Inka Loreen Minden Engelslust

(37)

Lovelybooks Bewertung

  • 37 Bibliotheken
  • 3 Follower
  • 1 Leser
  • 17 Rezensionen
(20)
(11)
(2)
(4)
(0)

Inhaltsangabe zu „Engelslust“ von Inka Loreen Minden

Was wäre, wenn nicht nur die Hölle, sondern auch die Menschen- und Mythenwelten von einer einzigen Frau regiert würden? Noch dazu einer, die ebenso teuflisch attraktiv wie gefährlich ist? Das ist Cains größte Sorge, als er in New York auf Raja, die Tochter eines Elfen und der machtgierigen Höllenfürstin, trifft. Der Engel setzt alles daran, dass ein gestohlener magischer Kelch nicht in ihre Hände fällt. Dieser verleiht seinem Besitzer die alleinige Herrschaft über alle Welten, wenn man ihn mit sieben besonderen Zutaten füllt. Daher muss der Kelchdieb, ein gefährlicher Magier, unbedingt aufgehalten werden. Ein globaler Wettlauf gegen die Zeit beginnt. Doch als Engel in einem funktionstüchtigen, menschlichen Körper zu stecken, kann ganz schön fies sein, wenn Raja mit weiblicher Verführungskunst versucht, an den Kelch zu gelangen ...

Stöbern in Science-Fiction

Scythe – Die Hüter des Todes

Eine packende und spannende Geschichte über die Zukunft, die Menschenheit, das Leben und den Tod. Sehr emotional und regt zum Nachdenken an.

Buchfux

Der lange Weg zu einem kleinen zornigen Planeten

Ein faszinierendes und sehr gutes Buch, in dem man vielen interessanten Spezies begegnet. Etwas mehr Tempo hätte allerdings nicht geschadet.

Leseratt

Borne

Für mich ist dieses Buch eine der schönsten und glaubwürdigsten postapokalyptischen Erzählungen

JulesBarrois

Afterparty

Teils verwirrendes Buch, welches aber absolut außergewöhnlich einem riesigen Trip gleicht, genial verrückt!

Raven

Rat der Neun - Gezeichnet

Ein kurzweiliger und spannender Roman mit starker Protagonistin, aber auch kein Jahreshighlight.

littleowl

Red Rising - Im Haus der Feinde

Kann leider nicht mit Band 1 mithalten...

Jinscha

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Ganz okey...

    Engelslust
    Ponybuchfee

    Ponybuchfee

    07. August 2016 um 14:37

    Engel und Dämonen kämpfen um den Mächtigen Kelch. Neben diesem Kampf ist die Hauptliebesgeschichte von Cain und Leraja ein Teil des Buches, aber von Amalia und Magnus die Liebesgeschichte spielt auch eine kleine Rolle. Das buch ist leicht spannend aber auch erotisch. Es war nett zu lesen, ist aber nicht unbedingt ein muss.

  • Einmal Hölle und zurück

    Engelslust
    BlackLady

    BlackLady

    25. September 2013 um 17:03

    Wenn Engel und Dämonen aufeinander treffen läuft manchmal so einiges aus dem Ruder. Während der Engel Cain auf der Suche nach einem Artefakt ist, trifft er auf die Halbdämonin Leraja. Ausgesandt von ihrer Mutter, will auch sie den magischen Kelch an sich bringen. Eine spannende Jagd über die Kontinente beginnt. Cain ist ein Engel der nicht nur Leiter einer Spezialeinheit ist, er wird auch von Visionen geplagt. Während Leraja eigentlich nur Anerkennung bei ihrer Mutter der Höllenfürstin sucht. Beide sehen die Dinge aus ihrer Sicht, doch bei ihrem ständigen Aufeinandertreffen verschwimmt plötzlich die Grenze zwischen Gut und Böse. Seit ich „Herzen aus Stein“ von der Autorin gelesen habe, bin ich ein heimlicher Fan. Und weil ich auch wissen wollte, was es mit Lerajas und Cains Gegenspieler Magnus Thorne auf sich hat. Gute Fantasy mit Erotik gepaart, findet man von deutschen Autoren leider selten. Doch hier stimmt einfach alles. Es gibt einen gut durchdachten spannenden Plot, in dem die Erotik verwebt ist. Die Welt, die I.L. Minden hier schafft, ist nicht nur von Gefühlen und fantastischen Helden geprägt. Hier haben die Charaktere auch Tiefgang und wirken zu keiner Zeit oberflächlich. Ihre Veränderungen gehen langsam und stetig voran, so dass dem Leser ihr Handeln verständlich ist. Fazit: Ein spannendes Fantasy Buch, das nicht nur von Erotik lebt, sondern eine mitreisende Geschichte erzählt.

    Mehr
  • Leserunde zu "Dunkle Träume" von Inka Loreen Minden

    Dunkle Träume
    katja78

    katja78

    Hallo Büchereulen! Hier möchte ich euch nun eine weitere Neuerscheinung aus dem Sieben Verlag vorstellen.  Inka Loreens Fortsetzung von Wächterschwingen "Dunkle Träume" ist im Mai 2013 erschienen . Schon Band 1 konnte viele Begeistern, deswegen freue ich mich, euch heute eine Leserunde dazu anbieten zu können. Eine Hexe auf der Suche nach ihrer Vergangenheit ihr Beschützer, ein begnadeter Kämpfer und zugleich ihr größter Feind. Hexe Jenna macht sich mit dem undurchsichtigen Wächter Kyrian auf die Suche nach ihren Wurzeln. Verstörende Träume plagen sie, in denen sie nach und nach erfährt, wer Kyrian wirklich ist. Aber er rettet ihr das Leben und sie spürt, dass trotz seiner schrecklichen Vergangenheit kein dunkles Herz in ihm schlägt. Doch Krieger Kyrian muss Jenna seinem König ausliefern. Denn Jenna trägt nicht nur ein Geheimnis in sich, sie ist Kyrians Schlüssel zur Freiheit aus der Sklaverei. Er muss sich entscheiden: ein Leben in Gefangenschaft oder die Frau opfern, in die er sich unsterblich verliebt hat. Leseprobe * Wichtig* Man sollte Band 1 zuvor gelesen haben* Inka Loreen Minden, die auch unter den Pseudonymen Lucy Palmer sowie Mona Hanke Erotik und Loreen Ravenscroft Romantasy schreibt, ist eine bekannte deutsche Autorin erotischer Literatur. Neben einer spannenden Rahmenhandlung legt sie viel Wert auf eine niveauvolle Sprache und lebendige Figuren. Erotik, gepaart mit Liebe, Leidenschaft und Romantik, ist in all ihren Storys zu finden, die an den unterschiedlichsten Schauplätzen spielen. Portrait: Guido Karp/p41d.com Weitere Informationen auf der Autorenhomepage: http://www.inka-loreen-minden.de Ich suche auch hier wieder 6 begeisterte Leser (3x E-Book,3x Print) die zusammen in die magische Welt von Jenna eintauchen wollen. Bewerbt euch mit eurem Eindruck zur Leseprobe bis einschließlich zum 15.5.2013 Inka Loreen Minden ist auch hier wieder mit von der Partie! Wir freuen uns auf eure Bewerbungen!

    Mehr
    • 165
  • Leserunde zu "Engelslust" von Inka Loreen Minden

    Engelslust
    Arwen10

    Arwen10

    In der Lesegruppe Vamps und mehr lesen wir im Anschluß an die Leserunde " Blutflucht" Engelslust von Inka Loreen -Minden Die Autorin verlost für diese Leserunde 1 Buch und 4 E-Books (Format wählbar). Bewerbt euch bitte unter der Angabe ob Buch oder E-Book gewünscht bis zum 13. Juni 12 Uhr, danach verkünde ich die Gewinner. Das Mindesalter für diese Leserunde ist 16 Jahre . Und darum geht es: Was wäre, wenn nicht nur die Hölle, sondern auch die Menschen- und Mythenwelten von einer einzigen Frau regiert würden? Noch dazu einer, die ebenso teuflisch attraktiv wie gefährlich ist? Das ist Cains größte Sorge, als er in New York auf Raja, die Tochter eines Elfen und der machtgierigen Höllenfürstin, trifft. Der Engel setzt alles daran, dass ein gestohlener magischer Kelch nicht in ihre Hände fällt. Dieser verleiht seinem Besitzer die alleinige Herrschaft über alle Welten, wenn man ihn mit sieben besonderen Zutaten füllt. Daher muss der Kelchdieb, ein gefährlicher Magier, unbedingt aufgehalten werden. Ein globaler Wettlauf gegen die Zeit beginnt. Doch als Engel in einem funktionstüchtigen, menschlichen Körper zu stecken, kann ganz schön fies sein, wenn Raja mit weiblicher Verführungskunst versucht, an den Kelch zu gelangen ... Und hier gibt es eine Leseprobe: http://www.amazon.de/Engelslust-Inka-Loreen-Minden/dp/394232203X Vorraussetzung wie immer: Mitarbeit in der Leserunde und das Schreiben einer Rezension. Bei unvorhersehbaren Schwierigkeiten bitten wir um eine Nachricht hier im Thread oder Meldung an mich oder katja78, die mich ab sofort bei den Leserunden unterstützen und darauf achten wird, dass die Gewinner sich auch beteiligen. Beginn der Leserunde: wenn alle ihr Buch haben ! Nichtgewinner mit eigenem Buch dürfen sehr gerne mitlesen !

    Mehr
    • 289
  • Leserunde zu "Herzen aus Stein" von Inka Loreen Minden

    Herzen aus Stein
    Arwen10

    Arwen10

    In der Leserunde Vamps und mehr startet zum 18.09. 2012 die Leserunde "Herzen aus Stein" in Begleitung der Autorin Inka Loreen Minden. Der Sieben Verlag stellt uns für die Leserunde insgesammt 6 Freieexemplare zur Verfügung, 4 gedruckte Exemplare und 2 E-Books (Format pdf, mobipocket, epub). An dieser Stelle ein großes Dankeschön an den Sieben Verlag für die großzügige Unterstützung der Leserunde ! Zum Inhalt: Eine Hexe auf der Flucht vor grausamen Dämonen - Ein Gargoyle, ihr heimlicher Beschützer Niemals darf er sich ihr zeigen, niemals darf er sich in sie verlieben, die Konsequenzen wären verheerend. Doch das Schicksal hat andere Pläne. Noir LeMar, die letzte Überlebende eines Hexenklans, ist auf der Flucht vor Dämonen, die einst ihre Familie auslöschten. Sie weiß nicht, dass sie in dem Gargoyle Vincent Balantine einen heimlichen Beschützer hat, der sie Tag und Nacht bewacht, während sie versucht, die Mörder ihrer Eltern zu finden. Um Noirs Leben zu retten, muss Vincent seine Deckung aufgeben. Auch wenn zwischen den beiden sofort eine unwiderstehliche Anziehungskraft herrscht, dürfen sie niemals ihrer Leidenschaft freien Lauf lassen. Denn Vincent wurde mit einem Fluch belegt. Alles, was er in seiner menschlichen Gestalt berührt, wird zu Stein. Mindesalter 16 Jahre ! Bewerbt euch bitte bis zum 04.09.2012, 12 Uhr und gebt bitte an , ob gedrucktes Buch oder E-Book gewünscht wird. Danach erfolgt die Verlosung der Freieexemplare. Vorrausetzung für ein Freieexemplar ist wie immer die aktive Beteiligung an der Leserunde und das Schreiben einer Rezension nach dem Lesen. Für eine weite Verbreitung sind Autorin und Verlag sehr dankbar ! Beantwortet folgende Frage: Kennt ihr schon Bücher von Inka Loreen Minden ?

    Mehr
    • 357
    Inka_Loreen_Minden

    Inka_Loreen_Minden

    26. September 2012 um 21:39
    Beitrag einblenden
    katja78 schreibt Ein spektakuläres Ende, erst traurig dann Hoffnung schöpfend.....Ash und Kara, man das war ja wohl ein Ding....ich war ständig am Überlegen wann, wann benutzt Noir endlich diese Uhr! Ich finde ...

    Also wegen Magnus ... Da müsst ihr schon EngelsLust lesen, um zu erfahren, was er für Verbindungen zu den Engeln hat ;-)))) Da wird seine ganze Geschichte erzählt, he he. Ich kann euch verraten, ...

  • Rezension zu "Engelslust" von Inka Loreen Minden

    Engelslust
    terii

    terii

    nhalt: Der Engel Cain, der einer Spezialeinheit angehört, bekommt den Auftrag einen magischen Kelch zurückzuholen, der die Welt ins Verderben stürzen könnte. Der Auftrag an sich ist schwer genug, da der Magier Magnus dem Engel scheinbar immer einen Schritt voraus ist, wäre da nicht noch die Halbdämonin Leraja. Die Dämonin versucht die ganze Zeit Cain mit teilweise mehr und manchmal weniger Erfolg zu verführen und liefert sich heftige Schlagabtausche mit ihm, da ihre Mutter, die Dämonenkönigin unbedingt den Kelch für sich will. Nur dumm, dass sich Gegensätze anziehen... Eigene Meinung: Wie oben bereits erwähnt ist der Roman ein gutes Beispiel dafür, wie sich Gegensätze anziehen: Auf der einen Seite haben wir Cain. Der gute, verschloßene, "unschuldige" Engel, der den Kelch zurückholen will, um die Welt vor einer Katastrophe zu bewahren. Auf der anderen Seite die "böse", scharfzüngige, verführerische Halbdämonin Leraja. Es kommt wie es kommen muss und die Charaktere wirken bald aufeinander ein: Cain wird offener und Leraja hinterfragt die Machenschaften ihrer Mutter, der Dämonenkönigin. Neben diesen Beiden Hauptcharakteren lernen wir auch noch den auf dne ersten Blick bösen Magier Magnus kennen, der den Engel Amabila mit einem Zauber gefangen hält, um so an alle Gegenstände zu kommen, die neben den Kelch benötigt werden. Hier täuscht der erste Blick. Da die Geschichte auch aus Magnus Blickwinkel erzählt wird, stellt man fest, dass er eigentlich ganz andere Absichten hat, aber ich spoilere an dieser Stelle nicht ;) Mir fiel besonders auf, dass die Charaktere sehr lebendig wirkten - für einen Erotikroman. Viele Autoren legen in diesem Genre mehr Wert auf die Vielzahl an Sexszenen, aber hier achtete die Autorin auch, dass einem die Charaktere und auch die Nebencharaktere ans Herz wachsen. Die Sexszenen sind sehr detailliert und auch sehr ausgefallen - es ist ja immerhin auch noch ein Fantasy-Roman. Cover und Gestaltung: Das Cover ist nichts besonders, aber man sollte ein Buch ja nie nach der äußeren Aufmachung beurteilen :) Empfehlung: Fans von erotischer Literatur werden mit diesem Buch eien Freude haben, besonders wenn ihnen zusätzlich noch der Plot wichtig ist. Für Fans von Kresley Coles "Immortal After Dark"-Reihe ebenfalls sehr gut geeignet :) Bewertung: Das Buch hat meiner Meinung nach allles was ein guter Roman braucht: Lebhafte Charaktere, einen interessanten und spannungsreichen Plot und natürlich eine ordentliche Portion Romantik. 5 von 5 Herzen!

    Mehr
    • 2
  • Rezension zu "Engelslust" von Inka Loreen Minden

    Engelslust
    MaryLouise

    MaryLouise

    >>> Was wäre, wenn nicht nur die Hölle, sondern auch die Menschen- und Mythenwelten von einer einzigen Frau regiert würden? Noch dazu einer, die ebenso teuflisch attraktiv wie gefährlich ist? Das ist Cains größte Sorge, als er in New York auf Raja, die Tochter eines Elfen und der machtgierigen Höllenfürstin, trifft. <<< (Auszug aus Amazon) Cover Ich finde das Cover sehr gut! Es spielt schon auf den Inhalt an und zeigt (wahrscheinlich) Cain und Raja. Inhalt Eine sehr gute Idee, die super Umgesetzt wurde. Engel, Magier, Dämonen und weitere andere Wesen spielen in dem Buch eine Rolle. Die Handlungsstränge sind sehr schön miteinander verwoben, sodass man bei jedem Sprung in der Geschichte auch selber in einer gewissen Art einen Sprung macht. :) Ich mag die Entwicklung, wie Raja und Cain zueinander finden. Genauso aber auch, wie Magnus Thorne und Amabila zueinander finden. Ehrlich gesagt, musste ich zum Ende hin, als alle in diesem Steinkreis waren, wegen Raja weinen. (Welche, die das Buch gelesen haben, werden wissen was ich meine. Die anderen sollten das Buch lesen!.. xD) Die Erotik Also die erotischen Anteile, hm, ich muss gestehen, dass ich am Anfang über mancherlei Formulierungen geschockt war. Ich bin es weniger gewohnt so etwas zu lesen, weil ich von diesem Genre eigentlich fast noch gar nichts gelesen habe. Aber ich fand es Interessant, wie schnell ich dann mit den Formulierungen klar kam und es dann schon fast "normal" fand zu lesen, was geschrieben stand. Man kann sagen, dass es im Buch ziemlich heiß her ging, und das auch reichlich oft (xD), aber das hat dem Buch und der Handlung keinen Abbruch getan. Im Gegenteil, es hat dazu gepasst und war auch für die Entwicklung der Story wichtig. Wie zum Beispiel auch für die Entstehung einer Verbindung von Cain und Raja. Schreibstil Ich finde den Schreibstil sehr schön. Das Buch ist flüssig zu lesen und wenn man nicht noch andere Verpflichtungen hat auch sehr, sehr schnell zu schaffen! Ich konnte mich in die Protagonisten hineinversetzen und mit ihnen Mitfühlen. Gerade in der letzten Szene im Steinkreis, wie oben schon geschrieben. Fazit Also ich bin sehr froh, dass ich das Ebook gewonnen habe, bei der Verlosung und war auch sehr froh, dass die Autorin selbst an der Leserunde teilgenommen hat und Geduldig alle Fragen beantwortet hat, die aufkamen. Danke dafür! Das nächste Buch von Inka, nur mit einem anderen Pseudonym habe ich mir auch schon geholt. Mal schauen, ob das mit diesem hier mithalten kann. Aber ich bin sehr zuversichtlich. :D

    Mehr
    • 3
  • Rezension zu "Engelslust" von Inka Loreen Minden

    Engelslust
    kathi92

    kathi92

    Auf der Suche nach dem magischen Kelch, treffen die Halbdämonin Leraja und der Engel Kain aufeinander. Da Kain durch seine Visionen, quasi einen Vorgeschmack bekommt, was ein Dämon mit ihm anstellen kann, traut er sich gar nicht darüber nachzudenken, doch Raja geht ihm nach ihrem ersten Aufeinander treffen so unter die Haut, das klar denken sich als schwierig gestaltet. Mehr oder weniger Zusammen jagen sie dem Kelchräuber hinterher um die Weltherrschaft durch jenen zu verhindern. Werden sie es schaffen auf den gefährlichen Wegen zu überleben? Meine Meinung zum Buch: Prickelnde Erotik, Spannende Fantasy um Engel und Dämonen, gepaart mit dem tollen Schreibstil den die Autorin Inka Loreen Minden zu bieten hat, war es für mich ein leichtes dem Buch zu folgen. Dies war mein erstes Buch mit Erotikanteil und ich bin wirklich überrascht wie man soviel Gefühl aufbauen kann, das man mit den Hauptcharakteren mitfiebern kann. Ja, sogar mit dem "Feind". Die stetigen Wendungen in der Geschichte sorgen dafür das man dieses Buch nicht aus der Hand legen kann. Detailierte Beschreibungen taten ihr übriges um mich an dieses Buch zu fesseln. Mein Fazit: Jeder FantasyFan sollte das Buch unbedingt lesen, ihr verpasst etwas!

    Mehr
    • 2
  • Rezension zu "Engelslust" von Inka Loreen Minden

    Engelslust
    Ichbinswieder

    Ichbinswieder

    Um etwas schon vorweg zu nehmen: wem Blümchensex in Büchern reicht, der ist hier falsch. Der Name „Ertotischer Roman“ suggeriert schon, dass es hier heiß zur Sache geht. Die erotischen Szenen sind jedoch so ansprechend geschrieben, so dass man sie sehr gerne liest. Erstmal geht die Geschichte jedoch recht locker los, und die Charaktere werden vorgestellt. Ebenso erhält man einen Einblick in den Kern der Geschichte. Hiermit meine ich allerdings nicht den erotischen Anteil, denn die Handlung ist keineswegs davon dominiert. Die erotischen Erlebnisse sind vielmehr sehr gut in die Handlung integriert. Sehr schön beschrieben sind auch die verschiedenen Handlungsorte. Besonders von der Elfenwelt war ich sehr angetan. Mittelpunkt der Geschichte ist die Suche nach dem magischen Kelch, und diese gestaltet sich sehr spannend und hält einige unerwartete Wenden bereit. Die Geschichte wird aus unterschiedlichen Perspektiven einiger Protagonisten geschrieben, somit wird es nie eintönig. Den größten Anteil an der Geschichte hat Cain. Alle Charaktere sind plastisch in Gestalt und Emotionen, doch seine Gefühlswelt kommt nochmal besonders zur Geltung. Er betritt den schmalen Pfad zwischen Sünde und Unschuld, und seine Zerrissenheit wird sehr deutlich und gut dargestellt. Raja macht ihm das Leben nicht grade leicht, und das macht auch zum Teil den Reiz der Geschichte aus. Dieses Buch hat alles was ein erotischer Roman braucht. Knisternde Liebeskunst, eingebettet in eine gute Story.

    Mehr
    • 2
    Inka_Loreen_Minden

    Inka_Loreen_Minden

    14. July 2012 um 18:06
  • Rezension zu "Engelslust" von Inka Loreen Minden

    Engelslust
    LaDragonia

    LaDragonia

    Zum Inhalt: Was soll man als zölibatär lebender Engel tun, wenn man mit einer Mission beauftragt wird, bei dem man der Sünde schlechthin, in Gestalt einer überaus verführerischen Halbdämonin begegnet? . Genau das passiert Cain, Leiter eines Sondereinsatzteams der Engel, als er den Auftrag erhält, nach dem verschwundenen Kelch Merlins zu suchen. Dieser ist von einem sehr mächtigen Magier, der ihn für seine Zwecke nutzen will, gestohlen worden. Die Legende besagt: Gibt man 7 ganz bestimmte Zutaten an sieben aufeinander folgenden Tagen in den Kelch, kann man die alleinige Herrschaft über alle Welten erringen. Die der Dämonen genauso wie die der Menschen, der Engel und Elfen. . Nun beginnt ein Wettlauf gegen die Zeit, Cain muß den Magier mit dem Kelch finden, bevor dieser die letzte Zutat in den Kelch gibt. Aber Cain ist nicht der einzige, der sich auf die Suche begibt. Auch Leraja, Halbdämonin und Halbelfe, ist im Auftrag ihrer Mutter Xira Herrscherin der Dämonen, auf der Suche nach dem Kelch und sie ist für Cain die Versuchung schlechthin. Wird er seinen Auftrag, trotz der weiblichen Ablenkung durch seine Gegenspielerin erfüllen können um das drohende Unheil von den Welten abzuwenden? . Meine Meinung: Als ich das Buch angefangen habe, dachte ich erstmal: Naja... so extrem erotisch ist es ja jetzt nicht. Vielleicht war ich sogar zuerst ein wenig enttäuscht. Na aber da hatte ich mich ja mal mehr als gewaltig getäuscht. Einmal angefangen konnte ich das Buch dann garnicht mehr auf Seite legen, es macht regelrecht süchtig. Und was die erotische Seite angeht, da behaupte ich hat die Autorin genau das richtige Quentschen Sexappeal hineingebracht. Nicht zu wenig und nicht zuviel. Die Mischung zwischen Spannung und Erotik ist wunderbar gelungen. Und es ist eigentlich auch für jeden Geschmack etwas dabei. . Die Charaktere sind herrlich beschrieben, auch was ihre Gefühle angeht. Man merkt beim lesen richtig, in was für einem Gewissenskonflikt Cain steckt, als es anfängt zwischen ihm und Leraja zu knistern. Genauso wie bei dem anderen Protagonistenpaar Magnus und Amabila. Deshalb passt es auch, das die Erotik sich etwas langsamer aufbaut. die ganze Geschichte ist in meinen Augen einfach wunderbar stimmig gelungen. Von mir gibt es für diesen fantastischen Erotik-Roman auf jedenfall die vollen 5 Sterne, und es wird mit Sicherheit nicht das letzte Buch gewesen sein, das ich von Inka Loreen Minden gelesen habe. Vielen Dank das ich es testlesen durfte, es war wirklich ein Erlebnis.

    Mehr
    • 5
  • Rezension zu "Engelslust" von Inka Loreen Minden

    Engelslust
    Sunnyle

    Sunnyle

    03. July 2012 um 21:10

    Kurzbeschreibung: Was wäre, wenn nicht nur die Hölle, sondern auch die Menschen- und Mythenwelten von einer einzigen Frau regiert würden? Noch dazu einer, die ebenso teuflisch attraktiv wie gefährlich ist? Das ist Cains größte Sorge, als er in New York auf Raja, die Tochter eines Elfen und der machtgierigen Höllenfürstin, trifft. Der Engel setzt alles daran, dass ein gestohlener magischer Kelch nicht in ihre Hände fällt. Dieser verleiht seinem Besitzer die alleinige Herrschaft über alle Welten, wenn man ihn mit sieben besonderen Zutaten füllt. Daher muss der Kelchdieb, ein gefährlicher Magier, unbedingt aufgehalten werden. Ein globaler Wettlauf gegen die Zeit beginnt. Doch als Engel in einem funktionstüchtigen, menschlichen Körper zu stecken, kann ganz schön fies sein, wenn Raja mit weiblicher Verführungskunst versucht, an den Kelch zu gelangen ... Meine Meinung: Inka Loreen Minden ist mittlerweile zu einer meiner Lieblingsautorinnen geworden. Mit dem erotischen Fantasy - Roman "Engelslust" ist ein weiteres gelungenes Werk aus ihrer Feder entsprungen. Eine Mischung aus Fantasy, Erotik und Liebe, dass nicht nur durch seine detaillierten Beschreibungen, sondern ebenso durch eine fesselnd und spannende Hauptstory überzeugt. Ein Engel, welcher von einer Frau, halb Dämonin, halb Elfe verführt wird, sich jedoch eigentlich seiner Aufgabe widmen sollte. Dies verspricht sowohl Spannung als auch prickelnde Erotik, von welcher man als Leser nicht enttäuscht wird. Rasant beginnt die Geschichte mit Cain, welcher sich auf der Suche nach dem magischen Kelch, welcher gestohlen wurde, befindet. Lange sucht er nicht alleine danach, denn schon bald wird er von der verführerischen Raja verfolgt, welche sich ebenfalls auf der Suche nach eben diesem Kelch befindet. Durch Wortwitz und Sticheleien knistert und funkt es stets zwischen den beiden, sodass man als Leser sofort in den Bann der beiden Protagonisten gezogen wird. Die Charaktere sind sehr schön ausgebaut, was beide facettenreich erscheinen lässt. Die Gedanken der jeweiligen Protagonisten sind nachvollziehbar dargestellt und mit deren Handlungen stets im Einklang. Sei es nun Rajas Suche nach sich selbst, dem Versuch von ihrer Mutter die gewünschte Anerkennung zu erhalten oder Cains Zweifel an Raja´s Ehrlichkeit. Seinem Zwist sich seiner Lust hinzugeben (welche als Engel eine Sünde darstellt) oder seine zwiespältigen Gefühle der quirligen, schlagfertigen aber auch sensiblen Raja gegenüber. Das Buch lässt sich wunderbar leicht und flüssig lesen und zaubert einem stets ein Lächeln ins Gesicht. Sei es nun wegen der schlagfertigen Dialoge zwischen Cain und Raja oder Cains stetigem Versuch sich nicht allzu sehr von Raja ablenken und um die Finger wickeln zu lassen. Cain weiß selbst: ein Engel und eine Halbdämonin? Das darf nicht sein und würde niemals gut gehen denn eines ist ebenso sicher: Er darf Raja niemals trauen - ist doch ihre Mutter die Herrscherin der Hölle. Nicht nur mit Raja und Cain ist der Autorin ein faszinierendes Pairing voller Facetten gelungen. Auch der Magier, welcher den Kelch in seinen Fängen hat, ist sowohl faszinierend als auch geheimnisvoll dargestellt und bekommt eine interessante Frau an seine Seite gestellt. Seine Absichten werden erst nach und nach gelüftet, was ihn umso interessanter macht. Mehr als einmal haben Cain und Raja die Möglichkeit das Artefakt in ihre Hände zu bringen. Doch wird es ihnen wirklich gelingen den Magier und dessen Vorhaben zu stoppen? Wer spielt hier mit wem ein böses Spielchen? Der Mix zwischen Fantasy-Romance und erotischem Roman ist in diesem Buch besonders gelungen. Sicherlich hätte man die Geschichte hier und da etwas ausbauen können, dennoch habe ich beim Lesen nicht einmal das Gefühl gehabt, dass mir etwas an Hintergrundinformation fehlt oder bewusst weggelassen wurde. Die Handlungsstränge werden erst nach und nach miteinander verbunden und selbst beim Endspurt fiebert man mit Cain ob es ihm gelingen wird, den Kelch zu ergattern und weshalb der Magier so erpicht darauf ist, gerade diesen Zauber auszuführen. Erwähnenswert finde ich ebenso das Vorwort der Autorin. Denn trotz der genannten 188 Seiten, hat das Buch durch das Hochformat eine eigentliche Seitenzahl von 350 Seiten, was eine menge Lesefreude verspricht. Zu den erotischen Szenen selbst gibt es zu sagen, dass Inka Loreen Minden auch in diesem Buch kein Blatt vor den Mund nimmt. Dennoch verzichtet sie auf vulgäre Ausdrucksweisen und bleibt sinnlich, wenn auch einige Szenen leicht in den SM-Bereich fallen. Besonderen Wert legt sie auch in "Engelslust" auf die Gefühle zueinander. Obwohl das Ende ansich abgeschlossen ist, gibt es doch Spielraum für einen weiteren Teil. Hoffnung hierauf macht mir vor allem das Zusatzkapitel, in welchem die Autorin ihren geschaffenen Charakteren einen Besuch abstattet. Und ich hoffe wirklich sehr, dass eine Fortsetzung nicht allzu lange auf sich warten lässt. Zusätzlich erhält man als Leser kleine aber feine Informationen aus dem Leben der Autorin, was mir sehr gut gefallen hat. Wer zum Beispiel wissen möchte, ob es ihr beim Schreiben der Sexszenen die Röte ins Gesicht treibt, sollte sich das Zusatzkapitel auf keinen Fall entgehen lassen. Denn auch dieses besticht durch Witz, Charme und Sympathie. Mein Fazit: Spannend, fesselnd - ich warte sehnsüchtig auf eine Fortsetzung! "Engelslust" hat mich durch und durch, vor allem aber wegen den gut ausgebauten Charakteren sowie der spannenden Handlung überzeugen können. Ich hoffe, dass ein Folgeband nicht allzu lange auf sich warten lässt.

    Mehr
  • Rezension zu "Engelslust" von Inka Loreen Minden

    Engelslust
    LeseJulia

    LeseJulia

    Cain, Engel in Menschengestalt, trifft auf seiner Mission einen gestohlenen "Zauberkelch" zurückzubringen, auch Leraja, die wunderschöne Tochter eines Elfenkönigs und der Fürstin der Hölle (Xira). Um den Kelch zu aktivieren und die Weltmacht an sich zu reißen, muss der Kelchdieb jeden Tag eine bestimmte Zutat in den Kelch geben...bis am Blutmond der Zauber wirken kann. Bi zu diesem Ereignis sind es nur noch wenige Tage und die zeit läuft gegen Cain, vor allem als er feststellt, dass er sich besser mit Leraja zusammenschließt, um den Kelch zu bekommen. Wäre da nicht das Problem, dass Leraja absolut anziehend auf ihn wirkt, seine dunkelste Seite anspricht und dennoch seine Feindin ist... Fazit: Gleich zu Beginn wird der Leser von der Story gepackt. Inka Loreen Minden gelingt es eine perfekte Mischung aus Spannung + Action und Erotik zu erzeugen. Vor allem die erotischen Szenen sind geschmackvoll und ansprechend geschrieben. Wer einmal erleben möchte, wie heiß es zwischen Engeln, die eigentlich nicht dürfen, und Dämonen zugeht, sollte "Engelslust" lesen!

    Mehr
    • 2
  • Rezension zu "Engelslust" von Inka Loreen Minden

    Engelslust
    katja78

    katja78

    Zum Buch: Engel Cain mit dunkler Ausstrahlung und Halbdämonin Leraja suchen beide unabhängig von einander den Sagen umwobenden Kelch. Dieser ist von dem nicht minder bekanntem Merlin erschaffen worden, und hat seine unglaubliche Macht mit eingewoben. In Zusammenschluss mit dem Zauberbuch, kann dieser zur Weltherrschaft führen, deswegen ist er gleichermaßen beliebt bei Engel, Dämonen, Elfen und Menschen Als Engel wie Dämonen das der Kelch aktiviert wurde, bleibt beiden nur noch kurz Zeit, ihn zu finden und an sich zu bringen. Denn nur an 7 aufeinander folgenden Tagen zum Blutmond, kann der kelch benutzt werden. Xira, Lerajas Mutter verspricht ihr den Thron, wenn sie ihr den Kelch bringt und Cain arbeitet für das Sondereinsatzkommenado der Engel. Cain Versionen sind die ersten Hinweise, die sich auch promt bewahrheiten und Cain sich Leraja gegenüber sieht und hilflos mit zusehen muss wie sie ihn mit elbischen Zaubersprüchen wehrlos macht und ihm zugleich zeigt, das auch er als Engel nicht ganz jugendfrei denken kann. Der Weg, dem beide folgen wird holprig, doch zusammen könnten sie es schaffen. Werden sie ihre Vorbehalte über Bord werfen können? Fazit: Wer einen schönen Fantasyroman, gepaart mit gefühlvoller direkter Erotik sucht, ist hier genau richtig. Man merkt der Geschichte an, das die Autorin über einige Erfahrung im schreiben erotischer Romane verfügt, da machte es Spass sich in die spannungsgeladene Geschichte einzufinden, mit zu hoffen und zu bangen. Wieder bestach der unglaublich lockere und flüssige Schreibstil, so das ich total schnell in die Geschichte reinkam. Unglaubliche Details, lassen mich ein Teil der Geschichte werden und das ist das beste was einem passieren kann. Die Charaktere sind sehr gut beschrieben und unterschiedlicher könnten sie wohl kaum sein. Gerne würde ich mehr von den Engeln und Dämonen lesen, da lässt sich doch sicher was machen, oder? Ich kann dieses Buch nur empfehlen, allerdings erst ab 18 Jahren Zur Autorin: Inka Loreen Minden, die auch unter dem Pseudonym Lucy Palmer, Mona Hanke (Erotik) und Loreen Ravenscroft (Romantasy) schreibt, ist eine bekannte deutsche Autorin (homo-)erotischer Literatur. Von ihr sind bereits 25 Bücher, 5 Hörbücher und zahlreiche E-Books erschienen. Neben einer spannenden Rahmenhandlung legt sie viel Wert auf eine niveauvolle Sprache und lebendige Figuren. Explizite Erotik, gepaart mit Liebe, Leidenschaft und Romantik, ist in all ihren Storys zu finden, die an den unterschiedlichsten Schauplätzen spielen. Zu ihren erfolgreichsten Titeln gehören das E-Book "wie du mir ..." von Inka Loreen Minden und der Erotik-Bestseller "Mach mich scharf!" von Lucy Palmer. Mehr über die Autorin auf ihrer Homepage: www.inka-loreen-minden.de

    Mehr
    • 2
  • Rezension zu "Engelslust" von Inka Loreen Minden

    Engelslust
    Bathory

    Bathory

    Das Cover gefällt mir sehr gut, auch wenn man auf dem Kindle nicht viel dazu sagen kann. Inhalt: Als ein mächtiges magisches Artefakt (ein Kelch) gestohlen wird, erhält der Engel Cain den Auftrag den Dieb ausfindig zu machen. Bei seinen Ermittlungen wird er jedoch ständig abgelenkt von der verführerischen Halbdämonin Leraja, welche im Sinne ihrer Mutter, der grausamen Höllenfürstin, ebenfalls hinter dem Kelch her ist. Cain fällt es zunehmend schwerer der lockenden Versuchung zu widerstehen. Aber auch die Halbdämonin verfällt dem Engel immer mehr und erfährt wer ihr Vater wirklich ist... Ich fand die Geschichte von Beginn an spannend und interessant. Der Schreibstil der Autorin liest sich gewohnt flüssig. Lerajas Verführungen und Cains Versuche ihr zu widerstehen war wirklich amüsant zu lesen. Die freche Halbdämon lockt den schüchternen Cain zunehmend aus der Reserve und ihre Jagd nach dem Dieb wird auch nicht vernachlässigt. Was mich ein wenig überrascht hat war, dass der Dieb sich schnell enttarnt, dadurch, dass es Kapitel aus seiner Perspektive gibt. Der Magier ist ein durchaus interessanter Charakter und fällt wohl in die Kategorie: tortured Hero, womit er sicher bei vielen Lesern ein Sympathieträger sein kann, auch wenn er zunächst als Bösewicht der Geschichte gilt. Er kämpft gegen seine Gefühle für den Engel Amabila, welche er zweckmäßig entführt hat. Leraja ist eine Halbelfe und erfährt im Verlauf der Geschichte mehr über ihre Eltern, ihre Kräfte und ihre Herkunft. Die magische Welt und ihre Ordnung fand ich sehr kreativ. Sowohl Haupt-, als auch Nebencharaktere sind gut beschreiben. Die Erotik kommt keineswegs zu kurz, erdrückt die Handlung dabei aber nicht. Die Liebesszenen sind explizit und SM angehaucht. Die Geschichte ist am Ende spannend und schließt gut. Außerdem ist es auch ein Bonus enthalten: Inka Loreen besucht einen Charakter auf seinen Schloss! Fazit: Zu empfehlen für Fans der Autorin und Lesern, die nicht nur Erotik, sondern auch eine interessante Story haben wollen. Ein guter Liebesroman mit Fantasy und einer Brise Humor. Nicht mehr und nicht weniger. Info: Einen Charakter der Geschichte (Magnus Thorne) findet man auch in den Roman Herzen aus Stein wieder, welcher am 15. September erscheint.

    Mehr
    • 2
  • Leserunde zu "Blutflucht: Evolution" von Loreen Ravenscroft

    Blutflucht: Evolution
    Loreen_Ravenscroft

    Loreen_Ravenscroft

    Am Montag dem 21.5. 2012 startet die Leserunde zu meinem Buch Blutflucht: Evolution. Es wurden bereits 4 Bücher verlost - natürlich sind alle anderen ebenfalls herzlich eingeladen, mitzumachen.
    Ich freue mich! Es ist meine allererste Leserunde!

    Alles Liebe,
    eure Loreen Ravenscroft (die meisten werden mich als Lucy Palmer oder Inka Loreen Minden kennen :-)

    • 165
  • weitere