Inka Loreen Minden Fury - Warrior Lover 6

(11)

Lovelybooks Bewertung

  • 6 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 5 Rezensionen
(10)
(1)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Fury - Warrior Lover 6“ von Inka Loreen Minden

♥ Ein prickelnder Liebesroman mit Action, Tortured Heroes, Romantik und Happy End. ♥ Fury hütet ein Geheimnis, für das er sich zutiefst schämt, obwohl er deswegen in seinem alten Leben der Star einer verruchten Show war. Aus diesem Grund will er nichts empfinden, schon gar nicht für eine Frau. Melina ist nach dem Sturz des Regimes eine Flüchtige, weil sie für die Regierung gearbeitet hat. Dabei wollte sie nur den Kindern helfen, die ihrer Obhut unterstellt waren. Im Chaos nach der Revolte in New World City trifft Melina auf den verschlossenen Kämpfer Fury und beide spüren augenblicklich eine einzigartige Verbindung zueinander. Doch Fury steht im Dienst des brutalen Sabre, der mit einer Splittergruppe der Warrior eine Schreckensherrschaft unter der Kuppel errichtet hat und das Volk mit grausamen Gladiatoren-Spielen an sich binden will. Ausgerechnet Fury soll Melina vor laufenden Kameras foltern. Wird der kühle Krieger es schaffen, sein Geheimnis zu wahren und sie gleichzeitig zu schützen? Er zog ihren Kopf zurück, drängte sich noch fester an sie und wollte sie nie wieder loslassen. Am liebsten wollte er sie auf diesen süßen Mund küssen, den sie zu einer schmalen Linie zusammengepresst hatte. »So sieht das jetzt aus?«, brachte sie erzürnt hervor. »Ihr nehmt euch nun in dieser Stadt alles, was ihr wollt?« Und wie er sie wollte. Das Buch beinhaltet auch die Story von Tammy und Hunter, die ihr bereits in STEEL kennenlernen durftet. Zum besseren Verständnis der Serie wird empfohlen, die Bücher der Reihe nach zu lesen: Jax, Crome, Ice, Storm (Bonus), Nitro, Andrew (Sidestory), Steel, Fury, Tay (erscheint 2017) ca 300 Seiten

Überraschend, fesselnd, mitreißend. Die Leidenschaft steht der dystopischen Handlung nicht im Weg, sondern geht damit Hand in Hand. TOP!

— Blutmaedchen
Blutmaedchen

Einfach nur wow - So viel Erotik, Spannung und Liebe!

— Sandrica89
Sandrica89

Einfach nur wow - so viel Erotik, Spannung und Liebe. Ich liebe einfach nur diese Reihe!

— Sandrica89
Sandrica89

Einfach nur wow - so viel Erotik, Spannung und Liebe. Ich liebe einfach nur diese Reihe!

— Sandrica89
Sandrica89

Einfach nur wow - so viel Erotik, Spannung und Liebe. Ich liebe einfach nur diese Reihe!

— Sandrica89
Sandrica89

Einfach nur wow - so viel Erotik, Spannung und Liebe. Ich liebe einfach nur diese Reihe!

— Sandrica89
Sandrica89

Einfach nur wow - so viel Erotik, Spannung und Liebe. Ich liebe einfach nur diese Reihe!

— Sandrica89
Sandrica89

Wie immer super klasse :)

— hitschies
hitschies

Sexy, spannend und was fürs Herz

— Pepper334
Pepper334

Stöbern in Liebesromane

Feel Again

Toller Abschluss der Again- Reihe.

annaleeliest

Rock my Soul

Ich liebe " The Last Ones to Know " einfach ♥

NinaGrey

Einmal lieben geht noch

Ich habe keine Ahnung, was dieses Buch dem Leser sagen möchte...

Buchbahnhof

Wer weiß schon, wie man Liebe schreibt

solider, kurzweiliger Roman, für zwischendurch ganz gut

Engel1974

Die Wellington-Saga - Versuchung

Gutes Buch mit einigen Durststrecken.

Julia-booklove307

The One

Eine wunderschöne und berührende Geschichte, die zwischendurch etwas zu kitschig ist.

AdrienneAva

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Endlich mehr Warrior Power und Liebe

    Fury - Warrior Lover 6
    Blutmaedchen

    Blutmaedchen

    17. March 2017 um 07:38

    Wenn man eine Buchreihe bereits seit mehreren Bänden verfolgt und mag, ja sogar liebt, verehrt und nicht genug von den Charakteren bekommen kann, dann ist es immer schön zu wissen, dass es Nachschub gibt. Bei der "Warrior Lover" Reihe von Inka Loreen Minden geht mir das definitiv so, auch wenn es dank meiner langen Lesepause etwas her ist, dass ich die Krieger in ihren ganz besonderen Kämpfen begleitet habe.Vor ein paar Wochen kamen dann Band acht und neun - "Fury" und "Tay" - bei mir an und als ich endlich lesen konnte, gab es kein halten mehr! Wie nicht anders zu erwarten, war ich sofort wieder von dieser überwältigenden Welt gefesselt, in der es starke Charaktere gibt, die unter ihrer rauen Schale so viele Dinge verbergen. Seite für Seite schält man als Leser diese Schale ab und was darunter zum Vorschein kommt, ist beeindruckend, fesselnd und mitreißend erzählt, dass es mir schwer fiel, das Buch zu pausieren. Die Geschichte rund um Fury und Melina beginnt in New World City, einer Stadt, in der zwar die Regierung gestürzt wurde, die jedoch noch nicht frei ist. Der selbsternannte Warrior-Anführer Sabre hat das sagen und er hat die Gladiatoren- und Sex-Shows ausgebaut, nur das diesmal Regierungsbeamte und ihre Familien vor laufenden Kameras hingerichtet, gefoltert und vergewaltigt werden. Es ist, als würde man als Leser in die Vergangenheit zurückgesetzt werden, als man im ersten Buch noch Jax und Samantha bei der Flucht begleiten und später sehen konnte, wie sich die Welt verändert, jetzt, wo immer mehr Lügen der Regierung aufgedeckt wurden. Doch New World City ist nicht in der Lage sich selbst zu befreien. Melina ist eine der Überlebenden, die jeden Tag um ihr Leben kämpft und sich in ihrer alten Forschungseinrichtung versteckt hält, wo sie früher für die Kinder der Huntress verantwortlich war, die man ihnen zu Forschungszwecken weggenommen hatte. Doch Mel's Leben steht eine dramatische und emotionale Wende bevor, als eine Gruppe Warrior erneut in ihr Gebäude eindringt und sie sich vor der sehr feinen Nase eines bestimmten Warriors nicht verstecken kann. Fury gehört zu den Kriegern, die sehr lange den Injektionen ausgeliefert war, die seine Emotionen unterdrückten und seine Lust steigerten, doch er ist irgendwie anders und trotz ihrer Angst, fühlt sich Mel zu ihm hingezogen. Auch Fury's emotionales Raster überrascht ihn selbst, was ihn schließlich dazu bringt Sabre's Befehle zu hinterfragen und sich darüber hinwegzusetzen. Fury und Mel sind beides Charaktere, bei denen man direkt spürt, wie sie sich zueinander hingezogen fühlen. Doch Fury ist kein normaler Warrior und Mel keine normale Frau. Sie stammt aus einer Huntress-Züchtung, verfügt aber nicht über die gewünschte Stärke, weshalb man sie als "misslungen" einstuft. Und Fury ist einer von vielen Warriors, die man in den alten Shows sehen konnte, doch seine Narben gehen tiefer. Er schämt sich so zu sein, wie er ist und obwohl zwischen ihm und Mel direkt eine höchst anziehende Verbindung besteht, will er sich mit aller Gewalt zurückhalten, doch dank bestimmter Ereignisse gibt es schon sehr bald kein halten mehr. Ihre rohe, begierige Leidenschaft wandelt sich immer mehr zu etwas sehr intimen, doch nur Mel weiß, dass ihr Drang zueinander noch einen anderen Grund hat, weswegen sie sich auch schuldig fühlt. Ist Furys Drang sie zu beschützen vielleicht nur eine chemische Reaktion? Die Entwicklung der Beiden hat mir sehr gut gefallen. Man erlebt als Leser deutlich, wie Mel mit ihrem Mitgefühl immer tiefer in Furys Seele vorstößt und seine Barrikaden langsam niederlegt. Mal sind sie total vorsichtig im Umgang miteinander und mal explodiert zwischen ihnen die Luft. Mir hat jede Phase gefallen, da sie nachvollziehbar geschildert wurden und Minden den Schmerz ihrer Charaktere und den Wunsch besser zu werden deutlich vermittelt. Weder Fury noch Mel lassen sich in bestimmte Schubladen stecken und das ist auch gut so. Die Erzählweise ist aus einer Perspektive, in der die Dinge meist schon passiert sind, oder die Charaktere gerade kurz vor oder kurz nach der dramatischen Handlung ankommen und mitmischen. Dennoch fühlte es sich nicht so an, als würde ich etwas verpassen. Auch die tollen Beschreibungen wie die Städte aussehen, hat mich erneut völlig überwältigt und konnten meine Vorstellungskraft richtig anheizen. Es war sehr leicht sich alles vorzustellen. Die Welt der Warrior ist einfach atemberaubend und besonders das Tropical Garden Hotel in Royal City, der Geburtsstadt Furys, die sie gemeinsam besuchen um Hilfe von den Warriorn zu erhalten, ist phänomenal beschrieben. Für Fury ist dieser Ausflug sehr schwer, da er stark mit der Vergangenheit konfrontiert wird, doch Mel weicht nicht von seiner Seite und auch wenn sie noch nicht alles weiß, ist sie nicht bereit Fury als schlechte Person zu sehen. Doch dieser Band erzählt nicht nur die Geschichte von Fury und Mel, sondern gibt auch weitere Einblicke in das Leben von Tammy und Hunter, die im letzten Band "Steel" endlich ihren Sohn Blaze zurück bekommen haben, der eines von mehreren besonderen Kindern war, an denen man experimentiert hat. Es ist eine traurige, herantastende Geschichte, in der man als Leser die bedingungslose Liebe, aber auch die Ängste deutlich nachempfinden kann. Minden umschreibt die Szenen so beeindruckend, dass es sich für mich anfühlte, als wäre ich Tammy oder Hunter. Auch Blaze, dem ein neues Leben bevorsteht, schafft es diese zerrüttelte Weltansicht auf mich zu übertragen. Ich konnte mich sehr gut in ihn hineinversetzen und bin gespannt was sein Konflikt noch bereit hält. "Fury" ist ein heißer, leidenschaftlicher und lesenswerter Teil dieser Reihe mit gut eingesetzten Überraschungen, bei dem man trotz der vielen romantischen Momente nicht vergisst, dass das Buch auch ins Dystopie-Genre passt. "Warrior Lover" ist allgemein eine Buchreihe, in der man Liebe und Zuneigung in Zeiten findet, in denen man sie nicht erwartet hätte. Ursprünglich als Trilogie geplant, hat die Autorin weitere tolle Bonusgeschichten geschrieben und ich kann es kaum erwarten, wie es weiter geht. Die Fortsetzung "Tay" liegt schon zum lesen bereit und für 2017 ist ein zehnter Teil geplant.

    Mehr
  • Warrior Lover - Fury

    Fury - Warrior Lover 6
    Chrisi3006

    Chrisi3006

    02. February 2017 um 14:39

    Dieses Band beginnt etwa 2 Wochen nach dem Sturz der Regierung von New World City. Doch jetzt hat der Warrior Sabre das Sagen und er spielt seine Macht grausam aus. Wir erhalten die ersten Einblicke wie es den Bürgern geht, nachdem sie in der Kuppelstadt isoliert sind. Es herrscht dort Chaos und Hungersnot, da die Nahrunsmittel knapp werden. Bei einer Suche nach Nahrungsmittel und weiteren Regierungsmitglieder trifft Fury auf Melina. Sofort ist der Warrior von ihrem Duft fasziniert. Doch kann er Melina vor Sabre schützen und gleichzeitg sein Geheimnis vor ihr verbergen? Neben der Geschichte von Fury und Mel, lässt uns Inka auch an dem Leben von Tammy, Hunter und ihrem Sohn Blaze teilhaben. Wieder sehr gelungen und ich freu mich auf Tay.

    Mehr
  • Es wird feurig

    Fury - Warrior Lover 6
    Emma.Woodhouse

    Emma.Woodhouse

    30. December 2016 um 00:02

    Inhalt:In New World City regiert das Chaos. Seit die Regierung gestürzt wurde, hat Sabre übernommen und beginnt eine Militärdiktatur aufzubauen.Seit dem versteckt sich Melina an ihrem alten Arbeitsplatz. Denn sie hat ein Geheimnis das ihr gefährlich werden könnte. Doch dann wird sie von einem Warrior-Trupp entdeckt. Fury ist unter ihnen und er weiß sofort - Melina gehört ihm. Aber unter Sabre ist das unmöglich...Meinung:Erneut überzeugt die Warrior-Reihe mit einem wunderschönen Cover und auch der Titel ist einfach klasse. Fury - diesen Namen liebe ich schon jetzt und er ist einfach perfekt für diesen Warrior.Ich konnte es gar nicht erwarten in diese geliebte Welt zurück zu kehren. Gerade nachdem in Steel so viel passiert ist und das Ende einfach viel zu spannend war. Wir haben so viel neues erfahren und das geht in Fury so weiter. Zum einen weil in einer Sidestory Hunter und Tammys Geschichte erzählt wird. Das hat mich wirklich gefreut da gerade die beiden ein Happy End verdient haben. Außerdem war ich wirklich neugierig wie es mit ihrem Sohn weiterging und ich kann nur so viel sagen, ich hoffe er bekommt noch seine eigene Geschichte denn da ist verdammt viel Potenzial!Aber das Hauptpaar hat es auch wieder in sich. Fury ist ein wirklich interessanter Warrior und seine Besonderheit  war mehr als überraschend. Er hat Komplexe und das ist wirklich überraschend weil man das von Warriorn so gar nicht gewohnt ist.  Das hat auch eine ganz andere Dynamik in die Beziehung von ihm und Melina gebracht. Aber trotz allem ist er auch mutig und hat das Herz am rechten Fleck. Er hat nur eine Vergangenheit, die ihn noch immer belastet und zugleich ist sie auch entscheidend für die Geschichte.Was mich besonders fasziniert hat, war Royal City. Sie wurde zwar schon einige Male erwähnt aber in diesem Teil erfahren wir endlich etwas über die Stadt und nicht nur das, wir reisen auch dorthin. Die Beschreibungen waren einfach nur bezaubernd und ich kann es gar nicht erwarten alle Domes zu inspizieren. Allein für das Tropical Garden Hotel in der Dschungel-Kuppel würde ich gerne einmal nach Royal City wollen. In diese Stadt habe ich mich einfach verliebt. Wobei ich auch sagen muss das die kleine Insel Mokupuni super schön ist. Ach ich liebe einfach diese Welt und ich bin schon ganz neugierig wie es weiter geht. Denn man spürt ganz deutlich das sich in New World City etwas zusammenbraut. Sabre ist ein Warrior der einfach nur furchterregend und bösartig ist. So ein Mensch sollte keine Stadt regieren weil man weiß das dass nicht gut enden kann. Und so knistert es regelrecht vor Kampfgeist am Ende. Aber man bekommt auch schon einen Hauch des neuen Hauptpaares zu spüren - die erste Begegnung zwischen Tay und Taicoon. Auf in ein neues Abenteuer!

    Mehr
  • Fury und Mel / Hunter und Tammy

    Fury - Warrior Lover 6
    Sandrica89

    Sandrica89

    03. November 2016 um 19:50

    Auch dieser Warrior ist sehr einzigartig, wirklich einzigartig.Er ist sehr speziell, seine Fähigkeiten sind echt cool und man sieht, dass er ein Warrior mit Herz ist. Obwohl er genau weiss, dass er eine Laune der Natur ist und vor allem sehr gefährlich, riskiert er trotzdem sein Leben, um Mel vor dem skrupellosen Warrior zu retten. Beide spürten die Anziehungskraft zueinander, doch nur Mel schein mehr über dies zu wissen als er. Denn sie hat für die Senatoren gearbeitet, also sich um die gestohlenen Kinder gekümmert und hat mehr herausgefunden als ihr lieb ist. Ich fand es so bezaubernd, wie Fury sich zusammengerissen hat, um ihr nicht weh zu tun, als sie beide mit Drogen vollgepumpt wurden. Und dennoch konnten die beiden nicht die Finger von einander lassen. Er war kurz davor sein Geheimnis zu offenbaren, aber hat es geschickt noch "verstecken" können. Ab hier wurde meine Neugier richtig geweckt und ich konnte nicht mehr aufhören zu lesen. Und als die Bombe schliesslich geplatzt ist... ja... was soll man dazu noch sagen?! Es war eine riesen Überraschung, etwas ganz Neues, was man vorher noch nicht von den Warrior gekannt hat. Hier hat man gesehen, dass die Wissenschaftler gerne herumexperimentieren, was einfach nur schlimm ist. Dennoch können die beiden nicht ohne einander sein, es war so herzzerreissend, wie sie versuchten die Dämonen von dem Anderen auszutreiben und sich schliesslich voll und ganz vertrauten. Klar gab es wie immer Drama und Komplikationen und dennoch blieben sie zusammen und kämpften gemeinsam, um all ihre Lieben zu retten.Die Geschichte mit Hunter hat mich auch sehr berührt. Es war einfach wundervoll, die sie wieder zueinander gefunden haben und dass er sich endlich getraut hat, mit ihr zu reden und sich auch seinem Sohn wieder zu nähern. Die beiden sind wirklich ein perfektes Paar und freue mich, dass sie sich wieder haben. Ich hoffe inständig, dass Blaze auch wieder lernt, Gefühle zuzulassen. Seine kleine Freundin wird ihn sicherlich behilflich sein ;-)Inka hat uns in eine wundervolle Welt der Warrior eintauchen lassen, die Reihe ist so schön und wunderbar erzählt. Kann es kaum erwarten den nächsten Teil in meiner Hand zu halten und lesen, was als nächstes passiert :-)

    Mehr
  • Sexy, spannend und was fürs Herz

    Fury - Warrior Lover 6
    Pepper334

    Pepper334

    10. October 2016 um 11:46

    Die Warrior von Inka Loreen Minden haben alle etwas einzigartiges an sich, keiner ist wie der andere, so auch bei Fury. Sein Geheimnis ist schon sehr speziell, hat aber auch was für sich ;) Mehr will ich da auch gar nicht eingehen lest das Buch und ihr werdet es heraus finden :) Die Geschichte ist spannend mit erotischen Touch geschrieben, durch den Schreibstil von Inka Loreen Minden ist man in einen tollen Kopfkino gefesselt und will gar nicht das es auf hört. Obwohl es schon eine Weile her ist das ich den Vorgänger gelesen habe bin ich sehr schnell wieder in der Story drin gewesen. Fury trifft das Herz, ist spannend und auch ziemlich heiß! Das Buch ist auch nicht schlecht ;) Nein im Ernst ein toller 8. Teil und macht Lust auf noch viel mehr! 

    Mehr