Iny Lorentz Die Wanderapothekerin 5: Gefährliche Wege

(11)

Lovelybooks Bewertung

  • 12 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 6 Rezensionen
(7)
(4)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Die Wanderapothekerin 5: Gefährliche Wege“ von Iny Lorentz

Zwei verfeindete Brüder - Ein verlorener Schatz - Eine mutige junge Frau: Teil 5 der großen e-Book-Serie der Bestsellerautorin Iny Lorentz! Teil 6 erscheint am 18. Februar 2014. Trotz der Hindernisse, die ihr durch ihren intriganten Onkel in den Weg gelegt werden, erreicht Klara die letzte Station vor dem Ende ihrer Reise. Doch sie und ihre Begleiterin geraten in die Gefangenschaft von französischen Soldaten, die Klara zwingen, ihren verwundeten Oberst zu operieren. Die Franzosen drohen ihr: Sollte die Heilung misslingen, werden beide Frauen getötet.

Klara und Martha bekommen in diesem Teil keine Pause und müssen erneut mehrmals unerwartete und gefährliche Situationen überstehen! Spannend

— Buechersammler
Buechersammler

Stöbern in Historische Romane

Das Fundament der Ewigkeit

Mit Interesse an Europas Geschichte ist "Das Fundament der Ewigkeit" ein großartiges Werk, in dem genau diese Geschichte lebendig wird.

Renken

Die letzten Tage der Nacht

Unterhaltsame Geschichte mit interessantem Hintergrund. Es gab einige unerwartete Wendungen, aber das Ende ist dennoch früh klar.

leucoryx

Die Tochter des Seidenhändlers

Das Buch ist ein richtiger Schmäler und das exotische Setting tut sein übriges. Schmacht ;-)

Caillean79

Die Brücke über den Main

Wenn man Würzburg kennt, ein tolles Buch.

SnoopyinJuly

Das Haus der schönen Dinge

Ein ganz tolles Buch!

Eliza08

Marlenes Geheimnis

Hier erlebt man Geschichte, die zu Unrecht nahezu vergessen ist. Ein Buch, das berührt und bewegt. Ich kann nur sagen: Liest selbst!

tinstamp

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Gefährliche Wege auf ihrer Reise

    Die Wanderapothekerin 5: Gefährliche Wege
    Buechersammler

    Buechersammler

    14. June 2015 um 19:29

    Inhalt: Klara und Martha haben nach ihrem ungewollt langem Aufenthalt auf dem Schloss Waldstein ihre Strecke wieder aufgenommen. Nachdem sie endlich ihre Arzneien mit der Hilfe von Klaras Onkel auffüllen konnten, setzten sie ihren Weg rasch fort. Der Onkel war ziemlich verärgert darüber das Klara schon eine so große Strecke des Weges zurück gelegt hat und auch noch ein gutes Vermögen dabei verdienen konnte. Bei ihm selbst sah es da sehr mau aus. In einer Schenke trifft er auf zwei Räuber, welche auf sein Geld spekulieren. Alois führt die Räuber auf die Spur seiner Nichte und betont dabei sehr deutlich, dass diese schon gut verdient habe. Die zwei Räuber lauern den beiden jungen Frauen auf und es kommt zum Kampf - mit unerwarteten Methoden und einem überraschenden Sieg. Doch selbst dieser Hinterhalt scheint noch nicht genug. Auf ihrem Weg gelangen Klara und Martha durch ein Dorf, in dem plötzlich Soldaten auftauchen und Klara mitnehmen wollen. Denn der Graf von dem Soldatenheer wurde schwer verletzt und Klara soll ihn retten oder sie wird selbst dafür bezahlen. Meinung: Im vorletzten Teil wird nochmal richtig aufgefahren! Martha und Klara haben es nicht einfach und müssen mit geballter Power dagegen vorgehen, um ihr Ziel zu erreichen. Die beiden Frauen gewinnen im vierten Buch immer mehr an Charakterstärke und als Leser fühlt man sich immer mehr mit ihnen verbunden. Schön ist, dass sich die beiden Frauen so gut ergänzen und dadurch ein unschlagbares Team sind. Das Buch habe ich in einm Schwung durchgelesen, da ich unbedingt wissen musste wie es ausgeht Fazit: Der fünfte Teil beinhaltet einige der spannensten Szenen der Geschichte. Klara und Martha müssen dieses Mal mehr als je zuvor geschickt handeln, um heil aus den Situationen heraus zu kommen.

    Mehr
  • In den Fängen der Räuber

    Die Wanderapothekerin 5: Gefährliche Wege
    anke3006

    anke3006

    07. March 2014 um 14:47

    Der fünfte Teil kommt ebenso spannend daher wie der vierte. Diesmal geraten die Frauen in die Fänge von Räubern. Klaras Onkel will beenden was er mit Klaras Vater begonnen hat. Das Autorenteam zieht einen wirklich in seinen Bann.

  • Hier wird es gefährlich für Klara und Martha

    Die Wanderapothekerin 5: Gefährliche Wege
    Nirena

    Nirena

    21. February 2014 um 20:40

    Mit dem fünften Teil des Eserials lesen wir uns unweigerlich dem Ende entgegen, was ich schon jetzt bedauere. Ebenso wie im vierten Teil, geht es hier hoch her und die beiden jungen Frauen Klara und Martha müssen gleich mehrfach beweisen, aus welchem Holz sie geschnitzt sind und ihren Einfallsreichtum bemühen, um aus gefährlichen Situationen zu entkommen. Ob dies endgültig gelingt, bleibt allerdings offen, da der fünfte Teil endet, bevor die Situation geklärt ist. Auch diesen Teil musste ich zwangsweise in einem Stück lesen, da ich gar nicht in der Lage gewesen wäre, zwischendurch zu unterbrechen, derart spannend und mitreißend ist dieser Teil gestaltet - und so muss ich mich jetzt auch direkt in den sechsten und letzten Teil begeben... http://ninis-kleine-fluchten.blogspot.de/2014/02/iny-lorentz-die-wanderapothekerin_2117.html

    Mehr
  • Klara, Martha und die Räuber

    Die Wanderapothekerin 5: Gefährliche Wege
    Ginevra

    Ginevra

    06. February 2014 um 18:45

    Thüringen, im 18. Jahrhundert: die junge Wanderapothekerin Klara hat auf ihrer ersten Wanderschaft schon einige gefährliche Abenteuer erlebt, doch nun wird es richtig brenzlig: ihr Onkel Alois hetzt zwei berüchtigte Räuber auf sie, um endlich an ihren Anteil des Schatzes zu kommen. Klara und ihre Freundin Martha geraten in die Fänge der Räuber. Ihr Beschützer und Begleiter, der Laborantensohn Tobias, kommt zu spät - und findet zwei Schwerverletzte vor... In diesem Teil geraten die beiden Powerfrauen erneut in spannende Abenteuer und zeigen den Herren, wo der Hammer hängt... Iny Lorentz, das erfolgreiche Autorenduo, lässt seine beiden Heldinnen immer mehr an innerer und äußerer Stärke gewinnen. Der männliche Gegenpart muss sein Weltbild revidieren - und nimmt es mit Humor! Fazit: wer bis hierher gelesen hat, darf sich auf ein furioses Finale freuen!

    Mehr
  • Buchverlosung zu "Die Wanderapothekerin 1: Ein beherztes Mädchen" von Iny Lorentz

    Die Wanderapothekerin 1: Ein beherztes Mädchen
    Eltragalibros

    Eltragalibros

    Der neue Roman der Bestsellerautorin von "Die Wanderhure"! Ein ungleiches Bruderpaar, ein verborgener Schatz und die unbändige Sucht nach Gold und Reichtum. Der neue historische Roman von Erfolgsautorin Iny Lorentz verspricht ihren Lesern wieder einmal eine mutige Frau, die sich gegen den Mörder ihres Vaters stellt, um sein Erbe zu verteidigen! Wir haben ein ganz besonderes Special für euch: Mitmachen lohnt sich, denn alle Teilnehmer können sich den Prolog "Kain und Abel" aus dem Knaur Verlag herunterladen. Unter allen teilnehmenden Lesern verlosen wir im Januar dann 20x die komplette e-Book-Serie (im epub-Format). Mehr zum Inhalt von "Die Wanderapothekerin": Thüringen im 18. Jahrhundert: Die beiden Brüder Martin und Alois ziehen als Wanderapotheker durch die Lande und haben vor vielen Jahren einen Goldschatz gefunden. Während Martin seinen Anteil versteckt und nicht angerührt hat, ist Alois nichts geblieben. Verzweifelt versucht er, seinen Bruder zur Herausgabe seines Teils zu bewegen. Als dieser sich weigert, kommt es zu einem tödlichen Streit. Alois glaubt sich am Ziel seiner Wünsche, doch er hat nicht mit dem erbitterten Widerstand und dem Mut seiner Nichte Klara gerechnet … Über Iny Lorentz: Hinter diesem Pseudonym verbirgt sich das erfolgreiche Münchner Autorenduo Elmar und Iny Lorentz, dessen historische Romane Millionen von Fans finden. Neben "Die Wanderhure" war auch "Die Kastratin" sehr erfolgreich.Alle Teilnehmer können sich den Prolog "Kain und Abel" herunterladen und haben die Chance auf die gesamte Reihe! Den Prolog könnt ihr euch kostenlos bereits jetzt herunterladen, beispielsweise hier oder bei der Buchhandlung eurer Wahl oder direkt beim Verlag. Bis zum 07.01.2014 habt ihr Zeit uns zu erzählen, wie euch der Prolog gefallen hat! Unter allen Teilnehmern verlosen wir dann 20x die komplette e-Book-Serie (im epub-Format), die ihr pünktlich zum 31. Januar, dem Erscheinungstag der Reihe, erhaltet!

    Mehr
    • 186
    Lerchie

    Lerchie

    06. February 2014 um 14:09
    YvetteH schreibt Hallo Lerchie, wie ich gesehen habe bist du auch schon durch und genauso begeistert wie ich. Ich habe mich riesig gefreut, mal wieder etwas von Iny Lorentz zu lesen. LG Yvette

    Auch ich habe mich riesig darüber gefreut. Habe hinterher gleich noch Feuertochter gelesen. Da wir - d.h. meine Tochter und ich - Platzmangel haben, habe ich dieses Buch als E-Book gekauft und es ...

  • Räuber und Soldaten

    Die Wanderapothekerin 5: Gefährliche Wege
    YvetteH

    YvetteH

    05. February 2014 um 13:13

    Auch in diesem Teil geht es spannend weiter. Erst geraten Klara und Martha an zwei Räuber, die ihr Onkel auf sie gehetzt hat. Anschließend geraten sie in Gefangenschaft von französischen Soldaten. Aber auch hier wissen die Mädchen sich zu helfen.
    Jetzt will ich unbedingt wissen, ob sie ihre Wanderschaft beenden können, wie es mit dem Onkel und dem Sohn des Apothekers ausgeht.

    Wieder 5  Sterne.

  • Werden sie den Räubern entkommen?

    Die Wanderapothekerin 5: Gefährliche Wege
    Lerchie

    Lerchie

    02. February 2014 um 10:59

    Als die beiden Mädchen in Michelstadt ankamen, trafen sie nur Klaras Onkel Alois im Gasthaus zum Ochsen an. Dort wollte man sie zuerst nicht einlassen, aber nachdem es sich herausstellte, dass der noch anwesende Alois Schneidt Klaras Onkel war, durften sie bleiben. Alois passte es gar nicht, dass Klara so weit gekommen war, er dachte, es sei ihr ein Unglück zugestoßen. Das wäre ihm ja gerade recht gewesen und das konnte man auch an seinem Ton hören. Martha spürte den Hass, den Schneidt seiner Nichte entgegenbrachte. Doch Klara war froh, dass Alois ihr die Arzneien zuteilen konnte, so brauchte sie nicht auf Tobias zu warten und konnte am nächsten Tag weiterziehen. Doch sie verschlief und Alois trödelte bei der Zuteilung der Arzneien. Er war wütend, dass seine Nichte fast alles verkauft hatte. Und er beschloss, dass Klara nicht bis Gernsbach kommen solle. Er überlegte, wie er seine lästige Nichte loswerden könne. Und Alois Schneidt traf auf seinem Weg zwei Gauner, die sich gerne von anderen Leuten im Wirtshaus freihalten ließen. Er erzählte ihnen, dass er keine guten Geschäfte gemacht habe, aber seine Nichte, die dafür umso mehr Geld in ihrem Geldbeutel habe. Und er sagte ihnen, welchen Weg sie gehen musste…. Auch hier ist das Buch wieder sehr spannend geschrieben. Es hat mich sehr gefesselt, ich konnte fast nicht mit dem Lesen aufhören. Unbedingt wollte ich wissen, wie es Klara bezüglich der Räuber ergehen würde. Und ich will wissen, wie es weitergeht! Ebenfalls fünf Sterne!

    Mehr