Inka Brand

 3.5 Sterne bei 13 Bewertungen

Neue Bücher

EXIT - Das Buch: Der Adventskalender

Neu erschienen am 17.09.2020 als Taschenbuch bei Kosmos.

EXIT - Das Buch: Die Klinik der Schatten

Erscheint am 15.10.2020 als Taschenbuch bei Kosmos.

Alle Bücher von Inka Brand

Cover des Buches EXIT - Das Buch: Der Keller der Geheimnisse (ISBN: 9783440156971)

EXIT - Das Buch: Der Keller der Geheimnisse

 (10)
Erschienen am 05.10.2017
Cover des Buches EXIT - Das Buch: Die verborgene Stadt (ISBN: 9783440162552)

EXIT - Das Buch: Die verborgene Stadt

 (2)
Erschienen am 28.11.2019
Cover des Buches EXIT - Das Buch: Der geheime Schatz (ISBN: 9783440166635)

EXIT - Das Buch: Der geheime Schatz

 (1)
Erschienen am 28.11.2019
Cover des Buches EXIT - Das Buch: Das Geheimnis der Piraten (ISBN: 9783440168998)

EXIT - Das Buch: Das Geheimnis der Piraten

 (0)
Erschienen am 09.04.2020
Cover des Buches EXIT - Das Buch: Der Adventskalender (ISBN: 9783440169261)

EXIT - Das Buch: Der Adventskalender

 (0)
Erschienen am 17.09.2020
Cover des Buches EXIT - Das Buch: Die Klinik der Schatten (ISBN: 9783440170229)

EXIT - Das Buch: Die Klinik der Schatten

 (0)
Erscheint am 15.10.2020

Neue Rezensionen zu Inka Brand

Neu

Rezension zu "EXIT - Das Buch: Die verborgene Stadt" von Inka Brand

Rätselspaß ist vorprogrammiert!
buecher_wuermchen_vor 4 Monaten

Luca und Mina freuen sich schon wahnsinnig darauf, Ben in Mexico zu besuchen. Doch als sie dort ankommen, wird schnell klar, dass einiges nicht stimmt. Für Luca und Mina steht es außer Frage, dass sie Ben helfen müssen, auch wenn sie sich dafür in Gefahr begeben und einige Rätsel lösen müssen…

Für mich war es das erste Exit - Buch überhaupt (ich hab bisher auch noch nie ein Exit-Spiel gespielt) und ich war total gespannt, was mich erwartet. Voller Vorfreude und Rätsellust sind mein Freund und ich also an dieses Buch herangetreten. Ich muss sagen, anfangs waren wir etwas enttäuscht. Schnell ist uns aber klar geworden, dass das nicht wirklich an dem Buch, sondern viel mehr an uns und unserer anfänglichen Unfähigkeit lag. Nachdem wir erstmal verstanden haben, wie so ein Exit-Buch funktioniert, war die Enttäuschung dann schnell weggeblasen und wir hatten richtig Spaß am Rätseln und Knobeln. Wer ebenfalls Lust auf Rätselfreude hat, ist hier definitiv gut aufgehoben. Ein Punkt den wir aber etwas kritisieren - man braucht wirklich ziemlich lange, weil man nicht nur rätseln, sondern ja auch viel lesen muss.

Kommentieren0
0
Teilen

Rezension zu "EXIT - Das Buch: Die verborgene Stadt" von Inka Brand

Spannung und Rätselspaß
AdelheidSvor 6 Monaten

Mina und Luca sind auf Urlaubstour und möchten auch ihren Freund Ben im Mittelamerikanischen Dschungel besuchen wo er an einer Ausgrabung teilnimmt. Doch in den Tiefen des Urwalds warten nicht nur Ben sondern auch viele Gefahren und Abenteuer die es zu bestehen gilt.

Cover: Urwaldstimmung in sämtlichen grüntönungen. 

Meine Meinung: Ich kenne die Reihe der Exit - Escape Spiele gut und sie zählen zu meinen Favoriten. Dieses Buch hier vereint einen Jugendkrimi der als Krimi alleine zwar wirklich nur für Jugendliche wäre, denn für hartgesottene Krimifans wäre die Handlung zu unausgegoren, und 10 Rätsel die gelöst werden müssen um zu wissen wo im Buch weiter zu lesen ist. Die Rätsel selber haben mir sehr gut gefallen, bei manchen war mir gleich klar, was es damit auf sich hat, bei anderen brauchte ich ein wenig Unterstützung. Es waren aber alle nachvollziehbar. Es gibt zu jedem Rätsel 2 Tips und 1Lösung die aufgerubbelt werden müssen. Also nix mit schummeln ;-))). Ich habe schon ein paar Escape Bücher zu Hause, aber das hier hat mir bis jetzt am besten gefallen. Leider kann das Buch nur 1x verwendet werden, da Sachen geschnitten werden und wie erwähnt das Rubbelteil mit den Tips zum Teil entwertet ist. Man braucht kein Internet Handy oder sonst was, sondern nur ein Gespür für Rätsel. 

Fazit: Tolles Escape Room Erlebnis mit passender Story dazu für zu Hause. 

Kommentieren0
2
Teilen

Rezension zu "EXIT - Das Buch: Der geheime Schatz" von Inka Brand

Leider etwas mehr erwartet....
Angel1607vor 7 Monaten

Worum gehts?

Luzia und Anup sind fest entschlossen, den Schatz der „Blauen Höhle“ zu suchen, um den sich so viele Sagen ranken. Doch leider hat Peer, der Widerling der Klasse, den gleichen Plan – und die zweite Hälfte der alten Karte, die die beiden unbedingt brauchen. Werden die drei es schaffen, ihren Streit zu überwinden und ihre Fähigkeiten zu bündeln? Falls nicht, droht ihnen große Gefahr.

Hinweise können überall im Buch versteckt sein, kreative Lösungen sind gefragt, ausschneiden, zeichnen, knicken – alles ist erlaubt.

Live-Escape-Feeling für Kids!
(Quelle: Kosmos Verlag)

Wie ergings uns?

Die EXIT-Spiele aus dem Kosmos Verlag kennt wohl so ziemlich jeder. Sei es nur optisch aus dem Regal oder gar, weil man es schon gespielt hat. Wir hatten uns zu Weihnachten "Der versunkene Schatz" gegönnt - Rezi hierzu kommt noch und "Die Geisterbahn des Schreckens" wartet schon gespannt aufs Spielen. Jedenfalls war es da für uns logisch, dass wir auch eines der Bücher ausprobieren wollten.

Der Klappentext ansich verspricht für Kinder ein tolles und spannendes Abenteuer. Welches Kind steht nicht auf geheime Schatzsuche in einer Höhle mit seinen Freunden?? Die Erklärung zum Buch war gut gemacht und auch für Kinder leicht verständlich. Der Einstieg in die Geschichte fiel uns recht leicht, jedoch konnte es mein Sohn kaum erwarten, bis das erste Rätsel endlich auftauchen sollte. Die Freunde Anup und Luzia sind sehr sympathisch dargestellt und ich denke, jedes Kind kann sich in sie reinversetzen um die Geschichte aus dem perfekten Blickwinkel zu erleben. Doch dann beginnt für mich die Kritik - leider. Ich muss sagen, dass es für meinen Sohn einfach zuviel Text und zu wenig herausfordernde Rätsel waren. Oftmals ging bei ihm einfach die Aufmerksamkeit verloren, weil es einfach zu lange dauerte bis ein Rätsel kam bzw. war es dann so, dass die Rätsel ziemlich einfach gestrickt waren und er die Lösung binnen kürzester Zeit hatte.

Ich muss wirklich sagen, dass man schon sehr gerne lesen muss hier ohne Bedenken zugreifen zu können. Mein Sohn liest zwar sehr gern, aber hier überwog dann doch die Vorfreude auf die Rätsel, wo dann oftmals die Texte zwischendurch für ihn zu lang waren. Jedoch fragt man ihn, wie es ihm gefallen hat, ist er wirklich begeistert von der Idee der Geschichte mit versteckten Rätseln um ein weiterkommen in dem Buch zu gewährleisten.

Habt ihr also Kinder, die gerne lesen und sich auch für die eigentliche Story interessieren, dann ist es wirklich ein perfekt gestaltetes Buch, welches zwischendrin nicht mit Bildern sondern Rätseln auflockert. Ansonsten würde ich eher zu den Spielen greifen. Zielgruppe ab 8 Jahren ist für die Schwierigkeit gut gewählt, aber für ältere Kids ab 10 Jahren finde ich persönlich es dann doch eher schon zu leicht. Allgemein muss ich wirklich sagen, dass es über den Durchschnitt für mich leider nicht hinausgeht und ich mir etwas mehr erwartet hatte.

Kommentieren0
0
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 22 Bibliotheken

auf 6 Wunschzettel

von 1 Lesern aktuell gelesen

von 1 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks