Irene Nowell Evas starke Töchter

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 0 Rezensionen
(0)
(1)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Evas starke Töchter“ von Irene Nowell

Ob Abrahams Frau Sara und seine Sklavin Hagar, Miriam, die Schwester des Mose, Susanna, die Königin Esther oder die rätselhafte Gestalt der Sophia - das Alte Testament ist voll von Erzählungen über faszinierende Frauen, die vielen Menschen heute jedoch weitgehend unbekannt sind. Wie die meisten Dokumente des Altertums ist die Bibel von patriarchalischer Herrschaft geprägt. Umso überraschender sind die vielen Passagen, in denen Frauen die Protagonisten sind. Irene Nowell lässt die Frauengestalten des Alten Testaments aus dem Schatten hervortreten und bietet damit einen interessanten Zugang zum Alten Testament selbst. Allgemein verständlich führt die Autorin in den zeitgeschichtlichen Hintergrund einer Erzählung ein und macht zu Beginn eines jeden Kapitels Vorschläge, welche Passagen sich besonders für die Lektüre eignen. Zentrale Auszüge aus den entsprechenden biblischen Büchern gibt sie im Wortlaut wieder und versieht sie mit hilfreichen Kommentaren zur Orientierung. Ein gelungenes Buch für alle, die die Bibel auf neuen Wegen kennen lernen möchten.

Stöbern in Biografie

Einmal Gilmore Girl, immer Gilmore Girl

Witzige Einblicke in Lauren Grahams Leben. Als wäre man mit ihr in Lukes Diner zum Kaffee verabredet. Herrlich!

I_like_stories

Neben der Spur, aber auf dem Weg

Ein tolles Buch, das ADS endlich auch für nichtbetroffene Greifbar und Erklärbar macht und das betroffenen Mut gibt. Danke!

I_like_stories

Farbenblind

Tragisch, ergreifend und wissenswert werden hier Einblicke in das Apartheidsystem Südafrikas gewährt, mit etwas Humor gewürzt.

sommerlese

Heute ist leider schlecht

Witzig, intelligent und unterhaltsam

I_like_stories

Paula

Keine leichte Lektüre

19angelika63

Slawa und seine Frauen

"Literarischer Roadmovie!"

classique

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen