Iny Lorentz Der weiße Stern

(55)

Lovelybooks Bewertung

  • 74 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 1 Leser
  • 6 Rezensionen
(17)
(19)
(17)
(2)
(0)

Inhaltsangabe zu „Der weiße Stern“ von Iny Lorentz

19. Jahrhundert in Amerika: Gisela und Walther hat es bei ihrer Flucht aus Preußen in die mexikanische Provinz Tejas verschlagen. Dort haben sie von den Behörden Land erhalten, auf dem sie siedeln können. Gisela erwartet ihr erstes Kind, während ihr Mann Bekanntschaft mit den gefürchteten Komantschen macht. Wider alle Befürchtungen kann er mit ihrem Häuptling Frieden schließen. Als Gisela einen Sohn zur Welt bringt, erweist sich dieser Friedensschluss als höchst hilfreich, denn ihr Mann kann den Komantschen die geraubte Navajo Nizhoni abkaufen, die kurz vorher ihr Kind verloren hat und nun den kleinen Josef stillen soll. Zunächst fürchtet sich Nizhoni vor Walther, mit Gisela aber verbindet sie bald eine ungewöhnliche Freundschaft - sehr zum Befremden der anderen Siedlerfrauen. Doch die junge Indianerin wird sich in mehr als einer Hinsicht hilfreich für das junge Paar erweisen ...

Spannender, fesselnder historischer Roman

— Schatzfrau37
Schatzfrau37

Wer Historisches über die Einwanderung in Texas wissen will, ist hier sehr gut bedient! Die emotionale Komponente kommt auch nicht zu kurz!

— buchbunt
buchbunt

Die Hauptfigur ist gut gezeichnet, die Nebenfiguren bleiben blass und das Ende ist ne Frechheit!

— teetaesschen
teetaesschen

Grandiose Fortsetzung der Auswanderungsgeschichte von Gisela & Walther ins heutige Texas!

— suggar
suggar

War wesentlich besser als der erste Teil!!

— Finesty22
Finesty22

hat mir genauso gut gefallen wie der erste Teil!

— Goldammer
Goldammer

Eine schicksalsschwangere Story. Doch wem Kriegskämpfe gegen den Strich gehen, wird sich mit ein paar Längen herumplagen müssen.

— gst
gst

Stöbern in Historische Romane

Das Haus in der Nebelgasse

Spannend geschrieben mit sympathischen ( und auch weniger sympathischen) Charakteren - hat mich gefesselt!!

Readrat

Die Stunde unserer Mütter

Ein durchaus bewegender und interessanter Roman über zwei Frauen zur Zeit des zweiten Weltkriegs.

Buecherseele79

Die schöne Insel

Sehr schöne ,abenteuerliches und historische Buch

Schrumpfi

Krone und Feuer

Linnea Hartsuyker erschuf wunderbar schillernde Charaktere und Sittuationen, die mich fesselten und begeisterten.

quatspreche

Herrscher des Nordens - Thors Hammer

Starker Wikingerroman mit unheimlich vielen Details der Lebensart- und weise der starken Männer. Gleichmäßig spannend und noch ausbaufähig.

MichaelSterzik

Die Stadt des Zaren

Ein wunderbarer historischer Roman, der mich sehr begeistern konnte ♥

Wildpony

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Ein schöner spannender, fesselnder Roman

    Der weiße Stern
    Schatzfrau37

    Schatzfrau37

    08. September 2017 um 20:56

    Dieser schöne Roman habe ich vor einiger Zeit gelesen und ich fand ihn von Anfang an spannend und fesselnd. Es würde sehr anschaulich das Leben in Mexiko beschrieben und auch sehr anschaulich beschrieben dass das Leben der Siedler in diesem fremden Land nicht immer einfach ist. Ich bin von diesem Roman total begeistert und werde ihn sicher wieder einmal lesen. Ein echt tolles Buch was sehr zu empfehlen ist.

    Mehr
  • eBook Kommentar zu Der weiße Stern von Iny Lorentz

    Der weiße Stern
    vera

    vera

    via eBook 'Der weiße Stern'

    Ein spannender Roman.Ganz anders....bin traurig das Gisela sterben musste.

    • 13
  • Rezension zu "Der weiße Stern"

    Der weiße Stern
    ElkeK

    ElkeK

    08. January 2017 um 14:33

    Inhaltsangabe: Walther und Gisela haben ihre kleine Farm im Bundesstatt Tejas von Mexiko bekommen. Zwar machen sie Bekanntschaft mit den blutrünstigen Komantschen, doch Walther schafft es, Handel mit ihnen zu treiben. Gisela bringt ihren Sohn Josef zur Welt, doch sie hat keine Milch. So sind sie auf die Indianerin Nizhoni angewiesen, die als Amme auf die Farm kommt. Obwohl Walther ihr mit großer Skepsis begegnet, kann Gisela eine tiefe und ehrliche Freundschaft zu jungen Indianerin aufbauen. 5 Jahre später: General Santa Ana herrscht in Mexiko mit harter und gnadenloser Hand. Die Verfassung von 1824 setzt er kurzerhand außer Kraft und die Aufstände in südlichen Bundesstaaten schlägt er brutal und blutig nieder. Da Tejas von immer mehr Americanos besiedelt wird, strebt dieses Bundesland zu den Vereinigten Staaten. Mehr noch, weil Santa Ana die Americanos aus dem Land vertreiben will. Walther und Gisela werden immer wieder an ihr persönliches Waterloo erinnert und so geraten sie zwischen die Fronten. Gisela erwartet ihr zweites Kind und muss fliehen, während Walther für die Armee von Sam Houston in die Schlacht ziehen muss. Mein Fazit: Der zweite Teil der Auswanderer-Saga beginnt fast nahtlos an dem ersten Teil. Nur wenige Monate sind vergangen und Walther konnte inzwischen eine kleine Farm aufbauen inklusive einer kleinen Herde Rinder und Pferde. Zu den Nachbarn, die sie von der Überfahrt kennen, pflegen sie gute Beziehungen, die auf gegenseitigen Respekt und die gemeinsamen Erlebnisse auf der Loire basieren. Auch seine guten Erfahrungen mit den Indianern nötigen den Nachbarn Respekt ab. Doch wurde mir als Leserin durchaus klar, welch‘ hartes Leben die Farmer im frühen 19.ten Jahrhundert hatten. Ein Farmer ohne eine Waffe war schutzlos der Wildnis ausgeliefert. Nur die Feuerwaffen konnten den Indianern Respekt einflößen, mehr noch, wenn eine Frau diese Waffe bedienen konnte. Auch wilde Siedler machten es den Farmen schwer. Sie mussten ihr Hab und Gut stets verteidigen. Auch die Lebensumstände der Indianer wurden gut beschrieben, ebenso der Kontrast zwischen den Farmern und Wilden. Allerdings gibt es kaum Anhaltspunkte in dem Buch, wie man die einzelnen Stämme unterscheiden kann. Die geschichtlichen Ereignisse um Tejas sind gut recherchiert, ob dieser Eindruck auch bei einer gründlericheren Überprüfung standhalten kann, weiß ich nicht. Aber die Schlacht gegen Santa Ana am Jacinto River hat sich tatsächlich so ereignet, wie das Autoren-Paar es beschrieben hat. Gisela hatte es als Farmer-Frau wahrlich nicht leicht. Manchmal wurde sie mir aber zu sehr engelsgleich beschrieben. Auch gab es die eine oder andere kleine Länge, die meine Geduld so ein bisschen auf die Probe stellte. Und meines Erachtens nach ging der kleine Josef ein bisschen unter in dem ganzen Geschehen. Er war schon fünf Jahre alt und wurde behandelt wie ein dreijähriges, das zumindest ist so mein Eindruck. Ansonsten ist die Geschichte lesenswert und brachte mir die historischen Ereignisse um Texas etwas näher. Allerdings reicht es nur für vier Sterne. Ich freue mich schon auf Band drei.

    Mehr
  • Der weiße Stern

    Der weiße Stern
    Kleine8310

    Kleine8310

    19. March 2015 um 14:12

    "Der weiße Stern" ist der zweite Teil der großen "Auswanderer"- Saga von Iny Lorentz. In diesem Buch geht die Geschichte um Gisela und Walther in Amerika weiter. Sie erhielten ein Stück Land in der mexikanischen Provinz Tejas und müssen sich in einer entbehrungsreichen Zeit ein neues Zuhause und zudem ungewohntes Leben aufbauen. Walther behält bei einer Begegnung mit den gefürchteten Indianern (Komantschen) die Nerven und kann sogar Handel mit ihnen betreiben. Dies erweist sich als sehr hilfreich, als Gisela ihren ersten Sohn auf die Welt bringt und ihn nicht stillen kann. Walther kann bei den Komantschen die Indianerin Nizhoni als Amme für seinen Sohn kaufen. Die junge Indianerin erweist sich in vielen Situationen als wahrer Segen für die junge Familie. Als Walther dann auch noch in den Krieg gegen den Diktator Santa Ana ziehen muss, ist Nizhoni unersetzbar für die zum zweiten Mal schwangere Gisela, die auf einer kräftezehrenden Flucht ihr zweites Kind zur Welt bringen muss...   Der Schreibstil des Buches hat mir auch in diesem zweiten Band wieder sehr gut gefallen. Die Geschichte lässt sich leicht und flüssig lesen und sie wirkt lebhaft. Die Charaktere entwickeln sich weiter und auch die neu hinzugekommenen Charaktere und die Nebencharaktere sind überzeugend dargestellt. Wer den ersten Teil des Buches nicht gelesen hat, kann den zweiten Teil auch unabhängig lesen, da die Ereignisse des ersten Teils in einigen Rückblenden gut integriert sind. Die Handlung und die Erlebnisse von Gisela und Walther sind spannend und gut erzählt und die historischen Hintergründe sind, meiner Meinung nach, gut recherchiert worden. Das Buch ist in 9 Teile gegliedert und hält im Anschluss an die fiktive Handlung einen historischen Überblick zu den wahren Begebenheiten, die in die fiktive Handlung eingebunden sind, bereit. Ich freue mich auf die Fortsetzung! "Der weiße Stern" ist eine spannende und dramatische Fortsetzung der "Auswanderer"- Saga von Iny Lorentz. Ein schöner historischer Roman mit detailliert erarbeiteten Charakteren.

    Mehr
  • Besiedlung von Tejas

    Der weiße Stern
    Saphir610

    Saphir610

    27. June 2014 um 23:02

    Der zweite Band der Auswanderergeschichte von Iny Lorentz. Konnte ich auch gut lesen, ohne "Das goldene Ufer" vorher gelesen zu haben. Der weiße Stern spielt Anfang, Mitte des neunzehnten Jahrhunderts in Texas, damals noch Tejas, was erst von Seiten der mexikani-schen Regierung besiedelt wurde, auch mit Europäern. Etwas später kamen dann auch Nordamerikaner dazu und hier wird anhand der Geschichte der Auswanderer Walther und Gisela, die aus Preußen stammen, die Geschichte von der Entstehung von Texas erzählt. Mit den Problemen mit verschiedenen Indianerstämmen, der mexikanischen Regierung und dem Krieg mit Santa Ana. Auch persönliches kommt nicht zu kurz, und mit gesundheitlichen Schwierigkeiten sind die Siedler zu der Zeit und mit den Bedingungen ziemlich hart dran. Ein historischer Roman, mit dem Thema hat mich sehr interessiert. Und Der weiße Stern führt die historischen Ereignisse gut an, mit den real existenten Personen und den fiktiven Hauptpersonen Walther und Gisela gut zusammen. Es ist eine gelungene Mischung entstan-den, die in einem gut zu lesenden Stil geschrieben wurde. Ein "gut" von mir, wenn mir persönlich auch noch etwas fehlte, was mich mehr mit Walther mit fiebern ließ, denn die Personen, die Hauptpersonen wirkten ein wenig gefühllos geschildert, tiefere Emotionen fehlen.

    Mehr
  • Der weiße Stern

    Der weiße Stern
    gst

    gst

    Sterne sind oft Verbindungspunkte für Menschen, die sich lieben, sich aber wegen großer Entfernungen nicht sehen können. So auch für Walther und Gisela, die nach ihrer Auswanderung ins ferne Amerika erneut durch einen Krieg auseinander gerissen werden. Ein Jahr nach „Das goldene Ufer“ hat das Autorenehepaar Iny und Elmar Lorentz den zweiten Band der großen Auswanderersaga herausgebracht. So können wir Leser haarklein miterleben, wie es den Familien erging, die sich in der ersten Hälfte des 19. Jahrhunderts in Amerika ein ruhigeres Leben in Freiheit erhofften. Sie trafen nicht nur auf Land, das mit viel Mühe urbar gemacht werden musste, sondern mussten sich auch gegen Indianer und andere Feinde verteidigen. In diesem Roman ist „Tejas“, das spätere Texas, noch ein Spielball zwischen Mexiko und den Vereinigten Staaten. Dadurch ist Walther und Gisela, die der Leser bereits im ersten Band begleiten konnte, die gewünschte Ruhe zum Leben nicht vergönnt. Weil sie schon als Kinder mit dem Krieg (damals noch in Europa) vertraut wurden, wissen sie sich zwar zu helfen, doch leichter ist das Leben deshalb noch lange nicht. Es fordert auch ohne Krieg seinen Tribut: Giselas erste Schwangerschaft und Geburt kosten sie sehr viel Kraft. Dazu kommt, dass sie ihr schwächliches Kind nicht stillen kann. Zum Glück hat sich Walther mit den in der Nähe lebenden Indianern gut gestellt und tauscht bei ihnen Nizhoni ein, eine Amme, die sich zur besten Freundin von Gisela entwickelt. Sie kennt das Leben in der Prärie und weiß sich in vielen Situationen zu helfen. Nur die anderen Siedlerfrauen verachten Nizhoni als dumm und ungebildet. Eine Einstellung, die die notwendig gewordene Flucht erschwert. Zur selben Zeit kämpfen Mexikaner und Texaner gegeneinander. Abwechselnd begleiten wir Leser einmal die Männer und dann wieder die Frauen. Das Buch ist in gewohnter Manier leicht lesbar. Die Charaktere der Figuren sind gut ausgearbeitet. Nur - wer wie ich - nicht gerne Kriegsgeschichten liest, wird sich mit ein paar Längen herumplagen müssen. Da merkt man deutlich Elmar Lorentz' Interesse am Wilden Westen.

    Mehr
    • 2
  • Der weiße Stern

    Der weiße Stern
    flieder

    flieder

    04. April 2014 um 22:32

    Walther und Gisela haben endlich ihr Ziel erreicht und können ihr Land in der mexikanischen Provinz Tejas in Besitz nehmen. Das Leben ist ganz besonders für die schwangere Gisela hart und ungewohnt und sehr oft kommt sie an ihre Grenzen. Walther versucht mit allen Mitteln die Farm zu halten und macht, da er fairen Handel betreibt, auch mit den gefürchteten Komantschen gute Geschäfte. Nichtsahnend, dass dieser Umstand später seinem Sohn das Leben rettet, denn Gisela kann ihren neugeborenen Sohn nicht stillen und aus diesem Grund versucht Walther händeringend eine Amme zu finden. Diese findet er bei den Komantschen. Die Indianerin Nizhoni erweist sich als Glücksgriff für die Familie, denn die gemächlichen Jahre sind bald vorbei und Walther muss gegen den Diktator Santa Ana in den Krieg ziehen. Die zum 2. Mal schwangere Gisela muss mit ihrem Sohn und Nizhoni von der Farm fliehen und wieder ist es Nizhoni, die der Familie das Leben rettet. Den Anfang des Buches fand ich noch so lala, doch dann packte mich die Geschichte und ich konnte das Buch kaum noch aus der Hand legen. Den ersten Teil der Auswanderungsaga kenne ich leider nicht, aber das tat dem Lesevergnügen keinen Abbruch. Auch ohne Vorkenntnisse ist das Buch gut zu lesen. Das Leben der Einwanderer im 19. Jahrhundert ist sehr gut recherchiert und man erhält am Ende des Buches auch einiges an Hintergrundwissen. Für Historienfans kann ich das Buch guten Gewissens empfehlen und vergebe 4 Sterne

    Mehr
  • Die große LovelyBooks Themen-Challenge 2014

    Daniliesing

    Daniliesing

    Ihr lest gern Bücher aus den verschiedensten Genres? Ihr sucht nach einer Leseherausforderung für 2014? Dann seid ihr hier genau richtig! Der Ablauf ist ganz einfach: Bei der Themen-Challenge geht es darum, passend zu 20 vorgegebenen Themen mindestens 15 Bücher aus 15 unterschiedlichen Themen zu lesen. 5 Themen können also ausgelassen werden. Wenn ihr ein Thema erfüllt habt, schreibt hier mit welchem Buch ihr das geschafft habt und postet einen Link zu eurer Rezension oder aber verfasst eine Kurzmeinung auf der Buchseite. Bitte sammelt alle eure gelesenen Bücher mit den passenden Themen in einem einzelnen Beitrag, den ich oben in einer Teilnehmerliste bei eurem Namen verlinken werde. Schickt mir dazu eine Nachricht mit dem Link zu eurem Sammelbeitrag. Diese Challenge läuft vom 1.1.2014 bis 31.12.2014. Alle Bücher, die in diesem Zeitraum und passend zu den Themen gelesen wurden, zählen. Wer am Ende des Jahres die 15 Bücher zu 15 verschiedenen Themen geschafft hat, nimmt automatisch an einer Verlosung eines schönen Überraschungspakets teil. Es zählen Bücher aus allen Genres und mit allen Erscheinungsjahren, sofern sie die Themen erfüllen. Sie dürfen gern vom SuB (= Stapel ungelesener Bücher) oder neu gekauft, geschenkt bekommen oder geliehen sein. Man kann jederzeit noch in die Challenge einsteigen und auch passende Bücher zählen, die man zuvor im Jahr 2014 gelesen hat. Zu diesen Themen wollen wir passende Bücher lesen: Ich habe jedes Thema auch zu einem extra Beitrag hier auf LovelyBooks verlinkt, in dem ihr euch jeweils über die passenden Bücher austauschen könnt. Für jedes Thema hänge ich ein Beispielbuch in der Reihenfolge der vorgegebenen Themen an, ihr könnt aber gern andere lesen! Bücher, die erstmalig vor 2010 erschienen sind Bücher, die Teil einer Reihe sind (alles ab mindestens 2 Bänden) Bücher, die ein vorranging rotes Cover haben Bücher, deren Buchtitel eine Zahl enthalten Bücher, die ausschließlich als Taschenbuch / Broschur erschienen sind (nicht als Hardcover, E-Book zusätzlich ist ok) Bücher, bei denen der Vor- oder der Nachname des Autors mit dem gleichen Buchstaben beginnt, wie der Buchtitel Bücher, die bisher noch keine Rezension auf LovelyBooks haben (es zählt der Zeitpunkt des Lesebeginns) Bücher, in denen es ums Essen geht und das auch durch den Buchtitel, das Cover o.Ä. ausgedrückt wird Bücher von deutschsprachigen Autoren Bücher, die weniger als 250 Seiten haben Bücher, auf denen hauptsächlich Schrift und kein vordergründiges Covermotiv zu sehen ist Bücher von Autoren, die schon mindestens 5 Bücher veröffentlicht haben Bücher, die in der Hardcover-Ausgabe einen Schutzumschlag haben Bücher, deren Buchtitel aus mindestens 5 Wörtern bestehen Bücher, die aus einer anderen Sprache als dem Englischen oder Französischen übersetzt wurden Bücher, die in einer Stadt mit mehr als 1 Mio. Einwohner spielen Bücher, die in einem unabhängigen Verlag erschienen sind (keine Verlagsgruppen / Konzerne) Bücher, auf deren Cover mindestens 3 Lebewesen zu sehen sind (es zählen Menschen & alle Tierarten) Bücher, die auf LovelyBooks mit 4,5 - 5 Sternen bewertet sind (es zählt der Zeitpunkt des Lesebeginns) Bücher, deren Hauptfigur mindestens 10 Jahre jünger oder älter als ihr selbst ist (wer dieses Thema erfüllen möchte, müsste hier sein Alter verraten - in meinem Fall müsste die Figur 17 oder jünger bzw. 37 oder älter sein) Ich wünsche uns allen ganz viel Spaß & ich bin gespannt, welche Themen sich am leichtesten und welche als am schwierigsten heraustellen! Wer ist dabei? Antworten auf häufig gestellte Fragen: * Bezieht euch bei der Zuordnung des Buches zu einem der Themen immer auf die Ausgabe des Buches, die ihr selbst besitzt! * Wenn es in der Aufgabenstellung keine spezielle Eingrenzung gibt, zählt wirklich alles, was dazu passt. Zahlen zählen also auch als Zahlen, egal ob ausgeschrieben oder nicht usw. * Ich kann diese Challenge nicht in Unterthemen gliedern, da das nur bei Leserunden geht. * Sprache, Format etc. sind egal - auch Hörbücher gelten, außer es ist für das Thema von Bedeutung * Unabhängige Verlage sind solche, die nicht zu einer Verlagsgruppe / einem Konzern gehören. Wenn ihr unsicher seid, schreibt mir eine Nachricht mit dem entsprechenden Verlag. * Man kann diese Challenge mit anderen kombinieren, als auch Bücher hierfür und gleichzeitig für andere Challenges zählen. * Die Zuordnung der Bücher zu bestimmten Themen kann auch nachträglich noch geändert werden. * Wichtig ist, dass man das Buch 2014 beendet. Wann man es angefangen hat, ist egal. * Postet euer jeweiliges Buch bitte erst, wenn ihr es wirklich komplett gelesen & eine Rezension oder Kurzmeinung geschrieben habt. * Ein paar Beispiele für Verlage,  die als unabhängig zählen - es gibt aber wirklich ganz viele, fragt mich im Zweifel einfach per Nachricht: Hanser Verlag (und Unterverlage), Aufbau Verlag (und Unterverlage), dtv, Coppenrath Verlag, Diogenes Verlag, usw. * Falls Bücher, die eine ISBN habe, noch bei LovelyBooks fehlen, geht in eure Bibliothek und sucht es oben unter "Bücher hinzufügen". Dort wählt ihr für deutschsprachige Bücher die Suche bei Amazon.de aus, für fremdsprachige alternativ Amazon.co.uk oder .com * Bei Themen, für die der Stand bei Lesebeginn entscheidend ist (Bücher, die noch keine Rezension haben / Bücher, mit Bewertung zwischen 4,5 - 5 Sternen) vertraue ich einfach darauf, dass ihr wirklich nur welche angebt, wo das stimmt. * Keine Mangas & Comics, außer für Thema 10 - Graphic Novels zählen überall, sofern sie dem Thema entsprechen Teilnehmer: 19angelika63 4cloverleaf 78sunny aba Aduja Ajana Alchemilla AlinchenBienchen allegra Alondria Amara Anendien Aniston81 AnnaMK Anneblogt Annilane Anniu anushka Arizona Asu AuroraBorealis baans Bambi-Nini Baneful battlemaus88 BethDolores BiancaWoe Bluebell2004 bluebutterfly222 bookgirl Bookmarble books_and_senses bookscout brudervomweber BuchblogDieLeserin Bücherwurm Buchgeborene Buchrättin Buecherfee82 Buecherfreak321 Buecherschmaus Buecherwurm1973 callunaful Carina2302 carooolyne CaryLila Cattie christiane_brokate Clairchendelune Clouud coala_books Code-between-lines Curin czytelniczka73 daneegold DaniB83 Daniliesing danzlmoidl darigla Deengla Deirdre dieFlo Dini98 Donata Donauland DonnaVivi Dreamworx Dunkelblau El. Elke Emma.Woodhouse Eskarina* Evan fabalia FantasyDream Fay1279 Felilou Finesty22 Florenca fireez Fraenzi Freakshowactress fredhel funkyreadinggirl garfieldbuecher Gela_HK Geri GetReady Ginevra ginnykatze Girdie glanzente Glanzleistung gra grinselamm GrOtEsQuE Gruenente gst Gulan guybrush hannelore259 HarIequin Heldin-mit-Happy-End hexe2408 HibiscusFlower Hikari Honeygirl96 IraWira isipisi jahfaby janaka jasminthelifeispretty Jeami Jecke Julia_Ruckhardt Juliaa JuliaSchu juliaslesewelt Juya Kaiaiai Kajaaa kalligraphin Kanjuga Karin_Kehrer Karoliina Karottenjunkie KatharinaJ Kendall Kerstin-Scheuer Kidakatash Kiki2000 Kirschbluetensommer Kiwi_93 Kleine1984 Kleine8310 kleinechaotin kleinfriedelchen Krinkelkroken krissiii KTea  Kurousagi LaDragonia LadySamira091062 LaLecture LaLeLu26 Lalena Laupez lcsch30 LeJardinDuLivre LenaausDD Leochiyous lesebiene27 Lesefee86 Lese-Krissi Leselotteliese lesemaus LeseMaus Lesemaus_im_Schafspelz leseratte69 lesewurmteri Lialotta Libramor LibriHolly liebling Lienne LilaLady lilja1986 lille12 Lilli33 LillianMcCarthy lilliblume LimitLess lisam Lissy Literatur literaturleben Lizzy_Curse LMisa Loony_Lovegood Looony Lucretia Lukodigilit Luna16 Lyla11 mabuerele Madlenchen Maggi90 maggiterrine mamenu mareike91 Maryanna mecedora merlin78 mieken Miia MiniBonsai minori Mira123 miss_mesmerized MissErfolg MissMisanthropie MissPaulchen MissTalchen mona0386 Mone80 monerl moorlicht Moosbeere mrs-lucky Mrs_Nanny_Ogg Nabura Naddlpaddl NaGer Narr Nenatie Nik75 Niob Nirena nj-sun noellecatherine Normal-ist-langweilig Nova7 Nyoko PaperPrincess papertowns Papsat ParadiseKiss1988 parden passionelibro Pelippa Penelope1 PetitaPapallona Phoebe PMelittaM Prisha prudax Queenelyza QueenSize readandmore RicardaMarie Ritja rikku_revenge RoteZora RottenHeart rumble-bee SakuraClow Salzstaengel samea Samy86 Sandy7 sarlan Sarlascht Sauhund01 scarlett59 Schafswolke Scheherazade Schneckchen Schneeeule129 Schnuffelchen schokolade29 schuhbidu SchwarzeRose Seelensplitter serpina shadow_dragon81 Shadowgirl sibylle_meyer Si-Ne SofiaMa Solitary77 solveig Solvejg Somaya Sommerleser sonjastevens Sophiiie Spleno Starlet Staubwolkex SteffiFeffi SteffiR30 sternblut Stjama summi686 Sun1985 sunlight Sunny87 sunrisehxmmo sursulapitschi Suse*MUC Sweesomastic sweetyente Synic Taku Tamy_s tanjuschka Tatsu taylaa Thaliomee The iron butterfly TheBookWorm thenight tigger Tini_S Traeumeline Trashonaut uli123 unfabulous urlaubsbille vb90 Venj98 vielleser18 Vitus Watseka weinlachgummi Weltverbesserer werderaner wiebykev Wildpony Winterzauber World_of_tears91 WortGestalt Wortwelten wuschelana xaliciaxohlx Xirxe YvetteH Yvonnes-Lesewelt zazzles Zeilenreichtum Zeliba zitrosch Punkteübersicht

    Mehr
    • 2083