Fuck You All

von Inhonorus Inhonorus 
4,0 Sterne bei1 Bewertungen
Fuck You All
Bestellen bei:

Zu diesem Buch gibt es noch keine Kurzmeinung. Hilf anderen Lesern, in dem du das Buch bewertest und eine Kurzmeinung oder Rezension veröffentlichst.

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Fuck You All"

Lange genug habt ihr euch über sie lustig gemacht, sie in Formen gepresst, gequält und gepeinigt. Das Fass ist übergelaufen und nun bekommt ihr Dreckschweine gnadenlos genau das, was ihr verdient … Brutaler, kompromissloser, aggressiver, menschen- und gesellschaftsverachtender als jemals zuvor … Fuck you alL … Extrem-Literatur mit psychologischer Schlagseite. Eine Sammlung von Geschichten, die beim Lesen beinahe schon wehtun. Vorsätzlich überspitzt dargestellte gesellschaftliche und zwischenmenschliche Situationen führen in einen Abgrund ohne Wiederkehr. Brutal und blutig, knallhart und ungeschönt – ein Blick auf die Gesellschaft ohne rosarote Brille. Nerven wie Drahtseile und ein stabiler Magen sind Grundvoraussetzung für dieses Werk.

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9783959578400
Sprache:Deutsch
Ausgabe:Buch
Umfang:270 Seiten
Verlag:Redrum Books UG
Erscheinungsdatum:10.03.2018

Rezensionen und Bewertungen

Neu
4 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne0
  • 4 Sterne1
  • 3 Sterne0
  • 2 Sterne0
  • 1 Stern0
  • Sortieren:
    Emmas_Bookhouses avatar
    Emmas_Bookhousevor 4 Monaten
    Brutal und schonunglos

    Fuck you All – Inhonorus
    Verlag: Redrum Books
    Tachenbuch: 14,99 €
    Ebook: 4,99 €
    ISBN: 9783959578400
    Erscheinungsdatum: 10. März 2018
    Genre: Hardcore
    Seiten: 271
    Inhalt:
    Lange genug habt ihr euch über sie lustig gemacht, sie in Formen gepresst, gequält und gepeinigt. Das Fass ist übergelaufen und nun bekommt ihr Dreckschweine gnadenlos genau das, was ihr verdient … Brutaler, kompromissloser, aggressiver, Menschen- und gesellschaftsverachtender als jemals zuvor … Fuck you alL … Extrem-Literatur mit psychologischer Schlagseite. Eine Sammlung von Geschichten, die beim Lesen beinahe schon wehtun. Vorsätzlich überspitzt dargestellte gesellschaftliche und zwischenmenschliche Situationen führen in einen Abgrund ohne Wiederkehr. Brutal und blutig, knallhart und ungeschönt – ein Blick auf die Gesellschaft ohne rosarote Brille. Nerven wie Drahtseile und ein stabiler Magen sind Grundvoraussetzung für dieses Werk.

    Mein Fazit:
    Zum Cover:
    Hier haben wir ein relativ buntes Cover, welches hier einfach aus mal aus der Masse raus sticht.
    Mir gefällt es aufgrund seiner Andersartigkeit.
    Zum Buch:
    Dachte ich am Anfang noch an einer durchgängigen Geschichte, merkte ich doch dass hier mehrere Geschichten vertreten sind.
    Wir haben hier z.b. Holy und Sick, die sich auf einem Rachefeldzug befinden oder aber auch eine Frau die überfordert mit ihrem Leben ist.
    Alle Geschichten sind hier Hardcore und auch hier mal wieder nicht für schwache Nerven. Alles ist hier sehr detailliert geschrieben und es fließt Blut in Mengen. Hier kennt die Gewalt keine Grenzen und es geht Schlag auf Schlag.
    Der Schreibstil ist flüssig und recht einfach zu lesen, man ist auch schnell durch die Geschichten durch, fesseln sie einen auf eine perfide Art und Weise.
    Wir schauen hier in verschiedene menschliche Abgründe und ich stellte mir hin und wieder die Frage, kann man seelisch wirklich so kaputt oder so abgestumpft sein. Wie viel Überwindung kostet es einem Menschen manche Dinge zu tun oder eben auch nicht zu tun? Ich war fasziniert von der einen oder anderen Geschichte. Ich denke auch da wird es noch mehr von geben, das kann nicht das einzige Buch von Inhonorus sein. Ich glaube da steckt noch ganz viel Potenzial dahinter.
    Die Protagonisten sind durchweg alles kaputte und kranke Seelen und sind sie es nicht, müssen sie leiden. Und das nicht zu wenig, kann ich euch sagen.
    Die Länge der Geschichten ist recht unterschiedlich aber bei einer Gesamtlänge von 270 Seiten, nicht recht lang. Manche hat man in 10 Minuten durch und andere eben in 30 Minuten, aber sind wir ehrlich, manchmal wünscht man sich doch dass das Buch nicht endet.
    Ich gebe hier 4 von 5 Sternen
    Zum Schluss bedanke ich mich beim Verlag Redrum Books für die Bereitstellung des Rezensionsexemplars und hoffe weiterhin auf gute Zusammenarbeit.

    Kommentieren0
    49
    Teilen

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu

    Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks