Ira Ebner

 4,4 Sterne bei 73 Bewertungen
Autor von Schwalben, Die Kohleprinzessin und weiteren Büchern.
Autorenbild von Ira Ebner (©Ira Ebner / Quelle: Autor)

Lebenslauf von Ira Ebner

Ira Ebner, geboren 1977, veröffentlichte 2012 ihren Debütroman „Himmel, Erde, Schnee“. Wenn sie sich nicht gerade auf ihrem Blog gesellschaftlichen Themen und der Literatur widmet, schreibt sie an ihren Romanen. Iras Werke handeln von politischen Intrigen, Zäsuren in der Weltgeschichte und von Menschen, die sich den Herausforderungen ihrer jeweiligen Zeit stellen – eine Leidenschaft, die sie bereits seit ihrer Jugend nicht mehr losgelassen hat. Ira lebt mit ihrer Familie in der Nähe von München.

Alle Bücher von Ira Ebner

Cover des Buches Schwalben (ISBN: 9783845912233)

Schwalben

 (20)
Erschienen am 01.06.2014
Cover des Buches Die Kohleprinzessin (ISBN: 9783967521566)

Die Kohleprinzessin

 (17)
Erschienen am 01.02.2021
Cover des Buches Das deutsche Spiel (ISBN: 9783967521573)

Das deutsche Spiel

 (11)
Erschienen am 01.02.2021
Cover des Buches Himmel, Erde, Schnee (1) (ISBN: 9783845900643)

Himmel, Erde, Schnee (1)

 (5)
Erschienen am 13.03.2012
Cover des Buches Himmel, Erde, Schnee (2) (ISBN: 9783845904788)

Himmel, Erde, Schnee (2)

 (4)
Erschienen am 01.12.2012
Cover des Buches Schwalben (ISBN: 9783967521603)

Schwalben

 (0)
Erschienen am 01.02.2021

Neue Rezensionen zu Ira Ebner

Cover des Buches Die Kohleprinzessin (ISBN: 9783967521566)E

Rezension zu "Die Kohleprinzessin" von Ira Ebner

Eine starke Frau
Engi-Elivor 18 Tagen

Meinung:

Die Kohleprinzessin (die Protagonistin) ist, als Symbol für eine starke Frau, die dafür steht, was sie denkt und tut, was sie will.

-> Sie bringt Veränderungen mit aber dafür muss Sie über Hinternisse hindurch schaffen.


Der  Mittelpunkt der Handlung ist die Schließung des Bergbaus.

Es gibt verschiedene  Sichtweisen von Bergarbeiter bis hin zur Journalistin.

Jeder dieser kurzen Szenen bildet   aus deren Sichtweise  in Nachhinein ein gesamtes Bildnis.

Viel Namen, 

viele Sichtweisen, 

schnelle Handlung  ...


Wirkung des Schreibstyls:  

Der Verlauf der Handlung ist schnell, wie gesagt es handelt sich um einen streikt der ist im Mittelpunkt...dieses wird durch den Text auch so dargestellt..

Es kann für den einen oder andren Lesern komisch vorkommen das die Szene kurz ist, aber durch diese  kurzen  Szenen wird die Wirkung aufdringlicher   / Wichtigkeit des Bergbaus in vodergrund gebracht.

Zusammenfassung: 

Historischepunkte und fiktive Figuren Fliesen ins Buch zusammen das man dadurch die verschidendsten eindrücke hat.

Das die Frage warum die Figur so geworden ist zu der Person was dahinter steckt, man als Leser auch erfährt -> Figuren mit einer Tiefe ..das man die eine oder andere Figur versteht .


Es werden verschiedene  Faden  gezogen doch die kohleprinzessin schaft sie zu fangen ..


Kommentieren0
0
Teilen
Cover des Buches Die Kohleprinzessin (ISBN: 9783967521566)miniphantuss avatar

Rezension zu "Die Kohleprinzessin" von Ira Ebner

Holpriger Schreibstil und unsympatische Charaktere
miniphantusvor 2 Monaten

Das erste Buch seit langem, welches ich nicht zuende gelesen habe. Der Schreibstil hat mir den Anfang schwer gemacht und ich bin bis zur Hälfte des Buches nicht damit warm geworden. Zu viele abgehackte Sätze stören den Lesefluss. Dazu machen es kurze Absätze und viele Perspektivwechsel schwierig der allgemeinen Handlung zu folgen. Die Charaktere fand ich insgesamt zu blass und unsympathisch. Leider konnte ich die Motive der Protagonisten für den Streik nicht verstehen. Eine Sicht der Gegenseite oder gar ein konstruktiver Austausch wird nicht beschrieben. Die romantische Annäherung fand ich recht plump. Am meisten gestört hat mich die konstante Gewaltbereitschaft der Protagonisten, die dauernde Billigung zugunsten des heiligen Zweckes, bis hin zu Verherrlichung von Gewalt gegen Polizisten. Ich habe das Buch ob der spannenden Thematik und vielen sehr guter Bewertungen zur Hand genommen und wurde leider enttäuscht.

Kommentare: 1
2
Teilen
Cover des Buches Die Kohleprinzessin (ISBN: 9783967521566)lilalinchens avatar

Rezension zu "Die Kohleprinzessin" von Ira Ebner

Ausführliche Recherche
lilalinchenvor 2 Monaten

„Die Kohleprinzessin“ dreht sich um den Streik der Kohlearbeiter in Großbritannien. Im Frühjahr 1984 beschließt die Regierung um Margaret Thatcher die Schließung der Kohlebergwerke. Die Gewerkschaft der Kohlearbeiter ruft zum Streik auf und in „Die Kohleprinzessin“ lernen wir den Ablauf des Streiks und die Schicksale der Arbeiter exemplarisch an der „Umbrage“-Zeche kennen.

Das Werk überzeugt durch historisches Wissen, man merkt sofort, dass sich die Autorin lange mit der Schließung der Kohlebergwerke und den darauffolgenden Streiks beschäftigt hat. Man wird somit in das England der 1980er versetzt und fühlt mit den streikenden Arbeitern.

Auch der Schreibstil der Autorin spiegelt die Stimmung der Kohlearbeiter wider. Er ist sehr minimalistisch gehalten, es gibt keine weit ausgearbeiteten Verbindungen zwischen den Sätzen, sondern eher eine Aneinanderreihung der einzelnen Aspekte. Das minimalistische kreiert eine triste Atmosphäre beim Lesen und soll wohl das triste England der Zeit widerspiegeln. Auch wenn ich es gelungen finde, dass die Autorin diesen Schreibstil nutzt, um die Atmosphäre Englands zu kreieren und uns in die Geschichte zu versetzen, bin ich mit dem Schreibstil nicht ganz warm geworden. Mir fehlten tatsächlich Details und bildlicher Schreibweisen, auch wenn mir bewusst ist, dass diese vermutlich nicht zu der im Werk thematisierten Zeit gepasst hätten.

Die Idee hinter dem Buch ist gut und man merkt die Arbeit, die die Autorin in ihre Recherche gesteckt hat. Das anspruchsvolle Thema wurde hier gut aufgearbeitet. Einen Punktabzug gibt es, da ich mit dem Schreibstil nicht ganz warm geworden bin und da mir teilweise Details und vertiefende Gedankengänge gefehlt haben.

Kommentieren0
1
Teilen

Gespräche aus der Community

Liebe Lovelybooker,

zum Buchstart am 01.02.2021 möchte ich Euch mit der "Kohleprinzessin" ins England der 1980er Jahre einladen. In dieser Leserunde verlose ich

7 signierte Printexemplare

Ich bitte alle Gewinner, ihre Rezensionen bis 30.03.2021 auf ihren Blogs (falls Buchblogger darunter sind), Amazon, Lovelybooks und Instagram mit Coverfoto zu teilen.

Ich freue mich auf die Bewerbungen 

Liebe Lovelybooker,

Zeiten der Veränderungen, Zeiten großer Umwälzungen verlangen besondere Menschen und deren Willen, wie Vertrauen. So war es 1984 in Nordengland, als die Regierung bekannt gab, eine Reihe von Kohlezechen zu schließen und Großbritannien in ein marktwirtschaftlichen, vom Banken- und Dienstleistungssektor geprägten Land umzubauen. So trifft diese Entscheidung mitten ins Herz einer Region, von Familien, deren Tradition es ist, unter Tage zu fahren und das "schwarze Gold" unter harter körperlicher Anstrengung zu fördern. Arbeitsplätze und Existenzen sind bedroht, die Gewerkschaft ruft zum Streik auf.

So auch der Gewerkschafter James "Red Jim" Thornton, der bereit ist, für die Kumpels der Umbrage -Zeche in Sherthorpe zu kämpfen. Unterstützung - auch emotionale - erhält er von der eigenwilligen Hester Simmons. Auf der Gegenseite greift der Ortsconstable Lyndon hart durch, auch die manipulative Journalistin Phyllis Bundle betetilgt sich an einer Kampagne gegen die Bergleute.

Der Streik entzweit ein Land, stellt Beziehungen und Freundschaften auf eine harte Probe. Einigen bietet das Chaos auch einen Neuanfang und fordert ihren Mut heraus.

Nicht nur Liebhaberinnen und Liebhaber der britischen Inseln dürften bei der "Kohleprinzessin" auf ihre Kosten kommen, auch Fans historischen Stoffs. Und die Geschichte von 1984 wirkt sich bis auf den heutigen Tag, siehe Brexit, aus. Wer mit Menschen mitfiebern will, die nichts mehr zu verlieren haben, außer dem, um das sie kämpfen; wer von ihren Geschichten mit allen damit verbundenen Emotionen mitgerissen werden will, ist hier richtig. 

Ich freue mich auf Eure Teilnahme und rege Unterhaltungen.

106 BeiträgeVerlosung beendet

Meine lieben Leser,

2019 jährt sich die Wende von 1989 zum 30. Mal. Der Mauerfall war gewiss eines der dramatischsten Ereignisse jenes bewegten Jahres. Doch lange bevor der Eiserne Vorhang fiel, forderten die Balten die Unabhängigkeit von Moskau. Die "Singende Revolution" begann und nahm ihren Lauf.

Unsere Freunde aus Teil 1 "Unter dem roten Stern" geraten in die Wirren der anarchistischen Perestrojka-Jahre und zwischen die Fronten der Unabhängigkeitsbewegung und des Militärs. Wie werden sich Lagle und ihr Sohn Kalev der neuen Zeit stellen? Wittert die nach Finnland ausgewanderte Sigrun ihre große Chance in der Öffnung der Grenzen? Und, ist Enn ein Wendehals, oder tritt er ernsthaft für die Freiheit Estlands ein? Teil 2 kann auch ohne große Vorkenntnisse des Ersten gelesen werden.

Ich verlose 5 Printexemplare von "Der Gesang der Freiheit", der Fortsetzung der "Himmel, Erde, Schnee"-Dilogie mit Schauplatz in Europas hohem Norden zur Zeit des Kalten Krieges und der Wende.

Inhalt:

Die Fortsetzung der baltischen Saga „Himmel, Erde, Schnee“ – ein Funken Hoffnung in düsteren Zeiten

„Auf die kurze Distanz trafen sich seine Blicke mit Lagles. Sie drückte ihre Notizen gegen die Brust. Seine saphirblauen Augen schienen allem und jedem standzuhalten.“
Eines Winterabends im Tallinn der frühen 1980er Jahre kreuzen sich die Wege der Generalswitwe Lagle und des Wissenschaftlers Enn Treimann. Während er für seine Forschungsarbeiten von der Parteiführung begünstigt wird, erlebt sie die zunehmende Russifizierung in dem Rüstungsbetrieb, in dem sie arbeitet. Mit der Perestrojka bröckeln die alten Strukturen von Unterdrückung, Bevormundung und der Angst vor Verfolgung: Aus unterschwelligem Widerstand wächst die Unabhängigkeitsbewegung, die ein freies Estland fordert und auf deren Seite Lagle und Enn kämpfen.
Derweil wittert die in Finnland erfolgreiche Geschäftsfrau Sigrun in der Öffnung ihres Herkunftslands die große Chance. Sie möchte den Wald der Kolchose, auf der sie aufwuchs, roden und das Holz billig verkaufen. Der alte Konflikt zwischen ihr und Lagle mündet in einem Schlagabtausch zweier Systeme.
Als die alte Garde in Moskau versucht, die Reformen der Perestrojka rückgängig zu machen und die abtrünnigen Balten endgültig unter ihre Herrschaft zu zwingen, scheinen sämtliche Hoffnungen und Pläne zu zerfallen ...

Mit "Himmel, Erde, Schnee" ist Ira Ebner einne Saga im Wortsinne gelungen. Nachdem sie im ersten Band "Unter den roten Stern" aus den Erzählfäden ihrer lebensnahen und fehlerbehafteten Fuguren einen jener typischen, kraftvoll-bunten Flickenteppiche des hohen Nordens gewebt hat, lässt sie ihre Protagonisten im zweiten Band "Der Gesang der Freiheit" zu vollen Sympathieträgern aufspielen, mit denen der Leser hofft, bangt - und nach der Freiheit der eigenen Nation dürstet.
- Katharina Münz, Autorin u.a. von "Foy", der "Aus der Zeit gefallen"-Reihe und "Fight for Love"

Lasst uns ab Juli gemeinsam lesen. Ich freue mich!

102 BeiträgeVerlosung beendet
Ein lebensbejahender Roman in dunklen Zeiten: Kalter Krieg, Weiße Nächte, Leidenschaften und Enttäuschungen - der Auftakt der Estland-Saga "Himmel, Erde, Schnee - Unter dem roten Stern"

Seid Ihr bereit für die Zeitreise zurück in die UdSSR? Folgt mir in die schöne graue Stadt Tallinn an der Ostsee, wo die Protagonisten Lagle, Sigrun, Arvo und Enn ihre Wege gehen, weiter an die "rote Riviera" am Schwarzen Meer und in grüne Täler Zentralasiens, die Fernweh wecken. Oder versucht ihr gar unter Finnlands weitem, freien Himmel Euer Glück? Wenn ihr außergewöhnliche Schauplätze mögt, starke wie auch authentische Figuren ins Herz schließen wollt und Euch für die neuere Geschichte interessiert, ist "Unter dem roten Stern" Euer Buch. 10 Printexemplare gibt es zu gewinnen, Eurer Kreativität bei den Rezensionen auf Euren Social Media Kanälen sind keine Grenzen gesetzt.

Inhalt:

168 BeiträgeVerlosung beendet

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks