Irene Makin

 4 Sterne bei 4 Bewertungen
Autor von Freunde in der Wildnis, Die Rettung der Ponys und weiteren Büchern.

Alle Bücher von Irene Makin

Irene MakinFreunde in der Wildnis
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Freunde in der Wildnis
Freunde in der Wildnis
 (2)
Erschienen am 01.01.1974
Irene MakinEin Mädchen mit Mut
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Ein Mädchen mit Mut
Ein Mädchen mit Mut
 (1)
Erschienen am 01.03.1979
Irene MakinDie Rettung der Ponys
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Die Rettung der Ponys
Die Rettung der Ponys
 (1)
Erschienen am 01.10.1990
Irene MakinDas Tal der Ponys
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Das Tal der Ponys
Das Tal der Ponys
 (0)
Erschienen am 01.11.1987
Irene MakinRicki sucht das wilde Pony
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Ricki sucht das wilde Pony
Ricki sucht das wilde Pony
 (0)
Erschienen am 01.02.1985
Irene MakinRicki und ihr lustiges Fohlen
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Ricki und ihr lustiges Fohlen
Ricki und ihr lustiges Fohlen
 (0)
Erschienen am 01.02.1985

Neue Rezensionen zu Irene Makin

Neu
anchsunamuns avatar

Rezension zu "Freunde in der Wildnis" von Irene Makin

Wie man einen Igel entstachelt....
anchsunamunvor 3 Monaten

Ben hat keine Eltern mehr und kommt zu Verwandten nach Schottland. Dort beobachtet er wilde Luchse und igelt sich ein, obwohl seine Verwandten alles versuchen, ihn in die Familie aufzunehmen.


Irene Makin erzählt in einfühlsamen Worten die Geschichte des Waisenjungen Ben, der von einem Verwandten zum nächsten geschickt wird. Natürlich liegt das nicht allein an den Verwandten, er macht es ihnen auch nicht gerade leicht, weil er das Gefühl hat, dass sie ihn gar nicht wollen. Er igelt sich immer mehr ein. Der Onkel aus Schottland nimmt ihn freiwillig bei sich auf. Seine Cousine freut sich auf ihn. Zwei Dinge, die Ben sich so gar nicht vorstellen kann. Er hat sich inzwischen so eingeigelt, dass kein Herankommen an ihn ist. Er hinterfragt nichts. Als er hört, dass es dort Luchse gibt, nimmt er sich vor, diese zu finden. Er schafft es tatsächlich und beobachtet sie. Sie sind seine Freunde, und zwar die einzigen, die er als seine Freunde betrachtet.

Seine Cousine versucht alles, um eine Freundschaft mit ihm aufzubauen, doch er lasst sie immer wieder auflaufen. Er macht sich lustig - über sie und ihre Ängste und auch über die Haushaltshilfe, die nie ohne Handschuhe herumläuft. Als er seine Cousine in Lebensgefahr bringt und endlich erfährt was damals passiert ist, fallen endlich die Stacheln.

Mir hat die Geschichte als Kind super gefallen und ich liebe sie immer noch. Leider gibt es das Buch nur noch im Antiquariat. Eine Neuauflage würde mich freuen, es ich bin sicher, auch andere Kinder werden es lieben.

Kommentieren0
20
Teilen
Perles avatar

Rezension zu "Ein Mädchen mit Mut" von Irene Makin

Irene Makin - Ein Mädchen mit Mut
Perlevor 4 Jahren

Klappentext:
Melanie fühlt sich einsam auf dem Land. Bis sie eines Tages Ivor und seinen treuen Beschützer entdeckt. Dieser ähnelt mehr einem Wolg als einem Schägerhund. Sie halten sich in einer verfallenen Ruine versteckt. Melanie hillft ihnen und wird in ein Geheimnis eingeweiht.

Eigene Meinung:
Dieses Kinder- und jugendbuch entdeckte ich in einem Öffentlichen Bücherschrank irgendwann letztes Jahr. Es ist hauptsächlich für Mädchen zwischen 10 und 13 Jahren gedacht, aber auch sehr lesenswert für ältere "Kinder".

Die Geschichte war sehr schön und spannend, habe es heute in nur 2-3 Stunden ausgelesen bei 91 Seiten verflogen die Seiten nur so. Doch der kleine Kick fehlte noch, um 5 Sterne zu bekommen, deshalb langte es immerhin für ganze 4 Sterne.

Ich liebe Schneider-Bücher über alles und werde sie immer wieder gerne lesen.

Kommentieren0
9
Teilen
Buchgespensts avatar

Rezension zu "Freunde in der Wildnis" von Irene Makin

Allein
Buchgespenstvor 4 Jahren

Ben ist ein Waisenkind. Von einem Verwandten zum anderen geschubst, hat er gelernt für sich alleine zu bleiben. Nun nimmt ihn sein Onkel in Schottland auf. Die freundlichen Annäherungsversuche seines Onkels und seiner Cousine lassen ihn kalt. Lieber streift er alleine durchs Hochland und beobachtet Wildkatzen. Immer mehr identifiziert er sich mit den gefährlichen, einsamen Jägern; immer weiter entfernt er sich von den Menschen. Doch reicht das auf Dauer?

Ein spannendes Abenteuerbuch, das neben einer tollen Geschichte auch viel Wissenswertes zu Wildkatzen bietet. Es wird ein realistischer Blick in die Welt der Tiere geworfen. Die Gefahr der Romantisierung und Vermenschlichung der Wildnis, der Ben zum Opfer fällt, wird eindrucksvoll vorgeführt. Man fühlt mit dem Jungen und hofft mit ihm.

Das Buch hat alles, was ein tolles Jugendbuch braucht: einen sympathischen Helden und eine spannende Handlung.

Kommentieren0
8
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 5 Bibliotheken

Worüber schreibt Irene Makin?

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks