Iny Lorentz Juliregen

(91)

Lovelybooks Bewertung

  • 131 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 2 Leser
  • 4 Rezensionen
(34)
(39)
(14)
(3)
(1)

Inhaltsangabe zu „Juliregen“ von Iny Lorentz

Berlin 1887. Lore und ihr Mann Fridolin von Trettin genießen das Eheglück mit ihren beiden Kindern und scheinen endlich Ruhe und Frieden in ihrem Leben gefunden zu haben. Zudem soll sich für Lore ein langgehegter Traum erfüllen: Fridolin hat die Möglichkeit, in der Heimat ihrer jungen Freundin Nathalia ein Gut zu übernehmen. Doch in Ostpreußen werden üble Pläne geschmiedet, die das Glück des Paares zerstören sollen. Lore und Nathalia geraten in höchste Gefahr …

Jeder Teil ist besser als der vorherige und in "Juliregen" steigt die Spannung soweit, dass ich fast vorausblättern wollte.

— Akantha

200 Seiten weniger und dafür etwas mehr Spannung hätten dem Buch gutgetan.

— renatchen

Stöbern in Historische Romane

Der Preis, den man zahlt

Zwar spannend, hinterlässt aber keinen bleibenden Eindruck

Pergamentrascheln

Tod an der Wien

Ernestine und Anton - ein hinreißendes und kongeniales Ermittlerpaar im Wien um 1920 - lesenswert

Bellis-Perennis

Die Farbe von Milch

Dieses Buch ist wieder einmal der Beweis, dass es keine 500 Seiten braucht, um eine berührende und tiefgehende Geschichte zu erzählen. Toll!

Ladyoftherings

Die Fallstricke des Teufels

Ein fantastisches Buch. Ich muss wissen, wie es weiter geht.

verruecktnachbuechern

Commissaire Le Floch und das Geheimnis der Weißmäntel

spannend , historisch informativ, sympathischer Ermittler, uneingeschränkte Leseempfehlung

Lesewunder

Das Gold des Lombarden

Ein perfekter Start in die Welt von Aleydis

merlin78

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Punkte-Challenge zum SUB-Abbau 2017

    Warum Lesen glücklich macht

    GrOtEsQuE

    Punkte-Challenge zum SUB-Abbau 2017 Achtung - es handelt sich nicht um eine Leserunde sondern eine Challenge zum SUB-Abbau!!! Es werden keine Bücher verlost. Ich habe es nur als Leserunde erstellt, damit das Ganze etwas übersichtlicher wird.Ich möchte mich 2017 mehr dem SUB-Abbau widmen, daher habe ich mir überlegt eine Challenge zu erstellen. Die Regeln möchte ich so einfach wie möglich halten - es soll ja auch Spaß machen und nicht in Stress ausarten.Es wird jeden Monat ein anderes Motto geben. Für die zum Monatsmotto passenden Bücher, gibt es jeweils einen Extrapunkt. Das Monatsmotto werde ich immer Ende des Vormonats im entsprechenden Unterthema bekannt geben. Den Extrapunkt kann man mehrmals im Monat sammeln, wenn man genügend passende Bücher für das Motto hat.Jeder der mitmachen möchte, postet bitte im Unterthema Sammelbeiträge seinen Sammelbeitrag. Ich werde dann jeden Monat hier im Startbeitrag die Punkte aktualisieren. Bei den einzelnen Sammelbeiträgen ist mir eigentlich nur wichtig, dass in der ersten Zeile die Gesamtpunktzahl steht, ansonsten kann jeder seinen Beitrag so gestalten wie er möchte - entweder nur die Punkte aufschreiben oder auch das gelesene Buch benennen.Man kann jederzeit noch einsteigen - einfach einen Sammelbeitrag posten und los gehts!!! Rezensionen sind keine Pflicht. Es gelten alle Bücher, die in 2017 beendet werden, man kann also ruhig auch die in 2016 angefangen erst in 2017 beenden. Die Punkteverteilung sieht wie folgt aus: Für jedes gelesene Buch gibt es einen Punkt. Für jedes gelesene Buch, was vor 2017 auf dem SUB gelandet ist, gibt es einen Extrapunkt. Für jedes gelesene Buch, was mehr als 400 Seiten hat, gibt es einen Extrapunkt. Für jedes gelesene Buch, was mehr als 600 Seiten hat, gibt es zwei Extrapunkte. Für jedes gelesene Buch, was zum Monatsmotto passt, gibt es einen Extrapunkt. Für Comics und Mangas werden nur die Hälfte der Punkte vergeben. Hörbucher zählen auch. Bei den Extrapunkten für die Seiten einfach an dem "echten" Buch orientieren. Wenn es sich um die gekürzte Fassung des Hörbuchs handelt, dann ein dreiviertel der Seiten. (Also mal angenommen das Buch hat 400 Seiten und du hast die gekürzte Fassung des Hörbuchs, zählt es nur für 300 Seiten, also kein Extrapunkt.) Bereits früher gelesene Bücher zählen auch, aber hier gibt es den vor-2017-auf-dem-SUB-gelandet-Punkt nicht, da die Bücher ja nicht mehr zum SUB gehören. Im besten Fall kann man also 5 Punkte pro Buch erhalten. Wer noch Fragen hat, kann sie im Unterthema für Fragen stellen. Nun hoffe ich auf eine rege Teilnahme und wünsch uns schon mal viel Spaß :-) Teilnehmer --- Gesamtpunktzahl --- zuletzt aktualisiert 24.09.2017: _Jassi                                           ---  77 Punkte AmberStClair                             ---   69 Punkte (Gesamtpunkte angeben) Arachn0phobiA                         ---   239 Punkte Astell                                           ---    9 Punkte BeeLu                                         ---   92 Punkte Bellis-Perennis                          ---  646 Punkte Beust                                          ---   302 Punkte Bibliomania                               ---   201 Punkte Buecherkaetzchen                   ---   48 Punkte Buchgespenst                         ---  397,5 Punkte ChattysBuecherblog                --- 253 Punkte Buchperlenblog (CherryGraphics)  ---   130,5 Punkte Code-between-lines                ---  136 Punkte eilatan123                                 ---   53 Punkte Eldfaxi                                       ---   52 Punkte Farbwirbel                                ---   46 Punkte fasersprosse                            ---    35 PunkteFrau-Aragorn                           ---   168 Punkte Frenx51                                     ---  82 Punkte glanzente                                  ---   82 Punkte GrOtEsQuE                               ---   78 Punkte hannelore259                          ---   78 Punkte hannipalanni                           ---   157 Punkte Hortensia13                             ---   130 Punkte Igelchen                                    ---   25 Punkte Igelmanu66                              ---  178 Punkte janaka                                       ---   118 Punkte Janina84                                   ---    95 Punkte jasaju2012                               ---   20 Punkte jenvo82                                    ---   122 Punkte kalestra                                    ---   33 Punkte katha_strophe                        ---   53 Punkte Kattii                                         ---   78 Punkte Katykate                                  ---   110 Punkte Kerdie                                      ---   239 Punkte Kleine1984                              ---   142 Punkte Kuhni77                                   ---   114 Punkte KymLuca                                  ---   103 Punkte LadyMoonlight2012               ---   29 Punkte LadySamira090162                ---   259 Punkte Larii_Mausi                              ---    63 PunkteLeif_Inselmann                       ---   40,5 Punkteleseratte89                               ---   50 Punkte Leseratz_8                                ---   18 Punktelisam                                          ---   226 Punkte louella2209                            ---   69 Punkte lyydja                                       ---   92 Punkte mareike91                              ---    47 Punkte MissSnorkfraeulein                  ---  44 Punkte MissSternchen                          ---  55 Punkte mistellor                                   ---   181 Punkte Mone97                                    ---   55 Punktenaevia                                        ---   17 Punktenatti_Lesemaus                        ---  131 Punkte Nelebooks                               ---  235 Punkte niknak                                       ----  285 Punkte nordfrau                                   ---   97 Punkte PMelittaM                                 ---   213 Punkte PollyMaundrell                         ---   34 Punkte Pucki60                                        --- 37 Punkte QueenSize                                 ---   115 Punkte readergirl                                   ---    5 Punkte Readrat                                      ---   67 Punkte SaintGermain                            ---   139 Punkte samea                                           --- 65 PunkteSandkuchen                              ---   205 Punkteschadow_dragon81                  ---   92 Punkte Schmiesen                                  ---   178 Punkte Schokoloko29                            ---   35 Punkte Somaya                                     ---   279 Punkte SomeBody                                ---   178,5 Punkte Sommerleser                           ---   198 Punkte StefanieFreigericht                  ---   213,5 Punkte tlow                                            ---   149 Punkte Veritas666                                 ---   117 Punkteverruecktnachbuechern         ---   61 Punktevielleser18                                 ---   131 Punkte Vucha                                         ---   151 Punkte Wermoeve                                 ---   17 Punkte widder1987                               ---   69 Punkte Wolly                                          ---   179 Punkte Yolande                                       --   171 Punkte

    Mehr
    • 2405
  • eBook Kommentar zu Juliregen von Iny Lorentz

    Juliregen

    e.Blum

    20. August 2014 um 10:06 via eBook 'Juliregen'

    Niveau eines Groschenromans wieAprilgewitter

  • Buchverlosung zu "Die Wanderapothekerin" von Iny Lorentz

    Die Wanderapothekerin

    Daniliesing

    Endlich ist "Die Wanderapothekerin" in der Gesamtausgabe erhältlich! Vor ca. 2 Monaten haben wir euch schon die E-Book-Reihe zu "Die Wanderapothekerin" vorgestellt und nun sind endlich alle Teile erschienen und in einer Gesamtausgabe erhältlich! Das Autorenduo Iny Lorentz versetzt uns in diesem historischen Roman erneut in eine faszinierende und mitreißende Geschichte, angesiedelt im 18. Jahrhundert! Mehr zum Inhalt: Thüringen im 18. Jahrhundert: Die beiden Brüder Martin und Alois ziehen als Wanderapotheker durch die Lande und haben vor vielen Jahren einen Goldschatz gefunden. Während Martin seinen Anteil versteckt und nicht angerührt hat, ist Alois nichts geblieben. Verzweifelt versucht er, seinen Bruder zur Herausgabe seines Teils zu bewegen. Als dieser sich weigert, kommt es zu einem tödlichen Streit. Alois glaubt sich am Ziel seiner Wünsche, doch er hat nicht mit dem erbitterten Widerstand und dem Mut seiner Nichte Klara gerechnet … Ihr liebt historische Romane mit Gefühl und Emotionen? Dann seid ihr bei Iny Lorentz genau richtig und solltet euch das neue Buch der Autoren auf keinen Fall entgehen lassen. Zusammen mit dem Knaur Verlag verlosen wir hier 10 E-Book-Exemplare der Gesamtausgabe im e-pub-Format! Beantwortet einfach bis zum 6. März 2014 die folgende Frage und nutzt eure Chance auf eines der E-Books! Habt ihr schon andere Bücher von Iny Lorentz gelesen? Wenn ja, was hat euch daran besonders gefallen? Wenn nicht, was reizt euch an diesem neuen Buch am meisten?

    Mehr
    • 109
  • Rezension zu "Juliregen" von Iny Lorentz

    Juliregen

    Keksisbaby

    22. November 2011 um 16:20

    Lore ist nach zwei Bänden nervenaufreibender Abenteuer und familiärer Intrigen endlich sesshaft geworden. Sie bewohnt mit ihrem Mann Fridolin ein Stadthaus in Berlin und ist Mutter von zwei Kindern. Nathalia unterdessen ist erwachsen geworden und sehr den Weltanschauungen von Frauenrechtlerinnen zugetan, da fällt es schwer den passenden Ehemann zu finden. Zumal die Herren mehr auf das Konto zu schauen scheinen, da sie als Alleinerbin einer Reederei, eine erhebliche Menge Geld in die Ehe mitbringt. Alles könnte so schön sein, wenn die liebe Verwandtschaft nicht immer noch voller Neid auf den Reichtum von Lore und Fridolin schauen würden. Schon bald hecken die von Trettins auf Trettin perfide Pläne aus, wie Lore beizukommen ist und damit das marode ostpreußische Gut saniert werden kann. Dazu bedienen sie sich der Hilfe der Berliner Unterwelt und nicht nur Lore gerät dabei in Gefahr. Ich für meinen Teil fand das Ende jetzt etwas dröge. Ehe die Verwandtschaft Pläne schmiedet und diese in die Tat umsetzt, vergehen schon mal Zweidrittel des Buches. Auch war der unversöhnliche Hass den Malwine Fridolin und Lore entgegenbringt jetzt auch kein neues Thema mehr, sondern nur ein lauer Aufguss von Dezembersturm und Aprilgewitter. Mein Lieblingscharakter hier war der Kommissar. Eine neue Figur mit sehr viel Charme und Charisma. Die bekannten Protagonisten wecken da eher wenig Sympathie. Die kämpferische Lore aus den vorangegangenen Bänden scheint es nicht mehr zu geben, vielmehr verkommt sie zu einem angepassten Frauchen, das alle Entscheidungen ihres Mannes ohne Klagen hinnimmt. Sehr schön zu lesen war wenn Nathalia sich wie eine kleine Suffragette aufführt und damit die befehlsgewohnte Männerwelt vor den Kopf stößt. Gefallen hat mir auch die Beschreibung Berlins im ausklingenden 19. Jahrhundert mit all seinen Facetten. Es ist Schade das der letzte Teil so vor sich hinplätschert und nur kleine Spannungsmomente auf den letzten Seiten aufweist. Ich hätte mir ein spektakuläreres Ende für die Ostpreußen-Saga gewünscht, aber immerhin wurde ich 700 Seiten lang gut unterhalten.

    Mehr
  • Rezension zu "Juliregen" von Iny Lorentz

    Juliregen

    TM

    05. September 2011 um 20:31

    Ein gelungener Abschluss der Trilogie. Die Moral des späten 19. Jahrhunderts lässt mehr als einmal schmunzeln ;)

  • Rezension zu "Juliregen" von Iny Lorentz

    Juliregen

    Monika Jary

    31. August 2011 um 14:29

    Auch der dritte Band hält was die Autorin verspricht: Spannung, Abenteuer, Intrigen und natürlich auch Liebe. Schade, dass die Trilogie hier endet, denn es wäre doch spannend gewesen zu erfahren, wie auch das Leben der jungen Komtess weitergeht. Lore und Fridolin aufregendes Leben geht weiter. Erneut müssen sie sich gegen die Angriffe der "lieben" Verwandschaft wehren. Aber auch mit der Vormundschaft über die jungen Komtess Kat haben sie keine leichte Aufgabe. denn Kat setzt ihren Willen durch, ohne Kompromisse zu machen. Überaus empfehelnswert.

    Mehr
  • Rezension zu "Juliregen" von Iny Lorentz

    Juliregen

    baronessa

    07. August 2011 um 12:47

    Ein Brand bricht auf dem Landsitz Trettin aus und eine Scheune brennt restlos nieder. Eine alte Frau verflucht die Mutter des Gutsbesitzers mit den Worten „Der Tag wird kommen, an dem auch dich die Flammen verschlingen und in die Hölle senden.“ Da die Versicherungsprämie nicht gezahlt wurde, können die Besitzer die Scheune nicht wieder aufbauen. Auch sonst ist Ebbe in der Kasse und so unternimmt Ottwald von Trettin eine Reise nach Berlin, um seine reiche Verwandtschaft um Geld zu bitten. Fridolin von Trettin hat inzwischen, aus einer Notlage der Bank heraus, das Gut Klingenfeld gekauft und möchte eine Fabrik darauf errichten. Als Fridolin von Trettin nach Berlin zurückkehrt, wird er von Ottwald von Trettin erwartet. Er weißt ihm die Türe und Ottwald ist sauer und wütend über die Behandlung und der Verweigerung eines Zuschusses. Er sinnt auf Rache und bezieht die Familie Klampt mit ein. Auch diese fühlen sich betrogen und sinnen schon lange auf Rache. Mit Hilfe von Kriminellen und eines Zuhälters werden Lore und Nathalia entführt und sollen mit kompromittierenden Fotos erpresst werden. Nur durch Zufall wurde es von einem Privatdetektiv gesehen und die Damen konnten befreit werden. Dabei kam allerdings Ottwald von Trettin ums Leben. Jetzt plante seine Mutter den Racheakt und lud die Familie auf das Gut Trettin ein, angeblich um sich zu versöhnen. In der Nacht legte sie Feuer und die Familie kämpfte ums Überleben, denn die Fenster waren vergittert. Bevor Malwine starb, erinnerte sie sich an die Worte der alten Frau. Das ist eine kurze Zusammenfassung der Geschichte, denn nicht nur die Familiengeschichte spielt eine Rolle, sondern auch die Moralvorstellungen einer Zeitepoche. Zu dieser Zeit gaben die Adelskreise und der Reichtum der aufsteigenden bürgerlichen Schicht eine gewisse Wertvorstellung an, die durch die Doppelmoral allerdings getrübt wurde. Gleichzeitig wurde der Beginn der Industrialisierung und auch die beginnende Emanzipation der Frauen im Thema gestreift. Das typische Leben eine Wohlstandsfamilie im Jahre 1887 hat die Autorin gut dargestellt. Die körperliche Liebe zwischen den Eheleuten oder im Bordell wird nur gestreift, denn früher hat man auch ja nicht freizügig darüber gesprochen. Das ist der letzte Band einer Trilogie und trotzdem konnte man ihn auch lesen, ohne die anderen Teile vorher zu kennen. Nur die Überschrift vom Klappentext passt wirklich in das Jahr 1887 „Üppig, sinnlich und voller Abenteuer“. In der heutigen Zeit hat das Wort „sinnlich“ eine andere Bedeutung. Eigentlich ist das Buch mehr für die ältere Generation, aber dann wäre die Schrift zu klein. Jedenfalls ist das Buch sehr umfangreich, denn es hat 697 Seiten. Ich habe wirklich überlegt, wie viel Sterne ich gebe, denn mein Geschmack ist es nicht. Aber gleichzeitig hat die Autorin sich auch viel Mühe gegeben, bei der Darstellung dieser Zeitepoche. Aber jeder hat auch einen anderen Geschmack. Deswegen bekommt das Buch 3 Sterne von mir!

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks