Irene Hannon Im Fadenkreuz des Zweifels

(10)

Lovelybooks Bewertung

  • 10 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 0 Leser
  • 5 Rezensionen
(7)
(3)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Im Fadenkreuz des Zweifels“ von Irene Hannon

FBI-Agent Mark Sanders hat seinen letzten Einsatz vermasselt. Damit Gras über die Angelegenheit wachsen kann, wird er nach St. Louis versetzt. Dort steht eines Tages überraschend seine Jugendliebe Emily vor ihm. Mark kann sein Glück kaum fassen, doch ihr freudiges Wiedersehen findet ein jähes Ende. Sie werden von einem Heckenschützen ins Visier genommen. Dabei wird die Psychologin Emily verletzt. Mark ist zutiefst erschüttert. Er weiß, er muss den Täter finden, bevor er wieder zuschlägt. Doch was ist sein Motiv – und wer von ihnen sein eigentliches Ziel? Der ganze Fall ist mehr als undurchsichtig. Klar ist Mark nur eins: Er muss Emily beschützen und hinter die Identität des Schützen kommen, bevor es zu spät ist.

Stöbern in Krimi & Thriller

Inspektor Takeda und der leise Tod

Japanischer Ermittler in Hamburg

Wuestentraum

In tiefen Schluchten

Das ist kein Krimi, eher Geschichtsstunde plus Naturbeschreibung

sabsisonne

Todesreigen

Der Autor versteht zu fesseln und sein Duo Nemez und Sneijer hat bereits Kultstatus erlangt. Nervenkitzel pur! Klare Leseempfehlung!

tinstamp

Die Verlassene

Spannend und langatmig zugleich

SillyT

Wildfutter

Zotig und komödienhaft - Geschmacksache

mareikealbracht

Finster ist die Nacht

Macy Greeley zum dritten!

guemue

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Tolle Fortsetzung

    Im Fadenkreuz des Zweifels
    Sonnenwind

    Sonnenwind

    04. July 2013 um 10:25

    Im Fadenkreuz eines Killers trifft Mark, der uns schon aus dem ersten Band, "Gegen jede Chance", bekannt ist, seine alte Jugendliebe wieder. Während sich zwischen den beiden erneut eine Beziehung anbahnt, sind beide im Zweifel: Tun sie das richtige? Kann Emily sich auf eine neue Beziehung einlassen, wenn Mark - wie ihr erster Mann, der Feuerwehrmann war und bei einem Einsatz ums Leben kam - nie weiß, ob er am Abend noch lebt? Würde sie das noch einmal durchstehen? Und kann Mark einer Frau zumuten, sein riskantes Leben mit ihm zu teilen? In diesen persönlichen Wirren droht der verhinderte Mörder mit seinem zweiten Versuch. Aber wen wollte er treffen? Emily oder Mark? Und warum? Wieder ein spannender Krimi, diesmal mit etwas mehr Liebe und weniger Lebensgefahr, aber nicht weniger lesenswert. Auch dieser zweite Band der Trilogie ist eine deutliche Empfehlung wert!

    Mehr
  • Leserunde zu "Auf dass ihr nicht gerichtet werdet" von Irene Hannon

    Auf dass ihr nicht gerichtet werdet
    MelE

    MelE

    Hallöchen Ihr Lieben, ich möchte Euch heute einladen zu einer kuscheligen Leserunde. Der Francke Verlag stellt uns 5 Bücher zur Verfügung, die wir gemeinsam lesen, uns über das gelesene austauschen und rezensieren wollen. Arwen hat die Kontakte geknüpft und ich werde die Leserunde leiten, da viele die christlichen Leserunden vermisst haben. Außerdem habe cih as Buch schon Anfang des Jahres lesen dürfen. Meine Rezension zu dem Buch findest du HIER! Wir fanden wichtig, das es weitergeht und daher vielen Dank an Maria für die Mühen mit uns und auch ein ♥liches Dankeschön an den Verlag der uns die Bücher zur Verfügung stellt. Und darum geht es: Auf dass ihr nicht gerichtet werdet / Irene Hannon Jake Taylor ist Marshal bei einer Spezialeinheit der amerikanischen Bundespolizei. An seinem neuesten Auftrag hat er wenig Interesse: Personenschutz für eine Bundesrichterin. Zu allem Überfluss handelt es sich um Richterin Liz Michaels, die Frau seines besten Freundes, die er insgeheim für dessen Selbstmord verantwortlich macht. Doch der Auftrag entwickelt sich für Jake schnell von einer lästigen Routine zu einer Aufgabe, die sein ganzes Können erfordert. Liz wird von einem Mörder verfolgt, der zu allem entschlossen scheint. Aber nicht nur das Leben der Richterin, sondern auch Jakes Herz gerät in Gefahr. Und die Uhr tickt .. Leseprobe! Meine Frage an Euch: Wie wirkt das Cover auf Euch? Ich muss gestehen, das ich das Buch aufgrund des Covers im Buchhandel wenig Beachtung geschenkt hätte. Vorraussetzung für ein Freieexemplar ist wie immer, eine zeitnahe Beteiligung an der Leserunde und das Schreiben einer Rezension. Für eine weite Verbreitung der Rezension auf diversen Verkaufsplattformen, Blogs und anderem sind der Verlag und die Autorin natürlich sehr dankbar. Bitte bedenken, das es sich hier um ein Buch aus einem christlichen Verlag handelt! Bei Fragen könnt ihr mir auch eine PN schreiben! Ansonsten wünsche ich euch viel Glück und freue uns auf unsere gemeinsame Lesezeit. Natürlich sind auch diejenigen herzlich eingeladen, die sich das Buch selbst beschaffen und mit uns mitlesen wollen. Bewerbt euch bitte bis zum 20. April, danach erfolgt die Bekanntgabe der Gewinner. Nun bin ich gespannt auf eure Bewerbungen. Alles Liebe, Mel

    Mehr
    • 147
  • Lesemarathon zum Welttag des Buches! (27.&28.04.)

    litschi

    litschi

    Hallo ihr Lieben! Der Welttag des Buches ist der Feiertag für alle Bücherfreunde und solche, die es werden wollen. Um die Welt mit ihrer Begeisterung für Bücher anzustecken, haben sich die Bloggerinnen Dagmar und Christina eine ganz besondere Aktion überlegt: „Blogger schenken Lesefreude!“. Sie haben etliche Blogger zusammengetrommelt, die am Welttag des Buches (23.04.) Bücher verschenken wollen. Mehr Informationen gibts im passenden Streamthema. Wir finden: eine tolle Idee! Und die perfekte Möglichkeit sich noch einmal mit Büchern zu versorgen vor unserem großen Lesemarathon, den wir am Wochende nach dem Welttag des Buches starten!  Was ist ein Lesemarathon? Beim Lesemarathon versuchen wir eine bestimmte Zeit lang so viel wie möglich zu lesen, ohne dabei den Spaß zu verlieren. Jeder kann in seinem eigenen Tempo und mit dem Buch/den Büchern seiner Wahl teilnehmen. Dazwischen treffen wir uns hier und tauschen uns über Bücher aus, quatschen einfach ein bisschen und, weil wir neugierig sind was ihr so lest, haben wir uns auch ein paar Aufgaben ausgedacht, die ihr lösen könnt. Wir starten am Samstag, dem 27.04. um 09 Uhr und posten hier alle 2 Stunden eine neue Aufgabe. Reinschauen lohnt sich also :) Enden wird der Lesemarathon nach 24 Stunden, also am Sonntag, dem 28.04. um 09 Uhr.  Unter allen Teilnehmern, verlosen wir ein tolles Buchpaket! Natürlich könnt ihr auch über Twitter (Hashtag #lblm) oder auf euren Blogs eure Lesefortschritte und Aufgaben posten. Und damit uns das Warten auf den Startschuss nicht so lang wird, können wir die Zeit gleich nutzen und schon ein wenig planen. Also: Was werdet ihr so lesen? Habt ihr euch ein Leseziel für den aktuellen Marathon gesetzt? Warum nehmt ihr teil und wart ihr bereits dabei? :) Aufgabenübersicht: 1. Aufgabe - 9 Uhr: Welches Buch liest du denn gerade und wie gefällt dir das Cover?  2. Aufgabe - 11 Uhr: Aus welchem Genre stammt das Buch, das du gerade liest? Liest du öfter Bücher aus diesem Genre? Wenn ja, was reizt dich besonders daran? Hast du vielleicht sogar besondere Empfehlungen aus diesem Genre für uns?  3. Aufgabe - 13 Uhr: Wir sind unheimlich neugierig… verrate uns doch bitte den 3. Satz auf deiner aktuellen Seite. 4. Aufgabe -15 Uhr: Hast du dich schon mal gefragt wie viele Leute eigentlich gerade das Gleiche lesen wie du? Schau gleich mal auf LovelyBooks nach und berichte uns!  5. Aufgabe - 17 Uhr:  Wo befindest du dich? An welchem Ort spielt das Buch, das du gerade liest? 6. Aufgabe - 19 Uhr:  Schreibe eine Kurzmeinung zu dem Buch, das du gerade liest oder zuletzt gelesen hast. Wir sind gespannt, wie du dein aktuelles Buch findest! 7. Aufgabe - 21 Uhr: Beschreibe den Protagonisten/die Protagonistin deines Buches in drei Worten. 8. Aufgabe - 23 Uhr: Wir lieben gute Rezensionen! Belohne eine gute Rezension zu dem Buch das zu gerade liest oder zuletzt gelesen hast. Das kannst du tun, indem du auf die Rezension und dann rechts auf das ♥ klickst. 9. Aufgabe - 01 Uhr: An alle Nachtleseeulen: verratet uns doch die besten Tipps und Tricks zum Wachbleiben. Wie haltet ihr euch wach, wenn euch die Augen schon zu fallen, ihr aber unbedingt weiterlesen wollt? 10. Aufgabe - 3 Uhr: Hast du eigentlich Gemeinsamkeiten mit einer Person aus dem Buch? Gibt es eine Figur mit der du dich identifizieren kannst? Welche ist das und wieso? 11. Aufgabe - 5 Uhr: Stell dir vor das Buch würde verfilmt werden. Wie müsste die Person sein, die die Hauptrolle spielt? Hast du einen konkreten Schauspieler vor Augen? Was hältst du generell von Buchverfilmungen? 12. Aufgabe - 7 Uhr: Es ist doch immer wieder toll Leser mit einem ähnlichem Buchgeschmack zu finden und sich auszutauschen. Auf LovelyBooks werden dir auf der eingeloggten Startseite in der rechten Leiste etwas weiter unten User mit ähnlichem Buchgeschmack angezeigt. Wie wäre es, wenn du einem von ihnen eine Buchempfehlung oder einfach nur einen netten Gruß an die Pinnwand postest? 13. Aufgabe - 9 Uhr: Wie viele Seiten hast du insgesamt gelesen? Wie hat dir der Lesemarathon gefallen? -- FAQs: a) Muss man wirklich 24h durchlesen?  Nein, natürlich nicht, jeder beteiligt sich in dem für ihn möglichen Rahmen. Das können auch nur 3-4 Stunden am Samstag sein, jeder liest eben wann, wie und wo er Zeit hat. Es geht hierbei um den Austausch und das Lesen zu zelebrieren. b) Braucht man einen Blog, um mitmachen zu können?  Anfangs war das so, dies wollen wir aber ändern. Darum kann man sich nun auch über LovelyBooks und Twitter beteiligen. Selbstverständlich kann man auf einem Blog in größeren Beiträgen länger berichten, Bilder von den Büchern etc. einbauen, aber wir wollen soviele Teilnehmer wie möglich erreichen bzw. zum Lesen bringen - egal auf welcher Website. c) Wie kann ich mich beteiligen?  Grundsätzlich kann jeder mitmachen, spontan einsteigen & kommentieren. Einfach mit der Kommentarfunktion hier posten und los geht's!

    Mehr
    • 1046
  • Rezension zu "Im Fadenkreuz des Zweifels" von Irene Hannon

    Im Fadenkreuz des Zweifels
    justitia

    justitia

    12. February 2013 um 15:02

    Auch mein zweites Buch von Irene Hannon konnte mich wirklich fesseln. Obwohl ich zunächst skeptisch war, ob die Geschichte nicht nur ein Abklatsch aus Crime-Serien ist, musste ich beim Lesen schnell feststellen, dass diese Geschichte doch mehr zu bieten hatte. Zum Cover: Das Cover ist sehr gelungen - es spiegelt sehr genau den Inhalt des Buches wider. Vlt. auch etwas zu genau. Zudem ist es ähnlich gestaltet wie die übrigen Crime-Bände der Autorin, sodass ein Wiedererkennungswert vorhanden ist. Ob ich es allerdings im Buchladen zur Hand genommen hätte, glaube ich eher nicht - dafür erscheint es mir doch zu unauffällig und vorhersehbar. Zum Inhalt: Der FBI-Agent Mark Sanders triff beim Joggen auf seine alte Jugendliebe, die Psychologin Emily. Er kann sein Glück kaum fassen und sie verabreden sich zu einem Kaffee. Doch dann geraten sie ins Kreuzfeuer eines Heckenschützen. Dabei wird Emily verletzt. Mark kann sich und Emily vor weiteren Schüssen retten und das FBI informieren. Wer hat hier geschossen und vor allem wer war das eigentliche Ziel? Meine Meinung: Auch im zweiten Band von Irene Hannon kommt die Spannung nicht zu kurz. Mit ihrem Schreibstil schafft sie es immer wieder den Leser Schritt für Schritt der Auflösung des Falles näher zu bringen, ohne aber zu viel auf einmal preiszugeben. Neben all der Spannung kommt auch hier die Romantik nicht zu kurz. Besonders gut hat mir auch gefallen, dass auch die Figuren aus dem ersten Band hier in die Geschichte eingebaut worden sind. So sind einige Fragen und Gedanken, die am Ende des ersten Bandes noch präsent waren, im zweiten Teil aufgelöst und weitergeführt worden. Einfach toll.... Insgesamt ist diese Reihe eindeutig lesenswert - eine tolle Mischung aus Spannung und Romantik, die nie ins Langweilige und Kitschige abrutscht. Die Autorin versteht es auf wunderbare Weise diese beiden auf den ersten Blick sich ausschließenden Stilrichtungen miteinander zu verbinden. Sehr gelungen, daher gibt es vier von fünf Sternen von mir. ;-)

    Mehr
  • Rezension zu "Im Fadenkreuz des Zweifels" von Irene Hannon

    Im Fadenkreuz des Zweifels
    Ein LovelyBooks-Nutzer

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    27. January 2013 um 15:03

    Inhalt: FBI-Agent Mark Sanders wurde nach St. Louis versetzt, weil er einen Einsatz vermasselt hat. Dort trifft er auf seine Jugendliebe Emily. Doch die Wiedersehensfreude währt nur kurz, da die beiden in das Fadenkreuz eines Heckenschützen geraten. Dabei wird Emily verletzt. Mark macht sich auf die Suche nach dem Schützen um weitere Anschläge zu verhindern. Doch ganz so einfach ist es nicht. Wer ist der Täter und hinter wem ist er her? Meinung: "Im Fadenkreuz des Zweifels" ist der 2. Band der "Heroes of Quantico"-Reihe. Auch hier gibt es wieder einen actionreichen Thriller und eine romantische Liebesgeschichte in einem. Die Protagonisten sind super sympathisch und authentisch dargestellt und verleihen der Geschichte Tiefe. In diesem Band ist auch der Glauben wieder sehr leicht mit eingewoben, stellt aber für Emily und Mark ein "diskussionsreiches" Thema dar. Denn während Emily unerschütterlich an ihrem Glauben festhält, ist Mark dem Thema, aufgrund seines Berufes, eher weniger zugänglich eingestellt. Insgesamt eine schöne Geschichte, wobei ich finde, dass er nicht an Band 1 heranreicht. Fazit: Tolle Geschichte!!

    Mehr
  • Rezension zu "Im Fadenkreuz des Zweifels" von Irene Hannon

    Im Fadenkreuz des Zweifels
    merlin78

    merlin78

    12. December 2012 um 09:54

    Während seiner allmorgendlichen Joggingtour begegnet der FBI-Agent Mark Sanders seiner Jugendliebe Emily Lawson. Doch die Wiedersehensfreude währt nicht lang, denn ein Heckenschütze schießt auf die Beiden. Dank Marks Ausbildung gelingt es ihm, Emily trotz eines Streifschusses zu retten und das FBI zu informieren. Doch die Angst bleibt, wer hat geschossen? Und wer war das eigentliche Ziel? Während der nächsten Zeit bekommt Emily Schutz vom FBI zugewiesen und auch Mark darf sich Coops Gesellschaft erfreuen. Die Ermittlungen beginnen, doch der Schütze hat seine Spuren sehr gut verwischt. Trotz der Gefahr hat die Situation auch etwas schönes, denn so können sich Mark und Emily nach gut zwanzig Jahren wieder etwas besser kennen lernen. Doch Emily ist voller Zweifel, ob sie Mark eine Chance geben soll. Hat sie doch erst vor einigen Jahren ihren Mann bei einem Einsatz der Feuerwehr verloren. Und Mark übt ebenfalls einen sehr gefährlichen Job aus. Kann sie erneut auf die stetige Ungewissheit einlassen? Mark hingegen ist sich schnell bewusst, dass er mehr für Emily empfindet und erhält freundschaftliche Ratschläge von seinem Kollegen Coop, der inzwischen verheiratet ist und auf den ersten Nachwuchs wartet. Womit Mark hingegen seine Probleme zu haben scheint, ist Emilys unerschütterliches Vertrauen in Gott. Trotz des schweren Schicksalsschlags hält sie am Glauben fest und besucht regelmäßig den Gottesdienst. Doch noch ehe er sich darüber Gedanken machen kann, kommt es zu einer heiklen Situation und in diesem Moment stellt auch Mark fest, wie viel Kraft er aus einem Gebet schöpfen kann. Die beiden Hauptprotagonisten werden durch die Worte der Autorin sehr bildlich und lebendig beschrieben. Ihre humorvollen Dialoge und die passende Handlung geben der Erzählung einen spritzigen und auflockernden Eindruck. Dabei wirken die Charaktere dennoch der Situation entsprechend realistisch und vermitteln einen glaubwürdigen Anblick. Auch in diesem Werk darf der christliche Bezug nicht fehlen. Hierbei ist der Schriftstellerin ein weiteres Mal der dünne Spagat beim Erzählen wunderbar gelungen. Die sanften Andeutungen bezüglich des Glaubens werden logisch in die Handlung integriert und dezent wiedergegeben. Der kriminalistische Aspekt kommt auch in diesem Roman nicht zu kurz. Durch die Frage nach dem Schützen und dem eigentlichen Ziel wird unterschwellig die Spannung gehalten und begleitet den Leser durch die ganze Geschichte. Zusätzlich fällt es leicht, mit Emily und Mark einen guten Bezug aufzubauen. Die beiden bilden ein sympathisches Pärchen, das sich schnell in das Herz des Lesers stiehlt. Fazit: Romantisch, spannend und sehr glaubhaft. Zwei überzeugende Charaktere und eine solide Handlung bieten dem Leser beste Unterhaltung. Große Empfehlung!

    Mehr
  • Rezension zu "Im Fadenkreuz des Zweifels" von Irene Hannon

    Im Fadenkreuz des Zweifels
    LaDragonia

    LaDragonia

    11. December 2012 um 13:38

    Zum Inhalt: Nachdem er bei seinem letzten Einsatz schwer verletzt wurde und ihm ein gravierender Fahler unterlaufen ist, wird FBI-Agent Marc Sanders erst einmal nach St. Louis versetzt. Dort soll er selber die Geschehnisse verarbeiten und ist gleichzeitig aus der Schusslinie der Medien bis Gras über die Sache gewachsen ist. . Bei seiner morgendlichen Joggingrunde trifft er eines Morgens auf seine Jugendliebe Emily, die er seit nunmehr zwanzig Jahren nicht mehr gesehen hat. Doch noch während die beiden sich unterhalten und sich für später verabreden wird auf sie geschossen und Emily dabei verletzt. Obwohl die Polizei sehr schnell vor Ort ist, ist der Schütze leider schon über alle Berge. . Noch während Emily ins Krankenhaus gebracht wird, informieren die Beamten bereits Marcs Vorgesetzten, woraufhin Emily im Krankenhaus schon Personenschutz bekommt und für Marc sein Partner Coop angefordert wird. Nun gilt es für das FBI heraus zu finden, welchem der beiden der Schuss galt und gleichzeitig ein weiteres Attentat zu verhindern. Stehen die Schüsse in Zusammenhang mit Marcs letztem Fall? Oder hat es vielleicht sogar jemand auf Emily, die als renommierte Psychiaterin bekannt ist, abgesehen? . Meine Meinung: „Im Fadenkreuz des Zweifels“ ist der zweite Teil einer Thriller-Trilogie um das FBI von Irene Hannon. Wobei man den Vorgänger aber nicht gelesen haben muss, da dieser zweite Teil absolut eigenständig ist. Lediglich einige wenige Dinge aus dem Umfeld Marcs nehmen einen kleinen Bezug auf den ersten Teil, was aber das Verständnis der Handlung keineswegs schmälert. . Die Protagonisten sind einem von der ersten Seite an sehr symphatisch. Wer „Gegen jede Chance“ gelesen hat, kennt Marc von diesem Roman her schon, als Partner des dortigen Hauptprotagonisten Coop. Hier lernen wir Marc allerdings nun richtig und meiner Meinung nach auch von einer sehr menschlichen und verletzlichen Seite kennen. Ebenso Emily, einerseits ist sie ganz toughe Psychiaterin, aber schaut man im Laufe des Buches hinter ihre Fassade sieht man auch da einen sehr verletzlichen Menschen, der bereits viel im Leben mitgemacht hat. Und ich glaube gerade das macht vor allem die beiden Hauptprotagonisten so glaubwürdig. . Auch dieses Buch aus dem Francke Verlag nimmt stellenweise wieder Bezug zum christlichen Glauben. Aber davon sollte man sich nicht abschrecken lassen, denn das Thema „Glauben“ wird hier in keinster Weise aufdringlich behandelt, man hat sogar eher das Gefühl, es fehlt was, wenn diese Stellen nicht in dem Buch vorkommen würden. Gleichzeitig ist das Buch, sehr spannend, was man vielleicht aus einem christlichen Verlag gar nicht vermuten würde. Aber es kann sich durchaus mit anderen Thrillern messen. . Fazit: Für mich war auch dieser zweite Teil der FBI-Trilogie ein absoluter Volltreffer, es hat mir wirklich sehr gut gefallen und ich kann jedem absolut empfehlen „Im Fadenkreuz des Zweifels“ zu lesen, es lohnt sich wirklich und man fühlt sich von diesem Thriller hervorragend unterhalten. Meiner Meinung nach definitiv ein 5 Sterne Buch.

    Mehr
  • Leserunde zu "Rachesommer" von Andreas Gruber

    Rachesommer
    Andreas-Gruber

    Andreas-Gruber

    Hallo an alle Thriller-Fans,
    gerne möchte ich eine Leserunde zu meinem Thriller "Rachesommer" begleiten und mit euch allgemein über Thriller und das Leben als Autor plaudern. Wir starten am Montag, den 10. Oktober 2011.
    Beste Grüße aus Wien,
    Andreas Gruber

    • 522