Ingvar Ambjørnsen Elling

(21)

Lovelybooks Bewertung

  • 28 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 1 Leser
  • 2 Rezensionen
(8)
(9)
(3)
(1)
(0)

Inhaltsangabe zu „Elling“ von Ingvar Ambjørnsen

Waschzwang, Platzangst und andere Neurosen – Elling ist ein schrulliger Typ. Nach dem Tod der Mutter in eine psychiatrische Klinik gesteckt, freundet er sich mit seinem Zimmergenossen Kjell Bjarne an. Als die beiden Käuze ins Leben entlassen werden, beziehen sie eine Wohnung mitten in Oslo. Sie ist der Schauplatz ihrer Ängste, Rückschläge und kleinen Freuden. Doch dann zieht Kjell aus und macht auf Familienvater. Elling ist eifersüchtig. Bis ihm selbst die Liebe in Form von Lone begegnet, die in einer Würstchenbude arbeitet und sich für Ufos interessiert. Bei seinem ersten Rendezvous muss Elling jedoch feststellen, dass auch die Sache mit der Liebe nicht so einfach ist.

ich freu mich schon so! Habe mir diesen Band gerade ertauscht!

— rumble-bee

Stöbern in Romane

Der verbotene Liebesbrief

ein echt gutes und spannendes Buch, ich konnte es kaum aus der Hand legen

SteffiFeffi

Wie der Wind und das Meer

Eine schöne Geschichte, ein spannender Roman über die Liebe und darüber, wie eine (Not-)Lüge das Leben entscheidend beeinflussen kann.

DanielaVaziri

Karolinas Töchter

Lenas traurige Geschichte hat mich zutiefst berührt! Sehr lesenswert!

clary999

Der gefährlichste Ort der Welt

Sollte man in der Schule als Lektüre behandeln! Bietet viel Diskussionsstoff!

cheshirecatannett

Das Licht der Insel

Ein abolutes Juwel, unbedingt lesen.

BrittaRuth

Dunbar und seine Töchter

Leider etwas schwach

leserattebremen

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Frage zu "Tausend kleine Schritte" von Toni Jordan

    Tausend kleine Schritte

    Karin1970

    ich suche Bücher die "Tausend kleine Schritte" von Toni Jordan ähnlich sind...

    • 3

    Claudia-Marina

    16. April 2010 um 20:41
  • Rezension zu "Elling" von Ingvar Ambjørnsen

    Elling

    Bogus

    27. October 2009 um 21:29

    Elling, ein neurotischer Frührenter, schlägt sich mit dem für ihn doch durchaus komplizierten Alltag herum. Er begegnet Kjell - Bjarne, ein eher unterbemittelter Mann in der Gestalt eines Riesen, in einer Art Nervenklinik und lebt dann fortan mit ihm in einer WG zusammen. Ein Leben voller Angst, Freude, Phantasie, Essen und "gefährlichen" Sex nimmt seinen Lauf... Das Buch brilliert mit einer ungewöhnlichen Sprache und wundervollen Details. Elling ist eine unglaubliche vielfältige Figur, die zwischen Realität und Phantasie schwebt; trotz vieler Eigenarten kann man sich in ihn gut reinversetzen und sein eigenes Selbstbewusstsein auf die Probe stellen. Einzige Schwäche des Werkes ist die ab und zu auftauchende Langatmigkeit, da die Handlung relativ rar ist. Dafür aber schenkte uns Ingvar Ambjörnsen einen Helden, denn so schnell keiner vergisst... versprochen.

    Mehr
  • Rezension zu "Elling" von Ingvar Ambjørnsen

    Elling

    DerManu

    25. June 2008 um 18:18

    Sehr interessanter Schreibstil. Story einfach nur zum schmunzeln. Man verschmilzt quasi mit Elling und erlebt seinen Lebensabschnitt selbst.

  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks