Inka Loreen Minden Malte & Fynn

(2)

Lovelybooks Bewertung

  • 4 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 2 Rezensionen
(2)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Malte & Fynn“ von Inka Loreen Minden

Warum musste er sich ausgerechnet in den heißesten Stripper von ganz London verlieben? Student Malte sehnt sich schon lange nach einem Partner, nur einen zu finden ist schwer. Nach einem unterhaltsamen Abend mit seinen Freunden lernt er in einem Nachtclub den Stripper Fynn kennen. Zwischen ihnen sprühen sofort die Funken – leider macht Fynn ihm klar, dass er lediglich Spaß will. Malte lässt sich trotzdem auf ihn ein, um endlich erste Erfahrungen sammeln zu können. Eine Entscheidung mit Folgen… Mein Körper bebt und in meinem Magen wütet ein Sturm. Dieser Mann ist wie ein Tornado in mein Leben gefegt und reißt mein ganzes Ich mit sich. Ich fühle mich wie ein Blatt im Wind und weiß nicht, wohin es geht. Diese M&M-Sidestory kann gelesen werden, ohne dass man die anderen Romane der Reihe kennen muss.

Liebevolle Romanze mit eher leiseren Tönen, aber auch erotisch prickelnden Szenen.

— RicardoEff
RicardoEff

Heiß, heißer, heiß wie ein Vulkan...

— Micha1985
Micha1985

Stöbern in Romane

Das Glück meines Bruders

Eine anspruchsvolle Geschichte über zwei Brüder, die versuchen, die Vergangenheit zu bewältigen.

Simonai

Ein Haus voller Träume

Familientreffen im spanischen Traumhaus: Mit unterschiedlichen Weltanschauungen, kleinen Reibereien und ganz viel Herz

Walli_Gabs

Das Ministerium des äußersten Glücks

Nach dem ersten Drittel hat es mich nicht mehr losgelassen. Eine absolut einmalige Leseerfahrung, die ich nicht hätte missen wollen!

Miamou

Töte mich

Ein typischer Nothomb mit spannender Handlung und dynamischen Dialogen.

Anne42

Die Zeit der Ruhelosen

Spannende Erlebnisse, menschliche Tragödien: Die Protagonistinnen und Protagonisten scheitern alle.

Tatzentier

Damals

Romantische Sommergeschichte um eine Familie und ein altes Pfarrhaus,,,

Angie*

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Tolle Romanze voll knisternder Erotik, aber auch leiserer Töne

    Malte & Fynn
    RicardoEff

    RicardoEff

    16. March 2017 um 07:44

    Malte ist schwul und endlich hat er sich dazu durchgerungen, sich gegenüber seinen besten Freunden zu offenbaren. Seine Eltern sind extrem konsvervativ und dürfen es nach seiner festen Überzeugung in keinem Fall erfahren. Anlässlich seines Outings geht Malte mit seinen Mädels zusammen ins "Hot Gods", einen Club, in dem Männerstrips aufgeführt werden. Nicht umsonst ist Malte scheinbar der einzige Mann unter lauter kreischenden Frauen. Einer der Stripper fällt ihm unweigerlich auf. Der Anblick des heißen "Razor" macht ihn total an und nicht nur das, sein Herz wird von ihm noch viel mehr berührt. "Razor" oder vielmehr Fynn scheint auf Malte ein Auge geworfen zu haben, da er ihm nach der Show nach draußen folgt, ihn anspricht und ihm ein unerwartetes Angebot macht. Würde Malte nur auf seinen Verstand hören, wäre ein "Nein" die einzig vernünftige Antwort. Aber natürlich möchte der unbedingt den heißen Fynn näher kennenlernen und die aufregendste Woche seines Lebens beginnt. So kommt er Fynn tatsächlich immer näher. Aber was will der eigentlich wirklich?Malte ist ein eher ernster und schüchterner Typ, der sehr einfühlsam und bedächtig handelt. Fynn dagegen scheint im Gegensatz dazu völlig offen und selbstbewusst zu sein. Er packt die Gelegenheit beim Schopf und macht sich mit Malte bekannt. Dass sich hinter seiner Fassade auch so manches Geheimnis verbirgt und er auch so seine Probleme hat, merkt man erst nach und nach. Beide Jungs sind sehr sympathisch. Sie wollen ihre gute Beziehungen zu ihren Eltern nicht zerstören und so fällt ihnen das Outing besonders schwer. Ich habe mit Malte mitgefiebert, ob er eine Beziehung zu Fynn aufbauen kann oder dieser wirklich nur eine lockeren Freundschaft bzw. Zusammenarbeit will. Beide Männer sind von einander sehr angetan und zeigen sich das auch. Vor allem der junge Malte, der zum ersten Mal richtig verliebt ist, hat mich aufgrund seiner emotionalen Stärke ziemlich beeindruckt. Die zärtlichen Szenen sind wirklich sehr berührend.Im dritten Teil der "Dich nicht zu lieben Reihe" hat Inka Loreen Minden eine Story, einerseits zuckersüß und andererseits prickelnd heiß, aufs Papier gebracht. Die Geschichte ist sehr gefühlvoll und spannend geschildert und findet ein angenehmes Gleichgewicht zwischen jugendlicher Leichtigkeit, erotisch prickelnden Szenen und echten Gefühlen. Schon beim ersten Kennenlernen kommen die Beiden zur Sache. Was darauf hin folgt, ist eine liebevolle Romanze mit eher leiseren Tönen. Die Charaktere von Fynn und Malte sind glaubhaft und sympathisch und man spürt die knisternde Spannung zwischen ihnen. Die erotischen Szenen sind anregend und voll erotischer Spannung. Ich konnte von Anfang an in die Geschichte eintauchen und mich mit den beiden Männern identifizieren. Wie Malte und Fynn zueinander finden, trägt die Geschichte problemlos, da die sympathischen Charaktere direkt unter die Haut gehen. Da mir das Buch sehr gut gefallen hat gebe ich 5 Sterne und eine klare Leseempfehlung.

    Mehr
  • Malte &Fynn

    Malte & Fynn
    Micha1985

    Micha1985

    03. July 2016 um 19:29

    Malte ist schwul und möchte auch endlich mal verliebt sein. Da trifft er bei einer Stripshow auf Fynn und seine Welt gerät aus dem Ruder... Fazit:     Heiß, heißer, heiß wie ein Vulkan! Drei tolle Bücher mit jeweils richtig heißen Liebesgeschichten. Total unterschiedlich und ich kann jetzt nicht sagen, welche mir am Besten gefallen hat (tendiere vielleicht etwas mehr zu "Malte & Finn", aber nur einen Hauch mehr). Sie sind alle drei richtig toll! Amy & Jason geht mehr in die Richtung Soft-SM, währen bei Penny & Logan das Gefühlswirrwarr im Vordergrund steht. Malte & Fynn ist wie man am Titel unschwer erkennen kann Gay-Romance. Ich bin immer wieder begeistert wie toll Inka Loreen Minden schreibt und das sich nie ein Buch dem anderen gleicht. Man erlebt immer was Neues!!!

    Mehr