Irene Awret Aber erst müßt ihr mich kriegen

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 3 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 0 Rezensionen
(1)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Aber erst müßt ihr mich kriegen“ von Irene Awret

Mit viel Liebe zum Detail und äußerst farbenfroh erinnert sich Irene Awret an ihre Kindheit in den "Goldenen Zwanzigern": wie sich linke und rechte Extremisten auf der Straße bekämpften, die Reichsmark stündlich an Wert verlor und die Lebensmittel immer knapper wurden. Doch auch ihr Stummfilmauftritt als Fünfjährige an der Seite der großen Diva Lil Dagover hat hier seinen Platz, ihre Begegnung mit dem Expressionisten Ludwig Meidner, der frühe Tod der Mutter und ihre erste Liebe. Als Achtzehnjährige flieht sie von Berlin nach Brüssel, studiert dort an der Kunstakademie, bis Hitler auch in Belgien einmarschiert. Man bringt sie in das Zwischenlager Mecheln, wo sie als eine unter Tausenden auf die Deportation nach Auschwitz wartet. Zufällig entdeckt ein SS-Mann ihr Skizzenbuch - ein Glücksfall, dem Irene ihr Überleben verdankt: Sie soll in der Malerstube arbeiten, muß Nummernschilder für Mitgefangene, aber auch Porträts von Inhaftierten und Familienangehörigen der SS-Wachmänner anfertigen.§Auf beeindruckende Weise gelingt es Irene Awret auch die bitteren Erfahrungen ihres Lebens als eine künstlerische Weiterentwicklung unter schwierigsten Umständen zu verstehen. Und nicht nur das: In dieser bedrückenden Zeit lernt sie ihren Künstlerkollegen Azriel Awret kennen - eine Liebe, die zunächst nur heimlich, in vorsichtigen Gesten und wenigen Worten ausgelebt werden kann.

Stöbern in Biografie

Paula

Keine leichte Lektüre

19angelika63

Slawa und seine Frauen

"Literarischer Roadmovie!"

classique

Geisterkinder

Packend und eindringlich geschriebener Zeitzeugenbericht über die Sippenhaft der Angehörigen der Stauffenberg-Attentäter

orfe1975

Killerfrauen

ein Sachbuch, größtenteils so packend geschrieben wie ein Thriller

DanielaN

Einmal Gilmore Girl, immer Gilmore Girl

Ich habe selten so viel bei einem Buch lachen müssen wie bei diesem hier

Curly84

Ich habe einen Traum

Ein wunderbares Buch gut geschrieben, informativ, spannend, gefühlvoll von einer starken, lebensfrohen, mutigen jungen Frau

Kinderbuchkiste

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen