Irene Scharenberg

 4 Sterne bei 32 Bewertungen
Autorin von Im Schatten des Leuchtturms, Die Sünderinnen und weiteren Büchern.
Irene Scharenberg

Lebenslauf von Irene Scharenberg

Irene Scharenberg ist in Duisburg aufgewachsen und hat hier Chemie und Theologie für das Lehramt studiert. Vor einigen Jahren hat sie die Leidenschaft fürs Schreiben entdeckt. Seit 2004 sind zahlreiche ihrer Kurzgeschichten in Anthologien und Zeitschriften erschienen und in Wettbewerben ausgezeichnet worden. 2009 gehörte die Autorin zu den Gewinnern des Buchjournal-Schreibwettbewerbs, zu dem mehr als 750 Geschichten eingereicht wurden. Irene Scharenberg ist verheiratet und hat zwei erwachsene Töchter. Auch wenn sie heute am Rande des Ruhrgebiets in Moers lebt, so ist sie doch nach wie vor ihrer alten Heimat Duisburg und dem gesamten Pott sehr verbunden. Doch der Tod wartet nicht ist ihr sechster Kriminalroman mit dem Ermittlerteam Pielkötter-Barnowski.

Alle Bücher von Irene Scharenberg

Sortieren:
Buchformat:
Im Schatten des Leuchtturms

Im Schatten des Leuchtturms

 (11)
Erschienen am 05.07.2018
Die Sünderinnen

Die Sünderinnen

 (9)
Erschienen am 23.11.2009
Im Kreis der Sünder

Im Kreis der Sünder

 (3)
Erschienen am 21.11.2012
Gefährliches Doppel

Gefährliches Doppel

 (2)
Erschienen am 31.10.2011
Ein Fall zu viel

Ein Fall zu viel

 (2)
Erschienen am 18.11.2013
Tödliches Bad

Tödliches Bad

 (2)
Erschienen am 29.03.2018
Doch der Tod wartet nicht

Doch der Tod wartet nicht

 (1)
Erschienen am 15.08.2016

Neue Rezensionen zu Irene Scharenberg

Neu
Maddinliests avatar

Rezension zu "Im Schatten des Leuchtturms" von Irene Scharenberg

Gelungene Zusammenstellung von Küsten-Kurzkrimis
Maddinliestvor 3 Monaten

Die äußerst beliebte und bekannte Nordseeinsel Norderney macht anscheinend nicht Lust auf Entspannung und Urlaub, sondern ruft auch düstere Gedanken an perfide und raffinierte Morde hervor. Zu diesem Ergebnis kann man zumindest nach dem Lesen der Kurzkrimi-Sammlung "Im Schatten des Leuchtturms" kommen.

Der Autorin Irene Scharenberg gelingt es in ihren 14 Krimigeschichten, den Leser mit teilweise raffinierten oder aber auch bitterbösen Pointen immer wieder zu überraschen. Es ist teilweise erstaunlich, welchen Tiefgang und welche Spannung sie auf den wenigen Seiten ihrer einzelnen Geschichten aufbauen kann. Ihr Schreibstil lässt sich flüssig lesen und nach dem Motto "In der Kürze liegt die Würze" kommt sie schnell aber nicht ohne den überraschenden Aha-Efekt zum jeweiligen Ende. Dabei lässt sie geschickt einen aus meiner Sicht wohldosierten Lokalkolorit in die Krimis einfließen, um eine passende  "kühle Küstenatmosphäre" entstehen zu lassen. In zwei Geschichten stößt der Leser mit Kommissar Pielkötter auf den Hauptprotagonisten ihrer Krimi-Reihe aus dem Ruhrgebiet, welche für mich zu den stärksten Episoden zählten.

Insgesamt ist für mich "Im Schatten des Leuchtturms" eine sehr gelungene und erfrischende Krimi-Zusammenstellung, bei deren Einzelgeschichten es sich anbietet, sie auch mal zwischendurch zu lesen. Ich empfehle das Buch gerne weiter und bewerte es mit vier     von fünf Sternen.

Kommentieren0
61
Teilen
mannomanias avatar

Rezension zu "Im Schatten des Leuchtturms" von Irene Scharenberg

Kriminelle Kurzgeschichten auf Norderney
mannomaniavor 4 Monaten

Im Schatten des Leuchtturms von Irene Scharenberg
Kriminelle Geschichten auf Norderney vom Prolibris Verlag mit 180 Seiten und 14 kurzen Geschichten

Inhalt:
Die Autorin Irene Scharenberg hat spannende Kurzkrimis geschrieben.
Der Schreibstil ist flüssig, klar und verständlich.
Alle Geschichten spielen auf der Insel Norderney.
Die Charaktere der einzelnen Personen sind gut herausgearbeitet.
Ob Mörder, Urlauber, Bewohner und Fahnder etc., alle wurden besonders dargestellt.

Fazit:
Das Buch ist sehr zu empfehlen für Urlaube, Sommerabende auf der Terrasse oder auf längeren Zug- und Flugreisen.

Ein richtiger Krimifan wird sicher auch mal eine Reise nach Norderney wagen, um die Orte der einzelnen Schauplätze vor Ort kennenzulernen.

Kommentieren0
5
Teilen
echs avatar

Rezension zu "Im Schatten des Leuchtturms" von Irene Scharenberg

14 spannende Kurzkrimis von der Insel Norderney - perfekte Urlaubslektüre für den Strandkorb
echvor 4 Monaten

In 14 spannenden Kurzkrimis zeigt uns die Autorin Irene Scharenberg hier die dunklen Seiten der ansonsten doch eigentlich so schönen Insel Norderney.

Mit viel Einfallsreichtum, einem flotten Schreibstil und reichlich krimineller Energie präsentiert uns die Autorin ihre gut aufgebauten Geschichten, die sich neben zahlreichen überraschenden Wendungen zudem noch durch gelungene und bisweilen auch böse Schlußpointen auszeichnen.
In zwei der Geschichten darf dann auch der aus ihren Kriminalromanen bekannte Kommissar Pielkötter mit an Bord, der sonst eigentlich im Ruhrgebiet beheimatet ist, aber auch im Urlaub nicht vom Ermitteln lassen kann.

Wer spannende und kurzweilige Lektüre für den Strandkorb oder ähnliche Gelegenheiten sucht, wird mit diesem Buch bestens bedient und unterhalten.

Kommentieren0
7
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
Prolibris_Verlags avatar
Liebe Krimifreundinnen und -freunde,

für unsere neuen kriminellen Kurzgeschichten auf Norderney von Irene Scharenberg "Im Schatten des Leuchtturms" suchen wir Leser/innen, die sich trauen in der heißen Jahreszeit eiskalten Verbrechern zu stellen.

 

Das Buch

Wenn …

ein gefährlicher Ganove am Leuchtturm lauert,

ein Urlauber seine Frau allein mit ins Watt nimmt,

eine Pensionswirtin unbedingt mit einem Gast alleinbleiben will,

eine alte Dame den Zugereisten zum Tee einlädt …

 ... dann geschieht das in den kriminellen Geschichten von Irene Scharenberg niemals ohne Hintergedanken. Wer sie gelesen hat, wird sich jeden Schritt, den er auf Norderney geht, genau überlegen. Und das nicht nur in der Nacht!


Leseprobe

 

Die Autorin

Irene Scharenberg ist in Duisburg aufgewachsen und hat hier Chemie und Theologie für das Lehramt studiert. Vor einigen Jahren hat sie die Leidenschaft fürs Schreiben entdeckt. Seit 2004 sind zahlreiche ihrer Kurzgeschichten in Anthologien und Zeitschriften erschienen und in Wettbewerben ausgezeichnet worden. 2009 gehörte die Autorin zu den Gewinnern des Buchjournal-Schreibwettbewerbs, zu dem mehr als 750 Geschichten eingereicht wurden.

Irene Scharenberg ist verheiratet und hat zwei erwachsene Töchter. Sie lebt am Rande des Ruhrgebiets in Moers. In ihrer alten Heimat Duisburg spielen sechs Kriminalromane mit den beiden Ermittlern Pielkötter und Barnowski. In ihren Norderney-Krimis verbindet sie ihre Liebe zu der Insel mit der Leidenschaft fürs Schreiben.

 

Die Leserunde

Verratet uns bis einschließlich 25. Juli 2018 was Norderney für euch besonders macht und erhaltet mit etwas Glück eines von zehn Exemplaren der neuen kriminellen Kurzgeschichten.*

 

 

*Bitte beachtet, dass ihr euch im Gewinnfall zur aktiven und zeitnahen Teilnahme an der Leserunde in allen Leseabschnitten, sowie zum Schreiben einer Rezension zu "In Schatten des Leuchtturms" verpflichtet.

Zur Leserunde

Community-Statistik

in 32 Bibliotheken

auf 7 Wunschlisten

von 3 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks