Dezembersturm

von Iny Lorentz 
3,3 Sterne bei14 Bewertungen
Dezembersturm
Bestellen bei:

Neue Kurzmeinungen

Positiv (5):
Nelebookss avatar

Schönes, aber auch trauriges Hörbuch!

Kritisch (2):
ac-monis avatar

Na ja, ich habs zu Ende gelesen. Mach ich nicht bei jedem Buch!

Alle 14 Bewertungen lesen

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Dezembersturm"

Ostpreußen 1875. Die junge Lore lebt nach dem Tod ihrer Eltern bei ihrem Großvater Nikolaus von Trettin. Lore hält diesen für verarmt und ahnt nicht, dass er sein Geld beiseite geschafft hat, um es ihr nach seinem Tod zu vererben - sehr zum
Ärger seines Neffen, der die Rivalin aus dem Weg schaffen will. Um sie zu retten, schmiedet Nikolaus einen tollkühnen Plan: Lore soll nach Amerika auswandern und so ihrem geldgierigen Verwandten entkommen.

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9783785742440
Sprache:Deutsch
Ausgabe:Audio CD
Verlag:Lübbe Audio
Erscheinungsdatum:09.10.2009
Das aktuelle Buch ist am 01.01.2010 bei Weltbild erschienen.

Rezensionen und Bewertungen

Neu
3,3 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne1
  • 4 Sterne4
  • 3 Sterne7
  • 2 Sterne2
  • 1 Stern0
  • Sortieren:
    Nelebookss avatar
    Nelebooksvor 2 Jahren
    Kurzmeinung: Schönes, aber auch trauriges Hörbuch!
    Lore unterwegs

    Teil 1

    Allgemein: Das Cover passt zum Genre und zu den anderen Teilen der Reihe. Die Sprecherin hat eine angenehme Stimme und ich habe ihr grundsätzlich gerne zugehört. Einige Charaktere hat sie mir aber zu überspitzt gesprochen.

    Meinung: Ich bin gut in die Geschichte hinein gekommen. Die Charaktere sind recht lebendig beschrieben, was auch für die Schauplätze gilt. Gleich zu Anfang war es schon recht traurig. Es passiert einiges und immer wieder erfährt die sympathische Lore Schicksalsschläge. Es ist schön zu sehen, wie sich Lore im Laufe der Geschichte auch weiter entwickelt. Grundsätzlich ist die Geschichte traurig, doch sind auch schöne Elemente enthalten, so dass es sich die Waage hält. Neben Morden und Habgier passiert auch einiges Gutes wie Freundschaft und Liebe - eine vielfältige Geschichte, die interessant und spannend geschrieben ist.

    Fazit: Eine schöne, gut geschriebene, aber auch traurige Geschichte für alle Fans von Iny Lorentz oder allgemein historischen Romanen zu empfehlen.

    (c) Nelebooks

    Kommentare: 1
    145
    Teilen
    black_horses avatar
    black_horsevor 4 Jahren
    Kurzmeinung: Ein typisches Lorentz-Buch mit Frauenpower, Historie und Intrigen. Macht neugierig auf Teil 2.
    Frauenpower, Historie und Intrigen

    Dezembersturm ist der erste Teil der Preußen-Trilogie von Iny Lorentz.
    Wie vom Autorenduo gewohnt steht eine Frau im Mittelpunkt des Romans: die junge Lore hat ihre Familie bei einem Brand verloren. Ihr schwerkranker Großvater schickt sie fort - nach Amerika - um sie vor ihren geldgierigen Onkel zu schützen.
    Doch natürlich hält diese Reise ins Ungewisse viele Abenteuer bereit, schlechte wie gute. Nur um am Ende zum Ausgangspunkt zurückzukehren.

    Alles in allem ein Roman, der mich gut unterhalten hat. Keine anspruchsvolle Lektüre, aber man kann, auch durch die gewohnt gute Vorleserin in die Vergangenheit eintauchen und fiebert mit Lore mit.

    Kommentieren0
    6
    Teilen
    Ein LovelyBooks-Nutzervor 7 Jahren
    Rezension zu "Dezembersturm" von Iny Lorentz

    Enormer Kitsch, so viel ist sicher, eine einzige Aneinanderreihung von Klischees. Aber: Als Hörbuch fürs Backen, Basteln, Bügeln und Einschlafen enorm gut geeignet. Und, psst, das muss unter uns bleiben, ich habe die beiden anderen Folgen auch schon von audible geladen.

    Kommentieren0
    5
    Teilen
    mijous avatar
    mijouvor 7 Jahren
    Rezension zu "Dezembersturm" von Iny Lorentz

    Bei der Bewertung von Iny Lorentz Romanen bin ich meistens hin und hergerissen. Aber je mehr ich von dem Autorenpaar gelesen habe desto flacher werden die Handlungen. Von Dezembersturm habe ich vor ettlichen Monaten das Buch gelesen, naja...!!! Wärend der Rückfahrt vom Urlaub gönnte ich mir mal die Hörbuch-Ausgabe. Einerseits waren die knapp 500 Minuten Laufzeit unterhaltsam, andererseits ist die Handlung inklusive der eindimensionalen Charaktere und der hinterhältigen Ungerechtigkeiten gegen dieses arme Mädel zeitweise zu viel des Guten, vielmehr eben des Bösen. Das Rezept hielt die Zuhörerin (mich!) jedoch bei der Stange. Selten nimmt man von einem einzigen Stauchaos auf der Autobahn so wenig wahr, wie in diesem (Hörbuch-)Fall. Dafür dann eine wohlmeinende 3-Sterne-Bewertung!
    Und das nicht zu letzt für Anne Moll, eine großartige Sprecherin. Wie sie die arrogant/fiese Art des Ottokar von Trettin rüberbringt, dieses blasierte Luftholen durch die Zähne... einfach brilliant..!!
    Aber ob ich mir die Nachfolge Romane - auf jeden Fall nur in der Hörbuch-Version - als Buch tu' ich mir Iny Lorentz nicht mehr an - anhöre... mal sehen...!!!
    Wer tiefgehende und gründlich recherchierte historische Romane mag, sollte sich lieber bei der Autoren-Konkurrenz (P. Schier oder W. Serno) umsehen. Da ist wenigstens intelligenter Wortwitz dabei.

    Kommentieren0
    19
    Teilen
    ac-monis avatar
    ac-monivor 9 Jahren
    Kurzmeinung: Na ja, ich habs zu Ende gelesen. Mach ich nicht bei jedem Buch!
    Gartenfee-Berlins avatar
    Gartenfee-Berlinvor 4 Monaten
    C
    Cat83vor 5 Monaten
    Sarah86s avatar
    Sarah86vor 2 Jahren
    Carlotas avatar
    Carlotavor 3 Jahren
    Miss Marple 66s avatar
    Miss Marple 66vor 4 Jahren

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu

    Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks