Iny Lorentz Die Fürstin

(19)

Lovelybooks Bewertung

  • 27 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 3 Leser
  • 3 Rezensionen
(8)
(7)
(4)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Die Fürstin“ von Iny Lorentz

Deutschland im Jahre 1722: Charlotte
stammt aus einem verarmten Adelshaus
und muss sich als eine von acht Töchtern
glücklich schätzen, dass Fürst Carl Anton
sich bereitfi ndet, sie zur Frau zu nehmen.
Für ihren Bräutigam ist sie jedoch
nur Mittel zu dem einen Zweck, ihm den
ersehnten Thronfolger zu schenken. Nur
wenn er einen Stammhalter hat, kann Carl
Anton sein Reich vor seinem gefährlichsten
Feind schützen. Während die junge
Fürstin alles tut, um die in sie gesetzten
Erwartungen zu erfüllen, und hofft, damit
auch die Liebe ihres Gemahls zu erringen,
gerät ihr Leben in höchste Gefahr.

Man fühlt sich direkt involviert, kann mit den Charakteren lieben und leiden, kämpfen und siegen oder auch verlieren. Absolut gelungen !

— HEIDIZ

Ein stets interessanter Roman mit einer mitreißenden Hauptcharakterin.

— Biograf

Wieder ein toller Roman *-*

— Mausimau

Eines der besten Historischen Romane, die ich gelesen habe. Es macht einfach Spaß solche Geschichten zu lesen.

— Friederike_290702

An manchen Stellen etwas lang, dennoch lesenswert.

— Amychoco

spannend, nicht vorhersehbar, mutige Frau - Leute, die historische Romane lieben, sollten dieses Buch von dem Autorenehepaar lesen.

— Nelebooks

Stöbern in Historische Romane

Winterblüte

Eine wunderschöne Weihnachtslovestory! Mit Happyendgarantie. Passend in die Vorweihnachtszeit. War ein tolles Buch, hat mich gut unterhalten

Rosebud

Die Schwester des Tänzers

Eine wirklich bezaubernde Geschichte.

TheBookAndTheOwl

Abschied in Prag

Eine tragische, packende Liebes- und Lebensgeschichte.

Katzenauge

Winter eines Lebens

Eine Familiensaga, die sich so spannend wie ein Krimi liest. Auch das Finale ist sehr gelungen und hat mich komplett überzeugt.

-nicole-

Von Elise

Dieser Roman gehört eindeutig zu meinen Lesehighlights des Jahres! Von mir gibt es eine absolute Leseempfehlung!

tinstamp

Die Nightingale Schwestern - Ein Weihnachtsfest der Hoffnung

Über Millie habe ich mich gefreut aber London fehlt mir trotzdem

Inge78

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • eBook Kommentar zu Die Fürstin von Iny Lorentz

    Die Fürstin

    Karn

    via eBook 'Die Fürstin'

    Sehrgut.Es war nie langatmig.Es gab historische Einblicke in eine andere Welt der damaligen Zeit.

    • 6
  • Spannender hist. Lesegenuss

    Die Fürstin

    HEIDIZ

    04. September 2017 um 19:29

    Iny Lorentz lese ich immer wieder gern. Das freundliche nette und auf dem Boden gebliebene Ehepaar ist mir schon auf verschiedenen Buchmessen über den Weg gelaufen und hat mich immer wieder mit seiner Freundlichkeit beeindruckt. „Die Fürstin“ ist kein ganz neues Buch der Autoren, dennoch hatte ich es bisher irgendwie versäumt, es zu lesen. In den letzten Tagen habe ich mich damit beschäftigt und möchte euch nun gern berichten, wie mir das Buch gefallen hat.   Im Buch geht es um Charlotte, die aus einem verarmten Adelhaus stammt. Wir befinden uns im Jahr 1722 in Deutschland. Sie hat 7 Geschwister. Der Fürst Carl Anton soll ihr Mann werden. Charlotte soll ihm den Thronfolger schenken – ausgerechnet …. Die Ehe ist nur ein Vorwand für Carl, um seine Macht zu erweitern bzw. um sein Reich vor seinem Feind zu schützen. Irgendwann wird es für Charlotte gefährlich.   Der Roman ist in sechs Teile plus Epilog gegliedert.   Leseprobe: ==========   Charlotte zeigte mit keiner Regung, dass diese unbeholfenen Sticheleien sie gleichzeitig amüsierten und abstießen, sondern behielt ein gleichmäßig freundliches Lächeln bei. „Wenn es Euer Wunsch ist, wird mein Sohn ihn aufgrund der engen Verwandtschaft gewiss dazu berufen.“ …   Ich fand die Lektüre, wie jedes der Iny-Lorentz-Werke absolut spannend und rundherum gelungen, meine Erwartungen, das gebe ich zu, waren hoch, aber sie wurden erfüllt. Ich bin kurzweilig unterhalten worden und der historische Hintergrund sowie die fiktiven Personen und die spannenden Szenen haben mich überzeugt. Ich konnte mich von Beginn an in die Handlung einfühlen. Der Schreibstil ist der typische Lorentz-Stil, was ich ganz im positiven Sinne meine. Er passt einfach perfekt zum Genre historischer Roman und passt sich immer wieder der Zeit an, von der die beiden Autoren schreiben.   Die fast 600 Seiten sind leicht und locker zu lesen. Die Szenen schildern die Geschichte lebendig und man fühlt sich direkt involviert, kann mit den Charakteren lieben und leiden, kämpfen und siegen oder auch verlieren.   Absolut gelungen !!!!

    Mehr
  • Nicht schlecht, aber zu viele Längen und blasse Hauptperson

    Die Fürstin

    Amychoco

    16. October 2016 um 04:24

    Ich habe ziemlich lange überlegt, ob ich dem Buch 3 oder 4 Sterne geben soll, doch nun sind es doch nur (gute) 3 Sterne geworden, was vor allem an der bis zum Ende blassen Hauptperson liegt.Den Anfang und das Ende fand ich richtig toll, detailreich, aber trotzdem spannend und überhaupt nicht langweilig - genau so, wie ich historische Romane liebe.In der Mitte des Buches fangen dann die Längen an, die so lang sind, dass ich beinahe nicht weitergelesen hätte. Weiterhin hat mich der Perspektivwechsel gestört, an den man sich jedoch irgendwann gewöhnt. In ein und demselben Kapitel wird zwischen verschiedenen Sichtweisen hin und her gesprungen, man bekommt als Leser einmal die Gedanken der Fürstin und dann die anderer Leute präsentiert, was ich doch recht störend fand.  Auch bin ich mit der Hauptperson nicht ganz warm geworden. Man kann sie als Person total schlecht greifen. Sie hatte solch eine schwere Kindheit, wurde immer nur runtergemacht, das alles kommt aber gar nicht an sie heran, ebenso wenig wie die Behandlung am Hof. Ich weiß kein bisschen darüber, wie sie sich fühlt, daran hat sich bis zum Ende des Buches nichts geändert. Und das trägt sicherlich auch zu den Längen des Buches bei, da es mir im Grunde ziemlich gleichgültig war, was mit ihr geschieht.Trotzdem alles in allem eine Geschichte, das ich stellenweise sehr genießen konnte.

    Mehr
  • eine sehr spannende Geschichte einer mutigen Frau

    Die Fürstin

    Nelebooks

    28. July 2016 um 21:20

    Ich habe das Buch in der Buchhandlung gesehen und da ich gerade Lust auf einen historischen Roman hatte, habe ich mir das Buch gekauft. Inhalt: Dieser Roman handelt von der aus einer ärmlichen Adelsfamilie stammenden Charlotte, die zu der Zeit nicht dem Idealbild einer schönen Frau entspricht. Der homosexuelle Fürst Carl Anton nimmt sie dennoch zur Frau, damit sie ihm einen Erben gebärt, um sein Reich, vor allem vor seinem Vetter, zu schützen. Charlotte versucht, all die in sie gesetzten Erwartungen zu erfüllen und muss sich mehr Herausforderungen gegenüberstellen als gedacht und meistert dies mit Bravour. Allgemein: Das Cover ist typisch für die Romane von Iny Lorentz, da dieses immer eine Frau (aus einem anderen Jahrhundert) ohne Kopf zeigen. Dadurch wird die Phantasie des Lesers bezüglich des Aussehens der Protagonistin gefördert. Es ist in relativ kurzer Zeit (immerhin hat es 592 Seiten) lesbar. Der Sprachstil ist sehr angenehm, auch wenn es von der heutigen Sprache etwas abweicht, aber das hilft dem Leser, sich besser in die Zeit hineinzufinden. Meinung: Es ist sehr spannend, da die meisten Geschehnisse nicht für mich vorhersehbar waren. Eine Liebesgeschichte ist auch enthalten, spielt jedoch keine zentrale Rolle. Da ich Happy Ends liebe, hat mich dieses Buch auch im Hinblick dessen glücklich gestimmt. So ein Ende kann es wirklich nur in einem Buch geben, aber deshalb lieben wir unsere Bücher ja :-) Fazit / Empfehlung: Wer gerne historische Romane liest und Happy Ends liebt, dem ist dieses Buch auf alle Fälle zu empfehlen. Generell sollte jeder, der gerne historische Romane liest, mindestens ein Buch von dem Autorenehepaar mit dem Pseudonym Iny Lorentz gelesen haben. (c) Nelebooks

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks