Irina Kostic , Anna Karina Birkenstock Sieben Jahre ohne Pommes

(10)

Lovelybooks Bewertung

  • 11 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 0 Leser
  • 9 Rezensionen
(8)
(2)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Sieben Jahre ohne Pommes“ von Irina Kostic

Jede Menge Vorlesegeschichten mit wertvollem Inhalt: Noch nie wurden Geschichten aus der Bibel so pfiffig erzählt wie von Pauls Oma! Der vierjährige Paul kommt mit allem, was ihn beschäftigt, zu seiner Oma. Ob es ums Aufräumen oder Haareschneiden, um Eifersucht oder Ärger im Kindergarten geht - stets hat Oma eine passende Geschichte aus der Bibel parat. Unterbrochen wird sie immer wieder von Paul, der genau die Fragen stellt, die jedem Kind beim Zuhören in den Sinn kommen würden. Dadurch ermöglicht die Autorin Kindern einen alltagsnahen Zugang zur Welt der Bibel - wie zum Beispiel durch "sieben Jahre ohne Pommes"!!!

Stöbern in Kinderbücher

Bluma und das Gummischlangengeheimnis

Ein tolles Buch in dem ein Mädchen sich in eine missliche Lage manövriert und der steinige Weg aus dem Dilemma wieder heraus zu finden

Angelika123

Supersaurier - Kampf der Raptoren

Für Dino-Fans auf jeden Fall lesenswert!

Tine_1980

Der Weihnachtosaurus

Ein absolutes Must-Have. Überzeugt in allen Bereichen und sollte in jedem Kinderzimmer vorhanden sein.

lexana

FAYRA - Das Herz der Phönixtochter

Nina Blazon schafft es wieder einmal uns zu verzaubern.

Nora_ES

Die verkehrte Stadt. Die wahrscheinlich seltsamste Geschichte, die du je gelesen hast

Eine phantasievolle Geschichte die mir sehr gefallen hat

Nachtschwärmer

Die Geheimnisse von Ravenstorm Island - Der schlafende Drache

Spannung, Magie, fantasievolle Wesen, es fesselt mit seiner Geschichte, begeistert mit seinen Charakteren- ein wahres All-Age Kinderbuch

Buchraettin

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Leserunde zu "Sieben Jahre ohne Pommes" von Irina Kostic

    Sieben Jahre ohne Pommes

    katja78

    Vorlesegeschichten für Kinder ab 4 Jahren! Heute stelle ich euch ein Buch vor das 45 kleine Vorlesegeschichten für die jüngernen Lesefreunde bietet. Jede Menge Vorlesegeschichten mit wertvollem Inhalt: Noch nie wurden Geschichten aus der Bibel so pfiffig erzählt wie von Pauls Oma! Der vierjährige Paul kommt mit allem, was ihn beschäftigt, zu seiner Oma. Ob es ums Aufräumen oder Haareschneiden, um Eifersucht oder Ärger im Kindergarten geht - stets hat Oma eine passende Geschichte aus der Bibel parat. Unterbrochen wird sie immer wieder von Paul, der genau die Fragen stellt, die jedem Kind beim Zuhören in den Sinn kommen würden. Dadurch ermöglicht die Autorin Kindern einen alltagsnahen Zugang zur Welt der Bibel - wie zum Beispiel durch "sieben Jahre ohne Pommes"!!! Leseprobe Ich suche nun 10 Leser die gemeinsam dieses Buch aus dem SCM R. Brockhaus Verlag lesen und rezensieren möchten. Bewerbt euch bis zum 20.9.2013 für eines von 10 Freiexemplaren für die Leserunde. Das Buch ist zum vorlesen ab 4 Jahren Gerne könnt ihr auch beim Verlag mal selber stöbern, es warten viele tolle Bücher auf euch http://www.scm-brockhaus.de

    Mehr
    • 70

    GuteMiene

    02. December 2013 um 17:17
  • Die Bibel mal ganz anders

    Sieben Jahre ohne Pommes

    crazychrissy

    30. November 2013 um 09:38

    Wenn dem  vierjährigen Paul etwas beschäftigt, geht er zu seiner Oma. Egal was ihm im Alltag über dem Weg läuft , wie zum Beispiel wie lange sind 10 Minuten oder das er sich über seinen Freund Tim aufregt. Die liebe Oma hat auf alles eine schöne Bibelgeschichte parat. Ich fande es sehr schön geschrieben , wie man bei den Thema Neid auf die Geschichte von Josef kommt. Alleine bei dem Titel muss mann schon schmunzeln. JOSEF UND SEINE BRÜDER - von gekitzelten Watschelfüßen. Was im Anschluss mit der nächsten Geschichte amüsant weiter geht, Sieben Jahre ohne Pommes . Also dieser Titel bzw. auch Buchtitel, dreht sich um den Traum den der Pharao Josef erzählt. Das sieben dicke Kühe aus dem Fluss steigen und danach kamen sieben dünne / häßliche Kühe aus dem Fluss.Und die fraßen die dicken auf. Da war meine Tochter erst mal geschockt und sagte , Mama das können die doch nicht machen. Das sie diese Bibelgeschichte über Josef noch gar nicht kannte. Wie der Titel sagte , kann man sich vorstellen was Paul dabei durch den Kopf geht. Sieben Jahre ohne Pommes und Ketschup das geht doch gar nicht. Ich war ganz entzückt , wie das Thema Süßigkeiten verarbeitet wurde. Also meine Bewunderung , wie man da auf die Geschichte mit Jesus und den Pharisäer kommt. Irina Kostic ist es mit ihren amüsanten Geschichten gelungen, uns die Bibel mal auf eine andere Art nahe zubringen. Die 45 Vorlesegeschichten haben die perfekte Länge für kleine Zuhörer. Bei meiner siebenjährigen Tochter haben wir vier bis fünf Geschichten aufeinmal gelesen. Sie konnte einfach nicht genug kriegen. Als wir fertig mit dem Buch waren, hat sie es sogar mit in den Religionsunterricht der Schule genommen. Die anderen Kinder waren so begeistert , das mich die Mütter Nachmittags anriefen und nach dem Buchtitel fragten. Vor zwei Wochen kam sogar die Anfrage aus der Parallelklasse , ob sie es auch einmal lesen dürfen. Eins möchte ich euch zum Schluss noch verraten. Unser Highlight war der Elefant auf dem Klo. Da kichert meine Maus immer noch , wenn das Buch ins Gespräch kommt. Dieses Buch ist eine absolute Leseempfehlung und zwar nicht nur für die Kleinen Leser von drei bis sechs Jahre!

    Mehr
  • Biblische Geschichten mal ganz anders ... was haben wir gelacht ;)

    Sieben Jahre ohne Pommes

    Bibilotta

    29. November 2013 um 22:16

    Paul, 4 Jahre alt, ist uns sofort sehr sympatisch gewesen. Vor allem mir, mit seiner kecken Art, alles mögliche zu hinterfragen. Mitallem was ihn so beschäftigt und interessiert wendet er sich an seine Oma, die auch immer eine passende Geschicht parat hat. Geschichten aus der Bibel, wie ich sie bisher nicht kannte. Anhand dieser Geschichten macht sie dem kleinen Paul so manch eine Alltagssache klar … und verknüpft das Galant mit den biblischen Geschichten. Ein wirklich tolles und lustiges Buch zum Vorlesen, gerade auch für uns, da wir es mit der Religion und der Bibel nicht so haben. Aber so hat es wirklich viel Spaß gemacht, der kleinen die ein oder andere biblische Geschichte auf *coole* und *moderne* Art nahezubringen. Immerhin gehört das ja auch zum Allgemeinwissen, was nicht fehlen darf und soll. Ich denke, dass wir dieses Buch nicht zum letzten Mal gelesen haben … die ein oder andere Geschichte wie z.B. *Sieben Jahre ohne Pommes* (biblischer Titel: Josef der Traumdeuter) hat uns doch bestens gefallen. Auch  und wahrscheinlich gerade die etwas anderen Überschriften zu den jeweiligen biblischen Geschichten haben mir persönlich sehr gut gefallen… denn wer kommt schon bei dem Titel: * Wie gut man ohne Bratwurst auf einen Baum klettern kann* auf die Biblische Geschichte vom *Zachäus* ??? Ich erstmal nicht, bis ich eines besseren belehrt wurden. Auch sind die Geschichten in einer perfekten Vorleselänge aufgebaut, so dass sie interessant bleibt und die Kinder auch dabei bleiben. Bin mal gespannt, wieweit dieses Buch uns weiter begleiten wird. Irina Kostic hat es meiner Meinung nach perfekt auf den Punkt gebracht, die biblischen Geschichten in die heutige Zeit perfekt zu packen und auch *nicht so gläubigen* es einfacher zu machen, auch diese Geschichten den Kleinen vorzulesen und nahezubringen. DANKE dafür   Bewertung: Ich gebe gerne für diese Vorlesebuch für Kinder, was die Bibel auf lustige Art und Weise einem näher bringt gerne 5 Sterne. Was hab ich teilweise gelacht … einfach nur klasse.

    Mehr
  • 45 Kurzgeschichten

    Sieben Jahre ohne Pommes

    conneling

    27. October 2013 um 22:43

    Paul kommt mit allem was ihn beschäftigt zu seiner Oma, die immer sofort eine passende Geschichte aus der Bibel parat hat und ihm im Alltag vieles erklären kann und so die Bibelinhalte auf nette, lustige und etwas andere Art und Weise nahebringt. Ein ganz tolles Buch zum Vorlesen für Kinder ab 4 Jahren. Für jede Gelegenheit gibt es die passende Geschichte und auch für verschiedene Stimmungen. Wir hatten viel Spass mit Sieben Jahre ohne Pommes, schon allein der Titel sorgte für Interesse und auch Gelächter, es gab also von Anfang an die besten Voraussetzungen für interessante und aufmunternde Lesestunden. Die unterschiedlichen Geschichten haben die Bibel nahe gebracht und uns begeistert, man konnte ganz entspannt ein paar Geschichten lesen oder vorlesen und es konnte gut aufgenommen werden, weil die Geschichten recht kurz sind. Sehr empfehlenswert für junge Leser und Alle, die gerne Kurzgeschichten mit biblischem Inhalt lesen.

    Mehr
  • Sieben Jahre ohne Pommes

    Sieben Jahre ohne Pommes

    Nele75

    14. October 2013 um 16:45

    "Sieben Jahre ohne Pommes" - schon der Titel alleine macht neugierig, wieso jetzt ausgerechnet sieben Jahre, und dann noch ohne Pommes? Es ist ein Titel, der Kinder sofort anspricht, denn er wirft Fragen auf. In dem Buch geht es um den vierjährigen Paul und sein Leben - immer wieder tauchen in seinem Alltag Fragen auf, die er dann mit seiner Oma bespricht. Und diese hat immer die richtige Geschichte zur Hand, um Paul anhand des alltäglichen, sozusagen gemischt mit einer Geschichte aus der Bibel, etwas zu erklären. Doch ihre Geschichten sind oft so spannend für Kinder erzählt, dass sie ganz nebenbei noch etwas aus der Bibel lernen, das Wissen wird so kindgerecht vermittelt. Dabei fängt jedes Kapitel mit  ganz alltäglichen Situationen an, die kleine Kinder berschäftigen können - ob es nun um einen Streit geht, um etwas, das nicht so ganz funktioniert oder nur um ein bisschen Langeweile - für alles hat Pauls Oma die passende Geschichte. Insgesamt sind 45 Bibelgeschichten in diesem Buch enthalten, welches im SCM-Kläxbox-Verlag erschienen ist. Empfohlen ist es für Kinder ab 4 Jahren, wobei sicherlich auch ältere Kinder noch ihren Spass an den Geschichten haben werden, denn die Bibelgeschichten werden sehr bildlich und auch oft spannend vorgetragen. Im Anhang findet sich ein Register mit allen 45 Bibelgeschichten, dazu die passenden Stellen, wo man diese Geschichten in der Bibel finden kann. Meiner Tochter und mir hat dieses Buch sehr gut gefallen, die Geschichten haben genau die richtige Länge, um mal mehr, mal weniger vorzulesen, je nachdem, wie viel Zeit gerade ist.

    Mehr
  • kurze Geschichten zur Besinnung

    Sieben Jahre ohne Pommes

    summi686

    14. October 2013 um 13:45

    "sieben Jahre ohne Pommes" von Irina Kostic besteht aus vielen kurzen Vorlesegeschten. Es geht um den jungen Paul, der mit allen Belangen und Fragen des Alltags zu seiner Oma kommt. Diese kennt für alle Anlässe eine Geschichte aus der Bibel, die sie dann auf eine gut verständliche Art und Weise auch rüber bringt. Der kleine Paul ist ein typisches Kind, nimmt kein Blatt vor den Mund, zeigt Wut und Ärger und Desinteresse, aber auch Freude und Spaß und Interesse. Er stellt die passenden Fragen, die sich vielleicht nicht nur Kinder manchmal stellen - und Oma hat immer die richtige Antwort. Die länge der einzelnen Geschichten ist mit durchschnittlcih 2-3 Seiten absolut optimal um sie abends vor dem zu-Bett-gehen vorzulesen. Pro Geschichte ist meistens ein kleines Bild mit hinzugefügt. Die Kinder werden hier aber nicht durch Bilder abgelenkt. Ebenso ist die Länge der einzelnen Geschichten gut für kleine Kinder, deren Konzentration nicht durch zu viel Text eingeschränkt wird. Die einzelnen Geschichten sind gut verständlich und bringen dennoch die biblische Geschichte rüber, auch für kleine Kinder. Paul und seine Oma werden beide als warmherzige liebevolle Menschen dargestellt, was einem beim Lesen einfach ein gutes heimisches Gefühl gibt.   Ich finde man wird in diesem Buch auch als Erwachsener nochmal selbst an die Dinge erinnert, die wir früher im Kindergarten oder der frühen SChulzeit gelehrt bekamen. Auch an die Fragen, die der kleine Paul stellte, konnte ich mich noch gut erinnern, als wären es meine eigenen gewesen. Mein Sohn musste oft über die Spaße lachen, und konnte sie sich scheinbar auch gut merken, denn hin und wieder - wenns passt - rezitiert er eine Stelle aus dem Buch Uns hat das Buch sehr gut gefallen und wir sind froh. Zudem finde ich es ist eine gute Art Religion näher zu bringen, ohne zu überfordern. Hier spricht nicht das strikte Christentum und die Kirche aus dem Buch, sondern die Liebe zu Gott als Figur und das Gute im Göttlichen.   5/5 Sternen

    Mehr
  • Bibelgeschichten schon für Kleine

    Sieben Jahre ohne Pommes

    buchfeemelanie

    04. October 2013 um 15:54

    Dies ist ein Buch mit 45 Bibelgeschichten, die Kindgerecht geschrieben wurden. Zuerst einmal war ich überrascht, dass ich beim Aufschlagen keine farbigen Bilder vorgefunden habe. Dies habe ich unbewusst beim betrachten des Covers angenommen. Stattdessen gab es aber zu jedem Bild ein lustiges Bild, dass zur Geschichte gepasst hat. Das Buch eignet sich gut zum Vorlesen am Abend oder zwischendurch, als auch zum Selberlesen. Die Geschichten haben mit 2-3 Seiten eine sehr angenehme Länge um auch so ersten Leseversuchen zu trotzen. Wir lernen den vierjährigen Paul kennen, der gerne bei seiner Oma ist und diese ihm die Geschichten aus der Bibel erzählt. Sehr gut hat mir gefallen, dass Paul (wie typisch vier) ein bisschen witzig ist, gerne mal einen Versprecher macht oder aber auch vor dem Zimmeraufräumen flüchtet. Dies bietet den Einstieg, die Bibelgeschichten zu erzählen. Hier haben mir einige wirklich sehr gut gefallen, erinnern mich an meine "liebsten" Stellen in der Bibel und regen zum kichern an - nicht nur die kleinen. Viele Geschichten waren gut, wobei sich hier deutlich Patei ergriffen wurde und aber auch verglichen wurde. Eine Geschichte fand ich weniger geglückt, aber das ist wohl Geschmackssache. Das ganze wird aufgelockert durch lustige Vergleiche, Versprecher/Verhörer oder ganz einfach fast alltägliche Kindersorgen. Ein gelungenes Buch, um die Kinder zum Nachdenken anzuregen.

    Mehr
  • Rezension Sieben Jahre ohne Pommes

    Sieben Jahre ohne Pommes

    Linny

    02. October 2013 um 10:35

    Sieben Jahre ohne Pommes   Irina Kostic   Das Cover des Buches ist humorvoll gestaltet. Es zeigt einen Jungen, es ist Paul, der vor einem selbst gemalten Bild steht. Das den Titel des Buches erklärt.   Kurz zum Inhalt des Buches, in 45 Bibelgeschichten zum Teil sehr humorvoll erzählt, von Irina Kostic. Werden Kinder ab 4 Jahren einen Teil der Bibel erklärt. In verschiedenen Lebenslagen erzählt Pauls Oma Geschichten aus Bibel, aber anschaulich in die heutige Zeit eingebunden. Sie sind verständlich und lassen sich gut vorlesen. Und was für Kinder in dem Alter wichtig ist für mich. Die Geschichten, sie sind kurz gehalten und bringen es auf den Punkt. Was mir aufgefallen nach dem Lesen. Kinder können gut danach ein Bild malen zu den einzelnen Geschichten. Und sie haben spielerisch einen Einblick in die Bibel erhalten. Einfach mal für zwischen durch, für einen kurzen Augenblick nimmt man sich die Zeit und man list eine Geschichte vor.

    Mehr
  • Sieben Jahre ohne Pommes

    Sieben Jahre ohne Pommes

    sunflower130280

    30. September 2013 um 12:02

    Inhalt : Der vierjährige Paul kommt mit allem,was ihn beschäftigt, zu seiner Oma. Ob es ums Aufräumen oder um Ärger im Kindergarten geht - stehts  hat Oma eine passende Geschichte aus der Bibel parat. Meine Meinung : Irina Kostic´hat in ihrem Buch "Sieben Jahre ohne Pommes" 45 witzige Kurzgeschichten für Kinder ab 4 Jahren geschrieben. Es lässt sich super lesen und  bringt die kleinsten so näher an die Bibel heran. Mein Sohn war absolut begeistert und hatte super viel Spass beim vorlesen. Seine Lieblingsgeschichte ist "Josef der Traumdeuter oder sieben Jahre ohne Pommes". Ein kurzes Zitat aus dem Buch : " Sieben Jahre ohne Pommes? Paul ist geschockt. Nicht nur keine Pommes, Paul. Es sollte so gut wie gar kein Essen mehr geben, sagt Oma. Paul ist blass vor Schreck. Ich wusste es : Ketchup fehlte auch." Ich kann das Buch wirklich weiterempfehlen, da es nicht nur die Kleinen sondern auch die Grossen begeistert

    Mehr
  • Sieben Jahre ohne Pommes

    Sieben Jahre ohne Pommes

    resa82

    30. September 2013 um 11:05

    Kurzbeschreibung: Der vierjährige Paul kommt mit allem, was ihn beschäftigt, zu seiner Oma. Ob es ums Aufräumen oder Haareschneiden, um Eifersucht oder Ärger im Kindergarten geht - stets hat Oma eine passende Geschichte aus der Bibel parat. Unterbrochen wird sie immer wieder von Paul, der genau die Fragen stellt, die jedem Kind beim Zuhören in den Sinn kommen würden Meine Meinung: Es ist ein so tolles Buch, die Kinder sind teilweise auf dem Lachen nicht mehr raus gekommen. Bei der Frage, ob „Noah sich auf der Arche die Toilette mit dem Elefanten teilen muss?“ war kurzweilig an Schlafen nicht mehr zu denken, weil die Kids sich gekringelt haben vor Lachen und sich ihre eigene Meinung dazu gebildet haben. Das Buch regt die Kinder zum Denken und zum Fragen stellen an was ist immer sehr schön finde. Noch nie wurden Bibelgeschichten für Kinder so lustig und schön erklärt. 143 Seiten mit tollen Bibelgeschichten. Empfohlenes Alter: 4 Jahre.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks