Ira König

 3,7 Sterne bei 15 Bewertungen
Autor*in von Spargel, Ich bring’ Dich zum Kochen und weiteren Büchern.

Lebenslauf von Ira König

Ira König ist Umwelt- und Gesundheitspädagogin und seit über 17 Jahren als Redakteurin, freie Food-Journalistin und Autorin in Sachen Kochen & Genießen tätig.

Quelle: Verlag / vlb

Alle Bücher von Ira König

Cover des Buches Zitronengras und Rosenduft (ISBN: 9783799502375)

Zitronengras und Rosenduft

 (2)
Erschienen am 19.02.2013
Cover des Buches Spargel (ISBN: 9783833859373)

Spargel

 (3)
Erschienen am 07.02.2017
Cover des Buches 1x Kochen, 2x Essen (ISBN: 9783833814341)

1x Kochen, 2x Essen

 (2)
Erschienen am 05.02.2009
Cover des Buches Low-Carb-Rezepte (ISBN: 9783868261585)

Low-Carb-Rezepte

 (1)
Erschienen am 27.02.2017
Cover des Buches 99 gesunde Genussrezepte für Zwei (ISBN: 9783833821646)

99 gesunde Genussrezepte für Zwei

 (1)
Erschienen am 04.02.2011
Cover des Buches Ich bring’ Dich zum Kochen (ISBN: 9783943471007)

Ich bring’ Dich zum Kochen

 (2)
Erschienen am 01.12.2019
Cover des Buches The Big Bowling (ISBN: 9783833864544)

The Big Bowling

 (1)
Erschienen am 08.05.2018

Neue Rezensionen zu Ira König

Cover des Buches Das REISEMOBIL-Kochbuch (ISBN: 9783667123787)
Dr_Ms avatar

Rezension zu "Das REISEMOBIL-Kochbuch" von Ira König

Kochen abseits des üblichen Geschmacks
Dr_Mvor einem Jahr

Einfache Fragen haben gelegentlich eine unangenehme Wirkung: Sie heben den Vorhang und bringen Licht ins Dunkle. Die zwei einfachen Fragen, die ich mir bei diesem Kochbuch gestellt habe sind:
1. Kochen Menschen im Urlaub in ihrem Wohnmobil etwa anders als zu Hause? Und wenn ja, wie?
2. Warum stehen die in Kochbüchern vorgeschlagenen Gerichte eher selten auf den Speisekarten von Restaurants?
Auf die zweite Frage findet man leicht eine Antwort. Auf Speisekarten stehen nur Gerichte, die "gehen", sich also verkaufen. Schließlich muss ein Restaurant-Besitzer für die angebotenen Gerichte einkaufen. Die Ware ist leicht verderblich, muss sich also in angemessener Zeit auch verkaufen, sonst gibt es Verluste. Man kocht also, was die Leute essen wollen. Dazu gehören viele der in diesem Kochbuch angebotenen Speisen mit Sicherheit nicht. Hier wird der Geschmack von Ira König und Maike Jessen zum Besten geboten, nicht mehr und nicht weniger.

Es kocht hier die junge akademische Mittelschicht, aber nicht das gemeine Volk. Das gemeine Volk isst zum Frühstück nämlich eher selten süßen Maisbrei mit Bratbanane und Granberries. Und von grünem Hafer-Smoothies müssen wir in diesem Zusammenhang erst gar nicht reden. Damit kennt man auch schon die Antwort auf die erste Frage: Das essen die meisten Leute auch zu Hause nicht. Und da man im Urlaub in der Regel nicht weiß, wo es seltene Zutaten gibt, weil man die Gegend vielleicht gar nicht kennt, kocht man dann erst recht nicht neumodische Sachen. Oder denkt über die Rettung des Planeten nach.

Nackensteaks in fruchtiger Biermarinade ist dann schon eher etwas fürs gemeine Volk. Das rennt jedoch vermutlich aber in einen Supermarkt und holt sich bereits fertig marinierte Steaks zum Grillen. Auf die Idee, die Steaks mit Aprikosenkonfitüre zu bestreichen, werden dabei wohl nur die wenigsten kommen. Das allerdings steht in diesem Buch.

Um es kurz zu machen: Ich habe mir dieses Buch mit einiger Freude bestellt, weil ich einfache Gerichte mag und dabei nicht ewig kochen möchte. Was man hier jedoch vorfindet, trifft wohl kaum den normalen Geschmack. Vielleicht ist einiges davon sogar ganz lecker. Doch wenn ich meiner Verwandtschaft zum Mittag mit Avocadosalat mit Zuckerschoten und Mozzarella kommen würde, würden die mir einen Vogel zeigen und mich fragen, wo die nächste Kneipe ist.

Es ist nicht mein Ziel, dieses Buch abzuwerten, denn es wird mit Sicherheit auch Menschen geben, deren Geschmack hier getroffen wird. Doch man sollte wissen, dass dies in der Mehrheit nicht der Fall sein wird. Meine Bewertung sollte man daher als neutral betrachten.

Kommentieren
Teilen
Cover des Buches The Big Bowling: 100 Basics, Toppings und Dips: Bau dir deine Lieblings-Bowl! (GU Themenkochbuch) (ISBN: B077GC2L9W)
MissStrawberrys avatar

Rezension zu "The Big Bowling: 100 Basics, Toppings und Dips: Bau dir deine Lieblings-Bowl! (GU Themenkochbuch)" von Dorothea Kiefer

Prima Idee, in der Praxis aber ganz schlecht umsetzbar
MissStrawberryvor 3 Jahren

Einige der Rezepte kenne ich schon aus „Lunch to go“. Genau diese finde ich auch lecker und interessant. Der Rest ist mir zum Großteil leider zu abgehoben und es entspricht sehr wenig davon meinem Geschmack, zudem ist der Aufwand, der für die meisten Bowls betrieben werden muss, echt enorm.

 

Das Baukasten-System hat ganz klar viele Vorteile, aber da stelle ich mir lieber andere Gerichte zusammen. Auch die Farbenvielfalt ist z.B. in der japanischen Küche ein Hauptkriterium, das kann man ja auch selbst ganz einfach an sich feststellen – wenn die Farben auf dem Teller (oder eben in der Schüssel, die man heute ja Bowl nennt) hübsch sind und das Auge mitessen kann, dann schmeckt es noch mal so gut. Aber hier werden Zutaten verwendet, die ich nicht in der Küche habe (und auch nicht haben möchte), es werden Trends bedient (die nicht immer so toll sind, wenn man sie näher betrachtet) und dabei die Alltagstauglichkeit vergessen, denn fast alles ist doch recht aufwändig. Die Schlagworte vegetarisch, vegan, glutenfrei, laktosefrei, lowcarb, lazy tauchen mir auch echt zu oft auf. Wäre das im Titel gestanden, hätte ich das Buch nicht gekauft. Ich möchte leckere Schüsselchen machen, mit ganz normalen Zutaten für Menschen ohne Intoleranzen und ohne Kalorienzählerei. Was genau mit „lazy“ gemeint ist, ist mir auch nicht ganz klar.

 

Schön finde ich die Infos zu den einzelnen Lebensmitteln, die es zwischendurch immer mal gibt.

 

Aufgebaut sind die Rezepte, wie in so ziemlich jedem Kochbuch mit Zutatenliste und Schritt-für-Schritt-Anleitung. Zusätzlich findet man noch die Angaben zur Portionsanzahl, Zubereitungszeit, Kalorienangabe und eben noch die Schlagworte, die ich oben aufgezählt habe. Wie ebenfalls bereits erwähnt sind die Anweisungen zwar verständlich, aber insgesamt oft  super aufwändig. Natürlich ist es schön, wenn Lebensmittel in Herzchen oder Sternchen geschnibbelt werden, aber auch nur dann, wenn jemand den dadurch anfallenden „Abfall“ auch nutzt und nicht wegwirft.

 

Ja, schade eigentlich, aber dieses Kochbuch ist ein echter Fehlgriff. Zwei Sterne, mehr geht nicht.

Kommentieren
Teilen
Cover des Buches 15-Minuten-Singleküche (ISBN: 9783833832451)
misery3103s avatar

Rezension zu "15-Minuten-Singleküche" von Ira König

Schnell gekocht für eine Person
misery3103vor 5 Jahren

Das Single-Kochbuch zeigt auf 65 Seiten leckere und schnell zubereitete Gerichte für eine Person.

Unter den Rubriken

- Gemüse
- Nudeln
- Fisch
- Fleisch und Geflügel
- Süße Hauptgerichte

Werden abwechslungsreiche und schnelle Gerichte vorgestellt, für die man die meisten Zutaten immer im Vorratsschrank haben kann, so dass man direkt mit dem Kochen loslegen kann.

Tolle, schnell gekochte, gut schmeckende Gerichte für eine Person, die man aber ganz leicht für mehrere Personen erweitern kann. Lecker!

Kommentieren
Teilen

Gespräche aus der Community

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 26 Bibliotheken

von 3 Leser*innen aktuell gelesen

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freund*innen und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber*innen und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks