Iny Lorentz Die Goldhändlerin

(21)

Lovelybooks Bewertung

  • 17 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 3 Rezensionen
(4)
(9)
(6)
(2)
(0)

Inhaltsangabe zu „Die Goldhändlerin“ von Iny Lorentz

Deutschland im Jahre 1485. für die junge Jüdin Lea endet ein Jahr der Katastrophen, denn ihr Vater und ihr jüngerer Bruder Samuel kamen bei einem Pogrom ums Leben. Um das erbe ihres Vaters und damit ihr Überleben und das ihrer Geschwister zu sichern, muss Lea sich fortan als samuel ausgeben. In ihrer Doppelrolle drohen ihr viele gefahren, nicht nur von christlicher Seite, sondern auch von ihren Glaubensbrüdern, die "Samuel" unbedingt verheiraten wollen. Und dann verliebt sie sich ausgerechnet in den mysteriösen Roland, der sie zu einer mehr als abenteuerlichen Mission verleitet...

Stöbern in Historische Romane

Bucht der Schmuggler

Ein wunderbarer Abenteuerroman, der Fernweh in mir geweckt hat.

page394

Das Haus in der Nebelgasse

Unterhaltsame Spurensuche durch London mit sympathischen Charakteren

Waldi236

Die Runen der Freiheit

Lesenswert, aber nichts besonderes

Sassenach123

Hammer of the North - Herrscher und Eroberer

spannender Abschluss einer Historienserie

Vampir989

Die Henkerstochter und der Rat der Zwölf

Spannender Mittelalterkrimi um die Henkersfamilie Kuisl, der schöne Lesestunden bereitet.

Wichella

Die Orlow-Diamanten

Schade, mir war es zu politisch und diese ganze Gesellschaftsheuchelei ging mir auf die Nerven.

Asbeah

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Buchverlosung zu "Die Wanderapothekerin 1: Ein beherztes Mädchen" von Iny Lorentz

    Die Wanderapothekerin 1: Ein beherztes Mädchen
    Eltragalibros

    Eltragalibros

    Der neue Roman der Bestsellerautorin von "Die Wanderhure"! Ein ungleiches Bruderpaar, ein verborgener Schatz und die unbändige Sucht nach Gold und Reichtum. Der neue historische Roman von Erfolgsautorin Iny Lorentz verspricht ihren Lesern wieder einmal eine mutige Frau, die sich gegen den Mörder ihres Vaters stellt, um sein Erbe zu verteidigen! Wir haben ein ganz besonderes Special für euch: Mitmachen lohnt sich, denn alle Teilnehmer können sich den Prolog "Kain und Abel" aus dem Knaur Verlag herunterladen. Unter allen teilnehmenden Lesern verlosen wir im Januar dann 20x die komplette e-Book-Serie (im epub-Format). Mehr zum Inhalt von "Die Wanderapothekerin": Thüringen im 18. Jahrhundert: Die beiden Brüder Martin und Alois ziehen als Wanderapotheker durch die Lande und haben vor vielen Jahren einen Goldschatz gefunden. Während Martin seinen Anteil versteckt und nicht angerührt hat, ist Alois nichts geblieben. Verzweifelt versucht er, seinen Bruder zur Herausgabe seines Teils zu bewegen. Als dieser sich weigert, kommt es zu einem tödlichen Streit. Alois glaubt sich am Ziel seiner Wünsche, doch er hat nicht mit dem erbitterten Widerstand und dem Mut seiner Nichte Klara gerechnet … Über Iny Lorentz: Hinter diesem Pseudonym verbirgt sich das erfolgreiche Münchner Autorenduo Elmar und Iny Lorentz, dessen historische Romane Millionen von Fans finden. Neben "Die Wanderhure" war auch "Die Kastratin" sehr erfolgreich.Alle Teilnehmer können sich den Prolog "Kain und Abel" herunterladen und haben die Chance auf die gesamte Reihe! Den Prolog könnt ihr euch kostenlos bereits jetzt herunterladen, beispielsweise hier oder bei der Buchhandlung eurer Wahl oder direkt beim Verlag. Bis zum 07.01.2014 habt ihr Zeit uns zu erzählen, wie euch der Prolog gefallen hat! Unter allen Teilnehmern verlosen wir dann 20x die komplette e-Book-Serie (im epub-Format), die ihr pünktlich zum 31. Januar, dem Erscheinungstag der Reihe, erhaltet!

    Mehr
    • 186
  • Rezension zu "Die Goldhändlerin" von Iny Lorentz

    Die Goldhändlerin
    Gelinde

    Gelinde

    21. February 2013 um 16:06

    Ein ganz tolles Buch, das mir durch seine lebhafte und glaubwürdige Darstellung (bestimmt bedingt durch die wunderbare Schreibweise, die sich toll lesen lässt und alles so wirklich vor meinem inneren Auge geschehen lässt) in eine frühere Zeit entführt hat. Deutschland 1485, die junge Jüdin Lea entkommt knapp einer Katastrophe, der viele Juden und auch ihr Vater zum Opfer fallen. Um ihre Familie und sich selber zu schützen nimmt Lea unwahrscheinliche Gefahren auf sich. U.a. verkleidet sie sich als Mann. Dabei begegnet sie dem rätselhaften Roland, und schon bald wird klar, dass das Schicksal ihre beiden Wege nicht zufällig gekreuzt hat. Die Hauptschauplätze sind in Süddeutschland, aber auch Sevilla und Granada in Spanien sind wichtige Orte. Vieles über das Leben in der damalige Zeit wird anschaulich beschreiben. Und zwar sehr interessant verpackt, so dass es nicht wie ein Bericht wirkt sondern spannend und fesselnd. Ein absolut toller historischer Roman den ich mit der vollen Punktzahl auszeichne.

    Mehr
  • Rezension zu "Die Goldhändlerin" von Iny Lorentz

    Die Goldhändlerin
    TM

    TM

    28. October 2012 um 10:56

    zumindest als Hörbuch gähnend langweilig und irgendwie verwirrend :/

  • Rezension zu "Die Goldhändlerin" von Iny Lorentz

    Die Goldhändlerin
    Thrill

    Thrill

    23. March 2011 um 19:05

    Lea wächst als Jüdin in ein einem wohlhabenden Haus auf. Ihr Vater ist betuchter Geschäftsmann und der Hofjude des Markgrafen. Bei einem Hinterhalt kommt fast ihre ganze Familie ums Leben und sie muss nun als Mann verkleidet die Geschicke der Familie lenken und sich um ihre Geschwister kümmern. Sie steigt in den Goldhandel ihres Vaters ein und lernt auf ihren weiten Reisen den Geschäftsmann Fischkopf kennen, dieser bemerkt alsbald das Lea - alias Samuel - eigentlich eine Frau ist und verrät ihr dies aber nicht. Sie muss nun oft all ihren Mut und all ihr Geschick aufwenden um ihre Deckung zu wahren. Die Geschwister haben sich jedoch hinter ihrem Rücken gegen sie verbrüdert und Lea muss herbe Schicksalsschläge einstecken. Zum Schluss wendet sich jedoch alles zum Guten und Lea kann als Frau mit ihrer großen Liebe glücklich werden. So weit so gut. Für mich ein Buch welches sehr nach Iny Lorentz Schema F geschrieben ist. Armes Mädchen, sehr intelligent, verkleidet sich als Mann, alle sind gegen sie, sogar die Geschwister denen sie das Leben gerettet hat fallen ihr in den Rücken. Der Mittelteil ist sehr zäh und am Schluss wird alles ganz schnell, ganz gut. Das eigentliche Thema des Buches - der Goldhandel - wird nur am Rande behandelt. Da ich das Buch als Hörbuch angehört habe, war es o.k. wenn ich es gelesen hätte, hätte ich sicher einige Seiten übersprungen da mir die vielen Markgrafen, Edelmänner, Adeligen, Markgrafen zu anstrengend gewesen wären. So hab ich mich einfach davon "berieseln" lassen.

    Mehr