Ingrid Uebe Rudi Vampir beißt sich durch.

(3)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(2)
(1)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Rudi Vampir beißt sich durch.“ von Ingrid Uebe

Eine niedliche Geschichte für Kinder im Erstlesealter

— Yoyomaus

Wer als Kind auf Vampire steht muss das unbedingt gelesen haben.

— Perchtcla
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Eine niedliche Geschichte für Kinder im Erstlesealter

    Rudi Vampir beißt sich durch.

    Yoyomaus

    22. August 2016 um 08:37

    Als Rudi Vampir in dieser Nacht voller Elan in die Vampirschule geht, fällt ihm auf den Weg dorthin brühend heiß ein, dass er seine Hausaufgaben vergessen hat. Fatal! Rudi ist eigentlich ein sehr guter Schüler, aber eben mit den Hausaufgaben, da hapert es bei ihm immer mal wieder. In der Hoffnung, dass der Herr Lehrer Beißmich die Hausaufgaben nicht kontrolliert, absolviert Rudi Vampir seinen Stundenplan, wo er sich natürlich besonders viel Mühe gibt und auch sehr viel Lob bekommt. Da geht es zur ersten Stunde zur Zahnpflege, denn ein ordentliches Vampirgebiss ist das A und O. Dann gibt es da noch Verwandlung und natürlich Fliegen. Doch dieses Mal hat Rudi Pech, denn die Hausaufgaben werden doch kontrolliert und zur Strafe, weil er seine Hausaufgaben wieder einmal vergessen hat, muss der kleine Vampir in einem abgeschlossenen Raum nachsitzen, um seinen Aufsatz fertig zu schreiben. Doch nach der vorgegebenen Zeit taucht Herr Beißmich nicht mehr auf und Rudi sitzt im Klassenzimmer fest, während die Sonne aufgeht. Rudi muss um Hilfe rufen und bekommt diese in letzter Not von Herrn Beißmich´s Tochter Igittchen, die heimlich noch ein bisschen Fernsehen geguckt hat, während Lehrer Beißmich friedlich in seinem Sarg schlummert. Das kleine Lesebuch für Leseanfänger ist eine wirklich niedliche Geschichte. Der Vampir wird hier sehr niedlich dargestellt, bedient sich aber doch einschlägigen Klischees. So weiß Rudi, dass er immer gute Zähne braucht, wenn er einmal Blut trinken will und Sonne bekommt ihm gar nicht. Die Geschichte hat auch einen schönen Hintergrund, denn er vermittelt den Kindern, dass es wichtig ist, seine Hausaufgaben zu machen und man mit einer Strafe rechnen muss, wenn man sie vergessen hat. Was ich persönlich an dem Buch sehr schön finde, sind die Zeichnungen, die dem Leseschützen die Geschichte näher bringen. So wird der Text aufgelockert und die Kinder können mit ihren Eltern den gelesenen Abschnitt noch einmal diskutieren. Auch schön gemacht finde ich, dass diese Erstlesegeschichte in Fibelschrift verfasst wurde, was das Lesen für die kleinen Knirpse ungemein vereinfacht.Empfehlen möchte ich das Buch allen Eltern, die mit ihren Kindern eine lustige Geschichte über Vampire lesen möchten. Es gibt jede Menge Parallelen zum richtigen Leben, auch wenn sie eben vampirisch sind. So gibt es anstatt einem Feldbett für Gäste eben einen Klappsarg und die Schule findet Nachts statt anstatt am Tage.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks