das es eher ein Buch für nicht so kleine Kinder ist , damit die Geschichte nicht zu traurig ist und besser verstanden wird , bzw. erklärt werden kann . Da auf dem Buchcover Jakob und Elisa abgebildet sind , hat man die Kinder als Bild bei der Geschichte im Kopf. Spannend und Kindgerecht wird die Geschichte erzählt . Für einige lustige Momente sorgt der Diener Viktor , der die gute Seele des Schloß ist Die Geheimnisse werden zum Schluss alle sehr verständlich aufgeklärt . So , das man am Ende der Geschichte auch erfährt warum Onkel Bodo so kalt und griesgämig ist und fast Verständniss dafür aufbringt . Alles ist gut und die Kinderherzen können aufatmen und sich freuen . Meine Empfehlung , für Kinder ab ca. 7 Jahren zum Vorlesen , bezw. gemeinsammes Lesen . Ich vergebe 3 Sterne **** Lebenslauf Ingrid Uebe , Quelle : www.wikipedia.org//wiki/Ingrid_Uebe Ingrid Uebe wuchs auf in Essen. Sie besuchte die Schule bis zum Abitur und anschließend eine einjährige Höhere Handelsschule. Sie war kurze Zeit als Sekretärin in einer Zeitungsredaktion tätig, danach absolvierte sie ein Volontariat in der Redaktion der Neuen Ruhr- Zeitung in Essen und war sechs Jahre lang Mitarbeiterin der Kulturredaktion dieser Zeitung . Nach der Geburt ihrer Tochter lieferte sie als freie Journalistin Beiträge für diverse Zeitungen, Zeitschriften und Rundfunkanstalten ; danach war sie für die Öffentlichkeitsarbeit einer Weiterbildungseinrichtung zuständig. Seit 1982 ist sie freie Schriftstellerin. Sie lebt in Köln . Ingrid Uebe ist Verfasserin von Kinder und Jugendbücher, darunter zahlreiche Bilderbücher . Ihre Werke wurden in zahlreiche Sprachen übersetzt . Die Autorin ist Mitglied des Verbandes Deutscher Schriftsteller und des Friedrich Bödecker Kreises . Buchdetails Erscheinungsdatum Erstausgabe : 01.11.1998 Aktuelle Ausgabe : 01.11.1998 Verlag : DTV ISBN: 9783423703727 Flexibler Einband: 94 Seiten

    Mehr
    • 2
  • Rezension zu "Das Geheimnis der kleinen Elisa" von Ingrid Uebe

    Das Geheimnis der kleinen Elisa

    beyond_redemption

    07. December 2009 um 20:17

    Ein sehr schönes Kinderbuch, das mich stark an "der geheime Garten" erinnert

  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks