Neuer Beitrag

Sonnenblume1988

vor 2 Jahren

Alle Bewerbungen

25 Geschichten zum Vorlesen


Ich möchte euch ganz herzlich zu einer neuen Leserunde einladen: Der SCM-Verlag
stellt fünf Exemplare des Buches "Streiche im Doppelpack" von Irina Kostic zur Verfügung. Vielen Dank an den Verlag  für die Unterstützung der Leserunde!

Zum Inhalt:

"25 tolle Geschichten mit den fünfjährigen Zwillingsschwestern Anna und Jule zum Vorlesen! Die beiden Mädchen haben es schon faustdick hinter den Ohren, spielen gerne Streiche oder denken sich ganz verrückte Sachen aus. Sie legen Kochtöpfe in Papas Bett oder verstecken im Sommer Ostereier! So gibt es beim Vorlesen der lustigen und spannenden Geschichten immer was zu Lachen - und auch immer einen klugen Lerneffekt über Gott und die Bibel am Ende jeder Geschichte. Denn dann greifen Papa und Mama der Zwillinge immer etwas aus dem Erlebten auf und erzählen dazu eine interessante Begebenheit aus der Bibel oder etwas Wichtiges über Gott!"

Bitte bewerbt euch bis zum 29. Februar hier im Thread und beantwortet die Frage, warum ihr das Buch gerne lesen würdet.

Wir bitten euch, vor eurer Bewerbung folgende Punkte zu berücksichtigen: 

- Der Gewinner verpflichtet sich dazu, sich innerhalb von ca. 4 Wochen mit den anderen Teilnehmern über alle Leseabschnitte auszutauschen und eine Rezension zu schreiben.

- Es können nur Bewerber berücksichtigt werden, deren Profil öffentlich ist und die mindestens eine Rezension in ihrem Profil haben.

- Bitte beachtet, dass in diesem Buch christliche Werte eine wichtige Rolle spielen.

Ich freue mich auf eure Bewerbungen. Wer ohne Verlosung mitlesen möchte, kann dies natürlich auch sehr gerne tun. Das Buch könnt ihr unter www.scm-shop.de für 12,95 € (Buchpreis)  bestellen. Dort könnt ihr auch sehr gerne eure Rezension hinterlassen.

Autor: Irina Kostic
Buch: Streiche im Doppelpack

Smilla507

vor 2 Jahren

Alle Bewerbungen

Oh, da würde ich mich sehr gerne bewerben! Ich habe zwar gesehen dass das Buch eigentlich ab 6 Jahren ist, aber ich hoffe, dass ich es auch schon meiner vierjährigen Tochter vorlesen kann (in einer Rezi hab ich gelesen dass es auch schon für Kinder ab 4 geeignet sein soll). Vorlese-Stoff ist immer gut und diese Geschichten sehen ganz toll aus und scheinen auch schön illustriert zu sein.

Areti

vor 2 Jahren

Alle Bewerbungen

Ich würde das Buch gerne lesen, da ich Tante und Patentante bin, evangelische Religionslehre studiere und sehr gerne vorlese.
Da wäre das doch perfekt :)

Beiträge danach
90 weitere Beiträge (Klassische Ansicht)
Beiträge davor

Smilla507

vor 2 Jahren

Seite 83 bis Ende
Beitrag einblenden

lauchmotte schreibt:
Meinst du? Meine ist auch 5 und fand die Einfälle lustig, würde aber keine rohen Eier in der Wohnung verstecken oder sich was an die Hose kleben. Aber du hast Recht, die wenigsten Dreijährigen sind so redegewandt. Für welches Lesealter würdest du das Buch einschätzen? Ich denke ab 5, drunter dürfte an manchen Stellen schwer nachvollziehbar sein.

Hmmmm... rohe Eier haben meine zwar noch nicht versteckt, aber es liegt im Bereich des Möglichen, würde ich sagen. ;) Ich denke, dass sich Zwillinge gerne gegenseitig zu manchem Unsinn anstiften. Meine Kinder haben schon ab und an Ideen, bei deren Ergebnis ich nur noch schreien möchte (mehrere Rollen Klopapier im Badezimmer entrollen, die Wände bemalen, die Wäsche in die Badewanne schmeißen und nass machen, den halben Sandkasten im Wohnzimmer verteilen usw. - sowas braucht nicht viel Zeit, einmal nicht im Blick und schon ist Chaos). Ich habe nun keine Zwillinge (2 Jahre Altersabstand) und könnte mir vorstellen, dass Zwillinge noch mehr Chaos machen können, weil sie ja gleichaltrig sind - aber das ist sicherlich auch Typsache.

Altersempfehlung sehe ich frühestens ab 4 Jahre, aber nur, wenn das Kind sehr gut zuhört. Ich habe bei meiner Tochter festgestellt, dass es bei ihr gerade so ok war. Vor ein paar Monaten wäre es wohl noch nicht gegangen, da brauchte sie noch mehr Illustrationen. Nun hört sie sogar länger Hörbücher, das machte sie bis vor kurzem nicht. Ich denke auch, die Tendenz geht zu ab 5 Jahren.

IrinaKostic

vor 2 Jahren

Seite 83 bis Ende
@lauchmotte

Liebe Lauchmotte, ich denke, dass Mamas zeitweise so richtig viel leisten, sich aber viel zu oft nicht trauen, eigene Grenzen einzugestehen, obwohl sie sie so klar spüren. Grade in den Momenten, wenn Kinder Ideen unbefangen "durchspielen" und gar nichts Böses dabei wollen, aber doch soviel Arbeit verursachen. Sagt mir, wenn andere Mamas das nicht kennen:)
Toll, wenn Mama es schafft, einfach nur mal laut zu "stöhnen", dennoch liebevoll und gefasst ihren Kindern zu begegnen. Das ist der Grund, warum Mama im Buch genau das hin und wieder tut.
Zu Seite 89, die Du sicherlich in Deinem Bsp. oben meintest, möchte ich Dir sagen: Klar! Kein Kind hat Schuld an der kontinentalen Lebensmittelverteilung, darum geht es hier nicht. Viel mehr "wollte" Papa mit den Sätzen "Andere Menschen haben gar nichts zu essen. Und ihr streitet euch um ein Wassereis?" ein Gefühl für Dankbarkeit wecken. Das ist etwas, was ich sehr wichtig finde: das Wassereis nicht nur selbstverständlich zu erwarten, sondern sich mal ganz kurz klar zu machen, welchen "Anspruch" man denn tatsächlich an dieses Eis hat. Angemessene (!) Dankbarkeit tut gut und ist echt wertvoll.
Um "mein Herzblut" mach Dir bitte keinen Kopf! Echte und ehrliche Kritik, andere Sichtweisen und Erfahrungen, das macht die Sache reich für mich. (Da kannst Du ruhig den "Hammer" raus holen, so, wie Du meinst!) Und wie war das? Dankbarkeit tut gut und ist wertvoll, da schließt sich wieder der Kreis:) Danke, dass Du so tapfer durchgehalten hast!
P.S.: Bei uns in der Familie habe ich die "von Dir beschriebenen Ideen"- hängt das vom Alter ab?

Dominika

vor 2 Jahren

Seite 83 bis Ende
Beitrag einblenden

Die Geschichten waren echt super. Meine Jungs hatten sehr viel Spaß beim Zuhören. Ich finde es klasse, dass jede Geschichte auf einen Bibelvers aufgebaut ist. Und ganz hinten im Buch stehen sogar die ganzen Verse und die Bibelstelle. Einfach toll. So haben die Kinder kleinen Einblick in die Bibel.

Ein Tröstebärchen für Anna. Hier fand ich eine Ähnlichkeit mit meinen beiden Jungs. Sie streiten sich, wenn der eine was bekommt und der andere leerausgeht. Deshalb kaufen wir oft unseren Jungs dasselbe, damit es keinen Streit gibt.

Klebestreif und Silberschweif war echt lustig. Meine Jungs haben gelacht.
Und der Schuhladen. Das Bild davon ist sehr süß (Seite 74).

Streiche im Doppelpack ist ein tolles Buch. Ich kann es nur empfehlen.

lauchmotte

vor 2 Jahren

Ich wünsche euch allen erholsame, lesereiche Feiertage und ein frohes Osterfest!

Dominika

vor 2 Jahren

Fazit/Rezension

Vielen Dank für das Buch! Meine Jungs lieben es :-)

Meine Rezi:

http://www.lovelybooks.de/autor/Irina-Kostic/Streiche-im-Doppelpack-1208698804-w/rezension/1230913591/

In Amazon wird es noch freigeschaltet.

LG, Dominika

Dominika

vor 2 Jahren

Fazit/Rezension

Heute hat Amazon meine Rezi freigeschaltet :-)

http://www.amazon.de/gp/customer-reviews/R3GRUZWGOKW1LF/ref=cm_cr_arp_d_rvw_ttl?ie=UTF8&ASIN=B01BX1LE8G

Sporttante

vor 2 Jahren

Fazit/Rezension
Beitrag einblenden

Damit sie richtig steht:
Ich bin durch und hatte echt viel Spaß!
Hier die Rezension
http://www.lovelybooks.de/autor/Irina-Kostic/Streiche-im-Doppelpack-1208698804-w/rezension/1229297446/
Ich habe sie auch schon auf Thalia und Amazon veröffentlicht. Auf blog.kita-turnen.de erscheint die Rezension am 21.4.
Vielen Dank

Neuer Beitrag

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks