Irenäus Eibl-Eibesfeldt

(8)

Lovelybooks Bewertung

  • 16 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(6)
(2)
(0)
(0)
(0)

Lebenslauf von Irenäus Eibl-Eibesfeldt

Irenäus Eibl-Eibesfeldt: österreichischer Verhaltensforscher. Prof. emeritus; Leiter des Humanethologischen Filmarchivs der Max-Planck-Gesellschaft in Andechs; Ordentliches Mitglied des Humanwissenschaftlichen Zentrums (HWZ) der Ludwig-Maximilians-Universität; apl. Prof. für Zoologie an der Ludwig-Maximilians-Universität in München; Direktor des Ludwig-Boltzmann-Institutes für Stadtethologie in Wien; bis zu seiner Emeritierung 1996 Leiter der Forschungsstelle für Humanethologie in der Max-Planck-Gesellschaft

Bekannteste Bücher

Galápagos

Bei diesen Partnern bestellen:

Liebe und Haß

Bei diesen Partnern bestellen:

Einwanderungsland Europa?

Bei diesen Partnern bestellen:

Nachdenken über Deutschland 3

Bei diesen Partnern bestellen:

Die Malediven

Bei diesen Partnern bestellen:

Galápagos

Bei diesen Partnern bestellen:

Weltsprache Kunst

Bei diesen Partnern bestellen:

Krieg und Frieden

Bei diesen Partnern bestellen:

Weltsprache Kunst

Bei diesen Partnern bestellen:

Wider die Mißtrauensgesellschaft

Bei diesen Partnern bestellen:

Und grün des Lebens goldener Baum

Bei diesen Partnern bestellen:

Kommunikation bei den Eipo

Bei diesen Partnern bestellen:

Der vorprogrammierte Mensch

Bei diesen Partnern bestellen:

Im Banne der Angst

Bei diesen Partnern bestellen:
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • "Wir brauchen Selbstbeherrschung - und diese setzt Kenntnis über uns selbst voraus."

    Galápagos

    HeikeG

    02. August 2015 um 13:58 Rezension zu "Galápagos" von Irenäus Eibl-Eibesfeldt

    "Am Morgen (den 17.) landeten wir auf der Chatam-Insel ... Nichts konnte weniger einladend sein als die erste Erscheinung. Ein zerklüftetes Feld schwarzer basaltischer Lava, welche in die verschiedenartigst zerrissenen Wellen geworfen und von großen Spalten durchsetzt ist, von verkümmertem, sonnenverbranntem Buschholz bedeckt, welches nur wenige Zeichen von Leben gibt. Die trockene und ausgedorrte, von der Mittagssonne erhitzte Oberfläche gab der Luft ein eingeschlossenes und drückendes Gefühl, wie ein Ofen." Derart schreibt ...

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks