Irene Prugger Almgeschichten

(3)

Lovelybooks Bewertung

  • 4 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 3 Rezensionen
(1)
(1)
(1)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Almgeschichten“ von Irene Prugger

FASZINIERENDE EINBLICKE IN DEN ALLTAG AUF DER ALM! Sehnsuchtsort Alm oder vielmehr Ort des kargen Lebens und der harten Arbeit? Die Schriftstellerin und Journalistin Irene Prugger hat Almen besucht und mit Menschen gesprochen, für die Almen zu ihren vorrangigen Lebens- und Erlebenswelten geworden sind. Vom Almauftrieb im Frühsommer über den Almabtrieb im Herbst bis hin zum winterlichen Skiausflug auf die Almhütte geht es im Jahresverlauf almauf, almab. Dabei entstehen interessante Geschichten über das Almleben und die "Alminger", die - so unterschiedlich sie auch sind - alle eines gemeinsam haben: Sie fühlen sich auf ihrer Alm sehr nah am Himmel. Aber auch von verregneten Sommern, verletzten Tieren und unsinnigen EU-Verordnungen können die Almleute berichten. - ein Lesebuch, das in eine andere Welt entführt - 31 Almporträts, mit Charme und Gefühl erzählt - faszinierende Einblicke in den Alltag auf der Alm - spannende Interviews mit vielen Hintergrundinformationen - stimmungsvolle Farbfotos Lassen Sie sich von den unterhaltsamen Geschichten inspirieren und in die schöne Welt der Almen verführen.
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Almfeeling in Tirol

    Almgeschichten
    leserin

    leserin

    03. April 2013 um 17:44

    Die Autorin Irene Prugger hat 31 Tiroler Almen und deren Bewohner porträtiert. Es ist ein Erlebnis in diesen Buch einzutauchen. Sie beschreibt die Landschaft, das Leben und die schwere Arbeit auf den Almen. Man findet auch Interviews mit dem Schriftsteller Felix Mitterer, mit der Volkskundlerin Petra Streng über das Liebesleben auf der Alm u.a. Am liebsten würde ich mich schon morgen auf die Alm begehen, so schmackhaft war das Buch zu lesen.

    Mehr
  • Rezension zu "Almgeschichten" von Irene Prugger

    Almgeschichten
    Kendra

    Kendra

    01. June 2010 um 19:09

    Das Buch "Almgeschichten - Vom Leben nah am Himmel - von Irene Prugger ist eine Art Tagebuchaufzeichnungen ihrer Erfahrungen von ihrer Alpentour. Dabei werden die einzelnen Stationen sehr schön beschrieben und man bekommt nicht nur einen Eindruck von dem alltäglichen Leben mit den Tieren, nein auch die unterschiedlichsten Menschen die dort leben und arbeiten werden vorgestellt. Sehr schön sind die einzelnen Bilder, indenen man sozusagen sich selber einen kleinen Hauch Natur in das Wohnzimmer holt. Außerdem finde ich die jeweils ihren Berichten abschließenden Informationen, bezüglich der Besonderheiten des Ortes und der Verpflegungsmöglichkeiten sehr informativ, vor allem für diejenigen die dort sehr gerne mal selbst vorbeischauen wollen und sich noch ein paar Tipps holen möchten. Auch einige Geheimnisse konnte ich aus diesem Buch mitnehmen : Oder wussten sie z.B das Hühner intelligent sind und für Wetterprognosen herrlich geeignet sind??? :-) Fazit: Wer die Natur liebt und sich in die "heile" Welt, die ganz schön hart und beschwerlich sein kann, entführen lassen will, dem kann ich dieses Buch wärmstens empfehlen. Für mich jedoch , die ein Großstadtmensch ist und auch liebt, ist diese Almwelt leider immer noch nichts. Doch dies ist ein anderes Thema :-)

    Mehr
  • Rezension zu "Almgeschichten" von Irene Prugger

    Almgeschichten
    Sternenstaubfee

    Sternenstaubfee

    29. April 2010 um 19:59

    Ich muß gestehen, daß ich anfangs eher skeptisch diesem Buch gegenüber war. "Almgeschichten"; das hört sich ja zunächst wirklich nicht sehr spannend an. Aber dann hat mich dieses schöne Buch doch schnell eines Besseren belehren können. Erst mal fällt dem Leser die wirkich wunderschöne Aufmachung des Buches ins Auge. Auf beinahe jeder Doppelseite gibt es ein sehr stimmungsvolles Foto zu sehen von verschiedenen Almen. Die atemberaubend schönen Landschaften machen wirklich Lust, den nächsten Urlaub auch auf einer solchen Alm verbringen zu wollen! Dazu die schönen Anekdoten und Erzählungen, die im Übrigen gar nicht langweilig sind, haben mich überzeugt! Dieses Buch ist es wirklich wert, gelesen zu werden!

    Mehr