Iqura Sugimoto , Kazuki Sakuraba A lollypop or a bullet 01

(14)

Lovelybooks Bewertung

  • 17 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 1 Leser
  • 2 Rezensionen
(9)
(3)
(2)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „A lollypop or a bullet 01“ von Iqura Sugimoto

Die dreizehnjährige Nagisa ist gelangweilt vom Leben auf dem Land und kann es kaum erwarten, endlich erwachsen zu werden. Als sich eines Tages ihre neue Mitschülerin Mokuzu der Klasse vorstellt ist klar: Viele Freunde wird auch sie nicht finden, immerhin behauptet sie, sie sei eine Meerjungfrau. Unvermittelt sucht Mokuzu die Freundschaft zur desinteressierten Nagisa, die sich immer mehr über die scheinbaren Wahnvorstellungen ihrer unverhofften Freundin aus reichem Hause wundert - und darüber, warum diese immerzu ihr linkes Bein nachzieht. Ein bittersüßer, melancholischer und wunderschön gezeichneter Manga in zwei Bänden nach einem Roman von Kazuki Sakuraba über eine einzigartige Mädchenfreundschaft.

Stöbern in Comic

Timeless - Retter der verlorenen Zeit

Könnte ich 1000 00 ⭐Sterne vergeben würde ich dies tun, einfach nur WOW WOW WOW mein highlight des Jahres 2017 💕💕💕💕

Shaaniel

Dreamin' Sun 1

Die Konstellationen der Personen, das Setting und weil es von Ichigo Takano ist, verspricht eine packende Geschichte!

Sirene

Die Stadt der Träumenden Bücher - Buchhaim

Eine wunderbare Umsetzung des Buches "Die Stadt der träumenden Bücher" - ein bildgewaltiges Abenteuer

kleeblatt2012

Das Tagebuch der Anne Frank

Ansprechende Adaption zum Graphic Diary, durch die starke Zusammenstreichung der Vorlage entstehen aber leider manchmal Lücken und Holperer.

Irve

Auweia!

Eine witzige Cartoonsammlung zum täglichen Schmunzeln. Einfach und genial!

DonnaVivi

Helden der östlichen Zhou-Zeit - Band 1

Ich habe viel gelernt!

Traubenbaer

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • A Lollypop Or A Bullet

    A lollypop or a bullet 01

    Eslin

    20. November 2017 um 23:35

    Dieses Buch fühlt sich an wie ein Schlag ins Gesicht.Und genau deswegen gehört es zu meinen Favoriten.Die dreizehnjährige Nagisa Yamada ist überzeugt davon, dass sie bereits alles Wichtige über das Leben und seine Grausamkeit weiß. Immerhin hat sie in ihrem kurzen Leben bereits ihren Vater verloren, und ihr Bruder verlässt seit Jahren nicht mehr das Haus. Sie ist verbittert, distanziert und ist felsenfest davon überzeugt, dass ihre Zukunft bereits in Stein gemeißelt ist – und nicht sonderlich strahlend sein wird.Ihre Einstellung zum Leben wird jedoch vollkommen auf den Kopf gestellt, als die junge Mokuzu in ihre Klasse wechselt. Nagisa hat noch nie in ihrem Leben ein dermaßen merkwürdiges Mädchen kennengelernt. Dennoch werden die beiden nach einigen Anfangsschwierigkeiten schnell zu Freunden.Dies ist jedoch nicht der Anfang eines glücklichen Endes...Ich empfehle diesen Manga jedem, der etwas außerhalb des typisch Bunten und Schrillen sucht.Er ist düster und ernst und er tut weh. Und es gibt nichts in dieser Reihe, das einen von der grausamen Realität ablenken könnte.Allerdings ist der Manga auch kein einziger Gewitterschauer. Es gibt durchaus einen Hoffnungsschimmer, der sich durch alles hindurchzieht. Es ist ein Manga, der einen zum Weinen bringt, aber der einen auch zum Nachdenken anregt.Deswegen empfehle ich ihn guten Gewissens an jeden, der einmal einen etwas anderen Manga kennenlernen möchte. Auch denen, die mit diesem Format sonst nicht so viel anfangen können.

    Mehr
  • Rezension zu "A lollypop or a bullet 01" von Kazuki Sakuraba

    A lollypop or a bullet 01

    Katja_Wolke

    26. October 2012 um 15:33

    Inhalt: Eines Tages kommt eine neue Mitschülerin in Nagisas Klasse: Mokuzu. Sie erscheint eigentlich ganz nett, aber auch irgendwie seltsam, da sie behauptet, eine Meerjungfrau zu sein. Doch irgendwann begreift Nagisa, dass Mokuzu ein Geheimnis hat... Meinung: Das hier waren die ersten beiden Mangas, die ich in meinem ganzen Leben gelesen haben. Die Reihe besteht aus zwei Teilen und war deshalb für mich recht überschaubar. Nach meinen anfänglichen Schwierigkeiten, in welcher Reihenfolge man die Bilder 'liest', kam ich dann doch ziemlich gut damit klar. Quelle: Manganet-Verlag Nagisa ist ein ziemlich normales Mädchen, die mit ihrer Mutter und ihrem Bruder in einer Sozialwohnung lebt. Ihr Bruder verlässt schon seit langer Zeit das Haus nicht mehr. Für Nagisa steht fest, dass sie zu den Selbstverteidigungsstreitkräfenten gehen möchte, statt zu studieren. Mozuku hingegen ist ein komplett anderer Charakter. Sie ist die Tochter eines berühmten Musikers und möchte unbedingt mit Nagisa befreundet sein, auch wenn diese nicht viel Interesse zeigt. Jedoch freunden sich die beiden Mädchen irgendwann an, bis plötzlich seltsame Dinge passieren. Die plötzlichen Wendungen haben mir besonders gut gefallen. Es war an manchen Stellen wirklich spannend. Ebenso gab es auch sehr emotionale Stellen, an denen mir wirklich die Tränen kamen. Hinzu kommen ein paar Vorausdeutungen im Laufe der Geschichte, die am Ende dann das Große-Ganze ergeben haben. Die Zeichnungen kann ich nicht bewerten, da ich davon keine Ahnung habe. Eigentlich habe ich auch nur den Text gelesen. Wo es keinen gab oder wo ich es nicht verstanden habe, habe ich mir die Zeichnungen angeschaut. Sie haben mir an den besagten Stellen gut geholfen, die Geschichte zu verstehen. Fest steht, dass diese Manga-Reihe wirklich toll war. Sie hat mich mitgenommen und gepackt bis zum Schluss. Auf jedenfall werde ich noch weitere Mangas lesen. Ovo-chan vielen Dank, dass du sie mir ausgeliehen hast. Zitate: "Liebe heißt auch Verzweiflung"

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks