Irina Korschunow Der Findefuchs

(17)

Lovelybooks Bewertung

  • 17 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(8)
(7)
(2)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Der Findefuchs“ von Irina Korschunow

„Warum liegst du ganz allein hier im Busch?“, fragte die Füchsin und wunderte sich. „Hast du keine Mutter mehr?“ Sie beugte sich über den kleinen Fuchs und schnüffelte. Er roch, wie kleine Füchse riechen. Er war weich und wollig, wie kleine Füchse sind. „Armer kleiner Findefuchs“, sagte die Füchsin und strich mit der Pfote über sein Fell. Der kleine Fuchs hörte auf zu winseln. Die Füchsin roch fast wie seine Mutter. Ein wunderbar illustriertes Bilderbuch, das sich auf zarte und gefühlvolle Weise mit dem Thema Adoption auseinandersetzt. Ab 4 Jahren Einmalige Sonderausgabe mit Leinenrücken. (Normalausgabe mit ISBN 978-3-522-41990-1)

dass schöchne buch

— szgccc
szgccc

Stöbern in Kinderbücher

Die Händlerin der Worte

Sehr tolles Buch! Eignet sich auch super für den Sprachunterricht!

Vucha

Evil Hero

Das Buch ist spannend, witzig und einfach eine fantastische Lektüre für junge Leser ab 10 Jahren, aber auch für Erwachsene.

Tanzmaus

Henriette und der Traumdieb

Zwei Geschwister reisen durch düstere Traumwelten und ein Ende zum Schmunzeln bleiben eingängig hängen.

susiuni

Antonia rettet die Welt - Schildkrötenküsse

Eine interessante Geschichte, die aber leider nicht an den 1. Band heran kommt.

Uwes-Leselounge

Kalle Komet

All-Fred, Kalle Komet, Paulchen Panda, Marsmallows und vieles mehr werden Kinderherzen höher schlagen lassen!

Mrs. Dalloway

Beatrice die Furchtlose

Lustig und spannend mit einer ungewöhnlichen Heldin.

Jashrin

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Der Findefuchs" von Irina Korschunow

    Der Findefuchs
    Phantasai

    Phantasai

    01. September 2011 um 10:45

    Für uns Große ist dieses kleine 44 Seiten Buch in Großdruck in wenigen Minuten zulesen. Dennoch ist sie immer wieder herzerweichend schön. Der kleine Fuchs verliert ganz plötzlich seine Mutter. Als eine andere Füchsin auf dem Weg zu ihren eigenen 3 Kindern ist, findet sie den kleinen Fuchs und gibt ihm erst mal Trinken und Wärme. Am nächsten Tag nimmt sie ihn mit zu sich in den Bau. Auf dem Weg dort hin lauern gefahren und neugierige Waldbewohner. Doch am Ende wird alles Gut. :) So eine niedliche Geschichte über Selbstlosigkeit gibt es selten. Auch zeigt es uns, wie stark eine Mutter für ihr Junges kämpft. Eine wichtige Lektion für kleine Kinder!

    Mehr