Irena Kobald Zuhause kann überall sein

(10)

Lovelybooks Bewertung

  • 10 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 0 Leser
  • 5 Rezensionen
(7)
(3)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Zuhause kann überall sein“ von Irena Kobald

Das kleine Mädchen Wildfang musste seine Heimat verlassen und vor dem Krieg in ein fremdes Land fliehen. Alles dort scheint kalt, abweisend und vor allem fremd: die Menschen, die Sprache, das Essen und sogar der Wind. Wildfang möchte sich am liebsten nur noch in ihre geliebte Decke wickeln, die gewebt ist aus Erinnerungen und Gedanken an zuhause. Doch dann trifft sie im Park ein anderes Mädchen, das ihr nach und nach die fremde Sprache beibringt und mit ihr lacht. Und so beginnt Wildfang wieder eine Decke zu weben aus Freundschaft, neuen Worten und neuen Erinnerungen, die sie wärmt und in der sie sich zuhause fühlt. Ein berührendes und wunderschön illustriertes Buch über das Ankommen und die Integration in einem fremden Land zweisprachig deutsch und arabisch!

Mit warmen und kalten Farben wird die Geschichte wunderbar und nachvollziehbar illustriert.

— buecher-bea
buecher-bea

Einfühlsames Bilderbuch über die Thematik Flucht & Integration Besonders die Farbsymbolik fand ich ein tolles erzählerisches Mittel!

— Cara_Elea
Cara_Elea

Stöbern in Kinderbücher

Borst vom Forst

Atemberaubende, zauberhafte Zeichnungen kombiniert mit einer besonderen, poetischen Erzählweise - ein Herzensbuch! <3

Tini_S

Der weltbeste Detektiv

Tolles Buch für raffinierte 11-jährige, eine spannende Krimigeschichte á la Sherlock Holmes. Bücher machen glücklick.

ELSHA

Kalle Komet

Ideenreiche Weltraumgeschichte mit galaktisch tollen Illustrationen für alle, die noch nicht müde sind

Melli910

Der Theoretikerclub und die Weltherrschaft

Anja Janotta versteht nicht nur Kinder und ihre Welten, sondern sie versteht auch, darüber zu schreiben. Buchtipp!

Ellaella

Der magische Faden

Spannend und gut erzählt mit lebensnahen, sympathischen Charaktere und schönen Botschaften.

lex-books

Die Unsinkbaren Drei - Die unglaublichen Abenteuer der besten Piraten der Welt

Lustige und abwechslungsreiche Piratengeschichten der anderen Art. Echte Antihelden zum Kichern, toll illustriert zum Vorlesen

danielamariaursula

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Vom Ankommen und Annehmen

    Zuhause kann überall sein
    buecher-bea

    buecher-bea

    12. August 2017 um 13:11

    Ein kleines Mädchen flüchtet vor Krieg in ihrem Land. Doch das neue Land ist kalt und die Sprache dort auch. Sie möchte sich am Liebsten in eine große Decke wickeln, voll mit bekannten Wörtern und Erinnerungen. Doch im Park trifft sie ein anderes Mädchen. Dieses bringt ihr neue Wörter bei. So kann das Mädchen langsam in der neuen Sprache ein Zuhause finden.Eine Geschichte, die nicht passender hätte erscheinen können. Mit warmen und kalten Farben wird die Geschichte wunderbar und nachvollziehbar illustriert. Ich fand es so toll, dass ich es mir selbst gekauft habe. (Rezension vom 02.03.2016)

    Mehr
  • Einfühlsames Bilderbuch über Flucht & Integration

    Zuhause kann überall sein
    Cara_Elea

    Cara_Elea

    31. July 2016 um 18:08

    Wildfang ist ein kleines, lebhaftes Mädchen aus südlichem Land. Doch dann kommt der Krieg und Wildfang muss mit ihrer Tante fliehen. Plötzlich ist alles fremd - sogar der Wind fühlt sich anders an. Doch eines Tages trifft Wildfang im Park auf ein fremdes Mädchen und ganz vorsichtig Freunden sich die beiden an....Irena Kobold ist hier eine ganz wundervolle Geschichte zum Thema Flucht und Integration gelungen. Mit wenigen, aber gut gewählten Worten begleitet der Leser das Mädchen Wildfang in eine fremde Welt und wie sie sich langsam in dieser zurechtfindet. Das Besondere sind jedoch die Zeichnungen von Freya Blackwood und die darin genutzte Farbsymbolik (orange/blau). Das Thema Fremdseind wird Kindern so leicht erklärt, ohne unbedingt Worte zu benutzen und ohne sich auf Hautfarben beziehen zu müssen. An manchen Stellen bleibt die Geschichte etwas abstrakt und hier und da brauchen Kinder sicher die Erklärungen der Eltern, um die Geschichte vollkommen zu verstehen. Andererseits hat die Autorin aber tolle Metaphern gefunden, unter denen sich auch Kinder gut etwas vorstellen können ("Wenn ich nach draußen ging, fühlte es sich an, als stünde ich unter einem Wasserfall aus fremden Wörtern.")Fazit: Ein sehr einfühlsames Buch zu einem sehr aktuellen Thema. Besonders durch die Farbsymbolik wird hier eine spannende Erzählebene eröffnet. An manchen Stellen werden die Kinder aber sicher Fragen haben und es empfiehlt sich auf jeden Fall ein gemeinsames Lesen.

    Mehr
  • Zwei Decken

    Zuhause kann überall sein
    black_horse

    black_horse

    Das Thema Flüchtlinge ist im Moment in aller Munde. Es vergeht kein Tag, an dem es nicht in den Nachrichten auftaucht. Diese tolle Bilderbuch ist zwar nicht ganz neu, aber sehr wertvoll, um gemeinsam mit Kindern die Situation der Flüchtlinge zu verstehen. Das kleine, fröhliche Mädchen Wildfang muss wegen Krieges aus seiner Heimat fliehen. Diese Tatsache wird auf der ersten Doppelseite festgestellt, es wird aber nicht weiter darauf eingegangen, weil es auch gar nicht so wichtig ist, was die Hintergründe sind. Schon auf der zweiten Seite ist sie in Sicherheit, in einem Zug in ihrem neuen "Zuhause". Schon hier sieht man den krassen Gegensatz, den dies für das Mädchen bedeutet. Wildfang und alles, was mit ihrer Vergangenheit zu tun hat, ist in warmen orange-roten Tönen dargestellt. Die neue Umgebung ist in kühlen blau-grünen Farben gezeichnet. Sie sticht damit aus den Bildern heraus und ihre Fremdheit wird klar sichtbar. Alles ist für Wildfang ungewohnt: es ist laut, alles ist fremd: die Menschen, das Essen, die Sprache ... Am liebsten verkriecht sich Wildfang unter ihrer "alten Decke", ihren Erinnerungen an ihre Heimat, da fühlt sie sich geborgen. Doch dann lernt sie ein Mädchen kennen, das auf die zugeht und versucht, sich Schritt für Schritt anzunähern und eine gemeinsame Sprache zu finden. Nach und nach "webt" sich Wildfang ein neue Decke, passend zur neuen Umgebung. Am Ende steht: Zitat "Heute ist meine neue Decke genauso warm, weich und gemütlich wie meine alte. Und ich weiß, dass es egal ist, welche Decke ich benutze, denn ... Ich bin immer ich!" Was für eine wundervolle Botschaft, wie Integration gelingen kann! Großartig gezeichnet. Ein absolutes Bilderbuchhighlight. Nicht unbedingt für die Kleinsten. Bestens geeignet für Vorschul- und Grundschulkinder (und natürlich auch für Erwachsene).

    Mehr
    • 2
  • [Rezension] Zuhause kann überall sein

    Zuhause kann überall sein
    Mone80

    Mone80

    25. June 2015 um 10:43

    Inhalt: Sie wird von ihrer Tante Wildfang genannt, bis zu dem Tag, an dem sie vor dem Krieg fliehen muss. In ein fremdes Land, wo sie keinen kennt, wo sie keinen versteht, wo alles so anders ist. Ihr einziger Halt ist eine Decke, gewebt aus vertrauten Worten und Geräuschen ihrer Heimat. Ein Schutz. Aber mit der Zeit lernt sie das fremde Land kennen und bald ist es ihr genauso vertraut, wie ihre alte Heimat. Meine Meinung: Dies ist ein Bilderbuch, welches uns wirklich sehr tief beeindruckt hat und mir fällt es schwer, die richtigen Wörter zu finden, meine Gefühle zu beschreiben. Ich war manchmal den Tränen nahe gewesen, weil mir die kleine Wildfang leid tat. In ein fremdes Land flüchten zu müssen, alles vertraute aufzugeben, kann man sich nicht vorstellen. Möchte man sich auch bestimmt nicht. Die Szene, als Wildfang das Mädchen im Park sieht, sie am nächsten Tag nicht findet und als sie endlich wieder aufeinander treffen und dieses Mädchen ihr die Hand reicht, ging sehr tief in mein Herz. So sollte es sein, ganz ohne Vorurteile, ganz ohne Angst. Die Farben der Bilder sind der Stimmung angepasst. Warme Erdtöne, wechseln sich mit kalten Farben ab. So wird das Gefühl von Wildfang nochmals ein Stück mehr getragen und auch für jüngere Zuhörer verständlicher. Das Buch wird für Kinder ab 5 Jahren empfohlen und sie sollten wirklich nicht jünger sein. Den Text finde ich schon fast poetisch. Er geht für ein Bilderbuch sehr in die Tiefe und zeigt den Kindern, wie es ist, in ein fremdes Land zu kommen, dass Freundschaft ohne viele Worte funktionieren kann und dass Sprachbarrieren kein Grund sind, sich nicht anzunähern. Das Bilderbuch regt auch im Anschluss ans Lesen zu Gesprächen an. Es möchte, dass man sich darüber unterhält und dass man Fragen, die auf jeden Fall auftauchen werden, so gut wie möglich beantwortet. Fazit: Ein Bilderbuch über Freundschaft, Verständnis, die Hand reichen und was ein Zuhause ausmacht.

    Mehr
  • Wie man kleinen Kindern etwas vermitteln kann von Integration

    Zuhause kann überall sein
    WinfriedStanzick

    WinfriedStanzick

    20. March 2015 um 08:04

    Als der Krieg in das Land kommt, nennt die Tante des kleinen Mädchens sie auf einmal nicht mehr Wildfang. Sie fliehen vor dem Krieg nach Europa.  Dort ist für das Mädchen alles fremd, das Essen, die Sprache, die Tiere und die Pflanzen, sogar der Wind. Zu Hause in ihrer Unterkunft findet sie so etwas wie Geborgenheit in ihrer Decke aus ihren eigenen Worten und Geräuschen. Und nun wird über mehrere Seiten erzählt, wie Wildfang beim Spaziergang im Park mit ihrer Tante vorsichtig ein Mädchen kennenlernt, mit dem sie sich anfreundet und von dem sie viele neue Wörter lernt. Bald schon hat die „Decke“ mehrere neuen Stellen bekommen, was die Illustratorin Freya Blackwood auch farblich gestaltet. „Zuerst war meine neue Decke klein und dünn. Aber ich fügte jeden Tag ein paar Worte hinzu“. Und Wildfang macht eine wichtige Entdeckung: auch mit ihrer neuen Decke, mit der neuen Sprache und Kultur, in die sie langsam hineinwächst: „Ich bin immer ich!“ Das Buch ist ein schönes Beispiel, wie man kleinen Kindern etwas vermitteln kann von Integration und wie Ausgrenzung überwunden wird. Der Originaltitel „My two blankets" gibt den von der Autorin und vor allem der Illustratorin gewählten farblichen Kontrast  besser wieder als der deutsche.

    Mehr
  • Plauderthema zur LovelyBooks Kinderbuch-Challenge 2015

    Petronella Apfelmus - Verhext und festgeklebt
    Buchraettin

    Buchraettin

    Link zur Kinderbuchchallenge 2016 http://www.lovelybooks.de/thema/Kinderbuch-Challenge-von-LovelyBooks-2016-1206526817/ Achtung, es gibt hier keine Bücher zu gewinnen. Es ist ein Thread um  sich über Kinderbücher zu informieren, zu unterhalten, Tipps zu geben und zu bekommen. Ich stelle hier meine Kinderbuchrezis vor und ihr könnt euch Tipps holen für die Kinderbuchchallenge 2015. Hier geht es zur Kinderbuchchallenge 2015 http://www.lovelybooks.de/thema/Kinderbuchchallenge-2015-1128016301/ Und hier zur Kinder und Jugendliteraturgruppe http://www.lovelybooks.de/gruppe/872047710/kinder_und_jugendliteratur/themen/ Hier findet ihr noch eine Liste mit Neuerscheinungen 2015 http://www.lovelybooks.de/buecher/kinderbuch/Neuerscheinungen-Die-sch%C3%B6nsten-Kinderb%C3%BCcher-2015-1113030232/ Link zur Kinderbuchliste http://www.lovelybooks.de/buecher/kinderbuch/Lieblingskinderb%C3%BCcher-der-Kinder-und-Jugendbuchgruppe-1042258710/ Link zur Bilderbuchliste http://www.lovelybooks.de/buecher/kinderbuch/wundervolle-Bilderb%C3%BCcher-1042258711/ Liste für Halloweenbücher Halloween http://www.lovelybooks.de/buecher/fantasy/B%C3%BCcher-und-H%C3%B6rb%C3%BCcher-zu-Halloween-1054710464/  Liste für Weihnachtsbücher http://www.lovelybooks.de/buecher/kinderbuch/Die-sch%C3%B6nsten-Weihnachtsb%C3%BCcher-f%C3%BCr-Kinder-und-Jugendliche-1054710466/ Liste für Lieblingsjugendbücher http://www.lovelybooks.de/buecher/jugendbuch/Lieblingsjugendb%C3%BCcher-1042258713/

    Mehr
    • 1770