Irene Rodrian Kriminelle Sittengeschichte Deutschlands 1957-1993 / Schlaf, Bübchen, schlaf

(0)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 0 Rezensionen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Kriminelle Sittengeschichte Deutschlands 1957-1993 / Schlaf, Bübchen, schlaf“ von Irene Rodrian

Band 6 der Kriminellen Sittengeschichte Deutschlands, in insgesamt zehn Bänden herausgegeben von Frank Göhre - eine Geschichte des deutschen Kriminalromans und der Bundesrepublik von 1957 bis 1993. Bislang schien der deutsche Krimi keine Geschichte zu haben - die Reihe, die schon jetzt Sammelwert hat und Kultstatus bekommt, beweist das Gegenteil. Irene Rodrians Schlaf, Bübchen, schlaf! erschien 1980. Dieser Mann ist Chefredakteur einer Werkzeitschrift in München, hat Frau und Kind und Haus, eine Mutter, die zu ihm "Bübchen" sagt, einen gut sortierten Kleiderschrank, fährt einen Wagen der gehobenen Mittelklasse - und doch bricht nach und nach alles um ihn herum zusammen. Bis er zum Messer greift.

Stöbern in Krimi & Thriller

Fiona

Ein spannender Krimi mit einer interessanten Ermittlerin, die für viele Überraschungen sorgt.

twentytwo

Wildfutter

Handlung geprägt von zu vielen Nebensächlichkeiten, was schnell in Langatmigkeit ausartet

Buchmagie

Durst

Durst, das klingt nach Blut trinken Durst nach Blut, oder Durst nach mehr Morde, oder Durst nach mehr Polizeitarbeit.

Schlafmurmel

Todesreigen

Teil 4 der Serie um den skurilen Ermittler Maarten S. Sneijder und seine Kollegin Sabine Nemez. Spannend. Selbstmorde bei hohen BKA-Beamten.

makama

Wildeule

Wieder unterhaltsam, aber für mich etwas schwächer als Kaninchenherz und Fuchskind

lenisvea

Die Mädchen von der Englandfähre

Guter Plot, schwaches Ende, Übersetzungsfehler.

Juliane84

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen