Irena Brignull

 3.6 Sterne bei 106 Bewertungen

Lebenslauf von Irena Brignull

Irena Brignull wuchs in Chiltern Hills in England auf und studierte Englische Literatur an der Oxford University. Anschließend arbeitete sie beim BBC und schrieb Drehbücher für Animationsfilme: "Die Boxtrolle" und "Der kleine Prinz" sind preisgekrönte Filmerfolge. Ihr erstes Jugendbuch "Die Prophezeiung der Hawkweed" erscheint im März 2017. Irena Brignull lebt mit ihrer Familie in London.

Alle Bücher von Irena Brignull

Die Prophezeiung der Hawkweed

Die Prophezeiung der Hawkweed

 (94)
Erschienen am 16.03.2017
Die Prophezeiung der Hawkweed

Die Prophezeiung der Hawkweed

 (12)
Erschienen am 07.04.2017
The Hawkweed Legacy (The Hawkweed Series)

The Hawkweed Legacy (The Hawkweed Series)

 (0)
Erschienen am 15.08.2017

Neue Rezensionen zu Irena Brignull

Neu

Rezension zu "Die Prophezeiung der Hawkweed" von Irena Brignull

Sehr enträuschend...
teabags_and_booksvor 2 Monaten

Im Ganzen gesehen muss ich gleich zu Beginn sagen, dass mir das Ende des Buches die komplette Geschichte kaputt gemacht hat. Aber auch schon zu Beginn ist das Buch sehr merkwürdig, da man einfach hineingeworfen wird in die Handlung ohne Hintergrund wissen. Zudem erschweren die sprunghaften Perspektivwechsel einem das eingewöhnen in die Geschichte, weshalb man er sehr spät begreift wie die Geschichte sein soll. Was mich auch sehr störte war, dass ausser Poppy und Ember fast kein anderer Charakter vom Äußeren beschrieben wird. Man bekommt zu manchen Charakteren gerade mal die Haarfarbe gesagt aber mehr nicht, womit es einem schwer fällt sich die Geschichte bildlich vorzustellen, was sehr schade ist weil davon leben ja Bücher.
Der Schreibstil der Autorin ist auch manchmal sehr abgehackt weshalb die Geschichte oftmals ins stocken gerät und man sich erst wieder reinfinden muss. Sie beschreibt auch Dinge wie Toilettengänge oder das Erbrechen von jemandem sehr radikal und ekelerregend, was einem die Stimmung vermiest und zudem total unnötig für die Handlung ist.
Was auch überhaupt nicht zur Geschichte passte, war der Höhepunkt des Konfliktes zwischen den Hexen, der so unnötig brutal dargestellt wurde, obwohl das ein Jugendbuch sein soll und auch von anfang an bis zu dieser und einiger weniger Stellen, auch so geschrieben ist.
Was mir jedoch gut gefiel, war die Verbundenheit zwischen den Mädchen die sich vom ersten Treffen der beiden durch die Handlung zieht. Auch ihre Gegensätze werden durch Kleinigkeiten hervorgehoben und werden an sich auch nie direkt angesprochen obwohl man sie klar herauslesen kann, dies hat mir sehr gut gefallen.
Auch die Entwicklung der Beiden hat mir bis auf einige Stellen gut gefallen und war auch nachvollziehbar, zudem fand ich Leo als roten Faden der Geschichte sehr spannend. Weil man erst am Ende erfährt wieso er gut dazu diente, jedoch ist es Schade das darauf am Ende nur sehr kurz eingegangen wird und man somit eigentlich nicht wirklich weiß was es so richtig damit auf sich hat.
An sich hat die Geschichte großes Potential jedoch hapert es doch sehr an der Umsetzung, vorallm zum Ende des Buches hin. Denn der Mittelteil ist wirklich sehr spannend und hat mir gut gefallen, mit der Auflösung bin ich aber nicht d'accord.
Zudem fehlte mir doch sehr der Bezug zur Geschichte der Hexen, welche nur kläglich thematisiert wurde, wenn man die Prophezeiung aussen vor lässt.
Das Ende hat mich, wie gesagt, sehr enttäuscht, weil es so gar nicht zur Story passte und auch eher offen ist, was ich nicht verstehe. Die Autorin hatte durch die Ereignisse die sich vor dem Ende noch "schnell" ergaben, die Möglichkeit ein Ende zu schreiben welches dem Leser genau das gibt was er gehofft hatte. Aber sie lässt lieber ein verwirrendes Ende was so gar nicht befriedigend ist.
Also ich muss ehrlich gestehen, dass mir das Buch eher nicht gefallen hat weil es einfach zu viele Kritikpunkte hat obwohl die Geschichte hätte echt gut werden können.

Kommentieren0
3
Teilen

Rezension zu "Die Prophezeiung der Hawkweed" von Irena Brignull

Die Prophezeiung der Hawkweed (Irena Brignull)
LieLuvor einem Jahr

Erschienen:
16. März 2017
Seitenzahl: 396
Verlag: Sauerländer (Fischer) Verlag
Hardcover: 17,99 €
ISBN: 9783737354240

Die Autorin

Irena Brignull wuchs in den Chiltern Hills im Südosten Englands auf und lebt heute mit ihrer Familie in London. Nach ihrem Studium der englischen Literatur in Oxford schrieb sie Drehbücher für preisgekrönte Kinoerfolge wie ›Shakespeare in Love‹, ›Die Boxtrolle‹ oder ›Der kleine Prinz‹. ›Die Prophezeiung der Hawkweed‹ ist ihr erstes Jugendbuch. Der Titel ›Die Prophezeiung der Hawkweed‹ wurde 2017 für den Branford Boase Awards nominiert.

(http://www.fischerverlage.de/buch/die_prophezeiung_der_hawkweed/9783737354240)

Die Prophezeiung der Hawkweed

Ember und Poppy kennen sich nicht, obwohl sie in der gleichen Nacht in weit entfernten Teilen des Landes zur Welt gekommen sind. Durch einen mächtigen Fluch, der sie ihr ganzes Leben zu verfolgen scheint, wurden sie in dem Moment ihrer Geburt vertauscht und leben nun auch vertausche Leben. Ember wächst in einem Clan von Hexen auf, zu welchem eigentlich Poppy gehört und Poppy selbst, wächst in einer Kleinstadt in England auf.

Doch obwohl die beiden sich nicht kennen, spüren sie, dass sie nicht in ihre jeweilige Welt passen. Poppys einzige Freunde sind Katzen und sie ist bisher von jeder Schule geflogen. Sie kann nicht verstehen, dass die Fensterscheiben zerplatzen, sobald sie wütend wird. Ihre Mitschüler halten sie daher für einen Freak. Ember hingegen wohnt in der Natur und sollte eigentlich Zaubern können. Doch sie hat keine Ahnung davon, wie man die Kräfte der Natur beeinflusst oder etwas ausspricht. Sie wirkt zart und verletzlich. Erst als sich die beiden Mädchen eines Tages gegenüberstehen, wissen sie, dass es einen Ort geben muss, an dem sie glücklich sind. Und dass es höchste Zeit ist, für dieses Glück zu kämpfen.

Fazit

Ein Buch, welches mich durch seine interessante Geschichte und dem spannend gestalteten Cover einfangen konnte. Die Geschichte mit zwei Mädchen, die so miteinander verbunden und deren Leben extrem miteinander verwoben scheint, die sich jedoch nicht kennen, wachsen auf und treffen sich an einem Tag. Von da an scheint sich ihr Leben um 100 Grad zu wandeln und sie spüren, dass sie vor allem gemeinsam glücklich sind.

Der Schreibstil war sehr einfach, sodass man schnell ins Geschehen eintauchen konnte. Die ersten Seiten konnten mich jedoch noch nicht überzeugen und ich hatte durch die verschiedenen Handlungsstränge meine Schwierigkeiten, in der Geschichte zu bleiben. Nach und nach konnte ich jedoch die Personen und Zusammenhänge besser auseinanderhalten und das Buch wurde spannender. Als sich die beiden Mädchen schließlich trafen, konnte ich das Buch gar nicht mehr weglegen. Natürlich dreht sich auch hier einiges um die Liebe, welche letztlich im Mittelpunkt steht, neben der Familiengeschichte rund um Ember und Poppy. Trotzdem fand ich einige Handlungsweisen und gegenseitige Reaktionen und Gefühlswandlungen der einzelnen Protagonisten eher schwierig und nicht nachvollziehbar. Leo fand ich jedoch als Protagonisten sehr ansprechend. Dass er einen solchen Einfluss auf die Handlung hat, konnte ich nicht unbedingt passend. 

Die Geschichte selbst fand ich leider ziemlich oberflächlich und vorhersehbar. Das ist schade, denn man hätte definitiv mehr aus dem interessanten und spannenden Stoff machen könnte. Vielleicht folgt ein weiterer Band, ich jedoch werde die Geschichte um Ember und Poppy sicher nicht mehr weiter verfolgen. Schade, der Klappentext hatte mehr versprochen.

Kommentieren0
2
Teilen

Rezension zu "Die Prophezeiung der Hawkweed" von Irena Brignull

Die Prophezeihung der Hawkweek
Lennyvor einem Jahr

Vertauschte Mädchen! Eine Hexe, die natürlich in der normalen Umgebung Schwierigkeiten hat und ein normales Mädchen, von dem viel erwartet wird, was sie nicht erfüllt! Eine gute Idee für eine Geschichte! Leider hat die Spannung  zwischenzeitlich ewas abgenommen. Ich fand auch das Ende nicht so toll und bin hier bei guten 3  Sternen.
Das Cover und auch die Stimme haben mir gut gefallen. Gute Betonungen. 

Kommentieren0
13
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Zwei Mädchen. Zwei Welten. Eine Prophezeiung ...

Zwei Mädchen werden nach der Geburt vertauscht: Poppy – die zukünftige Königin der Hexen. Und Ember – ein ganz normales Mädchen. 
Ihr ganzes Leben lang suchen die beiden ahnungslosen Mädchen ihr Glück in der Welt der jeweils anderen: Ember als künftige Hexenkönigin, ohne jedes magische Talent. Hexenkind Poppy in einer Welt voller Normalos und Schulstress.
Erst als Poppy und Ember sich eines Tages zufällig begegnen, begreifen sie, dass sie die Plätze tauschen müssen, um endlich akzeptiert und glücklich zu werden. Und während Ember sich auf die Suche nach ihrer wahren Familie begibt, beschließt Poppy, um den Thron des Hexenclans zu kämpfen. Und ist bereit, alles dafür zu opfern. Sogar ihre große Liebe.

Über das Buch:  
Ember und Poppy kommen in derselben finsteren Gewitternacht in weit voneinander entfernten Teilen des Landes zur Welt. Durch einen mächtigen Fluch werden sie noch in der Sekunde ihrer Geburt vertauscht. So wächst das Mädchen Ember in einem Clan von Hexen auf. Und Poppy, die Hexe, in einer Kleinstadt in England. Immer und überall spüren die beiden, dass sie anders sind und nicht dazugehören. Doch von der uralten Prophezeiung, die ihr Schicksal bestimmt, ahnen sie nichts. Erst als sie sich eines Tages gegenüberstehen, wissen sie, dass es einen Ort geben muss, an dem sie glücklich sind.

Neugierig geworden? Hier geht es direkt zur Leseprobe!

Über die Autorin:
 
Irena Brignull wuchs in den Chiltern Hills im Südosten Englands auf und lebt heute mit ihrer Familie in London. Nach ihrem Studium der englischen Literatur in Oxford schrieb sie Drehbücher für preisgekrönte Kinoerfolge wie ›Shakespeare in Love‹, ›Die Boxtrolle‹ oder ›Der kleine Prinz‹. ›Die Prophezeiung der Hawkweed‹ ist ihr erstes Jugendbuch.

Gemeinsam mit FISCHER Sauerländer vergeben wir in unserer Leserunde 25 Exemplare von  "Die Prophezeiung der Hawkweed"
Was du tun musst, um dabei zu sein? Bewirb dich bis einschließlich 01.03. über den blauen "Jetzt bewerben"-Button und verrate uns folgendes:  

Entdeckst du die versteckte Welt in unserem Suchbild auf unserer Aktionsseite? Welche Wesen kannst du erkennen?


Ich bin schon gespannt auf eure Antworten und drücke euch ganz fest die Daumen.    

Bitte beachtet vor eurer Bewerbung unsere Richtlinien für Leserunden.
Zur Leserunde

Zusätzliche Informationen

Irena Brignull im Netz:

Community-Statistik

in 231 Bibliotheken

auf 78 Wunschlisten

von 10 Lesern aktuell gelesen

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks