Irene Börjes Madeira Reiseführer Michael Müller Verlag

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(1)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Madeira Reiseführer Michael Müller Verlag“ von Irene Börjes

Keine Frage, die "Blumeninsel im Atlantik" eignet sich phantastisch für einen ausgedehnten Wanderurlaub inmitten unberührter Natur: Dunkelgrün schimmern die üppigen Lorbeerwälder, dazwischen weiße und rote Hortensien- und Azaleenblüten, dick wie Pompons. Wer hier Ferien macht, wird die vergleichsweise kargen Mittelmeerinseln schnell vergessen und sich flugs zu der einen oder anderen von insgesamt 15 Touren aufmachen, die die Autorin Irene Börjes in ihrem Reiseführer detailliert beschreibt.
Als Verschnaufpause bieten sich unter anderem ein Streifzug durch die hübsche Inselhauptstadt Funchal an oder der Ein- oder Mehrtagestrip zur Nachbarinsel Porto Santo mit ihrem neun Kilometer langen, weißgoldenen Sandstrand. Dazu ein ganzer Sack voll reisepraktischer Informationen, damit man weiß, wie man am komfortabelsten anreist, wo man am besten übernachtet oder mit welchen kulinarischen Genüssen man sich für die nächste Wanderung stärken kann.

Ein wie meistens sehr schöner Reiseführer

— wsch
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Mit RAM ist in dem Fall nicht Arbeitsspeicher gemeint

    Madeira Reiseführer Michael Müller Verlag

    wsch

    27. December 2017 um 16:35

    RAM steht für Região Autónoma da Madeira. Schon aus der Schreibweise ergibt sich, dass die Inselgruppe zu Portugal gehört. Insoweit nichts Neues. Neu hingegen ist, was Madeira, um die Hauptinsel geht es zum allergrössten Teil dieses in der üblichen Michael Müller Manier gefasstem Reiseführer, alles zu bieten hat: Einige Strände (wer vornehmlich Baden und am Strand liegen will ist auf der hier ebenfalls zumindest kurz beschrieben Nachbarinsel Porto Santo besser aufgehoben), sehr viel wunderschöne Natur, bis zu knapp über 1.800 Meter Höhe reichende Berge, Wanderungen und nochmals Natur.Wer sich erst einmal einen Überblick über die knapp 60 km lange und 22 km breite Insel verschaffen möchte, findet nach den einleitenden Kapiteln über Geschichte, Hintergründe, Klima, politisches System, Land, Leute und Mentalität gleich einige Vorschläge für Tagestouren mit dem Auto. Wer lieber zu Fuss unterwegs ist, wird im letzten Teil mit den zwölf Wandervorschlägen fündig.Dazwischen werden die einzelnen Regionen der Insel vorgestellt. Wobei ein gut Teil der Hauptstadt Funchal zu Gute kommt. Natürlich mitsamt der Angaben über Unterkünfte, Essen und Trinken, Museen, weitere Sehenswürdigkeiten, Rundgang und so weiter. Diese Informationen sind auch in den anderen Kapiteln über die anderen Gebiete der Hauptinsel zu finden.Die beiliegende Karte verhilft dazu, die ersten Antworten auf die Fragen "Was ist wo?" zu finden.Wobei die zahlreichen Farbfotos helfen, sich einen Eindruck über das zu verschaffen, was es zu erwarten gilt. Und die kleinen Auszüge aus dem jeweiligen Ortsplan verhelfen dazu, nicht die Orientierung zu verlieren.Ansonsten gefällt der Reiseführer durch den locker geschriebenen und gut, teilweise amüsant zu lesenden Text.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks