Inka Loreen Minden Der Freibeuter und die Piratenlady

(8)

Lovelybooks Bewertung

  • 12 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 3 Rezensionen
(2)
(4)
(0)
(2)
(0)

Inhaltsangabe zu „Der Freibeuter und die Piratenlady“ von Inka Loreen Minden

Es reicht nicht aus, sich eine neue Identität zuzulegen, um seine dunkle Vergangenheit zu vergessen. Das hat Kapitän Drake Ravenscroft schon lange bemerkt. Auch ein zügelloses Leben kann da keine Abhilfe schaffen. Bis er Destiny begegnet. Sie ist die Tochter des Piraten Blackbeard Bones, mit dem Drake noch eine Rechnung offen hat. Um sich an Bones zu rächen, entführt Drake Destiny, doch die junge Frau weckt längst verschollen geglaubte Gefühle in ihm. "Der Freibeuter und die Piratenlady" erzählt eine feurige Liebesgeschichte, gepaart mit prickelnder Erotik und Abenteuern auf hoher See. (Quelle:'Flexibler Einband/08.10.2009')
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Buchverlosung zu "Der Freibeuter und die Piratenlady" von Inka Loreen Minden

    Der Freibeuter und die Piratenlady
    Inka_Loreen_Minden

    Inka_Loreen_Minden

    Gewinnt einen neuen Kindle Paperwhite inkl Stromadapter plus 4 meiner E-Books:  Der Freibeuter und die Piratenlady (Inka Loreen Minden) Nick aus der Flasche (Monica Davis) Jax - Warrior Lover (Inka) Verteufelte Lust (Mona Hanke) Was müsst ihr dafür tun? Auf dem rechten Bild die Fehler finden. Tipp: Es sind weniger als 5 Unterschiede! Bitte nehm das Bild meiner Homepage, auf LB ist es leider unscharf! http://www.inka-loreen-minden.de/gewinnspiel.html Bitte schickt mir die Lösungszahl per E-Mail lucy-palmer[a]inka-loreen-minden.de  (Bitte [a] mit @ ersetzen!) oder über das Kontaktformular und bitte vergesst eure Adresse nicht. Der Einsendeschluss ist der 30.9.2013. Der Gewinner wird per E-Mail benachrichtigt. Die Teilnehmer müssen mindestens 18 Jahre alt sein. Alle Angaben ohne Gewähr. Ich wünsche euch ganz viel Glück! Eure Inka

    Mehr
    • 52
    Aleshanee

    Aleshanee

    04. October 2013 um 07:21
  • Ein Buch mit leichten Schwächen, trotzdem lesenswert!

    Der Freibeuter und die Piratenlady
    DarkReader

    DarkReader

    Ich habe ein ziemliches Problem mit diesem Buch, denn es gefällt mir nicht so gut wie die späteren Bücher der Autorin, die zu meinen Lieblingen auf dem Gebiet der erotischen Literatur gehört. Trotzdem - und gerade deswegen - möchte ich ihm gern gerecht werden. Das Werk ist 3 Jahre alt, 3 Jahre, in denen sich Inka Loreen Minden enorm gesteigert hat, was ihren Schreibstil angeht. Wo bei diesem Buch noch einige Schwachstellen zu vermerken sind, brilliert sie heute in Schriftsprache und Ideenreichtum. Das gilt insbesondere für die erotischen Szenen und die Spannung, dem Humor und ihrer Charaktere. Dieses Buch war angenehm zu lesen, ohne wirkliche nervenzerfetzende Spannungsmomente oder besonders ansprechende Beschreibungen von Orten und Schauplätzen. Die Story war interessant, wenn auch nicht neu und überwältigend. Ich muss sagen, dass das Buch im Vergleich mit denen der "heutigen" I.L.Minden leider nur verlieren kann, die Unterschiede sind offensichtlich. Doch schon aus diesem Grund war es für mich interessant zu lesen und dabei festzustellen, welch tolle Entwicklung Frau Minden genommen hat. Ich freue mich aufs nächste Buch von ihr und vergebe 3,5 Sterne, aufgerundet auf 4.

    Mehr
    • 5
    DarkReader

    DarkReader

    18. September 2013 um 13:49
  • Ein Pirat mit Degen und....

    Der Freibeuter und die Piratenlady
    Athene

    Athene

    29. April 2013 um 21:05

    INHALT: Kapitän Drake Ravenscroft sinnt auf Rache: Er hat eine offene Rechnung mit dem Piraten Blackbeard Bones und beschließt dessen Tochter Destiny zu entführen. Doch Destiny ist kein einfaches Entführungsopfer und weckt Erinnerung an seiner Vergangenheit und äußerst pikante Gefühle.... FAZIT: Sprachlich einfach top: Warum? Hier werden interessante Dialoge mit Erotik gepaart. Zwischen Drake und Destiny fliegen ordentlich die Fetzen und natürlich auch die Funken. Die historische Handlung hindert den erotischen Teil des Buches jedoch nicht an Abwechslung und Raffinesse. (Als kleines Beispiel für den Wortwitz - für alle die das Buch kennen oder noch lesen werden: Wie mag Drake seine Eier? An dieser Stelle hätte ich mir vor Lachen fast meinen Tee über den Ebookreader gekippt. Grandios. Das Buch ist ein gutes Beispiel dafür, dass ein Erotikroman historische, actionreiche Elemente mit Erotik verbinden kann und dabei auch ein wenig geschmunzelt werden darf. Das Happy End ist ein Happy End für alle, so dass ich beinah geseufzt hätte. Das Cover finde ich sehr gut gelungen und ansprechend für das Genre. Kein Nackenbeisser- und kein Obst- oder Blumencover! Handlungstechnisch musste ich immer an die alten Piratenfilme mit Errol Flynn denken und fand auch die Handlung mit kleinen Piratenkabbeleien und der Suche nach.. (wird nicht verraten) gut. Daher vergebe ich 4 von 5 Punkten und würde mich auch von so einem Freibeuter entern lassen ;) (Oder von einem Gladiator? Mit diesem Buch der Autorin liebäugel ich jetzt schon) http://kleeblatts-buecherblog.blogspot.de/2013/02/inka-loreen-minden-der-freibeuter-und.html

    Mehr
  • Leserunde zu "Engelslust" von Inka Loreen Minden

    Engelslust
    Arwen10

    Arwen10

    In der Lesegruppe Vamps und mehr lesen wir im Anschluß an die Leserunde " Blutflucht" Engelslust von Inka Loreen -Minden Die Autorin verlost für diese Leserunde 1 Buch und 4 E-Books (Format wählbar). Bewerbt euch bitte unter der Angabe ob Buch oder E-Book gewünscht bis zum 13. Juni 12 Uhr, danach verkünde ich die Gewinner. Das Mindesalter für diese Leserunde ist 16 Jahre . Und darum geht es: Was wäre, wenn nicht nur die Hölle, sondern auch die Menschen- und Mythenwelten von einer einzigen Frau regiert würden? Noch dazu einer, die ebenso teuflisch attraktiv wie gefährlich ist? Das ist Cains größte Sorge, als er in New York auf Raja, die Tochter eines Elfen und der machtgierigen Höllenfürstin, trifft. Der Engel setzt alles daran, dass ein gestohlener magischer Kelch nicht in ihre Hände fällt. Dieser verleiht seinem Besitzer die alleinige Herrschaft über alle Welten, wenn man ihn mit sieben besonderen Zutaten füllt. Daher muss der Kelchdieb, ein gefährlicher Magier, unbedingt aufgehalten werden. Ein globaler Wettlauf gegen die Zeit beginnt. Doch als Engel in einem funktionstüchtigen, menschlichen Körper zu stecken, kann ganz schön fies sein, wenn Raja mit weiblicher Verführungskunst versucht, an den Kelch zu gelangen ... Und hier gibt es eine Leseprobe: http://www.amazon.de/Engelslust-Inka-Loreen-Minden/dp/394232203X Vorraussetzung wie immer: Mitarbeit in der Leserunde und das Schreiben einer Rezension. Bei unvorhersehbaren Schwierigkeiten bitten wir um eine Nachricht hier im Thread oder Meldung an mich oder katja78, die mich ab sofort bei den Leserunden unterstützen und darauf achten wird, dass die Gewinner sich auch beteiligen. Beginn der Leserunde: wenn alle ihr Buch haben ! Nichtgewinner mit eigenem Buch dürfen sehr gerne mitlesen !

    Mehr
    • 289
    Inka_Loreen_Minden

    Inka_Loreen_Minden

    29. June 2012 um 08:36
    Beitrag einblenden
    katja78 schreibt Sooo hier nun auch meine Rezension, ich fand die gar nicht so einfach zu formulieren... http://www.lovelybooks.de/autor/Inka-Loreen-Minden/Engelslust-525722241-w/rezension-959556890/ Thalia, ...

    Hab ganz lieben Dank für deine schöne Rezi, Katja! Ich freue mich sehr darüber! Und Danke für die Blumen :-))) Soweit ich weiß, macht der Siebenverlag eine Leserunde zu "Herzen aus Stein" sobald ...

  • Leserunde zu "Blutflucht: Evolution" von Loreen Ravenscroft

    Blutflucht: Evolution
    Loreen_Ravenscroft

    Loreen_Ravenscroft

    Am Montag dem 21.5. 2012 startet die Leserunde zu meinem Buch Blutflucht: Evolution. Es wurden bereits 4 Bücher verlost - natürlich sind alle anderen ebenfalls herzlich eingeladen, mitzumachen.
    Ich freue mich! Es ist meine allererste Leserunde!

    Alles Liebe,
    eure Loreen Ravenscroft (die meisten werden mich als Lucy Palmer oder Inka Loreen Minden kennen :-)

    • 165
    Loreen_Ravenscroft

    Loreen_Ravenscroft

    01. June 2012 um 12:10
    Beitrag einblenden
    katja78 schreibt Liebe Lorren, hier meine Rezension die auch bei Amazon und Thalia schon gepostet ist :-) Ich hoffe sie ist in deinem Sinne, mir zumindest hat dein Debüt hier super gefallen, ich will unbedingt ...

    Liebe Katja, ich danke dir für diese wundervolle Rezension und freue mich, dass ich deinen Lesegeschmack genau getroffen habe :-) Blutflucht ist ja eher ein Buch für jüngere Leser und meinem ...

  • Rezension zu "Der Freibeuter und die Piratenlady" von Inka Loreen Minden

    Der Freibeuter und die Piratenlady
    AusZeit-Mag

    AusZeit-Mag

    19. December 2011 um 13:50

    Inhalt Um seine mehr als dunkle Vergangenheit und all das, was man ihm als Jungen angetan hat, zu rächen, ist Kapitän Drake Ravenscroft jedes Mittel recht. Doch selbst nach unzähligen Überfällen, bleibt die Befriedigung aus, die er sich durch seine Rache erhoffte. Er ändert seine Identität, um damit die Dämonen seiner Vergangenheit und auch seine Feinde hinter sich zu lassen, doch auch sein neues Leben erfüllt ihn nicht. Bis er Destiny begegnet. Die Tochter des Piraten Blackbeard Bones, mit dem er noch eine Rechnung offen hat, übt eine unglaubliche Anziehung auf ihn aus. Er ist fasziniert von ihrem Wesen und auch von ihrer Widerspenstigkeit, denn Destiny hat vorerst alles andere im Sinn, als ihre Entführung so einfach hinzunehmen … Einschätzung Prickelnd, sinnlich – eine Geschichte, die unter die Haut geht, berührt und einen nicht mehr loslässt! In gekonnt flüssigem Stil und mit wunderbar prickelnden Erotikszenen präsentiert uns Inka Loreen Minden mit „Der Freibeuter und die Piratenlady“ einen erotischen Liebesroman der Superklasse! Mit viel Gefühl wird hier eine Geschichte erzählt, die mitreißender und spannender nicht sein könnte. Drake ist ein wahrer Prachtkerl. Ein harter Kämpfer, ein geschundener Pirat und doch ein einfühlsamer Mann, der das Herz am rechten Fleck hat und für sein Mädchen durch das Feuer gehen würde! Was liest Frau lieber? Auch Destiny hat sich sofort in mein Herz geschlichen, erkennt sie in Drake doch dessen wahren Kern und gibt ihm das, wonach er sein Leben lang suchte: Liebe, Geborgenheit, jemanden zum Anlehnen. Neben den schönen, herzerwärmenden Szenen zum Dahinschmachten, gibt es auch einiges an Spannung und auch der Humor kommt wieder einmal nicht zu kurz. Kurzum: Inka Loreen Minden versteht ihr Handwerk und entführt den Leser/die Leserin in eine Welt voll Spannung, Abenteuer, Leidenschaft, Sinnlichkeit und Liebe. Herrlich! Fazit Wer niveauvolle und abwechslungsreiche Erotik lesen möchte und dabei keinesfalls auf eine mehr als romantische Liebesgeschichte, samt weißen Stränden und Südseeflair verzichten möchte, ist mit „Der Freibeuter und die Piratenlady“ absolut goldrichtig! Ein sinnliches, prickelndes und mehr als spannendes Lesevergnügen ist eigentlich mit jedem Werk von Inka Loreen Minden garantiert :) Von mir gibt’s also die volle, verdiente Punktzahl und ein HOT (Cat)

    Mehr