Irene Eckwolf

 2,5 Sterne bei 6 Bewertungen

Lebenslauf von Irene Eckwolf

Irene Eckwolf, 1955 als zweites Kind in eine Großfamilie hineingeboren, bereicherte ihr Leben schon früh mit der Welt der Bücher. Nach dem Wiederentdecken historischer Familiendokumente entstand ihr zeithistorisches Projekt "Schattenfamilien". Ihr Motto lautet:
Neugierig bleiben, "denn Neugier ist die untrügliche Begleiterscheinung eines tatkräftigen Intellektes."

Quelle: Verlag / vlb

Alle Bücher von Irene Eckwolf

Cover des Buches Schattenfamilien (ISBN: 9783743150577)

Schattenfamilien

 (6)
Erschienen am 06.06.2017
Cover des Buches Schattenfamilien (ISBN: 9783732295449)

Schattenfamilien

 (0)
Erschienen am 14.05.2019

Neue Rezensionen zu Irene Eckwolf

Neu
Cover des Buches Schattenfamilien (ISBN: 9783743150577)Rose75s avatar

Rezension zu "Schattenfamilien" von Irene Eckwolf

Intime Einblicke in eine persönliche Familiengeschichte
Rose75vor 2 Jahren

Durch eine Buchverlosung für eine Leserunde bin ich auf dieses Buch aufmerksam geworden.    Da ich mich schon länger mit dem Thema Krieg,  Kriegstrauma und vererbte Traumas beschäftige, hat mich dieses Buch gleich angesprochen.


Titel, Cover  und Klappentext haben ein interessantes Sachbuch versprochen, das hilft ein tieferes Verständnis für die Kriegs- und Nachkriegszeit zu bekommen.   Inhaltlich  kann das Buch dieses Versprechen leider nicht halten. 

Hauptsächlich geht es in diesem Buch um den jungen Hans   ( Vater der Autorin )  und die Briefe die er von verschiedenen Stationen nach Hause zu den Eltern schickt.  Durch die Briefe bekommt man ein Gefühl für damalige Zeit aus seiner Sicht. 

Die Fragen vom Klappentext,
" Warum ist es möglich gewesen, so viel Unkenntnis über die Rolle unserer eigenen Vorfahren in der Zeit des Nationalsozialismus bis heute zu bewahren?" 
und
"Wodurch ist dieses Unwissen entstanden und weshalb kommen erst in den letzten Jahren so viele wichtige historische Details aus dieser Zeit an Licht?" 
fand ich durch das Buch nicht beantwortet.

Die Autorin hat sich mutig ihrer eigenen Familiengeschichte gestellt und für sich den Weg der Öffentlichkeit gewählt um möglichst viel Licht auf die Schatten ihrer eigenen Familie zu werfen.

Für den Mut und die Ehrlichkeit der Autorin gebe ich 3 Sympathiepunkte.   

Kommentieren0
12
Teilen
Cover des Buches Schattenfamilien (ISBN: 9783743150577)burros avatar

Rezension zu "Schattenfamilien" von Irene Eckwolf

Ein Stück Familiengeschichte
burrovor 2 Jahren

Rezension zu «Schattenfamilien» von «Irene Eckwolf»

Das Buch «Schattenfamilien» von I. Eckwolf ist im Books on Demand Verlag erschienen. Die Autorin ist als Nachkriegskind in einer Grossfamilie aufgewachsen und stellt sich ihrer Familiengeschichte insbesondere während des zweiten Weltkrieges.

Da die meisten Deutschen, die den 2. Weltkrieg miterlebt haben, sich danach in ein Schweigen bzw. Verdrängen hüllten, ist es für den Leser, der die eigene Herkunft zu verstehen versucht, ein Geschenk, dass die Autorin Zugriff auf einen umfangreichen Briefverkehr zwischen ihrem Grossvater und dem Vater hat, der selbst an der Front war.

Das Buch dokumentiert persönliche Geschichten inklusive Fotos und Briefe aus der Familie der Autorin.

Ich persönlich fand das Buch sehr interessant, auch wenn der Schriftverkehr zwischen Vater und Sohn sich inhaltlich teilweise etwas wiederholte.

Für mich war das Buch ein weiteres Puzzle-Teil, welches mir zu verstehen gibt, wie das Leben damals war.  Und letztlich mag das Buch auch dazu beizutragen, die eigene Herkunft ein wenig besser zu verstehen.


Kommentieren0
1
Teilen
Cover des Buches Schattenfamilien (ISBN: 9783743150577)Nelings avatar

Rezension zu "Schattenfamilien" von Irene Eckwolf

Auf den Spuren der Vergangenheit der Eltern
Nelingvor 2 Jahren

Auf den Spuren der Vergangenheit der Eltern- persönliches Buch mit zahlreichen Frontbriefen des Vaters. Sicher für Verwandte interessanter. 


wird noch ergänzt

Kommentieren0
49
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
Cover des Buches Schattenfamilien
Hallo liebe Leser-/innen, 
das wahre Leben bietet doch die besten Geschichten, mit negativen, anrührenden, aber auch positiven Überraschungen . 
Wisst ihr eigentlich über eure Familie, deren Geschichten und eure direkten Vorfahren Bescheid? Vielleicht besteht auch bei euch Aufklärungsbedarf. 
Ich dachte, alles zu wissen - es stellte sich heraus, dass das Gegenteil der Fall war. 
Begebt euch in die Welt der neuen Wahrnehmung, der Weiterentwicklung und der, letztendlich für jeden von uns, überraschenden Erkenntnisse. 

Über das Buch: 
Warum ist es möglich gewesen, so viel Unkenntnis über die Rolle unserer eigenen Vorfahren in der Zeit des Nationalsozialismus bis heute zu bewahren? Wodurch ist dieses Unwissen entstanden und weshalb kommen erst in den letzten Jahren so viele wichtige historische Details aus dieser Zeit ans Licht? Diese Fragen beschäftigen nicht nur die sogenannten "Nachkriegskinder" oder "Nachkriegsenkel", die Jahrgänge 1950 bis 1970, sondern zunehmend auch die heute jungen Menschen. Durch das Lesen realer Zeit-Dokumente, wie die Briefe eines damals Zwanzigjährigen, gewinnen wir eine neue Sicht auf diese, von Gewalt und Krieg geprägte Zeit in Deutschland. Sich mit den Spuren unserer Kriegsvergangenheit richtig auseinanderzusetzen ist heute, in den Zeiten von Hass und Terror, wichtiger denn je. Die Reise in das Schattenreich der eigenen Herkunftsfamilien bringt unfassbar viele neue Entdeckungen ...

Über mich: 
Ich wurde 1955 als zweites Kind in eine Großfamilie hineingeboren und habe mein Leben schon früh mit der Welt der Bücher bereichert. Nach dem Wiederentdecken historischer Familiendokumente entstand mein zeithistorisches Projekt "Schattenfamilien".Mein Motto lautet: neugierig bleiben, "denn Neugier ist die permanente und untrügliche Begleiterscheinung eines tatkräftigen Intellektes!" (frei nach Ruth Rendall).
91 BeiträgeVerlosung beendet
Rose75s avatar
Letzter Beitrag von  Rose75vor 2 Jahren
Liebe Irene, hier meine Rezension deines Buches. https://www.lovelybooks.de/autor/Irene-Eckwolf/Schattenfamilien-1445125244-w/rezension/1967711706/ Ich fand das Buch teils interessant, aber es hat meine Erwartungen leider nicht erfüllt, da ich mir was anderes vorgestellt habe. Mehr Sachbuch und eine allgemeinere Sicht auf die Geschichte, habe ich erwartet.

Zusätzliche Informationen

Irene Eckwolf wurde am 26. August 1955 in Kiel (Deutschland) geboren.

Community-Statistik

in 6 Bibliotheken

von 1 Lesern aktuell gelesen

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks