Ino Meier

 3.3 Sterne bei 4 Bewertungen

Alle Bücher von Ino Meier

Mission Wohnmobil

Mission Wohnmobil

 (4)
Erschienen am 04.02.2015
Ostseeterror

Ostseeterror

 (0)
Erschienen am 25.11.2015

Neue Rezensionen zu Ino Meier

Neu
jutschas avatar

Rezension zu "Mission Wohnmobil" von Ino Meier

Wirkt alles etwas konstruiert und unglaubwürdig - eher als Parodie denn als Krimi zu bezeichnen
jutschavor 3 Jahren

Ino und seine Frau Alina sind begeistere Camper und freuen sich auf Reisen mit ihrem neuen Wohnmobil. Doch gleich beim ersten Einparken auf dem Campingplatz fährt Ino ein Loch in die Rückwand. Doch Camper sind hilfsbereite Menschen, und so greift Peter, ihr unmittelbarer Nachbar, gleich zu Isolierband und hilft. Dankbar laden Ino und Alina Peter und seine Freundin „Puschel“ zu einem Bier ein. Man ist sich sympathisch und trifft sich darauf öfter.

Als Peter Ino auf eine Wohnmobilrallye aufmerksam macht, bei dem man ein neues Wohnmobil gewinnen kann, sind alle Feuer und Flamme. Sie bewerben sich und werden tatsächlich alle ausgewählt. Sie freuen sich sehr und bilden mit den beiden Wohnmobilen ein Team auf dem Weg nach Nordwegen.

Unterwegs fährt Ino versehentlich einen Mann an, der nicht aufgepasst hat, als er auf die Straße trat. Da dieser nach Norwegen will, nehmen sie ihn kurzerhand mit. Leider entpuppt sich der Mitfahrer als Drogenkurier und bringt Aline in seine Gewalt.

Aber auch Peter ist nicht der nette, biedere Mann, für den er sich ausgibt. Wird es Ino gelingen, Aline unverletzt zu retten? Wer ist Peter tatsächlich? Ist er Freund oder Feind? Und was hat es mit Puschel auf sich, der die ganze Sache immer mehr zu schaffen macht? Fragen über Fragen, die sich erst im Laufe der Geschichte klären und Ino in ganz Europa herum führen.

Als ich begann, das Buch zu lesen, hatte ich mir den Klappentext nicht mehr durchgelesen. Ich dachte, es handelt sich um eine Art Reisebericht, denn der Protagonist hat den gleichen Namen wie der Autor. Da lag diese Schlussfolgerung nahe. Die Pistole auf dem Cover habe ich glatt übersehen. Sie ist mir erst aufgefallen, als klar war, dass es sich nicht um einen Reisebericht handelt. Dennoch glaube ich, dass persönliche Erlebnisse des Autors an diversen Reisezielen in die Handlung eingeflossen sind.

Anfangs las sich das ganze relativ gut, auch wenn ich mich an den Schreibstil erst gewöhnen musste. Er kam mir zunächst sehr abgehackt vor. Bis zur Mitte des Buches las sich die Geschichte dennoch relativ gut, aber mehr und mehr fand ich die Handlung konstruiert und unglaubwürdig. Zwischendurch habe ich mehrfach überlegt, ob ich das Buch überhaupt beenden soll. Aber ich habe es ja erhalten, um eine Rezi zu schreiben, darum habe ich mich durchgekämpft.

Mir ist nicht klar, in welches Genre das ganze passt. Es sind Passagen eines Reiseberichtes drin, aber dafür fehlen mir detaillierte Landschaftsbeschreibungen. Als Krimi kann ich es allerdings auch nicht bezeichnen, denn spannend war die Geschichte nicht. So viele Zufälle sind einfach unglaubwürdig. Wahrscheinlich lässt es sich am ehesten als Krimi-Parodie bezeichnen.

Bei der Bewertung habe ich zwischen 2 und 3 Sternen geschwankt, aber im Hinblick auf andere Bücher, die ich mit 3 Sternen bewertet habe, sind es hier ganz klar nur 2. Eine klare Leseempfehlung kann ich hier leider nicht aussprechen, aber für Leute, die gerne mit dem Wohnmobil verreisen und entsprechende Geschichten lesen, ist es vielleicht doch einen Blick wert.

Kommentieren0
8
Teilen
G

Rezension zu "Mission Wohnmobil" von Ino Meier

Mission Wohnmobil, spannende Story, gute Schreibweise
Gerrit666vor 4 Jahren

Ich finde das Buch einfach fantastisch! Die Schreibweise, die der Autor hier verwendet, gefällt mir, weil man sich mit der erzählenden Person leicht identifizieren kann. Man erlebt diese Handlung quasi mit und wird ständig durch neue Fakten in diesem äußerst spannenden Roman eingebunden. Ich musste mich schon zwingen, zwischendurch eine Lesepause einzulegen. Ich wünsche dem Autor weiterhin viel Erfolg.....Mein Fazit: Äußerst unterhaltsame und spannende Lektüre, verständlich geschrieben und gut zu folgen.

Kommentieren0
0
Teilen

Rezension zu "Mission Wohnmobil" von Ino Meier

Rezension zu "Mission Wohnmobil" von Ino Meier
Ein LovelyBooks-Nutzervor 4 Jahren

Leider hat mir das Buch so gar nicht gefallen.
Ich hatte hier mal keine Erwartungen, sondern habe einfach drauf los gelesen.
Aber schon auf den ersten Seiten merkte ich, dass es so gar nicht meins ist. Mir gefiel die Schreibweise nicht. Mir gefiel die Story nicht. (Mir gefällt das Cover nicht. (was für mich aber nur nebensächlich ist, da ich kein Covertyp bin ;)))
Als erstes dachte ich, dass die Geschichte echt ist, denn der Autor verwendet seinen und (wahrscheinlich) den Namen seiner Frau. Sehr schnell war für mich aber klar, dass sich das so nicht zugetragen haben kann. (für mich) Es sind einfach zuuu viele Verstrickungen und Zufälle, dass man eigentlich die ganze Geschichte über nur drauf wartet, wann wieder so eine Verstrickung kommt.
Mich konnte der Autor leider überhaupt nicht erreichen und daher gibt es für mich hier auch nur 1 Stern. Sorry.. :(

Kommentieren0
3
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
InoMeiers avatar
Liebe Leser, Habt Ihr schon einmal erfahren, wie aufregend das Fahren eines Wohnmobils sein kann? Aber wie spannend wird es erst, wenn man dabei noch um das eigene Leben kämpfen muss und das Ganze zu einem Krimi auf Rädern wird. Ich verlose von meinem Debütroman 5 Exemplare als eBook (epub, mobi,pdf). Dazu müsst Ihr nur in einem Beitrag erklären, wohin die spannende Reise führen soll. Eine Leseprobe gibt es bei http:// ino-meier.jimdo.com .Und vergesst bitte nicht mit anzugeben, welches Format es sein soll. Bei mehr als fünf Beiträgen entscheidet das Los. Das Buch Die Eheleute Alina und Ino Meier erfüllen sich ihren Traum und möchten mit ihrem neuen Reisemobil an einer Wohnmobilrallye in Skandinavien teilnehmen. Sie geraten dadurch in Aktionen einer Drogenmafia. Sie werden verfolgt, gejagt und versuchen mit Hilfe ihrer Freunde aus dem Fadenkreuz herauszukommen... Der Autor Ino Meier, Jahrgang 1961, lebt mit seiner Frau nahe der Landeshauptstadt Kiel. Nach dem Besuch des Gymnasiums absolvierte er 1979 eine Ausbildung als Friseur und ist seit 1985 als selbständiger Friseurmeister tätig. Seine große Leidenschaft ist das Umherreisen mit einem Wohnmobil bzw. das Campen. Im Jahre 2014 begann er seinen Debütroman "Mission Wohnmobil", den er noch zu Anfang des Jahres 2015 mit Begeisterung beendete.
jutschas avatar
Letzter Beitrag von  jutschavor 3 Jahren
So , nun habe auch ich das Buch beendet und meine Rezi hier veröffentlicht: http://www.lovelybooks.de/autor/Ino-Meier/Mission-Wohnmobil-1134714270-t/rezension/1151129237/ Leider hat es nicht ganz meinen Geschmack getroffen, aber Geschmäcker sind ja bekanntlich auch verschieden. Dennoch danke ich Dir, lieber Ino, sehr für das Leseexemplar.
Zur Buchverlosung

Community-Statistik

in 5 Bibliotheken

Worüber schreibt Ino Meier?

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks