Inken Ibsen

 4,7 Sterne bei 145 Bewertungen
Autorin von Endlich bin ich ich, Letztendlich Leif und weiteren Büchern.
Autorenbild von Inken Ibsen (©InkenIbsen)

Lebenslauf

Inken Ibsen wurde 1970 im Ruhrgebiet geboren und lebt nun mit ihrer Familie im Landkreis Oldenburg. 

Nach dem krankheitsbedingten Ausstieg aus ihrem langjährigen Beruf, begann sie zu schreiben. In dieser Zeit entstand die "Endlich-Reihe", die viele ernsthafte Themen aufgreift, aber immer viel Hoffnung gibt und das Menschliche in den Vordergrund stellt!

Neue Bücher

Cover des Buches Endlose See (Endlich-Reihe 12) (ISBN: B0D1KPQGTY)

Endlose See (Endlich-Reihe 12)

 (2)
Neu erschienen am 27.04.2024 als eBook bei Amazon Kindle Direct Publishing.

Alle Bücher von Inken Ibsen

Cover des Buches Endlich bin ich ich (ISBN: 9783744889247)

Endlich bin ich ich

 (26)
Erschienen am 30.11.2017
Cover des Buches Letztendlich Leif (ISBN: 9783743191303)

Letztendlich Leif

 (15)
Erschienen am 31.07.2019
Cover des Buches Endlich sein (ISBN: 9783749406555)

Endlich sein

 (15)
Erschienen am 19.07.2019
Cover des Buches Dein Wal an der Wand (ISBN: 9783750409842)

Dein Wal an der Wand

 (14)
Erschienen am 11.12.2019
Cover des Buches Unendlich still (ISBN: 9783751951821)

Unendlich still

 (12)
Erschienen am 22.07.2020
Cover des Buches Endlich Mee(h)r (ISBN: 9783743191266)

Endlich Mee(h)r

 (14)
Erschienen am 26.07.2019
Cover des Buches Du bist wie ich (ISBN: 9783752684322)

Du bist wie ich

 (11)
Erschienen am 25.02.2021
Cover des Buches Endlich eins (ISBN: 9783750493131)

Endlich eins

 (11)
Erschienen am 06.04.2020

Neue Rezensionen zu Inken Ibsen

Cover des Buches Nur weiß und still (ISBN: 9798368134079)
Elchdames avatar

Rezension zu "Nur weiß und still" von Inken Ibsen

Geschichten, die das Leben schrieb...
Elchdamevor 8 Monaten

Ich liebe die Bücher von Inken Ibsen sehr und so habe ich schon einige Zeit vorher dieser Fortsetzung entgegengefiebert. Und ich wurde nicht enttäuscht.

Zuvor sei noch zu sagen, dass es sich definitiv um eine Fortsetzungs-Reihe handelt und Band 2 nicht ohne Band 1 - "Nur grün und blau" - gelesen werden sollte.

Sanne und Mika leben nun zusammen in Deutschland. Beide sind glücklich, einander zu haben, doch der Alltag hält einige Schwierigkeiten für sie bereit. Besonders Sanne quälen doch öfter Zweifel, ob Mika seine Heimat nicht doch zu sehr vermisst. Ein kluger Rat von Hinrich lautet, dass die Beiden einfach mehr miteinander reden müssen.

Ansonsten jedoch ist Hinrichs Einmischung doch häufiger unerwünscht, weil sie Sanne das Gefühl vermittelt, auch von ihm nun bevormundet zu werden, wie sie es leider allzu oft von Personen, die um ihre Krankheit wissen, erlebt hat.

Wir lernen in dieser Fortsetzungsgeschichte sowohl Sanne und Mika, aber auch einige Nebencharaktere, näher kennen und auch Sannes Krankheit, die Fibromyalgie, spielt eine wichtige Rolle. Doch niemals auf eine belehrende Art, sondern immer in Sannes persönliches Erleben eingebunden, die sich trotz allem - auch dank der Unterstützung ihrer Freunde - nicht unterkriegen lässt.

Sanne und Mika haben ganz schön zu kämpfen, als nicht nur Mika plötzlich nach Finnland abreist, weil jemand aus seiner Familie einen Unfall hatte und dort seine Unterstützung vonnöten ist, sondern auch noch ihre häusliche Existenz bedroht ist. Es passiert so viel auf einmal - wie es im Leben tatsächlich oft so spielt - und das hat mich in Atem gehalten. Die beiden müssen schließlich entscheiden, wo ihre Reise hingehen soll.

Das Ende hat mich nicht wirklich überrascht, muss ich sagen, doch hat das dem Lesevergnügen keinen Abbruch getan. Es war einfach schön zu lesen, wie das Paar seinen Frieden gefunden hat und ihre Beziehung noch intensiviert wird.

Auch wenn es sich um eine fiktive Geschichte handelt, geht es in diesem, wie in allen Romanen von Inken Ibsen wieder um das Leben selbst - seine Höhen und Tiefen, Krisen, die es zu bewältigen gilt, aus denen man aber oftmals gestärkt hervorgeht. Kurz: Wieder einmal ein sehr lesenswertes Buch von Inken Ibsen, welches ich bestimmt noch öfter in die Hand nehmen werde. Ich bin der Autorin mit Haut und Haaren verfallen.

Cover des Buches Endlose Stunden (Endlich-Reihe 11) (ISBN: B0CCJPDYZ3)
Tine2502s avatar

Rezension zu "Endlose Stunden (Endlich-Reihe 11)" von Inken Ibsen

Zurück in Lonstrup
Tine2502vor 9 Monaten

Endlich wieder ein Teil der Endlich-Reihe...

Inken merkt täglich mehr wie alt sie geworden ist. Olav und Leif sind bereits seit Jahren tot und ihre Knochen schmerzen.
Dennoch lässt sie es sich nicht nehmen täglich am Strand spazieren zu gehen und im "Klit" nach dem Rechten zu sehen. Dort trifft sie eigentlich täglich auf ihre gute Freundin Liv. Doch immer öfter lässt die alte Inhaberin sich nicht mehr blicken. Inken wundert sich sehr darüber - immerhin hängt ihr Herzblut an dem Laden.
Um sich weitere Gedanken darüber zu machen, hat Inken jedoch keine Zeit. Ihr Stiefsohn will nach Schweden ziehen. Jedoch nicht allein - er will seine Tochter Nynne mitnehmen. Diese weigert sich jedoch und will kurzerhand bei ihrer Oma einziehen. Das schürt den Unmut zwischen Tjark und Inken auf ein Neues.

Können die Konflikte gelöst werden? Warum zieht sich Liv so aus dem "Klit"? Und wie geht es den anderen Bewohnern in Lonstrup?

Auch der Teil hat mich absolut begeistert. Nach gefühlten zwei Seiten ist man sofort wieder in Lonstrup angekommen.
 Ein klares Muss für alle die, die die vorherigen Teile bereits kennen. 

 

Cover des Buches Endlose Stunden (Endlich-Reihe 11) (ISBN: B0CCJPDYZ3)
Elchdames avatar

Rezension zu "Endlose Stunden (Endlich-Reihe 11)" von Inken Ibsen

Wieder unterwegs mit den liebgewordenen Charakteren
Elchdamevor 10 Monaten

Auch im elften Band der Endlich-Reihe sind wir wieder mit den größtenteils vertrauten Charakteren in Lonstrup unterwegs. Es macht einfach Freude, in die Geschichten, die – obwohl sie Fiktion sind – das Leben selbst schreibt, einzutauchen.

Liv tut sich schwer mit dem Loslassen ihres Bistros, welches sie über so viele Jahre erfolgreich und mit Herzblut geführt hat. Henrik hat das „Klit“ übernommen und führt es so weiter, wie Liv es sich gewünscht hat, doch Liv ist noch nicht so ganz bereit für den Ruhestand. Auch in Inkens Freundschaft mit Liv scheint es manchen Stolperstein zu geben. Zwischenzeitlich macht Liv es ihren Freunden schwer, an sie heranzukommen und zum Teil auch, überhaupt mit ihr auszukommen. Doch es stellt sich heraus, dass sie wohl abgesehen von dem Abschied aus dem Berufsleben noch etwas anderes bedrückt.

Als Inken Birte nach längerer Zeit wiedersieht, ist auch diese nicht in ihrer besten Form, lässt sich aber aus dem Loch, das sie sich selbst gegraben hat, dank liebevoller Ansprache und der Aufmerksamkeit ihrer Freundin, wieder herausziehen.

Inken selbst ist sehr glücklich über die Wochenendbesuche ihrer Enkelin Nynne, die sich auch in Lonstrup pudelwohl zu fühlen scheint, hat immer ein offenes Ohr für ihre Freunde aber liebt auch nach wie vor die Stille und Zurückgezogenheit. Im vorherigen Band wurde ja schon erwähnt, dass sie dem alten Leif Eriksson immer ähnlicher wird.

Der/die Leser/in erlebt im Laufe der Reihe, wie aus Kindern Leute werden. Gerade, wenn man selbst schon ein paar Jahre auf dem Buckel hat und sich oft fragt wo eigentlich die Jahre geblieben sind, ist es toll zu verfolgen, wie zum Beispiel aus Ida, der Tochter von Frederick und Maren, eine erwachsene Frau wird, die das Geschäft ihrer Eltern übernimmt. Die junge Generation hat einen erheblichen Anteil am Geschehen in diesem vielleicht letzten Band.

Thematisiert wird auch, ganz ohne erhobenen Zeigefinger, wie es zu schwerwiegenden Missverständnissen kommen kann, wenn man es versäumt, miteinander zu reden. Doch mit Liebe, Freundschaft, Zuwendung, verzeihen können, Aussprache und Zuhören kann so manches gerichtet werden.

Wie schon die Bände vorher, ist auch dieser einfach herzerwärmend, wenn man gern über zwischenmenschliche Beziehungen und Abläufe liest. Und nicht zuletzt ist es auch die faszinierende Landschaft Nordjütlands, die das Buch zum Ausdruck bringt.

Auch, wenn ich nachvollziehen kann, dass es irgendwann einen Schlusspunkt geben sollte, kann ich mir gut noch eine weitere Fortsetzung vorstellen – ich kriege einfach nicht genug davon. Von mir gibt es für die ganze Reihe eine klare Leseempfehlung.

Gespräche aus der Community

Liebe Lesefreunde, 

Ich verlose zehn Rezensionsexemplare und freue mich sehr darauf, auch den letzten Band der "Endlich"-Reihe wieder gemeinsam mit euch zu lesen! 

Auch wer die ersten drei Teile noch nicht kennt, ist herzlich eingeladen. Jeder Teil kann separat für sich gelesen werden. 

Ich freu mich auf euch! 

Eure Inken

232 BeiträgeVerlosung beendet
claudis_buecherwelts avatar
Letzter Beitrag von  claudis_buecherweltvor 5 Jahren

Wie schön :) Da bin ich schon sehr neugierig drauf

Liebe Lesefreunde,


Meeresrauschen, wehendes Dünengras, der salzige Geschmack auf den Lippen nach einem Tag an der See...


Ich möchte euch zu einer Leserunde einladen, die euch an die raue Küste der dänischen Nordsee entführt. Es handelt sich um den dritten Teil der »Endlich«-Serie, nach »Endlich bin ich ich« und »Endlich Mee(h)r«. Dabei ist sicher von Vorteil, wenn man die ersten beiden Teile kennt. »Endlich sein« kann aber auch nur für sich allein gelesen werden.


Klappentext:

In dem Versuch ihr Leben neu zu ordnen, sind Liv und ihr Mann Mikkel grade erst in den Küstenort Lonstrup in Jütland gezogen, als sich Liv völlig unerwartet ihrer Vergangenheit stellen muss. Kann sie über ihren eigenen Schatten springen, auch wenn dies bedeutet, unliebsame Erinnerungen in ihr Leben zu lassen? Immer wieder taucht auch Lasse in der Nähe auf, der zunächst viele Fragen aufwirft, aber offensichtlich Hilfe braucht. Gut, dass Liv jederzeit auf ihre beste Freundin Inken zählen kann und vielleicht gewinnt sie sogar den alten Leif Eriksson für sich?


Textauszug:

Als sich die Tür plötzlich öffnet und ein kleiner, rundlicher Mann den Raum betritt, gerate ich in Panik und ergreife die Flucht. Ohne weiter auf ihn zu achten, renne ich aus dem Zimmer, den Flur entlang, die Treppe hinunter und raus auf die Straße. Erst im Auto sitzend, atme ich tief durch und versuche meinen Herzschlag zu beruhigen. Ein paar meiner Zöpfe haben sich in der Autotür verklemmt und ich zerre daran, bis die Perlen abreißen. Dann starre ich mich selbst in dem kleinen Rückspiegel an. Ich sehe wieder ihre Nase, ihre Ohren und Lippen, betrachte meine Haare, die wirr um den Kopf herum abstehen und mich nicht zum ersten Mal nerven. Sie sind mein Markenzeichen, aber in letzter Zeit empfinde ich sie nur noch als unpraktisch. Einer spontanen Eingebung folgend, starte ich zügig den Wagen und wende, fahre zurück zum Meer und parke dort direkt neben ein paar kleinen, blauen Fischerbooten.


Ich verlose zehn signierte Print-Exemplare und zehn E-Books von »Endlich sein« und würde mich über reges Interesse und aktive Teilnahme an der Leserunde sehr freuen. 


Wenn euch Thema und Klappentext zusagen, dann schreibt bitte, ob ihr die ersten beiden Teile schon gelesen habt und ob ihr das Glück habt, euren Traumberuf ausüben zu dürfen oder auch was denn euer Traumberuf wäre ...


Gerne werde auch ich mich an der Leserunde beteiligen und freue mich auf Anregungen, Fragen und Kommentare. 


Liebe Grüße & ich wünsche euch viele sonnige Tage, Inken Ibsen

328 BeiträgeVerlosung beendet
Honigmonds avatar
Letzter Beitrag von  Honigmondvor 5 Jahren

Ich hatte es ja bereits vor einigen Tagen schon beendet, aber noch nichts zum letzten Abschnitt gepostet.

Schön, wie sich alles fügt und Liv zusammen mit Mikkel und all ihren Freunden Silvester feiert, zuvor schon Weihnachten mit Lasse und Maarja, welche jede Menge Fotobücher mitgebracht hatte. Silvester direkt am Meer ist wirklich eine ganz wundervolle Vorstellung, sowas kenne ich bisher gar nicht, da bei uns hier immer mächtig Feuerwerk abgeht. Aber einfach so am Meer hat glauche ich etwas viel schöneres an sich und macht mehr Eindruck.


Auch der Epilog ist total gelungen. Das Baby ist ein Junge und bekommt den Namen Peder, was ich als ganz wundervolle Idee finde. Auch die Überraschung mit der Haustür mit Bullauge von Leif ist einfach nur traumhaft. Schade, dass man es nicht sehen kann, aber allein die Vorstellung ist ein Traum. Schade, dass das Buch wieder so schnell vorbei war, ich könnte ewig auf bei Inken, Helene, Leif & Co. verbringen, sie sind mir total ans Herz gewachsen. Nun freue ich mal auf das Buch um Leif.

Moin zusammen, 

ich habe mich sehr über die vielen Bewerbungen gefreut. 
Vielen Dank dafür! 

Die Gewinner sind gezogen und die Bücher gehen morgen auf die Reise zu euch! 

Ich freue mich aber natürlich auch, wenn noch jemand - wie zum Beispiel Giovanni - mit einem eigenen Exemplar teilnehmen möchte. Ihr seid herzlich willkommen!

Ich freue mich auf eine interessante und vielfältige Leserunde mit euch & wünsche euch ganz viel Spaß beim Lesen!

Alles Liebe, Inken

--------------------------------------------------------------------------------------------------
Hallo zusammen,

der Sommer hat bereits begonnen und ich möchte euch zu einer Leserunde einladen, die euch an die dänische Nordsee entführt. Es handelt sich um die Fortführung der Geschichte aus "Endlich bin ich ich", kann aber auch ganz für sich gelesen werden.

Klappentext:

Als Inken endlich nach einem Burnout allen Ballast abgeworfen hat und zu neuen Küsten aufgebrochen ist, stellt sie fest, dass auch ein Leben in Jütland nicht sorgenfrei ist. Obwohl sie sich in ihrer Haut noch nie so wohl gefühlt hat, wie hier an der dänischen Nordseeküste, muss sie doch einige Herausforderungen meistern. Aus leichten Winden wird schnell ein Sturm, aber der alte Fischer Leif Eriksson steht ihr wie ein Fels in der Brandung zur Seite, und auch neue Bekanntschaften entpuppen sich als durchaus verlässliche Freunde. Inken muss erkennen, dass es sich lohnen kann über ihren eigenen Schatten zu springen und anderen Vertrauen zu schenken.


Ich verlose 10 signierte Print-Exemplare von "Endlich Mee(h)r"  und würde mich über reges Interesse und Feedback sehr freuen. 

Es wäre toll, wenn eure Bewerbung beinhalten würde, wer euer wichtigster Vertrauter ist. Ist es jemand aus der Familie, eine langjährige Freundin oder habt ihr auch schon mal ganz plötzlich einem Seelenverwandten gegenüber gestanden, bei dem sofort alles "passte"?

Selbstverständlich werde ich bei der Leserunde aktiv mitmachen und freue mich über Anregungen, Fragen und Kommentare.

Liebe Grüße & ich wünsche euch sonnige Tage, Inken Ibsen


---------------------------------------------------------------------------------------------
Daten, die mir übermittelt werden, werden von mir gemäß der gesetzlichen Datenschutzvorschriften vertraulich behandelt und nur in dem Rahmen gespeichert oder verarbeitet, der für die Betreuung der Leserunde notwendig ist. Danach werden eure Daten gelöscht; sie werden zu keinem Zeitpunkt an Dritte weitergegeben. Ich weise darauf hin, dass die Datenübertragung im Internet (z.B. bei der Kommunikation per E-Mail) Sicherheitslücken aufweisen kann. Ein lückenloser Schutz der Daten vor dem Zugriff durch Dritte ist nicht möglich.
197 BeiträgeVerlosung beendet
Honigmonds avatar
Letzter Beitrag von  Honigmondvor 6 Jahren

Zusätzliche Informationen

Community-Statistik

in 69 Bibliotheken

auf 19 Merkzettel

von 1 Leser*innen aktuell gelesen

von 10 Leser*innen gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freund*innen und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber*innen und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks