Irina Meerling Blutige Küsse und schwarze Rosen

(15)

Lovelybooks Bewertung

  • 21 Bibliotheken
  • 2 Follower
  • 1 Leser
  • 10 Rezensionen
(5)
(9)
(1)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Blutige Küsse und schwarze Rosen“ von Irina Meerling

Elias' Herz schlägt für Vampire, Friedhöfe und – seinen Freund Nico. Und so kommt es nach seiner Geburtstagsparty zu einem folgenschweren Missverständnis. Nach dem ersten Schock machen sich beide auf, um nach Antworten zu suchen. Doch bald geraten sie in einen Sog, der auch Unsterbliche das Leben kosten kann. Denn auf Nico liegt ein Fluch …

Sehr schön geschrieben!

— Asbeah

Hat mir ziemlich gut gefallen, bis auf einige kleine Sachen, aber man kann es so locker flockig weg lesen.

— VivichanS

Stöbern in Erotische Literatur

Bet Me - Unverschämt verführerisch

Ein humorvoller Sexstreik und was ein falscher Klick alles bewirken kann.

niknak

Paper Princess

Diese Buch macht einen kaputt😍

Leasbookworld

Deadly Ever After

Fesselnd ab Seite 1, konnte es nicht aus der Hand legen.

Ahri

Secret Sins - Stärker als das Schicksal

Tolles Buch. Tolle Protagonisten. Emotional und mitreißend

Valentine2964

Du bist mein Feuer

Es war für mich der reinste Pageturner, auch wenn die Hauptprotagonistin manches Mal unglaubwürdig wirkte.

BonnieParker

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Berührende M/M Vampir Romance

    Blutige Küsse und schwarze Rosen

    Asbeah

    09. June 2016 um 22:59

    Berührend. Dieses Buch ist ganz anders als es Cover und Genre vermuten lassen, und zwar auf positive Weise! Ich fühlte mich sofort von stimmungsvollen, gelegentlich fast poetischen Worten umhüllt. Dieses wunderbar ruhige Buch schildert einfühlsam eine Geschichte über Freundschaft und Liebe und über erste Erkundungen des Vampir-Daseins und noch verborgener Homosexualität. Es ist die Geschichte von Nico, der ungewollt zum Vampir gewandelt und danach sich selbst überlassen wurde. In Elias, der heimlich in Nico verliebt ist, findet er einen guten Freund und nach drei Jahren wandelt er ihn ebenfalls. Gemeinsam begeben sie sich auf die Suche nach anderen Vampiren von denen sie lernen können und geraten dabei in Gefahr, die ihnen allen Mut und Freundschaft abverlangt. Auch zart aufkeimende Liebe und erste gleichgeschlechtliche Erfahrungen verunsichern die beiden. Eine tiefschürfende Auseinandersetzung mit ihren Gefühlen gab es nicht, so dass mir Nicos aktive Avancen nicht ganz plausibel vorkamen und mir Elias etwas zu passiv erschien. Vielleicht machte dies Unerwartete aber auch gerade das gewisse Etwas aus. Mein Fazit: Diese Vampirgeschichte war im herkömmlichen Sinne nicht besonders spannend, hat mich aber berührt und damit gefesselt. Ich würde es als feinsinnige Liebesgeschichte bezeichnen, bei der auch die Erotikszenen nicht ins derbe abrutschen. Somit mag ich es allen empfehlen, die sanfte Romantasy für Erwachsene mögen.

    Mehr
    • 3
  • Buchverlosung zu "Danyel: Mit dem Schicksal lässt sich handeln" von Sophie R. Nikolay

    Danyel

    Sophie-R-Nikolay

    15. November 2013 um 12:20

    Jubiläums Gewinnspiel - entnommen von meinem Blog. Ich möchte euch nicht außen vor lassen, daher teile ich das Gewinnspiel auch hier mit: Wie bereits angekündigt möchte ich für euch ein Gewinnspiel veranstalten. Passend zur Vorweihnachtszeit gibt es einiges zu gewinnen, zum Behalten oder Weiterverschenken - vor allem: Bücher. Nicht nur von mir, sondern auch von einigen meiner Kolleginnen, die so lieb waren, ein Exemplar zu signieren. Dazu gibts noch Lesezeichen und Autogrammkarten und ... lasst euch überraschen! Zu gewinnen gibt es je ein Taschenbuch von: Danyel - Mit dem Schicksal lässt sich handeln Skrarr Blutige Küsse und schwarze Rosen Kurzgayschichten David Roth und andere Mysterien Was müsst ihr tun? Folgende Fragen beantworten: 1.Wann wurde der Post zu "Shkarr" auf der Facebookseite des dead soft verlags veröffentlicht? die fb Page aufrufen und suchen ... 2.Wie heißt mein erster Roman, den ich gelesen habe? die Antwort findet sich in einem Interview 3.Wie lautet der 10. Satz im Prolog des Buches Danyel? Leseprobe anschauen ... 4.Wie lautet der letzte Satz in der Kindle Leseprobe von David Roth und andere Mysterien? auf amazon nachsehen ... 5.Wie viele Videotrailer sind auf meiner Homepage eingebunden? nachsehen auf: www.s-r-nikolay.de Zum Beantworten der Fragen habt ihr eine Woche Zeit! Am 22.11.2013, 12 Uhr Mittags, ist Annahmeschluss. Dann werden die Gewinner per Los ermittelt! Schickt mir eure Antworten unter Angabe der jeweiligen Fragennummer an: S.R.Nikolay@gmx.de Bitte nicht per PN! Viel Erfolg! Den Blog und den Post findet ihr hier: http://sophie-r-nikolay.blogspot.de/2013/11/jubilaums-gewinnspiel.html

    Mehr
  • Leserunde zu "Blutige Küsse und schwarze Rosen" von Irina Meerling

    Blutige Küsse und schwarze Rosen

    Irina_Meerling

    Liebe Leser!   Ich freue mich, euch allen meine erste Leserunde vorstellen zu dürfen! Das hierfür auserwählte Buch ist mein zweiter Roman „Blutige Küsse und schwarze Rosen“, der am 15.07.2013 erscheint. „Blutige Küsse und schwarze Rosen“ ist ein Gay Fantasy Roman, bei dem es an Liebe und Erotik nicht mangelt. Mehr Infos entnehmt ihr dem Trailer!   Im Rahmen der Leserunde verlost der dead soft verlag fünf Taschenbücher und fünf eBooks! Um an dem Gewinnspiel teilzunehmen, müsst ihr mir per Direktnachricht bloß diese einfache Frage beantworten: „Wovon ernähren sich Vampire?“ Selbstverständlich dürfen und sollen auch alle anderen bei dieser Leserunde mitmachen. Je mehr, desto besser!   Natürlich könnt ihr mir in der Unterkategorie „Fragen an die Autorin“ auch eure Leserfragen zukommen lassen! Um mich vorab ein wenig vorzustellen, hier ein paar Sätze zu meiner Person: Ich wurde im Sommer 1988 geboren und bin somit noch recht jung. Geschichten erfunden und geschrieben habe ich aber schon immer. Seit elf Jahren lebe und schreibe ich im Süden Deutschlands - ehrenamtlich auch als Webredakteurin. Denn obwohl es mit meinem Handicap nicht sehr einfach ist (ich bin Rollstuhlfahrerin), lass ich mir meine Leidenschaft fürs Texten nicht nehmen. Für allgemeine Informationen über mein Tun könnt ihr auch die folgende Seite besuchen: http://www.irina-meerling.de/   Viel Glück und viel Spaß wünscht euch Irina Meerling

    Mehr
    • 280
  • Rein gerutscht.

    Blutige Küsse und schwarze Rosen

    Büchermäuschen

    22. September 2013 um 13:34

    Danke. Irina das du es doch mit Vampiren versucht hast. Die Charaktere waren viel besser Beschrieben, ich hatte nun Gesichter vor Augen. :P Anfangs war díe Geschichte etwas holprig, zu Persönlich und intim. Aber nachdem man unsere Jungs kennen gelernt hat machte alles Sinn. Elias, ist blöd wie ein stück Toastbrot aber süß und liebenswert. Ich denke man hätte drauf kommen können was Nico von einem möchte oder nicht? Bilde dir eine eigene Meinung, lies das Buch! Elias und Nico sind beste Freunde. Nico macht Elias zum Geburtstag ein Geschenk. Und Elias Welt word auf dem Kopf gestellt. Freunde werden zu Feinden und der beste Freund wird mehr. Natürlich gibt es ein Happy End ;-) Ich freue mich auf das nächste Buch von Frau Meerling. Und danke für die tolle Leserunde. 

    Mehr
  • Nette Geschichte - schwierige Entscheidung

    Blutige Küsse und schwarze Rosen

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    03. September 2013 um 20:51

    Inhalt:  Elias ist ein großer Fan von Vampiren und Friedhöfen. Ganz in schwarz gekleidet bildet er einen starken Kontrast zu Nico, seinem heimlichen Schwarm und besten Kumpel, der mit seinem blonden Haar zu strahlen scheint. An Elias Geburtstag macht Nico ihm ein besonderes Geschenk: Er wird ihm einen Wunsch erfüllen. Während sich Elias einen romantischen ersten Kuss erträumt, hat Nico anderes im Sinn. Er will ihn zu dem machen, was auch er ist: Ein Vampir. Ein folgenschweres Missverständnis, das fast ihre Freundschaft zerstört und Nico mit einem Fluch belegt. Er kann nicht mehr ins Sonnenlicht treten ohne zu verbrennen. Die beiden versuchen alles um Nico von dem Fluch zu befreien, dabei kommen sie sich nicht nur näher, sonder begeben sich auch in große Gefahr… Meinung:  Ich sitze jetzt seit Wochen an der Rezension zu “Blutige Küsse und schwarze Rosen” und habe sie mehrfach verworfen und immer wieder rausgekramt und konnte mich dennoch nie entscheiden wie ich das Buch bewerten soll. Ehrlich gesagt hat mir noch keine Rezension solche Schwierigkeiten bereitet. Eigentlich hat die Geschichte um Elias und Nico alles was ich gerne lese eine Gay Liebesgeschichte und Vampire. Doch irgendwie wurde ich mit dem Buch nicht warm. Ich hab es immer wieder zur Seite gelegt. Vampire sind in allen möglichen Varianten in der Bücherwelt vertreten und dennoch ist es Irina Meerling gelungen einen neuen Vampirmythos zu erschaffen und frischen Wind in das fast schon angestaubte Thema zu bringen. Der Schreibstil ist sehr leicht und angenehm zu lesen. Die Charaktere sind sehr detailliert ausgearbeitet, man erfährt sehr viel auch aus dem Umfeld der beiden Protagonisten. Es gibt ein ausgeglichenes Verhältnis von Gut und Böse, sehr viele interessante Ideen und Wendungen, die die Geschichte immer wieder in eine andere Richtung treiben und trotzdem konnte mich die Geschichte nicht fesseln. Mir hat die Spannung und der Nervenkitzel gefehlt, die mich es nicht erwarten lassen zu wissen wie es weitergeht, die mich förmlich durch die Seiten jagen um meine Neugier zu stillen. Fazit:  Eine leichte und nette Vampirgeschichte, die mich leider nicht fesseln konnte.

    Mehr
  • Blutige Küsse und schwarze Rosen

    Blutige Küsse und schwarze Rosen

    Blaustern

    02. September 2013 um 20:36

    Nico und Elias sind seit einigen Jahren Freunde und grundverschieden. Während Nico unnahbar und der Schwarm aller Mädchen mit seinen blonden Haaren ist, steht Elias auf schwarz und die Gothik-Szene. Und er steht heimlich auf Nico. Als Elias dann Geburtstag hat, möchte Nico ihm seinen größten Herzenswunsch erfüllen, und Elias rechnet mit dem heißersehnten Kuss. Doch die beiden missverstehen sich und Elias Welt ändert sich von da an blitzartig. Sie begeben sich auf die Reise, um nach Antworten zu fahnden, doch dabei zieht Nico einen Fluch auf sich. Das Buch ist ein Vampirbuch der ganz anderen Art. Die Vampirmythen werden hier nicht übernommen, sondern mal ganz anders dargestellt. Die Autorin lässt ihre Fantasie spielen und heraus kommt ein anregender hinreißender Roman mit zwei homosexuellen Hauptprotagonisten. Nico und Elias. Man erhält einen tiefen Einblick in das Gefühlsleben der beiden, und die Erotik bleibt geschmackvoll. Die Spannung wächst mit jeder Seite, und das Ende bleibt offen genug für einen nächsten Band. Der Schreibstil ist locker und leicht und lässt einem problemlos in die neue Welt eintauchen.

    Mehr
  • Eine tolle Liebesgeschichte, gewürzt mit Spannung und einer neuen Art von Vampiren

    Blutige Küsse und schwarze Rosen

    queen_omega

    30. August 2013 um 19:12

    Inhalt: Elias und Nico sind die besten Freunde, obwohl sie nicht unterschiedlicher sein könnten. Nico scheint unnahbar und wird von allen Mädchen geradezu angehimmelt mit seinem hellblonden Haar und der guten Figur. Elias hingegen ist ein Goth mit Leib und Seele. Er liebt die Farbe Schwarz, das Mysterium Vampir und insgeheim seinen besten Freund.  Als Nico ihm ein ganz besonderes Geburtstagsgeschenk macht geht Elias davon aus, dass es der lang ersehnte Kuss sein könnte. Ein Kuss ist es auch… der Vampirkuss. Nicos Vampirfreunde Elisabeth und Melchior sollen ihnen alles beibringen, doch als sie Elias für ein düsteres Ritual töten wollen, tötet Nico stattdessen die Vampire und zieht damit den Fluch auf sich nie wieder ins Sonnenlicht zu können ohne verbrannt zu werden. Eine spannende Reise beginnt um nach der Auflösung dieses Fluchs zu suchen, doch dabei begeben die Freunde sich in die Höhle des Löwen… Meinung: Eigentlich ist das Thema Vampire nach den Biss-Büchern und den Vampire Diaries ja schon ziemlich ausgelutscht. Jedenfalls dachte ich das, bis ich dieses Buch gelesen habe. Irina Meerling schafft einen völlig neuen Mythos Vampir. Den Vampir 2.0 sozusagen. Ihre neue Entstehungsgeschichte der Vampire und das Dasein der Vampire haben mir sehr,  sehr gut gefallen. Es ist etwas völlig Neues. Die Beziehung zwischen Elias und Nico ist etwas Besonderes, das die Erotik auf ganz eigene Weise beflügelt. Der Schreibstil macht das Ganze dazu sehr ästhetisch. Überhaupt versteht die Autorin es mit ihrem Schreibstil eine ganz eigene Welt aufzubauen und einem durch die wachsende Spannung an den richtigen Stellen den Atem zu rauben. Die Charaktere sind schön rund und haben die gewisse Tiefe, die man sich in einem Buch wünscht. Mir hat gut gefallen, dass man so einen tiefen Einblick in das Gefühlsleben von Elias bekommen hat und teilweise auch in das von Nico. Das Ende lässt genug Platz für einen weiteren Band, was mich persönlich wirklich freuen würde. Manche Szenen hätte ich mir vielleicht etwas ausführlicher gewünscht, doch das tut der Geschichte im Grunde keinen Abbruch. Für Vampirfans, die gerne mal etwas Neues lesen möchten und dazu ein Fan von Homoerotik sind, kann ich dieses Buch nur wärmstens empfehlen. Fazit: Eine tolle Liebesgeschichte, gewürzt mit ordentlich Spannung und einer völlig neuen Art von Vampiren.

    Mehr
  • Blutige Küsse und schwarze Rosen (Irina Meerling)

    Blutige Küsse und schwarze Rosen

    LieLu

    26. August 2013 um 12:42

    Die Autorin Im Sommer 1988 geboren, ist Irina Meerling eine noch recht junge Neuautorin. Ihr erster Roman "ToyBoy - gefährlich heißes Spiel" erschien im Februar 2011. Es gibt immer wieder - wohl berechtigte - Einwürfe, eine junge Frau müsse sich vieles anhören, wenn sie erotische Geschichten schreibt. Dazu sagt die junge Autorin nur: Wer sie anhand dieser zu analysieren versucht, wird scheitern. Und auf die Frage Warum gerade Homoerotik? kann sie nur antworten: Warum nicht? Die Perfektion des Lebens Elias hat gerade erst seinen Geburtstag gefeiert, zusammen mit seinem besten Freund Nico räumt er noch den Schauplatz des Geschehens. Dieser scheut eigentlich Menschenansammlungen und steht zudem auf Vampire. Als Geburtstagsgeschenk will er nun Elias einen besonderen Wunsch erfüllen, einen, der ihm richtig am Herzen liegt und gibt ihm einen Monat sich einen Wunsch zu überlegen. Scheinbar weiß Nico von Elias Gefühlen von ihm oder wieso hätte er ihm sonst so ein Geschenk machen sollen? Doch dieser Wunsch würde einige Konsequenzen nach sich ziehen, dessen war er sich bewusst. Irgendwie schein Nico jedoch etwas falsch verstanden zu haben, denn die Umsetzung des Wunsches vollzieht sich ganz anders, als Elias es sich vorgestellt hat. Sein Wunsch war nicht der, den Nico sich vorgestellt hatte. Durch diesen Fehler vollzieht Elias nun eine Verwandlung und wird zudem, was Nico schon ist. Nico versucht sich zu erklären, doch es ist vergeblich, denn die Verwandlung ist vollzogen. Nun lernt Elias noch weitere Artgenossen kennen, wie Melchior und Elisabeth und nimmt an Zusammenkünften teil. Scheinbar zieht die Verwandlung aber noch weitere Konsequenzen nach sich… Fazit Ein unterhaltsames und spannendes Buch, welches hält was es verspricht. Zunächst denkt der Leser in die falsche Richtung, bis ihm aufgeht, worum es in diesem Roman eigentlich geht. Elias und Nico sind sympathische Protagonisten, mit denen sich der Leser gut identifizieren kann. Zwischen ihnen entwickelt sich eine tiefe Beziehung, die eng mit der Verwandlung verbunden ist. Gut gefallen mir die „Überschriften“ der Kapiteln, die den Inhalt mit einem Wort kurz und bündig wiedergeben. Auch ich war zu Beginn ein wenig verwirrt und brauchte einige Seiten, um mich im Geschehen zurecht zu finden. Dabei half jedoch der flüssige und spannende Schreibstil der Autorin. Ein wenig erinnert das Buch an die bisher bekannten Romane dieser Art, nur dass es sich an dieser Stelle nicht um ein traditionelles Liebespaar handelt, sondern um zwei Jungen. Dies ist ungewöhnlich und an einigen Stellen auch ein wenig merkwürdig, weshalb es auch den Punktabzug gab, da ich nicht mit einem Gay-Roman gerechnet hatte.

    Mehr
  • Vampire mal ganz faszinierend anders..... Blutige Küsse und schwarze Rosen

    Blutige Küsse und schwarze Rosen

    Wildpony

    09. August 2013 um 16:03

    Blutige Küsse und schwarze Rosen - Irina Meerling Kurzbeschreibung Amazon: Elias' Herz schlägt für Vampire, Friedhöfe und - seinen Freund Nico. Und so kommt es nach seiner Geburtstagsparty zu einem folgenschweren Missverständnis. Nach dem ersten Schock machen sich beide auf, um nach Antworten zu suchen. Doch bald geraten sie in einen Sog, der auch Unsterbliche das Leben kosten kann. Denn auf Nico liegt ein Fluch... Mein Leseeindruck: Was für ein faszinierend anderes Vampirbuch! Nicht nur daß die Hauptprotagonisten homosexuelle Neigungen haben - nein, auch die ganze Vampirvorstellungen werden hier total auf den Kopf gestellt. Einfach nur faszinierend. Weitab von allem bisher bekannten - einfach ein erfrischender neuer Stil. Desweiteren wird die Geschichte von Elias und Nico sehr spannend erzählt und der Leser fiebert bei jeder Seite mit. Man kann dieses Buch nicht nur lesen, man muß es irgendwie mit allen Sinnen erfühlen. Auch die homosexuellen Begegnungen werden sehr einfühlsam und gefühlvoll beschrieben, so daß sich auch Neulinge in diesem Genre bestimmt nicht abgestoßen fühlen. Eher fühlt man die große Verbundenheit zwischen den Hauptprotagonisten und das ist einfach super schön zu lesen. Fazit: Das Buch bekommt von mir uneingeschränkt 5 Sterne. Schön finde ich daß das Ende noch Raum für eine Fortsetzung lässt und ich würde mich sehr freuen wenn Frau Meerling dazu noch eine Fortsetzung zaubern würde. Kann das Buch einfach nur weiterempfehlen!

    Mehr
  • Freundschaft, Liebe und Vampire

    Blutige Küsse und schwarze Rosen

    Meduza

    09. August 2013 um 07:55

    Im Vorwort erwähnt die Autorin, dass sie nie vorhatte, eine Vampirgeschichte zu schreiben. Ich hatte eigentlich nach dem ganzen Vampir-Hype auch nicht vor, eine zu lesen, bin jetzt aber froh, dass ich es getan habe, denn sonst hätte ich eine gute unterhaltsame Geschichte verpasst. Elias ist seit Jahren heimlich in seinen besten Freund Nico verknallt. Als Nico ihm zum Geburtstag die Erfüllung seines sehnlichsten Wunsches verspricht, führt dies zu einem folgenschweren Missverständnis. Elias und Nico, beide sehr sympathisch dargestellt, versuchen gemeinsam, einen auf Nico liegenden Fluch zu überwinden. Es ist schön zu lesen, wie sie zusammenhalten, obwohl ihre Freundschaft auf so manche Probe gestellt wird. Die romantische Seite des Romanes hat mir am besten gefallen, obwohl ich auch von der Vampirkomponente angenehm überrascht war. Die Autorin hat einige sehr nachvollziehbare und originelle Ideen dazu. Der Schreibstil ist angenehm zu lesen, die Handlung durchweg spannend. Auch die Erotikszenen haben mir gut gefallen und fügen sich gut in die Handlung ein. Schade, dass der Roman so kurz ist. Mir fehlte da noch eine gewisse Auflösung und das hat mich ein wenig enttäuscht, daher hoffe ich auf einen zweiten Band.

    Mehr
  • Eine Vampirgeschichte der anderen Art

    Blutige Küsse und schwarze Rosen

    danzlmoidl

    30. July 2013 um 11:23

    Irina Meerling sagt von sich selbst, dass sie Vampirgeschichten ausgelutscht hält und nie ein Buch darüber schreiben wollte. Und doch hat sie es getan. Ich kann dazu nur sagen, "Gott sei Dank"!!! Mit ihrem lockeren und fließenden Schreibstil schafft sie es den Leser sofort in eine andere Welt eintauchen zu lassen. Dabei schweift sie aber teilweise von den typischen Mythen der Vampire ab und bringt ihre eigenen Fantasien in die Geschichte mit ein. Zwei Männer die sich zwar schon lange kennen, aber trotzdem nicht genug von einander wissen. Dadurch entsteht, dass sich durch einen Fehler von Nico die Welt von Elias schlagartig ändert. Von da an stolpern die Beiden von einem Problem/Abenteuer in das nächste. Ich will eigentlich nicht mehr dazu schreiben, weil mir schlichtweg die Worte fehlen. Außerdem will ich, dass sich jeder selber ein eigenes Bild davon macht. Nur soviel sei noch dazu gesagt: Das Buch ist für jeden zu empfehlen! Greift zu.... Ihr werdet es verschlingen.

    Mehr
  • Blutige Küsse und schwarze Rosen

    Blutige Küsse und schwarze Rosen

    Manu2106

    29. July 2013 um 11:47

    Dies ist mal eine ganz andere Vampirgeschichte, die sich wirklich zu lesen lohnt. Hier geht es um Nico und Elias, seit drei Jahren sind sie sehr gute Freunde. Verschiedener können die zwei nicht sein, Elias ist in der GothikSzene zuhause, kleidet sich dementsprechend, ist schwarz Geschminkt (und hofft doch, das es niemand sieht), er schwärmt sehr für Vampire und hat sich in Nico verguckt. Nico ist das totale Gegenteil von Elias, er hat mit Goth nichts am Hut, lässt niemanden an sich ran, außer Elias. Auch das geschwärme von Elias für Vampire nimmt Nico so hin, macht sich nicht drüber Lustig, wie die anderen.  Elias bekommt von Nico etwas ganz besonderes Geschenkt, und zwar seinen sehnlichsten  Herzenswunsch, den Nico ihn gerne erfüllen möchte, doch leider Missverstehen sie die beiden… Damit verändert sich nun beide Leben von Grund auf, und sie schlittern von einem Lebensgefährlichen Szenario ins Nächste.    Die Autorin hat einen schönen lockeren Schreibstil, das Buch lässt sich flüssig lesen. Die knapp 252 Seiten wurden in 24 Kapiteln aufgeteilt, die nicht zu groß sind, aber vollgepackt mit Spannung, und Wendungen mit denen man nicht gerechnet hat.   Die Hauptprotagonisten Nico und Elias wurden sehr gut beschrieben, der Leser liest sie sich direkt ans Herz. Auch die anderen Protagonisten, und auch die Umgebungen wurden sehr gut beschrieben, man kann sich das alles sehr gut vorstellen, und das Kopfkino laufen lassen. Erotik ist auch vorhanden, nicht zu viel, aber auch diese Szenen sind sehr schön geschrieben worden. Die Geschichte zieht einem schon von Anfang an in seinen Bann, man fiebert richtig mit. Das Ende ist doch recht offen gehalten, vielleicht gibt es ja noch einen Zweiten Teil?  Ich würde mich sehr freuen.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks