Neuer Beitrag

Arwen10

vor 4 Jahren

Bewerbung/Ich möchte mitlesen

Und noch eine Kinderbuchrunde im März , die Neuerscheinung aus dem SCM Brockhaus Verlag  "Maja und Bella Pferdeträume werden wahr" von Inken Weiand. Ein großes Dankeschön an den Verlag für die Unterstützung der Leserunde.



Zum Inhalt:


Der erste Band der neuen christlichen Pferderomanreihe! Maja geht es wie vielen anderen Mädchen: Mehr als eine Reitstunde pro Woche können ihre Eltern nicht bezahlen. Ein eigenes Pferd - Majas größter Wunsch - daran ist gar nicht zu denken. Maja beginnt, für ein eigenes Pferd zu beten. Dabei ahnt sie nicht, auf welche Weise Gott ihr bald antworten wird.
Auf dem Reiterhof verbringt Maja ihre schönsten Stunden. Zusammen mit ihrer besten Freundin lebt sie dort ihren Traum vom Reiten. Doch mit anderen Reitschülern gibt es manchmal Ärger ...
Für Mädchen ab 8 Jahren.


Hier findet ihr eine Leseprobe:


http://www.scm-brockhaus.de/produkt/titel/maja-und-bella-pferdetraeume-werden-wahr///184670.html



Zur Autorin



Inken Weiand


Inken Weiand, Jahrgang 1968, hat Mathematik studiert. Heute arbeitet sie als Familienfrau und Autorin. Mit ihrem Mann und ihren 3 Kindern lebt sie in Bad Münstereifel. In ihrer Gemeinde ist sie in der Kinderarbeit und Gottesdienstgestaltung engagiert.



Bitte bewerbt euch bis zum 14.März 24 Uhr hier im Thread. Junge Leser mit ihren Eltern/Großeltern /Tanten usw. sind sehr willkommen.








Bitte Beachten !:

Am 15.März erfolgt die Gewinnerbekanntgabe. Wer von den Gewinnern sich nach 48 Stunden nicht gemeldet hat, hat leider keinen Anspruch auf den Gewinn, da zeitnah Ersatzgewinner gezogen werden.



Im Gewinnfall verpflichten sich die Teilnehmer der Leserunde, innerhalb von ca. vier Wochen zum Austausch in allen Abschnitten sowie zum Schreiben einer Rezension. Diese wird bitte nicht nur bei Lovelybooks, sondern auch auf einer anderen Internetseite (amazon, Verlagshomepage von SCM Shop…) veröffentlicht.

Bitte beachtet außerdem, dass es sich um eine christliche Leserunde handelt. Der Glaube an Gott spielt in diesem Buch eine Rolle.

Ich freue mich sehr auf eure Bewerbungen. Wer ohne Verlosung mitlesen möchte, kann dies natürlich auch sehr gerne tun.


Autor: Inken Weiand
Buch: Maja und Bella - Pferdeträume werden wahr

Zeliba

vor 4 Jahren

Bewerbung/Ich möchte mitlesen
Beitrag einblenden

Ich bewerbe mich mit meiner kleinen Schwester (11) um ein Exemplar. Sie ist, wie oft für Mädels in dem Alter, ein echter Pferdenarr :D Wir würden es dann gemeinsam Lesen.

anke3006

vor 4 Jahren

Bewerbung/Ich möchte mitlesen

Mädchen und Pferde :-)
Auch hier versuchen wir unser Glück. Strahlende, leuchtende Augen wenn es um Pferde geht. Das kenne ich von meinen beiden Mädels. :-)

Beiträge danach
60 weitere Beiträge (Klassische Ansicht)
Beiträge davor

Nele75

vor 4 Jahren

Fazit/Rezension

Hier auch unsere Rezension:
http://www.lovelybooks.de/autor/Inken-Weiand/Maja-und-Bella-Pferdetr%C3%A4ume-werden-wahr-1071959714-t/rezension/1089063195/
...veröffentliche ich auch noch auf anderen Seiten....

Vielen lieben Dank für diese wieder mal tolle Geschichte aus dem SCM-Kläxbox-Verlag,

SunnyCassiopeia

vor 3 Jahren

Seite 53 bis Seite 105
Beitrag einblenden

meine tochter kann mit den vielen gottes einbringungen nicht wirklich viel anfangen...da wir dem islamischen glauben teilen, ist es nicht immer einfach, für sie die passenden erklärungen zu finden...auch wenn gott ein oberbegriff ist..sind sachen wie der gottesdienst dann etwas schwierig..für mich persönlich...auch wenn ich deutsche und jahrelang evangelisch war :-)

meine tochter fand es super, das maya sich endlich gegen sophie gewehrt hat und ihr die meinung gesagt hat!!

der arme jo..so geht man nicht mit anderen menschen um!!

SunnyCassiopeia

vor 3 Jahren

Seite 106 bis Seite 152
Beitrag einblenden

meine tochter gibt in sachen laura-sophie nicht auf..sie glaubt das sie einsam ist und keine wahren freunde hat und sich deshalb so benimmt, denn auch wenn man mit geld alles kaufen kann, macht es nicht immer glücklich!

maya ist sehr verantwortungsvoll dem pferd gegenüber, wie auch zuhasue mit dem umgang ihrer geschwister..meine tochter ist immer überrascht, wie lieb maya mit ihrer mutter umgeht, kein gezicke... :-)

SunnyCassiopeia

vor 3 Jahren

Seite 5 bis Seite 52
Beitrag einblenden

Wie bereits schon erwähnt, hatte meine Tochter Laura Sophie nicht aufgegeben und das warten hat sich gelohnt... Die beiden sind dich noch überein gekommen...

Wie bereits erwähnt, finde ich das Gerde über Gott und Jesus etwas schwierig ... Vlt hätte ich da beim bewerben für die leserunde besser aufpassen müssen....

Das Ende konnte man vorhersehen, ( als erwachsene)
meine Tochter war zufrieden ....🐴

Meine Tochter 6. j hat es gut gefallen... Ich fand die Passagen mit dem widerhallten Erwähnungen des satteln, striegeln, Trensen etwas langweilig... Aber den Kindern sollte es auch gefallen 😉

SunnyCassiopeia

vor 3 Jahren

Fazit/Rezension
Beitrag einblenden

💫Inhalt 💫

Maja hat einen Traum,
ein eigenes Pferd zu besitzen und betet zu Gott,
das der wünsch in Erfüllung geht!
Auf dem Reiterhof sammelt Maja viele Erfahrungen und lernt immer was dazu. Doch macht es ihr Laura-Sophie nicht immer leicht...

Doch Maja gibt nicht auf und schon bald, ist ihr größer Wunsch zum greifen nahe und Maja wird von Gott erhört....



Meine Meinung 💭

Im Vordergrund der Geschichte steht Majas Wunsch,
ein eigenes Pferd zu besitzen. Und dann folgt der glaube an Gott und das der Glaube alles richten wird und man vertrauen darauf haben muss und sich in Geduld übt.
Maja ist ein sehr vernünftiges, selbständiges und verantwortungsvolles Mädchen. Sie ist im Umgang mit anderen Menschen immer respektvoll, hilfsbereit und liebenswert und mit den Gedanken, immer bei Gott.

Ich persönlich fand es schön zu lesen, wie lieb Maja im Umgang mit ihren Geschwistern ist und wie gehorsam gegenüber ihrer Mutter.

Allerdings hat mich persönlich der Hinweis auf Gott gestört,
es ist ein sehr gläubiges, christliches Buch, wie ich finde und wenn man in Sachen glaube eine andere Denkweise hat und düse ihren Kindern vermittelt, etwas anstrengend.
Es verwirrt die Kinder etwas...

An sich ein schönes farbenfrohes Buch, mit einer liebenswerten Protagonistin und natürlich die Pferde💗


Fazit

Eine schöne Geschichte in der Kinder etwas über Verantwortung lernen und sich den Glauben bewahren und nicht zu verlieren, sich treu zu bleiben!

Es sollte einem aber im klären sein, das nicht nur die Pferde im Vordergrund stehen, sondern auch Gott und die Kirche!

Arwen10

vor 3 Jahren

Fazit/Rezension
@SunnyCassiopeia

Deshalb schreibe ich oben rein:

"Bitte beachtet außerdem, dass es sich um eine christliche Leserunde handelt. Der Glaube an Gott spielt in diesem Buch eine Rolle. "

Das ist mal mehr mal weniger der Fall.

SunnyCassiopeia

vor 3 Jahren

Fazit/Rezension
@Arwen10

das hatte ich auch gelesen und hab auch nichts dagegen...aber mir persönlich, war es dann doch etwas to mutch...und meine tochter die mit dem islamischen glauben aufwächst, dann etwas verwirrend..sie ist 6j :-)

wir feiern auch weihnachten, ostern und nikolaus...weil ich es aus meiner kindheit so beibehalten habe, aber nicht aus religiösen gründen...

war aber auch eine erfahrung wert...:-)

Neuer Beitrag

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks