Inka Loreen Minden SUPERNOVAE - corporis voluptas

(4)

Lovelybooks Bewertung

  • 8 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(3)
(0)
(1)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „SUPERNOVAE - corporis voluptas“ von Inka Loreen Minden

Die Anthologie SUPERNOVAE - corporis voluptas (lat. für sinnliches Vergnügen) enthält drei ungewöhnliche Novellen mit einer großen Portion Liebe, einem guten Schuss Erotik und einem Hauch Science-Fiction: In den entlegensten Welten des Universums herrschen die gleichen Gesetze der Liebe wie auf unserem Planeten Erde. Egal ob Prinzessin oder Sklave - wenn es um Lust und Leidenschaft geht, ticken alle Herzen gleich. Lassen Sie sich erzählen, wie zwei verfeindete Krieger auf ganz friedliche Art übereinander herfallen, wie sich eine feurige Amazone verbotenerweise in ihren Sklaven verliebt und wie eine verruchte Prinzessin den ungehobelten Kopfgeldjäger Riker gegen seinen Willen verführt.

Stöbern in Science-Fiction

QualityLand

Humorvoll, erschreckend und genauso verrückt wie die Realität - definitiv lesenswert!

FleurDeVie

Neanderthal

Bei Seite 414 abgebrochen.

LillySj

Schwerelos

Schwerelos, hilflos und doch so liebevoll und spannend. Katie Khan lässt den Leser mitfiebern und bringt uns Max und Carys dicht an Herz.

einz1975

War was?

„War was?“ kann man nur witzig finden, wenn man Star Wars nicht mag.

Lieblingsleseplatz

Die Optimierer

Mal was ganz anderes, schön kurzweilig, spannend schwanke zwischen 3 und 4 Sternen.

shari77

Giants - Zorn der Götter

Kommt nicht ganz an den ersten Band ran, aber nach wie vor sehr unterhaltsam. Ich bin gespannt auf Teil 3.

Dajin

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "SUPERNOVAE - corporis voluptas" von Inka Loreen Minden

    SUPERNOVAE - corporis voluptas

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    07. February 2011 um 16:22

    Diese Rezension beruht nur auf der Novelle "Die Amazone". Da ich das Buch als Einzelwerk, so wie ich es habe, hier leider nicht gefunden habe. Die Amazone – Inka Loreen Minden Klappentext: Der Architekt Steve Bradley wird unter einem Vorwand von einer Vaikanerin auf den geheimen Planeten der äußerst gefährlichen Kriegerinnen verschleppt, und muss dort den matriarchalischen Bewohnern zu Diensten sein, ob er will oder nicht. Denn auch ein von Frauen beherrschtes Volk braucht für sein Fortbestehen immer noch Männer. Doch seine schöne Wächterin Nana Amala, die den Auftrag hat, Steve nach Vollendung seines Zwecks zu töten, hat sich in ihr Opfer verliebt. Aber das ist nicht Nanas einziges Problem: Sollte sie sich an dem Gefangenen erfreuen, wartet auf sie ebenfalls der Tod. Da schmiedet sie einen riskanten Plan ... Kritik: Nona, vom Volk der Vaikaner soll einen Mann bewachen, welcher entführt wurde um 3 Auserwählten ein Kind zu schenken. Danach soll er getötet werden. Denn die Vaikaner sehen Männer als niedere Kreaturen an. Nona kannte nie etwas anderes als die Liebe unter Frauen und so war sie völlig von Sinnen, als sie entdeckte was ein Mann doch für Vorzüge hat. Ein kleiner aber feiner Leckerbissen. Das war meiner erstes Buch von Inka Loreen Minden, aber sicher nicht das letzte. Ich mag ihren Schreibstil sehr und habe mich auch sehr gut in die Geschichte eingefunden. Es war ein sehr vergnügliches lesen und die Charaktere waren einfach aber sehr charismatisch beschrieben. Ich denke von Spannung kann man hier weniger reden, aber die Erotik im Buch hat mich sehr angesprochen. Die Ausdrucksweise war in keiner Weise billig und so hat das lesen viel Vergnügen bereitet! Fazit: Ein sehr gelungenes, vergnügliches lesen! Dieses Buch kann ich nur weiter empfehlen.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks