Iny Lorentz Flammen des Himmels

(43)

Lovelybooks Bewertung

  • 69 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 1 Leser
  • 6 Rezensionen
(20)
(13)
(7)
(3)
(0)

Inhaltsangabe zu „Flammen des Himmels“ von Iny Lorentz

Münster im 16. Jahrhundert: Die Familie der jungen Frauke Hinrichs gehört zur verbotenen Sekte der Wiedertäufer und führt ein unauffälliges Leben, um nicht entdeckt zu werden. Als der berüchtigte Inquisitor Jakobus von Gerwardsborn in ihrer Stadt erscheint, werden sie schon bald bezichtigt, Ketzer zu sein. Der Rat der Stadt ist froh, dem unbarmherzigen Schlächter ein Opfer nennen zu können, und so gerät Frauke in dessen Hand. Lothar, der Sohn eines engen Vertrauten des Fürstbischofs von Münster, rettet Frauke vor dem Scheiterhaufen, verliert sie aber bald aus den Augen. Als die Anführer der Wiedertäufer ihre Anhänger nach Münster rufen, um dort das himmlische Jerusalem zu erschaffen, sehen Frauke und ihr Retter sich wieder. Doch sie gehört zu jenen, die der Fürstbischof unter allen Umständen vernichten will, und Lothar soll die Täufer ans Messer liefern.

Geschichte ok aber ansonsten ein sehr zähes, langatmiges Buch

— Schatzfrau37
Schatzfrau37

Die Spannung hält über das ganze Buch!

— Hanna_Loft
Hanna_Loft

Spannende Geschichte, besser als andere Iny-Lorentz-Romane, sehr gut recherchiert und nah an den Fakten über die Wiedertäufer...

— Kirschbluetensommer
Kirschbluetensommer

Eine Geschichte die wirklich fesselt und einen Einblick in die Geschichte Deutschlands gibt, die mir vollkommen unbekannt war.

— Makle
Makle

tolles Buch. hat mich von Anfang an gefesselt 👍

— Nicole78w
Nicole78w

Einfach ein tolles Buch, dass man nicht mehr aus der Hand legen kann.

— Mausimau
Mausimau

Stöbern in Historische Romane

Marlenes Geheimnis

Hier erlebt man Geschichte, die zu Unrecht nahezu vergessen ist. Ein Buch, das berührt und bewegt. Ich kann nur sagen: Liest selbst!

tinstamp

Edelfa und der Teufel

Ungewöhnlicher historischer Roman, der im Piemont des 16. Jahrhunderts spielt - auch Fantastisches wie der Teufel fehlt nicht.

Rufinella

Agathas Alibi

Im Stil eines Agatha Christie-Romans geschrieben, leider ohne den Charme des Originals

Yolande

Games of Trust

Unerträglich

Asbeah

Der Preis, den man zahlt

50er-Jahre-Männer-Phantasie mit gewissenlosem Agent ohne Überzeugungen, der plötzlich sein Gewissen entdeckt, warum auch immer

StefanieFreigericht

Das Fundament der Ewigkeit

Historische Fakten und Fiktion bilden eine gewohnt meisterhafte Erzählung, die allerdings eine Weile braucht, um dann gänzlich zu fesseln.

Ro_Ke

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Ein Buch was von ketzer erzählt

    Flammen des Himmels
    Schatzfrau37

    Schatzfrau37

    08. September 2017 um 19:57

    Mir persönlich hat dieses Buch nicht so gefallen. Ich kam nicht richtig rein in die Geschichte und fand es persönlich sehr langatmig und zäh. Würde es persönlich auch nicht wieder lesen. War nicht ganz so mein Fall und für mich einfach richtig schwer zu verstehen und nachzuvollziehen.

  • Ein Kampf ums Überleben

    Flammen des Himmels
    Hanna_Loft

    Hanna_Loft

    11. March 2017 um 09:49

    Diese Geschichte von Iny Lorentz ist sehr bewegend für mich gewesen. Ein Mal habe ich geweint.

  • Challenge Historische Romane 2016

    Buecherwurm1973

    Buecherwurm1973

    Hallo Freunde der Historischen Romane! Unsere Challenge findet auch im Jahre 2016 statt. Mit neuen Kategorien und neuen Regeln. In diesem Jahr müssen  20 Bücher gelesen werden. Es gibt noch ein paar andere Änderungen. Am Ende des Jahres wird ein Bücherpaket verlost. Es gelten folgende Regeln: Ablauf:  Du kannst dich unten mit einem Kommentar anmelden. Erstellt bitte einen Sammelbeitrag, in dem ihr euere Rezensionen sammelt. Ich werde daraufhin eine Teilnehmerliste führen. Dann habe ich einen Überblick. 15 Bücher müssen rezensiert werden. 5 dürfen mit einem Leserkommentar bewertet werden. Es zählen nur rezensierte Bücher oder die 5 mit Leserkommentar. Auch dieses Jahr wird es  wieder Kategorien geben. Ich gebe euch 8 Kategorien und ihr müsst daraus die Hälfte lesen. Den Rest dürft ihr frei wählen. In jeder Kategorie max. 2 Bücher. Zeitspanne: 1. Januar 2016 bis 31. Dezember 2016 Mindestzahl Bücher:  20 Bücher müssen gelesen werden. Du kannst jederzeit einsteigen oder dich wieder abmelden. Du verpflichtest dich nicht fix. Die Challenge soll Spass machen! KATEGORIEN Historische Auswanderer-Romane: Auf vielfachen Wunsch wurden Siedler-Romane gewünscht. Ich habe den Begriff "Historische Auswanderer Romane" gefunden. Kaiserreiche /Königsreiche: Alle Romane über die Kaiser- und Königsreiche der Vergangenheit sind hier gefragt. Es gibt genügend Auswahl.  Mittelalter: bezeichnet in der europäischen Geschichte die Epoche zwischen dem Ende der Antike und dem Beginn der Neuzeit (ca. 6. bis 15. Jahrhundert) Historische Personen: Keine Biografien. Sondern fiktionale Romane über historische Personen. Z.B. Tanja Langer, die ein Buch über Heinrich Kleists Selbstmord geschrieben hat. Historische Krimis: Kriminalromane bis zirka zum 2. Weltkrieg. Danach sind es für mich keine Historische Krimis mehr. 1. und 2. Weltkrieg: Romane, die sich im Umfeld der beiden Weltkriege bewegen. Historische Ereignisse: Romane, die sich im Umfeld von Historischen Ereignissen spielen. Zum Beispiel Russische Revolution, Französische Revolution, Franco-Ära etc... Glauben: Es gibt unzählige Romane über die Katholische Kirche (Papst), die Reformation und andere Glaubenskriege. 10 Bücher aus diesen Kategorien müssen gelesen werden. Ich freue mich auf zahlreiche Teilnehmer und einen regen Austausch! Teilnehmerliste: Gesamt: anne_lay   20/20anushka    20/20 ban-aislingeach    8/20 Bellis-Perennis  90/20 Buchraettin    20/20ChattysBuecherblog  22/20Curin    2/20 DieBerta       0/20 engineerwife    27/20Filzblume   16/20 Finesty22   0/20 Floh      41/20 Fornika  21/20Ginevra    20/20 histeriker   21/20Insider2199  6/20 JuliB      7/20 Kirschbluetensommer    20/20 LadySamira091062      1/20Lese_gerne  15/20 leseratteneu    0/20 LibriHolly     5/20mabuerle   42/20 PMelittaM    20/20 Pucki60      15/20 Rissa    2/20 robberta        3/20 specialang   3/20 sursulapitschi     20/20Sternenstaubfee   36/20Svanvithe    0/20 tiggger  2/20Traubenbaer 4/20 werderaner  14/20 Historische Auswanderer-Romane: anne_lay 2/2anushka   1/2 ban-aislingeach    0/2 Bellis-Perenni   2/2 Buchraettin    2/2 ChattysBuecherblog 0/2 Curin     0/2 DieBerta       0/2 engineerwife    2/2 Filzblume   1/2 Finesty22   0/2 Floh       2/2 Fornika  1/2 Ginevra  0/2 histeriker    0/2 Insider2199 2/2 JuliB       2/2 Kirschbluetensommer     2/2 LadySamira091062      0/2 Lese_gerne  2/2 leseratteneu    0/2 LibriHolly     1/2mabuerle   2/2 PMelittaM   1/2 Pucki60    2/2 Rissa    0/2 robberta        0/2 specialang    0/2 sursulapitschi     2/2Sternenstaubfee   2/2Svanvithe   0/2 tiggger  0/2Traubenbaer 1/2 werderaner  0/2Kaiserreiche / Königreiche: anne_lay 1/2anushka    2/2 ban-aislingeach   2/2 Bellis-Perennis   2/2 Buchraettin    0/2 ChattysBuecherblog 1/2 Curin     0/2 DieBerta       0/2 engineerwife    1/2 Filzblume   2/2 Finesty22   0/2 Floh      2/2 Fornika  2/2 Ginevra  2/2 histeriker    2/2 Insider2199   0/2 JuliB       0/2 Kirschbluetensommer     2/2 LadySamira091062      1/2 Lese_gerne 1/2 leseratteneu    0/2 LibriHolly     1/2mabuerle  2/2 PMelittaM  2/2 Pucki60     1 /2 Rissa    0/2 robberta        0/2 specialang    1/2 sursulapitschi      0/2Sternenstaubfee    0/2Svanvithe    0/2tiggger  0/2Traubenbaer 0/2 werderaner  2/2 Mittelalter: anne_lay 2/2anushka    2/2 ban-aislingeach    1/2 Bellis-Perenni   2/2 Buchraettin   2/2 ChattysBuecherblog 2/2 Curin     0/2 DieBerta       0/2 engineerwife    2/2 Filzblume   2/2 Finesty22   0/2 Floh       2/2 Fornika  2/2 Ginevra  2/2 histeriker    2/2Insider2199 0/2 JuliB       0/2 Kirschbluetensommer     2/2 LadySamira091062      0/2 Lese_gerne 0/2 leseratteneu    0/2 LibriHolly    1/2mabuerle  2/2 PMelittaM    2/2 Pucki60     1/2 Rissa    0/2 robberta        0/2 specialang    0/2 sursulapitschi      2/2Sternenstaubfee   2/2Svanvithe   0/2 tiggger  2/2Traubenbaer 1/2 werderaner  1/2 Historische Personen: anne_lay 2/2anushka    2/2 ban-aislingeach    2/2 Bellis-Perenni   2/2 Buchraettin   2/2 ChattysBuecherblog 2/2 Curin     0/2 DieBerta       0/2 engineerwife   2/2 Filzblume   2/2 Finesty22   0/2 Floh       2/2 Fornika  2/2 Ginevra  2/2 histeriker    2/2 Insider2199 1/2 JuliB       0/2 Kirschbluetensommer     2/2 LadySamira091062      0/2 Lese_gerne 1/2 leseratteneu    0/2 LibriHolly     0/2mabuerle   2/2 PMelittaM   2/2 Pucki60      2/2 Rissa    0/2 robberta        0/2 specialang    0/2 sursulapitschi      2/2Sternenstaubfee   2/2Svanvithe     0/2 tiggger  4/2Traubenbaer 1/2 werderaner  0/2 Historische Krimis: anne_lay 2/2anushka   1/2 ban-aislingeach    1/2 Bellis-Perennis   2/2 Buchraettin    2/2 ChattysBuecherblog 2/2 Curin     0/2 DieBerta       0/2 engineerwife    2/2 Filzblume   2/2 Finesty22   0/2 Floh       2/2 Fornika  2/2Ginevra  2/2 histeriker    2/2 Insider2199 0/2 JuliB      2/2 Kirschbluetensommer     1/2 LadySamira091062      0/2 Lese_gerne 2/2 leseratteneu    0/2 LibriHolly     0/2mabuerle   2/2 PMelittaM    2/2 Pucki60      2/2 Rissa    0/2 robberta        0/2 specialang    1/2 sursulapitschi      2/2Sternenstaubfee   2/2Svanvithe   0/2tiggger  0/2Trauenbenbaer 0/2 werderaner  2/2 1. und 2. Weltkrieg: anne_lay 0/2anushka    2/2 ban-aislingeach    0/2 Bellis-Perennis   2/2 Buchraettin    1/2 ChattysBuecherblog  0/2 Curin     0/2 DieBerta       0/2 engineerwife    2/2 Filzblume   2/2 Finesty22   0/2 Floh       2/2 Fornika  2/2 Ginevra  0/2histeriker    2/2Insider2199 1/2 JuliB       1/2 Kirschbluetensommer     0/2 LadySamira091062      0/2 Lese_gerne 0/2 leseratteneu    0/2 LibriHolly     0/2mabuerle   2/2 PMelittaM    1/2 Pucki60      0/2 Rissa    0/2 robberta        0/2 specialang    0/2 sursulapitschi      2/2Sternenstaubfee   2/2Svanvithe   0/2 tiggger  1/2Traubenbaer 0/2 werderaner  1/2 Historische Ereignisse: anne_lay   2/2anushka    0/2 ban-aislingeach    0/2 Bellis-Perenni  2/2 Buchraettin    2/2 ChattysBuecherblog 2/2 Curin     0/2 DieBerta       0/2 engineerwife    1/2 Filzblume   1/2 Finesty22   0/2 Floh      2/2 Fornika  1/2 Ginevra 1/2 histeriker    0/2 Insider2199 1/2 JuliB       0/2 Kirschbluetensommer     1/2 LadySamira091062      0/2 Lese_gerne 1/2leseratteneu    0/2 LibriHolly     0/2mabuerle  2/2 PMelittaM    2/2 Pucki60      2/2 Rissa    1/2 robberta        0/2 specialang    0/2 sursulapitschi      1/2Sternenstaubfee   0/2Svanvithe   0/2 tiggger  0/2Traubenbaer 1/2 werderaner  1/2 Glauben: anne_lay 2/2anushka    0/2 ban-aislingeach    2/2 Bellis-Perenni  2/2 Buchraettin    0/2 ChattysBuecherblog 1/2 Curin     0/2 DieBerta       0/2 engineerwife    0/2 Filzblume   1/2 Finesty22   0/2 Floh      2/2 Fornika  0/2 Ginevra  2/2 histeriker    0/2 Insider 21099 0/2 JuliB       0/2 Kirschbluetensommer     2/2 LadySamira091062      0/2 Lese_gerne   1/2 leseratteneu    0/2 LibriHolly     1/2mabuerle   2/2 PMelittaM    1/2 Pucki60      0/2 Rissa    0/2 robberta        0/2 specialang    0/2 sursulapitschi      0/2Sternenstaubfee   0/2Svanvithe    0/2 tiggger  0/2Traubenbaer 0/2 werderaner  0/2

    Mehr
    • 779
  • Fesselnd geschrieben

    Flammen des Himmels
    Makle

    Makle

    10. July 2016 um 14:55

    Eine Geschichte die wirklich fesselt und einen Einblick in die Geschichte Deutschlands gibt, die mir vollkommen unbekannt war.
    Nach typischer Manier von Iny Lorentz geschrieben und hat mich wieder vollkommen überzeugt :-)

  • eBook Kommentar zu Flammen des Himmels von Iny Lorentz

    Flammen des Himmels
    stefan

    stefan

    via eBook 'Flammen des Himmels'

    Einfach nur klasse spannend und ein Happyend wass will man mehr

    • 4
  • Die Wiedertäufer in Münster

    Flammen des Himmels
    Tanzmaus

    Tanzmaus

    29. January 2015 um 18:05

    Frauke Hinrichs lebt mit ihren Eltern und ihren Geschwistern in Stillenbeck. Ihr Vater Hinner ist ein Wiedertäufer und auch ihre Mutter und ihre Geschwister gehören dieser Lehre an. Schon oft musste die Familie deswegen ihr Zuhause aufgeben und fliehen, denn ein Bluthund des Papstes in Form des Inquisitors Jacobus von Gerwardsborn verfolgt die Wiedertäufer und lässt diese auf dem Scheiterhaufen hinrichten. In ihrem neuen Zuhause fühlt sich ihr Vater jedoch sicher. Er ist ein angesehener Bürger und hat sich als Gürtelschneider einen Namen gemacht. Auch als der Inquisitor nach Stillenbeck kommt, erkennt er zunächst die Gefahr nicht, die von diesem ausgeht. Als sich die Lage aber zuspitzt und der Rat ihn als Opfer für den Inquisitor auserkoren hat, flieht er mit seinem jüngsten Sohn Helm aus der Stadt. Hinner denkt, dass er so entkommen kann und seine Frau mit den Kindern nicht in Gefahr ist. Das ist jedoch weit gefehlt. Seine Frau Inken wird zusammen mit ihren Kindern gefangen genommen und dem Inquisitor vorgeführt. Im peinlichen Verhör erfahren sie, dass sie alle auf dem Scheiterhaufen landen werden, sobald sie weitere Namen preisgegeben haben und auch verraten, wo sich Hinner und Helm verstecken. Frauke sieht sich schon brennen, aber der Zufall in Form von Lothar, dem Sohn von Magnus Gardner, einem vertrauten des katholischen Fürstbischofs, kommt ihnen zu Hilfe. Gemeinsam gelingt ihnen die Flucht aus der Stadt. Und doch werden Frauke und ihre Familie weiter verfolgt. Sie finden schließlich in Münster Zuflucht, doch auch Lothar taucht dort plötzlich wieder auf. Die Stadt ist umzingelt und wird belagert und Lothar steht für Frauke auf der falschen Seite. Wie immer bei den Büchern von Iny Lorentz, habe ich mich auf einige schöne Lesestunden gefreut und wurde nicht enttäuscht. Beide Autoren haben wieder sehr gründlich zur Thematik recherchiert. Die umfassenden Recherchearbeiten, aber auch das Interesse an historischen Gegebenheiten, spürt man während des Lesens in vielen Details ganz deutlich. Zudem bekommt noch einen historischen Überblick am Ende des Buches. Das Buch ist in neun Teile gesplittet, die wiederum in mehrere Kapitel unterteilt sind. Da manche Kapitel recht kurz sind, wird der Lesefluss dadurch noch zusätzlich angeregt. Erzählt wird die Geschichte aus in der auktorialen Erzählweise. Die Protagonisten entwickeln sich im Laufe der Geschichte. Wobei die Entwicklung bei Frauke und Lothar am greifbarsten ist. Aber auch das Leben in Münster, der Glauben der Wiedertäufer und ihre Propheten lassen die Geschichte lebendig werden. Die Geschichte ist in sich abgeschlossen und schlüssig. Nach einem etwas ruhigeren Anfang, steigt die Spannung schon bald an. Neben der Angst vor der Verfolgung und Tod, spürt man auch deutlich Fraukes Zerrissenheit zwischen ihrer Familie und ihrer Liebe zu Lothar. Aber auch Lothar hat es nicht leicht. So kommt er als Grünling nach Münster mit einem Auftrag seines Vaters. Diesen will er auch mit aller Macht erfüllen, muss zeitgleich aber auch aufpassen, dass er selbst nicht in die Schusslinie gerät. Zudem will er Frauke retten. Bei all diesen Aufgaben, Ängsten und Nöten reift er schließlich merklich zu einem jungen Mann heran. Sprachlich ist das Buch in der heutigen Sprache geschrieben und daher einfach und leicht lesbar. Trotzdem ist es keineswegs seicht, sondern auf hohem Niveau. Auch sind die Liebesszenen eher dezent gehalten und die Folter- bzw. Kampfszenen haben gerade das richtige Maß, damit sie weder besonders blutig noch übertrieben wirken. Fazit: Eine starke, einfühlsame und tiefgründige Geschichte rund um die Wiedertäufer in Münster.

    Mehr
  • Ein wirklich gelungener historischer Roman ♥

    Flammen des Himmels
    Mausimau

    Mausimau

    Inhalt: Münster im 16. Jahrhundert: Die Familie der jungen Frauke Hinrichs gehört zur verbotenen Sekte der Wiedertäufer und führt ein unauffälliges Leben, um nicht entdeckt zu werden. Als der berüchtigte Inquisitor Jakobus von Gerwardsborn in ihrer Stadt erscheint, werden sie schon bald bezichtigt, Ketzer zu sein. Der Rat der Stadt ist froh, dem unbarmherzigen Schlächter ein Opfer nennen zu können, und so gerät Frauke in dessen Hand. Lothar, der Sohn eines engen Vertrauten des Fürstbischofs von Münster, rettet Frauke vor dem Scheiterhaufen, verliert sie aber bald aus den Augen. Als die Anführer der Wiedertäufer ihre Anhänger nach Münster rufen, um dort das himmlische Jerusalem zu erschaffen, sehen Frauke und ihr Retter sich wieder. Doch sie gehört zu jenen, die der Fürstbischof unter allen Umständen vernichten will, und Lothar soll die Täufer ans Messer liefern. Meine Meinung: Ich habe das Buch schon nach den ersten paar Seiten nicht mehr aus der Hand legen können. Die Charaktere haben mich von der ersten Seite an gefesselt. Ich habe mit gelitten, mit geliebt, und mit gezittert. Den Inquisitor habe ich bald genauso gehasst und gefürchtet wie die zwei Hauptcharaktere Frauke und Lothar und der Rest der Gemeinschaft. Frauke war für mich ein toller Charakter, aber auch Lothar. Beide sind zu beginn jung, still, werden nicht all zu ernst genommen und entwickeln sich im Laufe des Buches weiter zu zwei Erwachsenen die kämpferisch sind und ihr eigene Meinung bilden. Ich muss sagen, dass ich alle Charaktere sehr gelungen fande und mich alle gefesselt haben ob es nun die Mutter war, die sich von einer starken Frau in ein seelisches Frack verwandelt oder der aufmüpfige Bruder ist der zu einem intelligenten Erwachsenen Mann heranwächst. Die Charaktereentwicklung konnte man bei allen Protogonisten sehr schön verfolgen und gut nachvollziehen. Der einzige Charakter, der mich wirklich störte, war der von Fraukes Vater - Hinner Hinrichs. Ich habe mich nicht nur einmal gefragt, wie ein Mann nur so blind und Entscheidungsscheu sein kann wie dieser Mann. Da dieser Charakter aber nur selten und zum Ende hin eigentlich gar nicht mehr wiederkommt, hat dies mich nicht wirklich weiter runter gezogen. Und zum Ende hin, wird der Charakter durch einen entscheidenden Zug noch einmal gerettet, so das er nicht ganz im schlechten Bild in Erinnerung bei mir bleibt. Fazit: Ich habe das Buch geliebt. Der Schreibstil war sehr flüssig und die Seiten sind nur so dahin geflogen. Ich habe dieses Buch guten Gewissens an meine Familie weiter empfohlen. Wer gerne historische Romane liest und sich auch etwas für die Zeit in der die katholische Kirche alle Glaubensrichtungen vernichten wollte interessiert, für den ist dieses Buch perfekt. Man erfährt viel geschichtliches aus der Zeit der Belagerung Münsters und es gibt sogar noch eine kleine Liebesgeschichte. Bei mir wird dieses Buch sicher einen besonderen Platz bekommen und ich werde es so schnell nicht vergessen. 5 von 5 Sternen!

    Mehr
    • 2
  • wie nicht anders zu erwarten ...

    Flammen des Himmels
    cbee

    cbee

    11. February 2014 um 18:17

    wie nicht anders zu erwarten, hat man mit diesem Buch wieder einen guten historischen Roman in den Händen, den man am liebsten gar nicht mehr weglegen möchte. Frauke und ihre Familie werden als Wiedertäufer verdächtigt. Nur knapp entkommen sie der Inquisition und finden sich bald in Münster wieder, wohin die Propheten der Wiedertäufer ihre Gläubigen hinbeordern, da dort das Neue Jerusalem sei und Christus vom Himmel steigen wird. Natürlich darf auch eine kleine Liebesgeschichte nicht fehlen. Das Buch ist - wie immer - sehr gut geschrieben. Es wird viel Wert auf den geschichtlichen Hintergrund gelegt, der dem Leser sehr gut nahe gebracht wird. Auch kann man sich in die Figuren gut hineinversetzen, insbesondere natürlich in Frauke.

    Mehr