Inka Vigh

Autor von Ein Schutzengel für dich, Ein Engel für jeden Tag und weiteren Büchern.

Lebenslauf von Inka Vigh

Nach dem Kommunikationsdesign-Studium an der Hochschule RheinMain (BA) in Wiesbaden, ist Inka Vigh 2014 bis 2016 über Kalifornien, Beirut und Budapest schließlich in Mainz gelandet. Sie lebt und arbeitet dort als freischaffende Illustratorin. Ob Kulturelles, Soziales, Kinderbücher, Magazine oder Cafés – alles wird mit Freude illustriert und wunderschön gemacht!

Quelle: Verlag / vlb

Neue Bücher

Cover des Buches T wie Tessa (Band 1) - Plötzlich Geheimagentin! (ISBN: 9783743203921)

T wie Tessa (Band 1) - Plötzlich Geheimagentin!

 (16)
Neu erschienen am 16.06.2021 als Hardcover bei Loewe.
Cover des Buches Engelsbotschaften (ISBN: 9783845843407)

Engelsbotschaften

Erscheint am 27.09.2021 als Sonstige Buchform bei arsEdition.
Cover des Buches Ein Schutzengel für dich (ISBN: 9783845843391)

Ein Schutzengel für dich

Erscheint am 27.09.2021 als Spiralbindung bei arsEdition.
Cover des Buches Ein Engel für jeden Tag (ISBN: 9783845843384)

Ein Engel für jeden Tag

Erscheint am 27.09.2021 als Spiralbindung bei arsEdition.

Alle Bücher von Inka Vigh

Cover des Buches Zimt und weg (ISBN: 9783733502430)

Zimt und weg

 (193)
Erschienen am 24.06.2020
Cover des Buches Zimt und ewig (ISBN: 9783733502454)

Zimt und ewig

 (80)
Erschienen am 27.01.2021
Cover des Buches Zimt und verwünscht (ISBN: 9783737341523)

Zimt und verwünscht

 (46)
Erschienen am 12.12.2018
Cover des Buches Das Glück wohnt überall (ISBN: 9783845822198)

Das Glück wohnt überall

 (24)
Erschienen am 19.07.2017
Cover des Buches Glück und wieder! (ISBN: 9783737341493)

Glück und wieder!

 (25)
Erschienen am 24.06.2020
Cover des Buches Frauenpower made in Europe (ISBN: 9783845830315)

Frauenpower made in Europe

 (11)
Erschienen am 15.02.2019

Neue Rezensionen zu Inka Vigh

Cover des Buches T wie Tessa (Band 1) - Plötzlich Geheimagentin! (ISBN: 9783743203921)Licias avatar

Rezension zu "T wie Tessa (Band 1) - Plötzlich Geheimagentin!" von Frauke Scheunemann

T wie Tessa und H wie Hector
Liciavor 10 Tagen

,,Ich gebe zu: Es sieht irgendwie niedlich aus, wie sich das kleine Kerlchen durch die Paprikastückchen fräst!" - Tessa (S. 43)


~~~


Allgemeine Infos zum Buch:


Titel: T wie Tessa - Plötzlich Geheimagentin!


Autorin: Frauke Scheunemann


Verlag: Loewe


Erscheinungsjahr: 2021


ISBN: 9783743203921


Band: 1 (Auftakt der Reihe "T wie Tessa")


Seitenzahl: 236


Altersempfehlung: ab 11 Jahren


Genre: Kinder-/Jugendbuch




Inhalt: 


In dem Buch handelt es von Tessa Neumann (das Buch ist auch aus ihrer Sicht geschrieben), die in die achte Klasse geht und sich nichts sehnlicher wünscht, als endlich auch mal eine von den Coolen zu sein. Und dann hat sie tatsächlich die Chance, von der dusseligen verpeilten Tessa zur coolen dazugehörenden Tessa zu werden, indem sie bei einem Vorspiel für die Schulband Gimme Four mitmacht und mit etwas Glück schon bald unter den coolsten aller coolen Teenager ist. Doch ihr kleiner cleverer Begleiter Hector, eine mongolische Rennmaus, merkt schon früh, dass mit dieser Schulband etwas nicht stimmt und nach und nach gerät auch Tessa ins Zweifeln, ob die Mitglieder der Schulband auch wirklich die sind, für die man sie hält. 


~~~


,,Im Inneren des mit schwarzem Samt ausgeschlagenen Koffers liegt tatsächlich eine Waffe!" - Tessa (S. 93)


~~~


Unsere Meinung:


Wir hatten viel Spaß beim Lesen dieses Buches, es war spannend, witzig und gut nachvollziehbar, weil alles gut und verständlich beschrieben und erklärt war. Auch dass das Buch aus der Sicht der Protagonistin geschrieben ist, macht das Geschehen greifbar und man kann gut mitfühlen. Super witzig fanden wir Tessas Begleiter Hector. Er war schlagfertig und selbstbewusst und hatte immer schon eine gewisse Vorahnung, wenn etwas passiert ist. Ein kluges Kerlchen, das die Stimmung im Buch nochmal ordentlich aufgelockert und uns als Leser das ein oder andere Lächeln ins Gesicht gezaubert hat.


Tessa war uns allen zu Beginn ein wenig unsympathisch, das mag wahrscheinlich daran liegen, dass sie im Klappentext als sehr schüchtern und zurückhaltend beschrieben wird, während wir sie als selbstbewusst und schlagfertig empfunden haben. Vor allem im Umgang mit Hector hat sie gerade heraus gesagt, was sie gedacht hat. Natürlich ist das nicht immer ganz so nett, aber es ist ehrlich und keinesfalls schüchtern von ihr! Im Laufe des Buches haben wir sie dann immer lieber gewonnen und letztendlich fanden wir sie stark und eigenständig. Sie wusste genau, was sie wollte oder als nächstes tun würde. 


Der Inhalt des Buches war spannend und geheimnisvoll. Vor allem zum Ende hin haben wir dann drei Kapitel auf einmal gelesen (sonst war es immer ein Kapitel pro Tag), weil es richtig spannend und nervenaufreibend war. Manches war auch vorhersehbar, in dem Moment, in dem es dann aber passiert ist, konnten wir das Buch dann trotzdem nicht aus der Hand legen.




Fazit: 


Wir fanden die Geschichte spannend und abenteuerlich und dank der kleinen mongolischen Rennmaus Hector auch richtig witzig. Der ganze Hintergrund mit der Geheimagentensache und weiteren Geheimnissen der eigentlich so harmlos erscheinenden Schulband war bis zur letzten Seite nervenaufreibend und wir konnten das Buch har nicht mehr weglegen. Trotz unserer anfänglichen Skepsis gegenüber der Hauptprotagonistin Tessa, fanden wir im Nachhinein auch die Charaktere stark und konnten gut mit ihnen mitfühlen.


Daher geben wir dem Buch 5 von 5 Sterne, empfehlen es Jungen und Mädchen ab 11 Jahren und freuen uns schon auf den nächsten Band!



Kommentieren0
1
Teilen
Cover des Buches T wie Tessa (Band 1) - Plötzlich Geheimagentin! (ISBN: 9783743203921)Rebecc4s avatar

Rezension zu "T wie Tessa (Band 1) - Plötzlich Geheimagentin!" von Frauke Scheunemann

Was haben eine Schülerband, eine Gitarre und eine Maus gemeinsam? Diese Geschichte!
Rebecc4vor 12 Tagen

Mit dem Band "T wie Tessa - Plötzlich Geheimagentin" führt die Autorin Frauke Scheunemann die Leserschaft sanft in die Welt von Tessa ein. Geht es anfangs noch um Schule, blöde Mitschülerinnen und Träume, werden letztere plötzlich wahr und die junge Protagonistin findet sich in einem Abenteuer und Detektivroman zugleich wieder.

Der Erzählstil ist ruhig und altersgerecht für junge Leser*innen ab Ende der Grundschule bis hinein ins Teenageralter. Mit Tessa hat die Autorin eine junge und absolut authentische intelligente Heldin geschaffen, die mit normalen Teenagerproblemen zu kämpfen - und diese zu überwinden hat. Von daher kann ich das Buch sehr guten Gewissens für jüngere Hände empfehlen.

Es war schön, in die Geschichte einzutauchen und bis zum Ende mitzufiebern, ob alles gut ausgeht.


Kommentieren0
0
Teilen
Cover des Buches T wie Tessa (Band 1) - Plötzlich Geheimagentin! (ISBN: 9783743203921)winterdreams avatar

Rezension zu "T wie Tessa (Band 1) - Plötzlich Geheimagentin!" von Frauke Scheunemann

Spannendes Buch
winterdreamvor 16 Tagen

Inhalt/Klappentext:

Die Mädchen von Gimme Four sind wahre Legenden. Sie haben eine Million Follower, dürfen während der Schulzeit auf Tournee gehen und ich, ich würde töten, nur um irgendwie dazuzugehören!
 Viel zu schüchtern und echt verpeilt – kein Wunder, dass Tessa gern jemand anderes wäre. Zum Beispiel Mitglied von Gimme Four, der megaberühmten Girl Group an ihrer Schule. Da geschieht das Unfassbare: Tessa schafft es in die Band! Allerdings hatte sie sich das ein wenig anders vorgestellt. Zwielichtige Fans, nächtliche Verfolgungsjagden und skrupellose Mafiosi sprengen die Proben vor dem ersten Auftritt. Und auch Tessas neue Kolleginnen scheinen neben der Musik noch ganz andere Hobbys zu haben. Oder wie sonst erklären sich die Waffen im Instrumentenkoffer?

 

Cover:

Das Cover sticht einem durch seine bunten Farben direkt ins Auge. Es bleibt auch irgendwie sofort im Gedächtnis hängen. Für ein Jugendbuch, welches ab 11 Jahre gelistet ist, finde ich es passend gewählt.

 

Mein Fazit:

Das Buch beginnt damit, dass Tessa Hector, eine mongolische Maus, die zurück nach Ulan Bator möchte, in der U-Bahnstation rettet. Seitdem begleitet Hector Tessa und erlebt mit ihr ein Abenteuer. Tessa hat dadurch aber ihr Vorspielen bei der angesagten Band Gimme Foujr verpasst, aber sie bekommt am nächsten Tag noch eine Chance dazu. Tessa schafft es beim Vorspielen in die Band zu kommen. Es gab auch keine weiteren Vorspieler. Dafür hatte Hector gesorgt. Er hat die anderen verjagt. Fast direkt danach ging es los nach Berlin zu einem Videodreh. Da kam Hector natürlich auch mit, als Tessas Beistand sozusagen. Er hat in dem Hotel während der Videoprobe in Tessas Zimmer eine merkwürdige Entdeckung gemacht. Es wurden Kisten und Taschen gebracht und kurz darauf wieder aus dem Zimmer geholt. Eigentlich hatte Marianne, die Managerin der Band, sonst immer das Zimmer, in dem Tessa jetzt war. Hector hatte es geschafft, aus einer Tasche einen Gegenstand zu stibitzen. Es war eine Pistole. Jetzt will Tessa natürlich wissen, was es mit diesen Taschen auf sich hat. Da beginnt wohl ihre geheime Suche. Tessa ist mit Hector losgegangen, um die anderen zu suchen. In ihren Zimmern sind sie nicht. Tessa entdeckt einen Hinweis in Kims Zimmer, zu dem sie sich unter falschem Namen die Türkarte besorgt hat. In Tessas Zimmer findet sie auch eine Waffe. An dem Ort, wo sie die drei vermutet, sind sie aber nicht. Später dieht sie die drein am Hotel vorbeigehen und folgt ihnen auf eine Baustelle. Da werden die von zwei Männern bedroht und Tessa schlägt einen davon mit einem Holzbalken nieder. Dann laufen slle vier zum Hotel. Im Hotel will sie von den dreien wissen, was das alles soll. Aber die sagen nichts. Am nächsten Tag erscheint Jay nicht zum Videodreh. Auch komisch. Tessa kann sich von Marianne die Zimmerkarte ausleihen und den Safecode kacken. Darin findet sie eine Tür mit Kieselsteinen. So eine hat Hector am Tag vorher auch schon gefunden. Es wird weiter ermittelt. Wie sich herausgestellt hat ist Gimme Four nur eine Tarnung für internationale Geheimagenten von Jugendlichen, die verschiedenen Banden wie Drogen, Menschenhandel oder Diamentenbetrug das Handwerk legen wollen. Es ist eine Menge passiert in Berlin und Tessa und Hector sind den Mädels immer gefolgt. Als dann Jay verschwunden ist, sind sie wieder zurück nach Hamburg. Zurück in Hamburg ist Tessa den Mädels wieder gefolgt und hat ein Gespräch belauscht. Dann hat sie sich versteckt, aber die Mädels haben sie entdeckt und so hat Tessa ihnen von ihren Beobachtungen erzählt. Jetzt gehört Tessa auch zu den Geheimagenten. Von dem Ende will ich mal nichts verraten, aber es bleibt auf jeden Fall bis zum Ende spannend. Ich vergebe hier gerne 5 von 5 Punkten.

 

Kommentieren0
1
Teilen

Gespräche aus der Community

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks