Neuer Beitrag

Sonnenblume1988

vor 2 Jahren

Bewerbung/Ich möchte mitlesen

33 Bibelgeschichten zum Vorlesen

Ich möchte euch ganz herzlich zu einer neuen Leserunde einladen: Der Verlag SCM-Brockhaus stellt fünf Exemplare des Buches "Ein Taxi für den Schweinehirten" von Irina Kostic zur Verfügung Vielen Dank an den Verlag  für die Unterstützung der Leserunde!

Zum Inhalt:

"Neue Bibelgeschichten - kindgerecht und originell erzählt! Wer "Sieben Jahre ohne Pommes" verschlungen hat, wird dieses Buch lieben! Max ist vier Jahre alt. Seine große Schwester Lara geht schon zur Uni und erzählt für ihr Leben gern biblische Geschichten. So erfährt Max, warum der verlorene Sohn nicht mit dem Taxi nach Hause fahren konnte, welcher König Fingernägel wie Vogelkrallen hatte und was passiert, wenn man sich beim Turmbauen plötzlich nicht mehr versteht."


Bitte bewerbt euch bis zum 25. April hier im Thread und beantwortet die Frage, ob eure Kinder schon mal eine Geschichte aus der Bibel gehört haben. 

Hier der Link zur Leseprobe.

Wir bitten euch, vor eurer Bewerbung folgende Punkte zu berücksichtigen: 

- Der Gewinner verpflichtet sich dazu, sich innerhalb von ca. 4 Wochen mit den anderen Teilnehmern über alle Leseabschnitte auszutauschen und eine Rezension zu schreiben.

- Es können nur Bewerber berücksichtigt werden, deren Profil öffentlich ist und die mindestens eine Rezension in ihrem Profil haben.

- Bitte schaut nach dem Verlosen selbstständig nach, ob ihr gewonnen habt und übermittelt eure Adresse innerhalb von 48 Stunden. Ihr erhaltet keine Nachricht und sonst wird neu gelost.

- Bitte beachtet, dass in diesem Buch christliche Werte eine wichtige Rolle spielen.

Ich freue mich auf eure Bewerbungen. Wer ohne Verlosung mitlesen möchte, kann dies natürlich auch sehr gerne tun. Das Buch könnt ihr unter  www.scm-brockhaus.de für 9,95 € (Buchpreis)  bestellen.Dort könnt ihr auch sehr gerne eure Rezension hinterlassen.

Autor: Irina Kostic
Buch: Ein Taxi für den Schweinehirten

Engel1974

vor 2 Jahren

Bewerbung/Ich möchte mitlesen

Da ich Lesepatin an Kindergarten und Schule bin, und selber Mutti von zwei Kids, habe ich den Kindern auch schon Geschichten aus der Bibel vorgelesen, ich finde das es sehr gute Kinderbücher darüber gibt und es auch wichtig ist den Kindern dieses Wissen zu vermitteln.
Sehr gerne bewerbe ich mich für die Leserunde zu diesem Buch.

Dominika

vor 2 Jahren

Bewerbung/Ich möchte mitlesen

Das wäre was für meine Jungs. Ich lese ihnen jeden Tag Kindergeschichten vor, darunter auch Bibelgeschichten. Sie kennen die Geschichte von Samuel, David und Goliat, die Tochter Jairus, Thimoteus, Josef und der bunte Mantel, Mose und andere. ICh kann mir sehr gut vorstellen, dass ihnen auch dieses Buch gefallen wird.

Beiträge danach
55 weitere Beiträge (Klassische Ansicht)
Beiträge davor

Lisbeth0412

vor 2 Jahren

Geschichte 1 bis 11
Beitrag einblenden

Ich habe beim Lesen in Kapitel 10 einen Fehler gefunden. 5. Zeile: "(...) und schön, bis du gekommen bist." Anstelle von "bis" muss hier ein "das" hin.

Bei den ersten Geschichten fällt mir auf, dass es teilweise sehr gezwungen wirkt einen Zusammenhang zwischen der biblischen Geschichte und dem aktuellen Tun von Lara und Mx herzustellen.
Manches ist auch sehr mysteriös. Zum Beispiel, wie Ester Königun wird. SIe darf nach einem Jahr zum König und ist dann einfach Königin. Dabei muss man doch in der kindlichen Welt dazu erst einmal den König heiraten.

Mal sehen wie es weiter geht.

Lisbeth0412

vor 2 Jahren

Geschichte 12 bis 22
Beitrag einblenden
@Smilla507

Ich weiß auch jetzt noch nicht so ganz, was nun mit Nebukadnezzar "los war" und werde es wohl selbst mal nachschlagen.

Lisbeth0412

vor 2 Jahren

Geschichte 12 bis 22
Beitrag einblenden

Ich fand auch in diesem Abschnitt, dass es ein paar Geschichten gab, wo dann die Erklärung gefehlt hat.
Die Gartenparty und auch das Taxi für den Schweinehirten fand ich ebenfalls gelungene Ideen.
In Kapitel 20 steht beispielsweise: "Zumindest müsstest du mit deinend reckigen Füßen an Jesus vorbei! Und der hätte sie dir gewaschen!(...)" ABer warum hätte er das gemacht? Das fehlt hier irgendwie total. Auch hier werde ich selbst nachlesen müssen. Bin dann leider doch nicht bibelfest genug.

Und noch etwas: Sabbat wird ja eigentlich Schabbat gesprochen. Wie man da nun auf sabbern kommt, war mir unverständlich. Denn ich hätte es "richtig" ausgesprochen, wenn ich schon eine biblische Geschichte erzähle.

IrinaKostic

vor 2 Jahren

Geschichte 1 bis 11
@Lisbeth0412

Super mitgedacht, auch "dass" wäre eine Variante gewesen! Tatsächlich soll es aber "bis" heißen in Kapitel 10, denn Max weckt seine Schwester. Bis er gekommen ist, hat sie "schon" und "schön" geschlafen und auch nur bis dahin, denn er quasselt sie ja wach:) Kennst du diese Schattenbilder/ optischen Täuschungen (z.B. alte Frau und junge Frau in einem Bild, sonst mal auf youtube angucken)? Wenn ich eines dieser Bilder sehe, fällt es mir immer voll schwer, das andere auch zu erkennen. Bei Sätzen, die man gängig im Ohr hat, passiert es mir auch manchmal. Ich setze die mir gewohnten Sätze vorraus. Deshalb verstehe ich Dich gut! Und deshalb ist Lesen für mich persönlich auch so sehr bereichernd! Die Konfrontation mit anderer "Denke":)
Die kindliche Welt habe ich als sehr unkompliziert akzeptierend kennen gelernt. Das ausgesprochene "Heiratsproblem" hätte ich nicht erwartet. Vielleicht wäre eine Hochzeit auch so schön gewesen, dass sie sehr gut zum Ausschmücken hinein gepasst hätte:) Gewiss hätte ich dann allerdings die Geschichtenlänge "gesprengt"... Der Spagat...

IrinaKostic

vor 2 Jahren

Geschichte 12 bis 22
@Lisbeth0412

Auch hier freue ich mich sehr über Deinen griffigen Beitrag! Du hast Recht, mit Deiner Feststellung rund um die Aussprache des Wortes "Sabbat", welches kein Kenner so aussprechen würde. Dennoch gibt es das durchaus verbreitete "deutsche Lehnwort", welches durch die lateinische Schriftsprache deutlich verankert ist. Und da kann man es in der Geschichte dann so oder so handhaben und mit den Kindern ins Gespräch kommen- absolute Geschmackssache, wie jedes Wortspiel. Klasse bemerkt!
Auch freue ich mich total, dass Du als Konsequenz von "aufgerissenen Fragen" das "selbst nachlesen" in Erwägung ziehst! Schön! Das hatte ich mir beim Schreiben gewünscht.
Vielen Dank für Deine Beiträge!

IrinaKostic

vor 2 Jahren

All Eure ehrlichen Beiträge und Erfahrungen werde ich nutzen wollen, um im nächsten Buch sicher die Breite der Zielgruppe auf liebevolle, erklärende Art und Weise zu treffen! Lasst Euch einladen, das zu "checken", wenn es so weit ist! Für mich sehr lehrreich das Ganze- schön!
Vielen Dank, dass Ihr Euch soviel Mühe gemacht habt, dass Ihr Erfahrungen aus der persönlichen Lesezeit mit Euren Kids geteilt habt und dass Ihr Euch die Zeit genommen habt, die Texte so genau unter die Lupe zu nehmen!
Herzliche Grüße aus dem hohen Norden Deutschlands
Eure Irina

Lisbeth0412

vor 2 Jahren

Fazit/Rezension

Auch von mir nun endlich die Rezension. Noch mal Danke für das Leseexemplar. WIr werden es zu einem späteren Zeitpunkt erneut lesen.
http://www.lovelybooks.de/autor/Irina-Kostic/Ein-Taxi-f%C3%BCr-den-Schweinehirten-1156572247-w/rezension/1163085306/

Neuer Beitrag