Iny Lorentz Die Wanderapothekerin 2: Aufbruch

(12)

Lovelybooks Bewertung

  • 12 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 0 Leser
  • 6 Rezensionen
(6)
(5)
(1)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Die Wanderapothekerin 2: Aufbruch“ von Iny Lorentz

Zwei verfeindete Brüder - Ein verlorener Schatz - Eine mutige junge Frau: Teil 2 der großen e-Book-Serie der Bestsellerautorin Iny Lorentz! Teil 3 erscheint am 7. Februar 2014. Klara darf als erste Frau die einträglichste Strecke für Wanderapotheker übernehmen, um das Überleben ihrer Familie zu sichern. Darüber ist allerdings nicht jeder erfreut: Der Laborant Rumold Just sieht sich in seinem Revier bedrängt und schickt seinen Sohn Tobias hinter Klara her, damit dieser die Route übernehmen kann, sobald Klara aufgibt. Und das wird sie, da ist sich Rumold sicher…

Gute Fortsetzung! =)

— Buechersammler
Buechersammler

Die Spannung bleibt erhalten.

— YvetteH
YvetteH

Stöbern in Historische Romane

Marlenes Geheimnis

Hier erlebt man Geschichte, die zu Unrecht nahezu vergessen ist. Ein Buch, das berührt und bewegt. Ich kann nur sagen: Liest selbst!

tinstamp

Edelfa und der Teufel

Ungewöhnlicher historischer Roman, der im Piemont des 16. Jahrhunderts spielt - auch Fantastisches wie der Teufel fehlt nicht.

Rufinella

Agathas Alibi

Im Stil eines Agatha Christie-Romans geschrieben, leider ohne den Charme des Originals

Yolande

Games of Trust

Unerträglich

Asbeah

Der Preis, den man zahlt

50er-Jahre-Männer-Phantasie mit gewissenlosem Agent ohne Überzeugungen, der plötzlich sein Gewissen entdeckt, warum auch immer

StefanieFreigericht

Das Fundament der Ewigkeit

Historische Fakten und Fiktion bilden eine gewohnt meisterhafte Erzählung, die allerdings eine Weile braucht, um dann gänzlich zu fesseln.

Ro_Ke

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Der Beginn von einem langen Weg...

    Die Wanderapothekerin 2: Aufbruch
    Buechersammler

    Buechersammler

    14. June 2015 um 16:47

    Inhalt: Klara ergreift nun den Beruf einer Wanderapothekerin, um auf diese Weise das Recht des Wanderapothekers in ihrer Familie zu sichern und Geld für die kommenden Zahlungen zu verdienen. Der Laborant und Arzneimittelhersteller Just ist dagegen Klara diese wichtige Strecke für sich ablaufen zu lassen, jedoch hat er keine Macht dies zu verhindern. Er will keine Verluste auf dieser Route machen, weshalb er seinen Sohn Tobias mit schickt. Dieser soll Klara beobachten und bei ihrem Scheitern ihr Reff übernehmen. Klara hat einen schweren und mühsamen Weg vor sich, doch sie gibt nicht auf und stellt sich dieser Herausforderung. In der Grafschaft des strengen Herrschers Benno wird Klara in Schwierigkeiten hineingezogen. Denn ein "Geisterbär" treibt sein Unwesen und da in diesem Gebiet noch an Hexen und Teufel geglaubt wird, ist schnell entschieden, dass eine Hexe daran schuld ist. Die junge Martha wird für schuldig erklärt und soll dem Bären als Opfer dienen. Es kommt alles ganz anders und Klara findet in Matha unverhofft eine Freundin. Meinung: Auch der zweite Teil der Wanderapothekerin fesselt den Leser an die Buchseiten. Es ist einfach sehr gut zu Lesen =) Man verfolgt den Weg der jungen Frau und fiebert, hofft und leidet mit ihr mit. Klara bleibt weiterhin ihrer Haltung treu und ist ein ehrliches und hilfsbereites Mädchen. Was sie in diesem Teil in Schwierigkeiten bringt... In diesem Teil wird vor allem auf die harten körperlichen Strapazen eingegangen, die ein Wanderapotheker durchhalten muss. Dazu bekommt man einige Einblicke in die harte Arbeit, die hinter dem Verkauf der Waren steckt. Nicht jedes Dorf oder jeder Hof war erfreut einen Wanderapotheker zu sehen oder sie vertrauten einfach auf andere Heilmittel. Man merkt schnell, dass dies kein einfacher Job war. Fazit: Ein gelungener zweiter Teil! Man steigt sofort wieder in die Geschichte ein und verfolgt Klaras Weg voller Spannung.

    Mehr
  • Aufbruch und Hexen

    Die Wanderapothekerin 2: Aufbruch
    anke3006

    anke3006

    06. March 2014 um 15:34

    Im zweiten Teil macht sich Klara auf den Weg. Sie hat die Erlaubnis erhalten die Strecke von ihrem Vater zu übernehmen. Sie erlebt in einem Dorf eine Hexenjagd und weiss nicht so recht wie sie sich verhalten soll. Ich mag es, wie die Abläufe beschrieben werden. Man ist mitten in der Geschichte. Das Autoren Iny Lorenz begeistert mich.

  • Klara macht sich auf die Reise...

    Die Wanderapothekerin 2: Aufbruch
    Nirena

    Nirena

    08. February 2014 um 14:20

    In diesem zweiten Teil des Eserials, macht sich Klara tatsächlich auf, als Wanderapothekerin die Strecke abzugehen, die vor ihr der Bruder und der Vater genommen hatten - ohne je wieder nach Hause zurückzukehren. Auch wenn es Rumold Just, dem Laboranten, gar nicht in den Kram paßt, seine einträglichste Strecke von einem jungen Mädchen bedienen zu lassen, wagt er es doch nicht, sich dem Willen des Fürsten zu widersetzen. Aber er schickt Tobias, seinen Sohn mit, dass dieser ab und an ein Auge auf Klara habe und die restliche Reise antrete, sobald Klara aufgebe - was für ihn unumgänglich ist. Im zweiten Teil von "die Wanderapothekerin" erfährt der Leser einiges über den Beruf des Wanderapothekers und das Leben in den Dörfern zur damaligen Zeit. Schnell wird klar, dass man als leibeigener Bauer auf Gedeih und Verderb dem Landesherren ausgeliefert ist. Natürlich schafft es Klara wieder einmal, sich selbst in eine gefährliche Lage zu bringen, einfach, weil sie nicht aus ihrer Haut kann und es nicht über sich bringt, Unrecht geschehen zu lassen, ohne zu helfen - dieser Teil ist nicht nur informativ und unterhaltsam, sondern zwischendurch auch richtig spannend. Es lohnt also, dran zu bleiben und ich bin schon gespannt, wie es Klara weiter ergeht. http://ninis-kleine-fluchten.blogspot.de/2014/02/iny-lorentz-die-wanderapothekerin_8.html

    Mehr
  • Klara erlernt ihren neuen Beruf und erlebt eine Hexenverfolgung

    Die Wanderapothekerin 2: Aufbruch
    Ginevra

    Ginevra

    06. February 2014 um 17:57

    Thüringen, 18. Jahrhundert: die junge Klara ergreift den außergewöhnlichen Beruf einer Wanderapothekerin, um ihrer Familie das Überleben zu sichern. Vom Laboranten und Arzneimittelhersteller Just erlernt sie die Wirkung der Tinkturen und Salben, die sie auf den Märkten verkaufen soll. Auf dem ersten Teil ihrer Wanderschaft lernt sie Verkaufsstrategien und schöpft immer mehr Selbstvertrauen. Sie durchquert verschiedene mitteldeutsche Länder mit unterschiedlichen Regierungsformen und Gebräuchen. In einer Grafschaft, in der der Herrscher noch den mittelalterlichen Teufels- und Hexenglauben verbreitet, geschieht Unglaubliches: ein "Geisterbär" reißt ganze Schafherden. Die Schuldige scheint gefunden: die junge "Hexe" Martha... In diesem zweiten Teil berichte das Erfolgs- Autorenduo Iny Lorentz von den historischen Hintergründen der "Buckelapothekerei" und zeigt dem Leser sehr anschaulich, wie das "Heilige römische Reich deutscher Nationen" zur beginnenden Neuzeit funktionierte: in jedem Staat herrschten andere Regeln und Gesetze, viele Einwohner (Stadtbürger oder Leibeigener) versuchten, für sich die beste Überlebensstrategie zu finden und das jeweilige System auszutricksen. Spannende, düstere und heitere Elemente machen die Lektüre abwechslungsreich. Fazit: unbedingt weiterlesen, denn die Geschichte endet mit einem "Cliffhanger"!

    Mehr
  • Buchverlosung zu "Die Wanderapothekerin 1: Ein beherztes Mädchen" von Iny Lorentz

    Die Wanderapothekerin 1: Ein beherztes Mädchen
    Eltragalibros

    Eltragalibros

    Der neue Roman der Bestsellerautorin von "Die Wanderhure"! Ein ungleiches Bruderpaar, ein verborgener Schatz und die unbändige Sucht nach Gold und Reichtum. Der neue historische Roman von Erfolgsautorin Iny Lorentz verspricht ihren Lesern wieder einmal eine mutige Frau, die sich gegen den Mörder ihres Vaters stellt, um sein Erbe zu verteidigen! Wir haben ein ganz besonderes Special für euch: Mitmachen lohnt sich, denn alle Teilnehmer können sich den Prolog "Kain und Abel" aus dem Knaur Verlag herunterladen. Unter allen teilnehmenden Lesern verlosen wir im Januar dann 20x die komplette e-Book-Serie (im epub-Format). Mehr zum Inhalt von "Die Wanderapothekerin": Thüringen im 18. Jahrhundert: Die beiden Brüder Martin und Alois ziehen als Wanderapotheker durch die Lande und haben vor vielen Jahren einen Goldschatz gefunden. Während Martin seinen Anteil versteckt und nicht angerührt hat, ist Alois nichts geblieben. Verzweifelt versucht er, seinen Bruder zur Herausgabe seines Teils zu bewegen. Als dieser sich weigert, kommt es zu einem tödlichen Streit. Alois glaubt sich am Ziel seiner Wünsche, doch er hat nicht mit dem erbitterten Widerstand und dem Mut seiner Nichte Klara gerechnet … Über Iny Lorentz: Hinter diesem Pseudonym verbirgt sich das erfolgreiche Münchner Autorenduo Elmar und Iny Lorentz, dessen historische Romane Millionen von Fans finden. Neben "Die Wanderhure" war auch "Die Kastratin" sehr erfolgreich.Alle Teilnehmer können sich den Prolog "Kain und Abel" herunterladen und haben die Chance auf die gesamte Reihe! Den Prolog könnt ihr euch kostenlos bereits jetzt herunterladen, beispielsweise hier oder bei der Buchhandlung eurer Wahl oder direkt beim Verlag. Bis zum 07.01.2014 habt ihr Zeit uns zu erzählen, wie euch der Prolog gefallen hat! Unter allen Teilnehmern verlosen wir dann 20x die komplette e-Book-Serie (im epub-Format), die ihr pünktlich zum 31. Januar, dem Erscheinungstag der Reihe, erhaltet!

    Mehr
    • 186
    Lerchie

    Lerchie

    06. February 2014 um 14:09
    YvetteH schreibt Hallo Lerchie, wie ich gesehen habe bist du auch schon durch und genauso begeistert wie ich. Ich habe mich riesig gefreut, mal wieder etwas von Iny Lorentz zu lesen. LG Yvette

    Auch ich habe mich riesig darüber gefreut. Habe hinterher gleich noch Feuertochter gelesen. Da wir - d.h. meine Tochter und ich - Platzmangel haben, habe ich dieses Buch als E-Book gekauft und es ...

  • Es geht spannend weiter

    Die Wanderapothekerin 2: Aufbruch
    YvetteH

    YvetteH

    04. February 2014 um 08:54

    Auch im zweiten Teil dieser Serie ist man schnell wieder im Geschehen, da die Geschichte sofort anknüpft. Die Wanderung geht weiter und die Spannung bleibt absolut erhalten.

    Mein Fazit: Ich bin gespannt wie es weitergeht und nehme mir gleich den nächsten Teil vor.
    Daumen hoch und 5 Sterne.

  • Hexen gibt es nicht

    Die Wanderapothekerin 2: Aufbruch
    Lerchie

    Lerchie

    01. February 2014 um 11:19

    Rezension Die Wanderapothekerin 2 Aufbruch Der Fürst war bereit Klara den Wunsch zu erfüllen, als Wanderapothekerin den Weg ihres Vaters gehen zu dürfen. Erst als es letztendlich soweit war, regte sich Rumold Just darüber auf, denn er hatte nicht so recht daran geglaubt. Da er nichts dagegen machen konnte, trug er seinem Sohn Tobias auf, auf Klara zu achten und die Strecke fertig zu gehen, sollte diese das Reff nicht mehr tragen können. Auf dem ersten Markt hatte Klara Probleme, denn jemand pries neben ihr seine sogenannte Wundermedizin an, und einem Mann glaubten die Menschen mehr als ihr. Doch konnte sie auf ihrem Weg durch die Dörfer so einiges verkaufen. Dann traf sie in einem Dorf auf eine Hexenjagd. Ein Graf behauptete, eine seine Leibeigenen habe einen Geisterbären beschworen, der seine Schafe reiße. Doch Klara wusste, dass es keine Hexen gab. Was sollte sie tun, würde der Graf die junge Frau fangen? Wird Klara die angebliche Hexe ihrem Schicksal überlassen? Doch wenn sie ihr helfen würde, würde sie sich ja auch selbst in Gefahr bringen. Was wird Klara tun? Auch dieser zweite Teil des Serials war wieder spannend von Anfang bis Ende und ich habe es in einem Rutsch durchgelesen.  Es ließ sich, wie schon der Vorgängerband, sehr gut lesen. Da diese Teile nicht sehr viele Seiten haben schaffte ich das auch in kurzer Zeit. Auf jeden Fall wollte ich am Ende gleich noch mehr über diese Geschichte erfahren und habe gleich den nächsten Teil in Angriff genommen. Auch hier von mir fünf Sterne.

    Mehr